Autor Thema: Fohlen eintragen lassen  (Gelesen 26233 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MyristylTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Weiblich
  • Möge die Macht mit Dir sein!
Fohlen eintragen lassen
« am: 07.09.04, 20:56 »
Hallöle!

Habe mal eine Frage:
Wir haben ein Fohlen, jetzt 5 Monate alt, und möchten es irgendwo eintragen lassen.
Mutter: Haflinger ohne Papiere(Eltern auch ohne)
Vater: Vollblut-Araber von El Shaklan(Shaker El Masri, Estopa), komplett geführte Papiere

Hat man damit irgendwo eine Chance?
Da sie so super schön ist, möchte ich sie auch irgendwo zeigen auf einer Fohlenschau. Geht das aufgrund ihrer Abstammung mütterlicherseits überhaupt? Wenn ja, wie komme ich an Informationen?

Freue mich auf Tipps

Danke *Myristyl*
Denn nur mit dem Herzen sieht man gut!

Offline MyristylTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Weiblich
  • Möge die Macht mit Dir sein!
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #1 am: 22.10.04, 10:44 »
Ich bedanke mich für die zahlreichen Tipps. Auch für die allerkleinsten!

Danke
Denn nur mit dem Herzen sieht man gut!

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.482
    • Tauschticket
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #2 am: 22.10.04, 20:48 »
Im Prinzip kannst Du es mal bei den Araber-Verbänden versuchen, um das Fohlen als Partbred eintragen zu lassen. Auch der Zuchtverband für Deutsche Pferde wäre vielleicht eine Adresse, bei der du dir Auskunft holen kannst. Oder der Kleinpferdezuchtverband Deines Bundeslandes.
Einfach mal anrufen bzw. im Internet ausgooglen, die Bedingungen, unter denen Du ein Pferd im jeweiligen Verband eintragen lassen kannst, sind da sicher irgendwo herauszubekommen.
Eigentlich müsste Dir auch der Besitzer des Hengstes Auskunft geben können, in welchem Verband du da am besten aufgehoben wärest.
Allerdings wird wohl jeder Verband auch Deine Stute mustern wollen, d.h. es kommt nicht nur auf die Qualität des Fohlens an, sondern auch auf die der Mutter, besonders, wenn sie keine Papiere hat. Also ganz billig ist der Spaß auch nicht.
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Die-2-Pfaelzer

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 112
  • Geschlecht: Weiblich
    • Haflinger vom Eulental
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #3 am: 23.10.04, 01:09 »
Hallo,

hm wird wohl wie Kiowa geschrieben hat wirklich nicht einfach, denn eine Hafistute ohne Papiere und deren Eltern ohne, ist ja eigentlich kein Hafi, sondern sieht nur so aus wie einer  ;) und die trägt dir dann auch kein normaler Zuchtverband ein, höchstens in den Anhang.*wassovielwertistwienix*
Haflinger mit Araber angepaart geht ja eher Richtung Reitpony und da die Hafistute reinzubringen ist schier unmöglich  ::) Oder beim ZfdP führen sie vielleicht auch Arabo-Haflinger  ???

Übrigens sind im September/Oktober fast schon alle Brenntermine etc. gelaufen und meist muß man sich Wochen vorher anmelden. Hast du wenigstens einen Deckschein? Den muß man aber eigentlich schon kurz nahc der Geburt (bei uns 28 Tage) an den Verband schicken !!
AUßerdem müssen die Fohlen normalerweise im Saugalter und bei der Mutter bei Fuß vorgestellt werden.

Sorry, ich würde es lassen.

Ciao Kirsten

Offline aletheia

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 9
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich habe "Arabitis" *g*
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #4 am: 27.10.04, 08:09 »
hm... das könnte eigentlich sowohl beim araber-zuchtverband (www.araberzuchtverband.de) im bereich partbred klappen als auch bei den Deutschen Reitpferden. Ich hab das bei den trakkis schon erlebt, dass ein fohlen von einem gekörten hengst aus einer stute, die rein gar kein papier hatte, eben zumindest ein "T" bekam und damit eben auch eine geburtsbscheinigung. obs für ein volles papier reicht, weiss ich nicht, aber einen versuch ist es wert.

wenn man die stute mustern lässt und der hengst eh bekannt ist, warum nicht?

und weisst du was: wenn dein fohlen trotz aller anstrengungen kein papier kriegt (was ich eigentlich noch nicht glauben mag), dann pfeif einfach drauf.  ;)
Carpe diem (et noctem)!

