Autor Thema: Fohlen eintragen lassen  (Gelesen 26236 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Coyana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 205
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #15 am: 08.03.05, 17:40 »
Moin
Ich züchte sogar Deutsche Reitponys. ;D
Nazim ist bei drei von meinen Stuten drin. Nadler I net, dafür Nadler III .
Nemo sagt mir was.
Photos hab ich aber neicht von denen.
Sagt Dir der Name Navajo was? Bin absoluter Fan von ihm.
Kenne ihn schon seit er ganz jung war. Jetzt steht er wieder hier. Entweder 2km von mir weg oder bei mir auf der Weide.
Leider wird er langsam alt. Deshalb wird er auch dieses Jahr zwei meiner Stuten decken. Solange er noch da ist.... :(
Die anderen zwei darf er leider nicht decken - seine Tochter und ne Zweijährige (seine Enkelin).

Offline Safira

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.624
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Stute Saphira
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #16 am: 08.03.05, 22:16 »
Kanntest Du Nemo? Oder weißt Du, wo er stand? Meine Reitbeteiligung (ist die Mutter meiner Stute) ist nämlich die Tochter von ihm und ich würde gerne etwas mehr über ihn erfahren...
Hab grad noch mal nachgeguckt; Nadler III ist auch mit drin. Nadler I und Nadler III sind die Urgroßväter von meiner Stute. (bzw. Großväter meiner Rb)
Navajo...hmm, irgendwo hab ich von dem schon gehört *erinner* Aber ich befasse mich ja erst seit kurzem mit den DRP. Wie ist Navajo denn vom Typ her?

Ich war letztens bei der Ponyhengstschau in Verden; hat mir ganz gut gefallen. Warst Du auch da? Von wo kommst Du denn?

Viele Grüße, Sandra (+Saphira)
Lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.

Offline Coyana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 205
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #17 am: 09.03.05, 19:25 »
Moin
Am 27.2., die Zentrale Hengstvorstellung? Ja, da war ich auch. Bin aber früh nach Hause gefahren. Wollte nur die Bünteeichen Hengste sehen.
Wohne so ziemlich am nördlichsten Punkt der Region Hannover. Am Arsch der Welt. ;D ::)
Navajo ist fast überall vertreten. Er steht in allen Nachkommenranglisten (Sport) für den Ponyverband Hannover an zweiter Stelle (erste ist Brillant).
Navajo ist groß. Sieht ziemlich wie ein Hannoveraner im Kleinformat aus. War Bundesspringchampion. Sporttyp mit super Bewegungen. Gibt er auch weiter. Stempelhengst.
Ihn wirst Du aber nicht mehr auf Schauen sehen. Er sieht nicht mehr gut aus. Sehr mager, aber fit. Er nimmt einfach nicht mehr zu. Wahrscheinlich wird er nicht mehr lange leben. :(
Weiß ja net, wo Du herkommst, aber am Pfingstmontag ist bei Lührs (Bünteeichen) in Laderholz (gehört zu Neustadt) Hengst- und Nachzuchtschau. Da wird Navajo wohl vorgeritten.
Und ich bin wahrscheinlich mit 2 New Classico Fohlen da.

Nemo kannte ich nicht persönlich.
Bei uns im Zuchtgebiet steht der auch nicht mehr.

Offline Safira

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.624
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Stute Saphira
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #18 am: 09.03.05, 20:35 »
Macht nix; ich wohn auch am A... der Welt *g* (aber ich wohn da trotzdem gerne ;D
Hab grad mal meinen Routenplaner befragt: sind ca. 60 km von mir bis nach Laderholz (aber fast nur Landstraße) Ist das da richtig groß/lohnt sich das, da vorbeizukommen?
Eine Halbschwester meiner Stute wurde mal von Bünteeichen Manolito gedeckt; kenne aber weder die Halbschwester (Name: Siahna) noch den Hengst....
Wie alt ist Navajo denn? Ich mag eher Ponys, die noch den typischen Ponyausdruck haben oder mit´m Schuss Arabär  ;)
Züchtest Du richtig groß, oder nur so "nebenher"?
Ich glaube Nemo ist so um 1974 geboren. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum ihn keiner mehr kennt/keiner Fotos von ihm hat...

