Autor Thema: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?  (Gelesen 17132 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pum

  • Dosenöffner
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Weiblich
  • Si moror, morior.
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #30 am: 06.07.07, 17:24 »
Nun, zumindestens die Netiquette ist Euch beiden nicht geläufig.
Erzähle mir - und ich vergesse
Zeige mir - und ich erinnere
Lass mich tun - und ich verstehe
(Konfuzius)

Offline Jjaks

  • -ML und stolz darauf...
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 82
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #31 am: 06.07.07, 17:27 »
Ich erkläre es dir jetzt noch ein letztes mal, damit das in dein kleines Köpfchen passt. Sandra alias Lady Estara ist meine FREUNDIN ! Ich bin ihr Freund. Ist das anedlich angekommen?

25...
17jährige (minderjährige) Freundin...
Ja, genau, das passt in mein Bild von Dir...  :-*
Ich habe Dir die Macht verliehen, zu fliegen ohne Flügel

Offline bagatelle

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 51
    • vermeer-galoppclub
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #32 am: 06.07.07, 17:43 »
Es ist schon erstaunlich was aus einer Anfrage hier alles entsteht. Aufgrund der geschilderten Situation habe ich eine ganz konkrete meinung zu die ich auch darlege und -Freund von LadyEstaara mit Statsanwaltspapa- vielleicht solltest du dich bei ihm mal erkundigen das deine Art sich mir gegenüber zu äußern schon dem Straftatsbestand recht nahe kommt.

Ein Forum ist dazu da Meinunge auszutauschen und um Hilfe zu fragen, falls dir meine Meinung dazu nicht gefällt....Pech für dich.
Ich ziehe den Hut vor jedem der sich für geschundene Kreaturen einsetzt aber bin alt und realist genug um Kosten und Möglichkeiten abzuschätzen und abzuwägen.

Übrigens ist es hier kein Blog....... :D eher machst du es zum Kindergarten. 

lady-estara

  • Gast
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #33 am: 06.07.07, 17:57 »
@ bagatelle : Meinst du nicht daß sich Jenny auch etwas angegriffen fühlen könnte durch manche Äußerungen ihr gegenüber hier?

Du hast ein Problem mit der Art wie ich meine Meinung äußere? Was ihr teilweise äußert ist auch nicht so unbedingt verbal in Ordnung.

Wenn du ein Problem damit hast daß ich mich nicht angreifen lasse und darauf entsprechend reagiere ist das wohl dein Problem.

Kannst glauben daß Jenny genau weis was für Kosten die 2 Ponys verursachen würden. Sie hat da genug Erfahrungen durch ihre Freunde und die Arbeit.

Ich selbst arbeite in einem Reitstall und bin Mitbesitzer einer Traberstute (Donna). Daher weis ich welche Kosten da auf einen zukommen. Wenn du sachlich diskutieren möchtest bin ich dabei.

Falls ich verbal etwas daneben lag : Sorry  ::)

Offline vomAnnaberg

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 742
  • Geschlecht: Weiblich
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #34 am: 06.07.07, 17:59 »
Mein Gott  ::)
Was ist denn hier los  ??? Mir geht das Wetter auch auf den Geist ,aber da braucht man doch nicht gleich so ausfallend zu werden  >:( Ich für meinen Teil würde mich schämen so Jemanden als "FREUND" zu haben  :( Da kann man ja nur hoffen das der Herr Staatsanwalt ein anderes Benehmen an den Tag legt  ::) Ansonsten Gute Nacht  :o

Julchen

lady-estara

  • Gast
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #35 am: 06.07.07, 18:12 »
@ vomAnnaberg : Habe beschlossen mich verbal zurückzuhalten, also werde ich mich zu deinem Beitrag nur dahingehend äußern daß ich mich dazu nicht äußere.

Offline thyrie

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 923
  • Geschlecht: Weiblich
    • Pferdeschutz
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #36 am: 06.07.07, 18:29 »
Vollmond haben wir nicht, oder?

Pferdejenny, wenn Du was ändern willst, gibts vermutlich nicht allzuviele Möglichkeiten. Hast Du Dir schon mal durchgerechnet, was Dich die beiden Pferde kosten würden? Reicht ein Azubi-Gehalt dafür? Es sind nicht nur die Unterhaltskosten wie Futter, Stroh, Heu, sondern auch TA, Schmied, Wurmkuren, Impfungen. Und wie sieht es aus, falls die jetzige Eigentümerin Dir den Stall kündigen sollte? Man weiß ja nie  :-\
Willst Du den Pferden um jeden Preis helfen oder willst Du sie Dir erhalten? Ponys leben unter Umständen sehr lange, Du bindest Dich vielleicht für die nächsten 20 Jahre an sie.
"Die schlimmste Kriminalstatistik gab es zu Kains Zeiten; auf einen Schlag löschte der Bursche ein Viertel der Menschheit aus."  (Gabriel Laub)

Mister-Estara

  • Gast
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #37 am: 06.07.07, 18:35 »
So, um alle Unklarheiten auszuräumen hab ich mich eben selbst angemeldet.