Offline MyristylTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Weiblich
  • Möge die Macht mit Dir sein!
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #5 am: 03.11.04, 10:10 »
Hallo Leute!

Danke für eure Antworten.
Habe eine Mail an den ZfDP geschickt, und an den Araberzuchtverband. Bisher hat nur der ZfDP geantwortet. Sie schrieben, dass ich das Fohlen(mittlerweile 7 Monate alt) bei Fuß der Mutter vorstellen muß. Die Mutter muß dafür allerdings eingetragen sein. Wenn die Mutter nicht eingetragen ist, kann ich sie "nacheintragen" lassen, aber auch nur im Vorbuch, und auch nur wenn es "offen" ist. Kann ich meine Süse auch später eintragen lassen? Also das ist alles sehr verwirrend. Denn ich möchte mein Stütchen alleine ausbilden und dann auf Turnieren vorstellen. Geht das denn ohne Papiere? Außerdem möchte ich, wenn sie älter ist, auch ein oder zwei Fohlen aus ihr ziehen.

Meine Güte, ist das ein Aufwand. Mal sehen was ich noch rausfinden kann.

*Myristyl*
Denn nur mit dem Herzen sieht man gut!

Offline McFlower

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 879
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #6 am: 03.11.04, 10:34 »
Hallo,

als Turnierpferd eintragen lassen kannst du sie auch ohne Papiere. Dafür musst du sie chippen lassen (dabei wird ein Mikrochip in den Mähnenkamm injeziert) und kannst sie dann eintragen lassen. Der Spaß ist nur deutlich teurer, als wenn sie Papiere hat. Die aktuellen Preise weiß ich gerade nicht genau, ich glaube, insgesamt so 250,- EUR, aber da kannst du bei der FN nachfragen.

Fohlen ziehen ist natürlich nicht so klasse, wenn sie nirgendwo eingetragen ist. Ansonsten wäre es wohl das gleiche Spiel, wie bei der Stute. Sie würde dann als Zuchtstute ins Vorbuch eingetragen werden.

McFlower
Treulos ist, wer Lebewohl sagt, wenn die Straße dunkel wird. (Gimli - Die Gefährten)

Offline Coyana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 205
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #7 am: 04.11.04, 18:18 »
Moin
Es würde schon Sinn machen das Fohlen zusammen mit der Mutter eintragen zu lassen, wenn man denn heutzutage unbedingt mit Pferden ohne Papiere züchten muß.....
Weil, wenn die Mutter ins Vorbuch kommt, hat das Fohlen "mehr" im Papier.
Ich weiß jetzt nicht wie das beim ZFDP ist, kann den nicht so recht leiden. Aber früher war das im Hannoverschen Zuchtverband so, daß Fohlen von Vorbuch II Müttern ins Vorbuch I kamen nd deren Fohlen dann ins Stutbuch. Heute gibt es nur noch ein Vorbuch, da weiß ichs nicht mehr.
Wenn Du mit dem Fohlenweiterzüchten willst, laß jetzt beide eintragen.
Gruß Andrea

Offline Safira

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.624
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Stute Saphira
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #8 am: 05.03.05, 23:59 »
Oh ja, da muss ich auch noch mal schnell was nachfragen; Folgendes:

Ich besitze seit einem Monat eine Jährlingsstute. Der Vater ist ein ungekörter Ponyhengst ohne Papiere. Die Mutter ist ein Dt.Reitpony mit Papieren. Wie sieht das da aus mit Papieren?
Nehmen wir mal an, ich will in 3 Jahren ein Fohlen aus ihr von einem Ponyhengst mit Papieren (Nein nein, noch denke ich nicht darüber nach, aber THEORETISCH...) Wie sieht das dann aus; bekommt das Fohlen dann volle Papiere oder muss/kann meine Stute da noch irgendwo anders eingetragen werden? (Vorbuch/Stutbuch,...)???
Lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.