Auf dem Foto unten siehst Du meine Rb Sahrina (20 Jahre) und meine Stute im Alter von 2,5 Monaten...
« Letzte Änderung: 09.03.05, 20:37 von Safira »
Lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.

Offline Coyana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 205
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #19 am: 10.03.05, 18:16 »
Moin
Navajo ist 21. Wirkt aber älter.  Ponytyp ist schon noch da, nur halt net so stark. Araberblut mag ich auch gern. Meine Coyana ist 50% (Koyano vom Neron/Koheilan) Shagya.
Bünteeichen Manolito kenne ich sehr gut. Ist vom Matcho AA. Er hat mit meiner Elina drei Fohlen. Von seinem Sohn hat sie nochmal drei Fohlen. Zwei davon hab ich noch hier.
So richtig groß ist die Show nicht. Von jedem Hengst werden so 3-7 Fohlen gezeigt und der Hengst selber.
Da wären: Navajo, New Classico, Bünteeichen Cantango, die Welsh B Bünteeichen Millenio und sein Vater Glantir Macauley (sofern da noch nicht verkauft), der Welsh A Nordijks Kufie, sofern ohne Nachzucht wohl Seven Mountain Natan. Evtel wird Bünteeichen Maringo da sein. Er ist Manolitos Sohn, geht aber zurzeit im Sport.
Die Website (nicht immer aktuell) wäre www.gestuetluehrs.de oder www.buenteeichen.de

Dein Stuti ist aber ne hübsche. Schaut gut aus auf dem Bild. :)

Offline Safira

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.624
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Stute Saphira
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #20 am: 10.03.05, 22:49 »
Ja, da werd ich mir den Termin mal vormerken; mal sehen, ob ich Zeit hab...
Inzwischen ist meine Stute dunkelbraun geworden und hat einen dicken Winterpelz. Zudem ist sie noch kräftig überbaut  8) Naja, wächst sich hoffentlich alles irgendwie zurecht. Sie ist im Februar 1 Jahr alt geworden und zur Zeit nur 4cm kleiner als ihre Mama :o Wird wahrscheinlich ´ne nette Größe laut Zigeunermaß :D
Lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.

Offline Coyana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 205
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #21 am: 11.03.05, 18:47 »
Die wächst noch. Da kannste von ausgehen.
Ach ja, hab noch wen vergessen: Der Welsh B Rosenhofs Carletto wird mit Sicherheit auch gezeigt - ohne Nachzucht (ist erst 3).

Weißt Du zufällig die weitere Abstammung Deines Stutis? Die Vorfahren von Mutter und Vater? Einige hast Du ja schon genannt.

Offline Safira

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.624
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Stute Saphira
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #22 am: 11.03.05, 21:11 »
Also: Der Vater hat keine Papier; war ein "Mix"; ich kenn aber dessen Eltern (=Großeltern von meiner) Ist aber ein gesundes Pony mit vernünftigem Körperbau und ehrlichem Charakter.
Dann die Abstammung der Mutter (=meine Rb):
Sahrina:  aus der Sahri von Nemo
 Sahri: von Nadler III aus der Sihri     Nemo: aus der Darling von Nadler I
Sihri war nur im Vorbuch 2 ;     Darling: aus Lystep Desert Gleam 869 f.S.2 und von Nisry ox           (die beiden Nadler ja von Nazim und Luna)
Hast Du vielleicht noch Fotos von denen? Oder weißt Du, wo ich die herbekommen könnte?
Lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.

Offline Coyana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 205
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #23 am: 12.03.05, 20:39 »
Die mütterliche Abstammung Deiner Stute kenn ich! Momentan weiß ich net woher, aber die Stutennamen hab ich in der Reihenfolge in irgendner Abstammung gelesen. Ich komm noch drauf, wo!
Photos hab ich keine. Keine Ahnung wo man die kriegen könnte.
Äh, ich weiß ja net wo Du wohnst, aber möchtest Du vielleicht die Eintragungstermine (Stuten-und Fohlenschauen) für dieses Jahr haben? Dann könntest Du schauen wie sowas abläuft.
Müßte aber Deinen ungefähren Wohnort wissen (nächstgrößerer Ort). Also z.B. Hannover, Südhannover/ Braunschweig, Stade, Lüneburg. Das sind unsere Bezirksvereine.
Sind zu viele Termine um die jetzt alle aufzulisten.
Gibt Termine im April, Juni, Juli, September und Oktober.

Jetzt hab ich was zum grübeln. Entweder ich kenn die Mutter Deiner Stute oder ein Fohlen von ihr. Ich glaub das war in Steyerberg auf nem Fohlenchampionat. Ist mir wegen der komischen Namenreihenfolge (find ich so bescheuert) aufgefallen.
Vielleicht hab ich noch nen Katalog.....

Offline WyoCowgirl

  • And the force is with me!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 111
  • Geschlecht: Weiblich
  • If you don't have anything to do- don't do it here
    • The Spirit in the Sky
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #24 am: 13.03.05, 10:20 »
Hallo!

Interessantes Thema. Darf ich Box mal für meine Frage missbrauchen, dann muss ich nicht extra eine neue aufmachen. Ich habe eine beim ZfdP eingetragene Stute. Irgendwann in ferner Zukunft würde ich natürlich auch gerne mal ein Fohlen aus ihr ziehen. Sie hat ne ziemlich ordentliche Abstammung, ist aber selbst nicht als Zuchtstute eingetragen oder so und um sie vorzustellen ist sie meines Wissens schon zu "alt" (4 Jahre und gerade erst angeritten).

Wenn ich nun ein Fohlen aus ihr hätte, könnte ich sie dann mit dem Fohlen zusammen vorstellen und dann eintragen lassen? Und dann wo? Vorbuch, Hauptstutbuch und was es da alles gibt.

Kann ich das Fohlen auch im Verband eintragen lassen in dem der Hengst registriert ist? Aber was mache ich dann mit der Stute? Mir ist es also wichtig, dass auch die Stute noch "irgendwie" eingetragen wird. Sorry, dass ich so "doof" bin, aber ich kenne micht nur bei den QH's aus *gg*

LG, Wyo

There ain't horse that can't be rode -
There ain't a cowboy that can't be throwed -
- Saying of the old west

Offline Coyana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 205
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #25 am: 13.03.05, 11:15 »
Moin
Hm. Du widersprichst Dir selbst. ;D Einmal schreibst Du, daß Du eine beim ZfDP eingetragene Stute hast und dann, daß sie nicht als Zuchtstute eingetragen ist.
Denke, Du meinst, daß das Pferd als Fohlen vom ZfDP gebrannt worden ist und dort die Papiere ausgestellt wurden.
Das sie schon 4 ist, ist egal. Kostet evtl nur etwas mehr. Ob angeritten oder nicht, spielt nur ne Rolle, wenn sie ne Leistungsprüfung ablegen soll.
Generell kannst Du die Stute beim jedem in Frage kommenden Zuchtverband eintragen lassen. Wenn die Papiere vollständig sind und die Voraussetzungen der Elterntiere erfüllt sind, sowie sie selbst entsprechend qualitätsvoll ist, kann sie auch in die höchste Abteilung des Zuchtbuches (Haupstutbuch/Stutbuch I) kommen.
Das Fohlen wird dementsprechend auch eingetragen. Wobei man von "Eintragung" immer erst beim erwachsenen Pferd spricht. Ein Fohlen wird (zumindest meistens) gebrannt, bekommt Papiere und evtl eine Prämierung.
Der Hengst sollte nach Möglichkeit schon im Zuchtverband, in dem auch die Stute eingetragen wird, anerkannt sein. Sonst wirds meist teuer. Vor allem sollte er für die Rasse Deiner Stute anerkannt sein.
Du kannst auch die Stute zusammen mit ihrem ersten Fohlen eintragen lassen. Sozusagen ein Abwasch. ;D
Dann suchst Du Dir vorher einen in Frage kommenden Verband aus, läßt Dein Stuti von einem dort geführten Hengst decken und im folgenden Jahr läßt Du die Stute dort eintragen und das Fohlen wird dann dort gebrannt und bekommt seine Papiere ausgestellt.
Ich mag das nicht so gern, weil ich nur Leistungsgeprüfte Stuten akzeptiere und eine Leistungsprüfung für eine Fohlenstute nicht gut finde.
Aber das muß jeder selbst wissen. Genauso, wie jeder selbst über den ZfDP eintscheiden muß. Ich habe ja auch meine eigene (negative) Meinung über ihn. ;)

Offline WyoCowgirl

  • And the force is with me!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 111
  • Geschlecht: Weiblich
  • If you don't have anything to do- don't do it here
    • The Spirit in the Sky
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #26 am: 13.03.05, 17:05 »
Coyana: Ähh...........genau ;)
Ja, sie hat ZdfP Papiere als Fohlen erhalten, wurde bisher aber noch nicht vorgestellt oder leistungsgeprüft. Das meinte ich *g*

Mal ne dumme Frage: Was muss ich denn machen, bzw. was muss mein Pferd machen, damit sie in das Hauptstutbuch/Stutbuch I reinkommt? Was wird in der Leistungsprüfung verlangt?