Offline unki

  • Paraíso tropical
  • Global Moderator
  • **
  • Beiträge: 2.230
  • Besser 20 min zu spät als 20 Jahre zu früh
    • CCK
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #38 am: 06.07.07, 18:41 »
So, um alle Unklarheiten auszuräumen hab ich mich eben selbst angemeldet.
Wir haben selbstverständlich kein Problem mit Leuten, die die Argument anderer User lesen, zu verstehen versuchen, respektieren und darauf eingehen. Dazu gehören auch hitzige Diskussionen, sowas bleibt nicht aus und belebt aj auch den tristen User-Alltag.
Aber - nur um alle Unklarheiten ausgeräumt zu lassen, lieber Herr Estara: nur einmal so eine verbale Entgleisung wie deine ersten hier in diesem Tread, und du bist schneller wieder abgemeldet, als du "papp" sagen kannst.
Woher soll ich wissen, was ich denke, wenn ich noch nicht gehört habe, was ich sage?
unki

Unser Kopf ist rund, damit das Denken seine Richtung ändern kann. (Francis Picabia)

Offline vomAnnaberg

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 742
  • Geschlecht: Weiblich
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #39 am: 06.07.07, 18:45 »
Müssen wir gratulieren  ???
Nu ist er schon 26  ::)

Offline thyrie

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 923
  • Geschlecht: Weiblich
    • Pferdeschutz
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #40 am: 06.07.07, 18:55 »
Das ging aber schnell!
"Die schlimmste Kriminalstatistik gab es zu Kains Zeiten; auf einen Schlag löschte der Bursche ein Viertel der Menschheit aus."  (Gabriel Laub)

Offline pferdejennyTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://radiohappywaus.oyla21.de
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #41 am: 06.07.07, 19:10 »
maaaaaaaaaaaaaaaaaan schluss jetzt! hört auf hier zu streiten, dafür habe ich das hier nicht gemacht! ich will 2 ponys helfen und nicht hier die streithähne freilassen!!! so habe ich mir das hier nicht vorgestellt!
aber ich gebe mister estara recht. mir kommt es auch so vor, als ob ihr nur pferde zum spaß habt. ich liebe "meine" 2 über alles und würde ihnen niemald schaden zufügen wollen. ich werde mich auf jeden fall immer um die 2 kümmern auch wenn sie vielleicht nie wieder reitbar sein werden. mir sind die 2 einfach total wichtig!
ich glaube wirklich ihr würdet eure pferde "umtauschen" wenn sie irgendwann nicht mehr reitbar seind. sone leute kenne ich zu gut!
und ich weiß ja wohl was da für kosten auf mich zukommen würden. ich hatte schonmal ein pferd und weiß daher sehr wohl wie teuer das alles ist. aber auch wenn ich dann mal probleme hätte vom geld her, würde mir mindestens eine freundin weiterhelfen und mir etwas leihen.
den stall würde ich behalten, das steht fest und teuer wäre der auch nicht. wenn ich eine ausbildung habe, könnte ich mir die 2 leisten, ich habe ja auch sonst keine ausgaben außer dann für die 2.
ich will einfach nur das es den beiden endlich wieder so gut geht wie noch vor ca 2 jahren!
Und als Gott das Pferd schuf, sprach er zu ihm: Dich habe ich geschaffen ohne gleichen, zwischen deinen Augen ruht all die Schönheit dieser Welt."

Offline pferdejennyTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://radiohappywaus.oyla21.de
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #42 am: 06.07.07, 19:13 »
so und mal zu den alter von mister estara
mir ist das auch sxchon öfters passiert das ich ein falsches alter gesagt habe. vor ein paar tagen ist mir das auch wieder passiert das ich gesagt habe, dass ich 16 bin und habe nicht gemerkt das ich das falsche alter gesagt habt. das ist mir passiert weil ich im juni erst 17 geworden bin, da passiert mir sowas immer öfters mal wenn mein bday noch net soo lange her ist, und vielleicht ist das mister estrara ja auch passiert. sowas kann doch immer mal passieren!
Und als Gott das Pferd schuf, sprach er zu ihm: Dich habe ich geschaffen ohne gleichen, zwischen deinen Augen ruht all die Schönheit dieser Welt."

Offline pferdejennyTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://radiohappywaus.oyla21.de
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #43 am: 06.07.07, 19:22 »
@ pum   naja oder auch an alle
das was auf meiner hp steht, dass mir die 2 zusammen mit meiner nachbarin gehören, das stimmt eine zeit lang. habs nur noch nicht auf meiner hp geändert.
für ca 2 monate war ich mitbesitzerin, das hatte ich alles mit der richtigen besitzerin abgeklärt. aber kurz bevor wir die papiere ändern wollten, also mein namen mit hinzufügen, war dann meine nachbarin plötzlich dagegen und meine eltern plötzlich auch wieder. also ich war kurze zeit mitbesitzerin nutr halt nicht in den papieren und so.
Und als Gott das Pferd schuf, sprach er zu ihm: Dich habe ich geschaffen ohne gleichen, zwischen deinen Augen ruht all die Schönheit dieser Welt."

Offline sasthi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.526
  • Geschlecht: Weiblich
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #44 am: 06.07.07, 21:15 »
Mädel, ich geb dir nen guten Rat....

"lieben" tut hier jeder seinen Vierbeiner, nur hat das - zumindest deinen Aussagen nach - nix mehr mit Liebe zu tun, sondern m.E. mehr mit Egoismus und Verlustangst.

Verlustangst, dass dir wer die Viechers wegnehmen könnte, Egoismus, weil du sie für dich behalten möchtest.

Vielleicht habe ich auch einfach ein anderes Verstädnis von Liebe zum Tier, nur wenn eine Chance besteht, dass es den Tieren woanders besser geht als bei den jetzigen Besitzern, dann wär mein persönlicher Wunsch die Tiere bei mir in der Nähe zu behalten zweitrangig.

Irgendwer schrieb mir mal den Spruch: Lieben heißt auch "Loslassen können".

Das gilt meines Erachtens nicht nur für endgültige Entscheidungen, sondern auch für alles andere.

Letztendlich musst du das selbst entscheiden, was du machst, Ratschläge hast du genug bekommen.
Nur wird sich an der Situation nichts ändern, wenn man nicht gewillt ist, an der Situation was zu ändern. Und: einen Besitzer wirst du nicht ändern können.
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken