Autor Thema: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?  (Gelesen 16925 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline pferdejennyTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://radiohappywaus.oyla21.de
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #15 am: 06.07.07, 12:23 »
@ bagatelle
ich suche ja garkein job wie zb zeitungaustragen, das könnte ich sowieso nicht weil 1. hier in der nähe schon alles besetzt ist und 2. ich garkein fahrrad habe das fährt. ich habe mittlerweile auch schon eine idee bekommen was ich machen könnte, da werde ich meine jetztige chefin am 16.7. mal fragen. ich mache nämlich von der schule aus ein einjähriges praktikum und bin jeden montag in nen turnierstall und die wollen wohl nicht mehr ausbilden aber jemanden der ettwas hilft wird dann denke mal trotzdem noch gebraucht. und da will ich dann mal nachfragen.
naja hufschmied kostet bei uns 40€, zumindest der den die ponys haben. mir gefällt der überhaupt nicht! der macht schlechte arbeit, er hasst ponys und mbehandelt sie auch schlecht. ich habe schon 2 andere hufschmiede gefunden, die das für 20€ machen würden, aber meine nachbarin will den schmied nicht wechseln, sie ist mit ihren zufrieden, leider.
ja es ist wirklich mein traum die besitzerin von den ponys zu werden, aber nicht so wie bei vielen anderen, das ich einfach nur ein pferd haben will, bei mir ist das anders! ich will den beiden helfen, sie aus dieser situatioin retten. ich kenne sie ja jetz schon seit 7 jahren und bis sie zu meinen nachbaren gekommen sind, hatten sie es noch schlechter. ich dachte immer jetzt hätten sie es endlich wieder gut, aber da hatte ich mich leider getäuscht. und ich möchte auf keinen fall, dass die 2 so enden, wie das pony mit den sie ca 1 jahr zusammen auf einer weide standen bei ihrer erst besitzerin. dieses pony ist nämlich an 2 schweren koliken gestorben und die besitzerin hatte erst den ta gerufen als die kleine stute schon tod war. hätte ich die stute nicht im stall liegend entdeckt, hätten die es wohl erst am nachmittag oder so gemerkt.
und ich will auf keinen fall, das das mit den beiden ponys auch passiert, deswegen kümmere ich mich auch regelmäßig und sie und gucke täglich wie es ihnen geht. und das das geldproblem angeht, das könnte ich schaffen, wenn ich nur erstmal, wenigstens einen kleinen job habe, auch wenn ich eigentlich etwas größeres suche. eine freundin von mir schafft es auch ein pony ztu halten obwohl sie kaum geld hat und dieses pony bekommt auch noch bald ein fohlen. und für meine 2 habe ich ja auch schon eine menge ausgegeben, wie zb ein gutes hufspray.
so jetzt muss ich leider weg, im garten helfen und danach will ich zu den ponys. mal gucken ob der stall auf ist und wenn ja wieder heimlich den stall machen, der hat es wieder nötig!
Und als Gott das Pferd schuf, sprach er zu ihm: Dich habe ich geschaffen ohne gleichen, zwischen deinen Augen ruht all die Schönheit dieser Welt."

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #16 am: 06.07.07, 13:08 »
pferdejenny, Deine Motive in allen Ehren,

(obwohl ...
und das ich mich um die 2 noch kümmere, obwohl sie nicht reitbar sind, soll auch ein beweis für meine eltern sein, das ich mich um die 2 kümmern würde, wenn sie mir die 2 kaufen würden oder wenn ich sie mir selbst kaufen dürfte.
...)

aber gegen den ausdrücklichen Willen der Besitzer, die schon den Stall abschließen, Dich mit den Pferden zu befassen und auch noch an den Hufen herumfeilen, das geht gar nicht!

mal gucken ob der stall auf ist und wenn ja wieder heimlich den stall machen, der hat es wieder nötig!

Wenn das meine wären, würde ich Dich anzeigen wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung, entschuldige die harten Worte.

Ich kann verstehen, dass die Ponys Dir leid tun, wenn sie Deiner Meinung nach falsch behandelt werden, aber so geht das nicht!

Entweder die Sache ist tierschutzrelevant und Du meldest es dem Amtstierarzt, oder Du sorgst für ein ordentliches eigenes Einkommen und versuchst, die zwei zu kaufen (kannst Du auch für Impfungn, Zahnarzt, Zusatzfutter, einen evt. nötigen Pensionsstall und ungeplante hihe Krankheitskosten aufkommen?), oder Du hältst Dich da raus, wenn weder Dein Rat noch Deine Hilfe erwünscht sind.
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline Carlotta67

  • ODH™Filiale Nord
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.106
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #17 am: 06.07.07, 13:26 »
Bei deinen Argumenten lese ich immer wieder nur das du zwar nicht die finanziellen Möglichkeiten hast aber auch nicht willst das die Pferde wo anders hinkommen.

wenn es den Pferden wirklich besser egehen soll, versuch das VetAmt einzuschalten und sieh zu das die Pferde dort wegkommen. Das erscheint mir wichtiger als dein Wunsch sie um jeden Preis selber zu halten.
  

So ist es. Und...hm - also einen unangenehmen Job willst du nicht machen, und wenn du noch in einem Turnierstall hilfst hättest du immer noch genug Zeit und Lust für deine Ponies? (...und verdienst genug?)
Was mich auch stutzig gemacht hat: Warum hattest du letztes Jahr denn "3 Monate lang absolut keine Zeit für die beiden"?

Sorry Jenny, aber wenn du sie wirklich selbst haben willst, dann mußt du auch schon was dafür tun außer ab und zu den Stall ausmisten. Nicht nur jetzt, sondern die nächsten Jahre, jeden Tag.
Ich kenne da gerade auch so eine 19-jährige, die immer gesagt hat, dass sie "kein Geld" für das Pferd hat. Ok, als sie Schülerin war haben es ihre Eltern bezahlt, obwohl sie einen Nebenjob hatte. Jetzt hat sie einen guten Ausbildungsplatz UND einen WE-Job -also mehr Kohle als viele andere -und hat immer noch "kein Geld", weil sie alles für "sehr wichtige" andere Sachen verballert.
"Zeit" hat sie natürlich auch fast keine, weil die Clique und ständig exzessives Rausgehen wichtiger sind.  :-X



Offline pferdejennyTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://radiohappywaus.oyla21.de
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #18 am: 06.07.07, 14:21 »
@Aleike
der stall wird nicht wegen mir abgeschlossen, ich habe ja die erlaubnis alles mit den beiden zu machen was ich will, ich darf "nur" nicht den stall machen. es ist ein schloss an den stall gekommen weil da immer irgendwelche kleinen kinder hingegangen sind, die tiere alle einfach gefüttert haben und einender ponys sogar ane mähne rumgeschnibbelt haben. da bin ich dann ausgerastet und hatte terz gemacht das sie dann was am stall ändern sollen, das da keine fremden mehr rein können, nur dooferweise habe ich keinen schlüssel bekommen, aber ich versuche immer noch einen zu bekommen.
@Carlotta67
ich habe niergends geschrieben das ich keinen unangenehmen job machen würde! ich würde auch täglich nur irgendwo den ganzen tag ställe ausmisten oder so damit ich wenigstens etwas geld verdiene. ich würde wirklich jeden job machen den ich kriegen kann außer babysitten, weil ich absolut nicht mit kindern kann, damit wäre den kindern/eltern keinen gefallen getan.
jetzt bekomme ich es auch jeden montag hin bis halb 6 zu arbeiten, dann bin ich halb 7 zu hause und dann kümmere ich mich immer noch um die ponys. ich habe damit absolut kein problem. und ich kümmere mich ja nicht nur um die ponys, auch um die restlichen tiere im stall, nur halt hauptsächlich um die ponys.
ich konnte mich 3 monate lang nicht um die 3 kümmern, weil ich sehr sehr viel mit der schule zu tun hatte(ich hatte abschluss prüfungen usw9 und weil ich dazu noch familiäre probleme hatte. und ich da auch noch sehr sehr viel zu hause helfen musste da meine mutter zu der zeit nicht viel machen konnte aus gesundheitlichen gründen.
ich bin ein sehr sehr sparsamer mensch und gebe geld nicht für unnötige sachen aus. hauptsächlich geht man taschengeld für die ponys drauf, obwohl sie nicht mir gehören und mit freunden bin ich sowieso so gut wie nie unterwegs. viellehcht grad mal einmal im monat.
ich bin halt im mom auch noch schülerin und habe daher nur mein taschengeld, was nicht viel ist, aber genau deswegen suche ich ja arbeit!
und lust mich um die ponys zu kümmern habe ich immer!!! sonst hätte ich mich jetzt nicht schon über 3 jahre um die 2 gekümmert und von 2000 bis 2001 auch noch.
Und als Gott das Pferd schuf, sprach er zu ihm: Dich habe ich geschaffen ohne gleichen, zwischen deinen Augen ruht all die Schönheit dieser Welt."

Offline bagatelle

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 51
    • vermeer-galoppclub
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #19 am: 06.07.07, 14:33 »
Ob ein Hufschmied 20 oder 40 Euro kostet sollte hier nich das Problem sein, wenn du die Ponys übernehmen würdest kämen noch weitere Kosten auf dich zu welche man nich so einfach mit einem kleinen job oder Taschengeld aufbringt. Selbst wenn es "nur" Ponys sind........da sind wohl die  Vorstellungen weit entfernt jeglicher Realität. Sorry, aber da sehe ich kein Land.

Offline Carlotta67

  • ODH™Filiale Nord
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.106
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #20 am: 06.07.07, 15:47 »
Also : Wer hier keine fruchtbaren Tips für Jenny hat und sie nur doof anmachen will sollte lieber die Fre**e halten.

Und ganz besonders bagatelle und Charlotta. Bevor ihr das Maul zu weit aufreißt, einfach mal besser lesen!  >:(  >:(  >:(  >:(  >:(  >:(

Wenn Jenny auch so ein unreifes Gör wäre, was keine Argumente hören will -und auch geistig nicht in der Lage wäre, sie zu verstehen, wäre sie in einem anderen Forum und nicht hier. Nämlich in einem von denjenigen, wo sich all diese rotzfrechen rechtschreibunfähigen Teenies herumtreiben.
Wovon es in diesem Forum GsD nur eine Handvoll gibt.  ;D

Und nur für den Fall, dass DU "nichts weist": In einem Internet-Forum unterhält man sich immer nur mit Leuten, die nicht im Nachbarzimmer sitzen und Situationen nur virtuell beurteilen können.

Ach bagatelle, überlassen wir die Kinder doch halt lieber sich selber, gell?  ;) "Eltern sind doof, Ratschläge sind doof, Erwachsene sind doof, Argumente sind doof...Gehirn anschmeißen ist auch doof"



Offline Jjaks

  • -ML und stolz darauf...
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 82
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #21 am: 06.07.07, 15:50 »
>:(  >:(  >:(  >:(

Ey du bagatelle. Was schreibst du eigendlich für eine Scheiße?

...

Also : Wer hier keine fruchtbaren Tips für Jenny hat und sie nur doof anmachen will sollte lieber die Fre**e halten.

Und ganz besonders bagatelle und Charlotta. Bevor ihr das Maul zu weit aufreißt, einfach mal besser lesen!  >:(  >:(  >:(  >:(  >:(  >:(

Schulferien in NRW... ::) ::) ::)

@pferdejenny: sorry, will Dir hier nicht Deinen Thread zermüllen, ist mir so herausgerutscht...

Mein Rat: verdiene genug Geld, dann kannst Du alle Tiere retten, die Du liebst.
Leider löst nur Geld alleine Dein Problem, wenn Du nicht zum Amtstierarzt gehen willst.
Ich habe Dir die Macht verliehen, zu fliegen ohne Flügel

lady-estara

  • Gast
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #22 am: 06.07.07, 15:58 »
Jenny. Diesen Blog hier im Forum zu machen war wohl keine gute Idee. Allein das was Jjaks geschrieben hat ist doch nur blödes Gelaber, und kommt voll arrogant rüber.

Was soll der Spruch : Schulferien in NRW... ?????????

Ich bin zufällig der Freund von Lady Estara, 25, und arbeite in einem Stall für Reitsport und Trabrennen. Dummschwätzer wie euch kenne ich genug.

Wenn ihr angeblich so reif seit, wieso kommen dann so unreife Kommentare????

Offline Pum

  • Dosenöffner
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Weiblich
  • Si moror, morior.
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #23 am: 06.07.07, 16:00 »
Sag mal Jenny, wie passt die Story hier eigentlich mit dem zusammen was auf Deiner HP über die zwei Ponystuten steht ?

Ich zitiere dann mal von der HP:

 
Zitat
Im Winter so ca. hat Steffy aufgehört Angie zu reiten und ich bin dann immer auf Angie geritten und Kristin dann auf Amy. Mittlerweile gehörten mir die Ponys zusammen mit meiner Nachbarin. Jetzt kümmere ich mich alleine um die beiden.
« Letzte Änderung: 06.07.07, 16:03 von Pum »
Erzähle mir - und ich vergesse
Zeige mir - und ich erinnere
Lass mich tun - und ich verstehe
(Konfuzius)

lady-estara

  • Gast
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #24 am: 06.07.07, 16:00 »
Jenny. Halte dich an das was deine Freunde dir sagen und geh deinen Weg weiter. Es sollte mehr Menschen mit deiner Tierliebe geben.

Offline Jjaks

  • -ML und stolz darauf...
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 82
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #25 am: 06.07.07, 16:24 »
Allein das was Jjaks geschrieben hat ist doch nur blödes Gelaber, und kommt voll arrogant rüber.

Herzken, dat war auch ganz genau so gemeint...

Was soll der Spruch : Schulferien in NRW... ?????????

Hmmm, was ist denn daran so schwer zu verstehen...?
Schulferien sind in NRW dieses Jahr vom 21.6. bis zum 3.8.
Heute ist der 6.7. - liegt also voll drin.
Und es ist regelmäßig während der Schulferien, dass überdurchschnittlich viele unreife dumme Gören pampige kleine Alleswisser junge Menschen mehr Zeit als gewöhnlich im Internet und in diversen Foren verbringen. Und hochqualifizierte konstruktive Beiträge verfassen.

Ich bin zufällig der Freund von Lady Estara, 25, und arbeite in einem Stall für Reitsport und Trabrennen. Dummschwätzer wie euch kenne ich genug.

Wenn ihr angeblich so reif seit, wieso kommen dann so unreife Kommentare????

Die ganzen "reifen" Kommentare (Richtung "tu was", "zeig die Besitzer beim Veterinäramt an", "geh eigenes Geld verdienen und kauf die Ponys") waren ja offensichtlich nicht das gewünschte Ergebnis.
Ohne ein bisschen Mut, zur Not auch eine unangenehme Entscheidung zu treffen, ist das Problem leider nicht zu lösen.
Und wenn Jenny nicht ertragen kann, die Ponys aus den Augen zu verlieren, um den Preis, dass es ihnen dann besser gehen würde, dann klingt das für mich egoistisch, nicht tierlieb.
Wasch mich, aber mach mich nicht nass...

So, mein Wort zum Sonntag, muss noch was arbeiten, damit meine Rösser auch morgen wieder was zu beißen haben...
Ich habe Dir die Macht verliehen, zu fliegen ohne Flügel

lady-estara

  • Gast
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #26 am: 06.07.07, 16:31 »
So so Jjaks. Du leistest also keinen konstruktiven Beitrag, du machst die Leute nur blöd an. Wen meinst du denn mit "dumme kleine pampige alleswissende Gören" ?

Wenn du mich angreifen willst informier dich vorher über mich. Und wenn du jemand angreifen willst such dir ein anderes Thema.

Und nun : Guck in Spiegel und fang keinen Krieg an.


Offline Carlotta67

  • ODH™Filiale Nord
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.106
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #27 am: 06.07.07, 17:01 »
Wenn du mich angreifen willst informier dich vorher über mich.
Tststs. Und eben stand in deinem Profil bei 2006 noch Alter 17.   ::) 17+1 = 25 gell?

Wenn da mal nicht die 17 schon hochfrisiert waren...

Schöne Freundinnen, Jenny. Vor allem solche Rechen-, Schreib-, Benehmens- und Lebenskünstlerinnen!





lady-estara

  • Gast
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #28 am: 06.07.07, 17:12 »
Haaaaaalloooooooooooooo !

ICH BIN DER FREUND VON LADY ESTARA , 25 ! Hatte ich aber schon einmal geschrieben. Was mir sagt daß du nciht lesen kannst. Aber keine Angst, richtig lesen kann man lernen.

Jenny weis zum glück genau wer ich bin. Hab ich Recht Jenny?

Wie alt bist du denn? xxx xxxx xxxxx. Bei dir steht nichts weiter als "nicht verfügbar" . zu alt oder zu jung um dazu zu stehen?
« Letzte Änderung: 07.07.07, 00:02 von Walle »

Offline Carlotta67

  • ODH™Filiale Nord
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.106
Re: schlechte pferdebesitzer...was kann ich tun?
« Antwort #29 am: 06.07.07, 17:18 »

Ich kann schon lesen - aber du nicht behalten, was du in dein Profil geschrieben hast und was man im Forum nachverfolgen kann. Z.B. deine reichlich vorgestellten Fotos.  :P

Ich hab auch ehrlich keine Lust und keine Zeit mit kleinen Gören zu diskutieren. Ich gehe nämlich jetzt zur Arbeit -Geld verdienen um meine Pferde zu unterhalten.
Wenn deine armen Eltern wüßten, was du für ein unglaubliches Benehmen hast, ohdujemineh!  :-X