Es gäbe da einen Hengst, der ist sowohl für den ZdfP als auch Oldenburg anerkannt. Meine ist selbst holsteinisch gezogen, wurde aber eben im ZdfP eingetragen. Wie gesagt, das steht jetzt noch nicht zur Debatte, aber irgendwann vielleicht.

Noch mehr Fragen: Wenn ich die beiden in einem Abwasch eintragen lasse will, was muss dann die Stute machen? Du siehst, ich habe wirklich nicht viel Plan von der Sache. Und da kommt direkt noch ne doofe Frage hinterher: Du sagtest:

Zitat
Dann suchst Du Dir vorher einen in Frage kommenden Verband aus, läßt Dein Stuti von einem dort geführten Hengst decken und im folgenden Jahr läßt Du die Stute dort eintragen und das Fohlen wird dann dort gebrannt und bekommt seine Papiere ausgestellt.

Äh, das geht obwohl meine Stute z.B mit Oldenburg gar nix zu tun hat? *aufmSchlauchstehe*

Und noch was *kopfrauch* was ist eine Leistungsprüfung für eine Fohlenstute? Ist die anders als eine normale Leistungsprüfung?

Rette mich bitte *g*

Ich stehe den Kritiken offen gegenüber, das heißt, wenn du Lust hast, erzähl mir doch bitte mehr über deine Meinung zum ZfdP. Ich habe keine Ahnung, warum sie damals dort eingetragen wurde, Holsteinisch hätte mir besser gefallen *g*. aber ich habe sie eben so "fix und fertig" gekauft.

Für den Fall, dass du dir mal ihre Abstammung anschauen willst, schau mal auf: http://www.tanjaqua.de/personal/montana/Cheyenne/pedigree.htm

Bin dir für weitere Beiträge dankbar
There ain't horse that can't be rode -
There ain't a cowboy that can't be throwed -
- Saying of the old west

Offline Coyana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 205
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #27 am: 13.03.05, 17:52 »
Moin
Also ich kann Dir jetzt alles nur am Beispiel von Reitponys beim Hannoverschen Verband geben. Soweit ich mich auf andere beziehe, erwähne ich das extra.

Bei uns gibt es das Stutbuch I (identisch mit dem Hauptsutbuch). Ich zitiere: Es werden Stuten eingetragen, die im Jahr der der Eintragung mindestens dreijährig sind.
- deren Mütter in der Hauptabteilung (Stutbuch I oder II, Hauptstutbuch oder Stutbuch, Anmerk. von mir) einer Züchtervereinigung eingetragen sind,
- deren Väter und Väter der Mütter in der Hauptabteilung einer Züchtervereinigung eingetragen sind,
- die in der Bewertung der äußeren Erscheinung gem. 1.2 der Besonderen Bestimmungen in der Zuchtbuchordnund eine Gesamtnote von 6.0 erreichen, wobei die Wertnote 5.0 in keinem Eintragungsmerkmal unterschritten wurde.
Zitat Ende

Eintragungsmerkmale sind: z.B. Kopf, Hals, Vorder-und Hintergliedmaßen, etc

Die Leistungsprüfung für Stuten ist entweder eine Stationsprüfung wie bei den Hengsten oder eine Feldprüfung. Sie besteht aus Freispringen, einer Abteilungsprüfung in den Grundgangarten und einem Fremdreitertest.
Sie ist nicht Pflicht (außer für Staatsprämienstuten) wertet aber die Stute auf.

Nu kenn ich mich mit Warmblütern beim ZfDP nicht aus. Sonst kann man doch versuchen, eine Holsteinerin bei den Oldenburgern einzutragen, oder? Hier bin ich hilflos. Weiß nur, daß die Hengste anderer Zuchtgebiete teilweise anerkannt werden.

Bei der Eintragung selbst machst Du Dein Stuti schick (schön putzen, einflechten, etc), Trense drauf, Du selbst in der angebrachten Kleidung (je nach Zuchtverband).
Dann führst Du Dein Pferd vor die Richter und stellst es auf.
Dann gehst Du in gerader Linie von den Richtern weg und wieder auf sie zu.
Danach eine Runde Trab an der Hand.
Das wars, wenn ein Fohlen dabei ist, mußt Du noch ne Runde traben.

Nächste Frage mußt Du wieder mit Warmbluterfahrenen Leuten klären. Wie gesagt, ich denke man kann die Stute für Oldenburg anerkennen lassen.

Fohlenstute meint nur Stute mit Fohlen bei Fuß. Das so eine Stute nicht gescheit auf eine Leistungsprüfung vorbereitet werden kann, ist klar.
Meine Stuten gehen dreijährig die Prüfung (ist wirklich nicht schwer) und bekommen im Jahr danach ihr erstes Fohlen.

Warum ich den ZfDP nicht mag? Ramschladen. :(
Ich seh hier da immer nur Leute mit unmöglichen Stuten ohne Papiere hinrennen oder mit Fohlen aus schrecklichen Anpaarungen.
Außerdem heißt es hier immer nur: Den Hengst lassen wir beim ZfDP kören, dann muß Hannover den anerkennen, ob sie wollen oder nicht.
Das wirft auf Dauer ein wirklich schlechtes Bild auf den Verband.
Es ist auch so, daß sich viele Ponys hier besser verkaufen lassen, wenn sie in Hannover gebrannt wurden und nicht beim ZfDP.
Ist halt meine Meinung. Bin da sehr konservativ und gehe mehr mit der Ansicht meines Verbandes konform, als mit den "neuen".
Außerdem kann ch ein Christenkreuz auf dem Schenkel meiner Fohlen nicht akzeptieren. Ein schönes Eichenlaub ist mir da lieber. ;)

Nachtrag: Äh, komische abstammung. Ihr Vater - Chromico - hat eine Mutter, deren Papiere nicht vollständig sind. Das heißt, er selbst dürfte nicht gekört sein. Das erklärt, warum die beim ZfDP ist (Ramschladen) und sie selbst dürfte nicht ins Stutbuch I kommen. Noch nicht mal ins Stutbuch II, sondern ins Vorbuch. So wäre das bei uns.
« Letzte Änderung: 13.03.05, 17:57 von Coyana »

Offline WyoCowgirl

  • And the force is with me!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 111
  • Geschlecht: Weiblich
  • If you don't have anything to do- don't do it here
    • The Spirit in the Sky
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #28 am: 13.03.05, 18:09 »
Hm, danke schon mal für die ausführliche Beschreibung.

 Was Chromico angeht, doch der ist gekört und hat auch seine HLP absoliviert.
Mal davon abgesehen, dass das aufgrund seiner Abstammung etwas seltsam ist, habe ich dann trotzdem die Chance weiter zu kommen als ins Vorbuch? Beim ZfdP bestimmt, aber wie sieht es mit den anderen Verbänden aus? *grübel*

Zum Thema Ramschladen, stimmt, wenn man bei diversen Verbänden nicht mehr weiter kommt, geht man halt zum ZfdP *g*, wobei ich auf Kreuzritter stehe, daher macht mir das Brandzeichen nix aus ;)

Sollte ich sie noch woanders eintragen lassen, bekommt sie dann einen zweiten Brand?
There ain't horse that can't be rode -
There ain't a cowboy that can't be throwed -
- Saying of the old west

Offline WyoCowgirl

  • And the force is with me!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 111
  • Geschlecht: Weiblich
  • If you don't have anything to do- don't do it here
    • The Spirit in the Sky
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #29 am: 13.03.05, 18:18 »
Aber selbst wenn Chromico nicht gekört wäre, er hat einen gekörten Sohn. Wenn er einen gekörten Sohn hat (Halbbruder zu meiner), müsste doch auch meine in mehr als das Vorbuch kommen ?$§%$&? *lol* Oder kann man das nicht vergleichen? Wenn nicht, dann wäre es ungerecht *g*
There ain't horse that can't be rode -
There ain't a cowboy that can't be throwed -
- Saying of the old west