Offline Coyana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 205
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #9 am: 06.03.05, 09:35 »
moin
Du stellst Dein Stütchen dann am besten 3jährig beim Zuchtverband Deiner Wahl vor. Denke sie kommt dann ins Vorbuch. Du könntest evtl halbe Papiere beim Zuchtverband ihrer Mutter beantragen. Wenn sie jetzt aber keine hat und als Saugfohlen nicht gebrannt wurde, wird das kompliziert.
Ein evtl Fohlen von ihr und einem gekörten Hengst käme dann wohl auch ins Vorbuch. Hab momentan nicht die Abstammungsvoraussetzungen fürs Stutbuch II im Kopf. Glaube aber, eine Generation reicht net. Bin grad auch zu faul zum nachgucken.
Volle Papiere bekäme ein evtl Fohlen auf jeden Fall nicht.

Offline Safira

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.624
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Stute Saphira
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #10 am: 06.03.05, 11:10 »
Sie wurde als Saugfohlen vorgestellt und bekam damals einen Nummernbrand.  Die Leute dort waren ziemlich begeistert von ihr. Nur leider enttäuscht, weil der Vater keine Papiere hatte... ::)
Und wie funktioniert das dann mit 3-jährig vorstellen? Was muss man da genau machen?
Lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.

Offline Coyana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 205
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #11 am: 06.03.05, 17:31 »
Wenn sie nen Nummernbrand hat, hat sie auch ne Geburtsbescheinigung. Die solltest Du haben. Ansonsten beim "Züchter" (Vermehrer) nachfragen.
Wenn Dein Stuti 3 ist, meldest Du sie bei einem zuständigen Zuchtverband zur Eintragung (die sind meist im Sommer) an. Am besten bei dem, der die Geburtsbescheinigung ausgestellt hat, sofern Du noch in deren Zuständigkeitsgebiet wohnst.
Am Eintragungstag führts Du Dein Pferd geschniegelt vor und trabst ne Runde an der Hand. Das wars.
Das ganze geht auch 4jährig oder älter. Kostet dann aber meist mehr. Vorteil ist, daß man ein Fohlen dann gleich mit aufnehmen lassen kann.
Am besten, Du nimmtst vor dem decken lassen erstmal mit in Frage kommenden Zuchtverbänden Kontakt auf. Fast alle haben auch ne Website.
Der Zuchtverband für Deutsche Pferde ist überall zuständig, ich mag den nicht, aber das heißt ja nicht, daß er schlecht ist. Und dann gibts noch jede Menge regional zuständige Ponyzuchtverbände.
Da müßte man aber wissen, wo Du wohnst.

Offline Safira

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.624
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Stute Saphira
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #12 am: 06.03.05, 21:42 »
Geburtsbescheinigung = Eigentumsurkunde? Wenn ja, dann hab ich die! Stute ist in Niedersachsen geboren und ich komme auch aus Niedersachsen. Zuständig müsste glaub ich sein der "Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V." (steht jedenfalls auf E-Pass und Eigentumsurkunde...)
Noch ist bezüglich decken lassen absolut nichts geplant, Stütchen ist ja noch ein Baby und soll dann erstmal eingeritten werden (und wer weiß, wie es dann aussieht...) Aber wenn das dann doch mal zur Debatte stehen sollte, wär´s ja schon mal ganz gut zu wissen, dass sie dann 3-jährig vorgestellt werden sollte.
Also warte ich jetzt erstmal bis zum Frühjahr 2007 und wende mich dann an den Zuchtverband?
Lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.

Offline Coyana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 205
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #13 am: 07.03.05, 17:59 »
Moin
Genau das tust Du am besten.  ;)
Bin übrigends genau bei dem Zuchtverband Mitglied. Deren Website ist www.ponyhannover.de
Im E-Paß sollte die Geburtsbescheinigung (Abstammung) drin sein. Oder auch nicht. Der E-Paß reicht aber.
Bei dem Zuchtverband kommt Dein Stuti dann ins Vorbuch. Genauso wie ein evtl Fohlen von ihr, wenn es denn eine Stute wird. Ein Hengstfohlen wäre nicht eintragungsfähig.
Ein stutfohlen käme auch ins Vorbuch, weil fürs Stutbuch II der Vater und der Vater der Mutter (also Deine Stute) mindestens im Hengstbuch II stehen müßte. Und das tut er ja nicht. :(

Offline Safira

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.624
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Stute Saphira
Re: Fohlen eintragen lassen
« Antwort #14 am: 07.03.05, 21:29 »
Aaaaaah! *verstehe*
Abstammung (natürlich nur mütterlicherseits) steht im Equidenpass drin. Hast Du auch ein dt. Reitpony? Wenn ja, sagen Dir die Namen Nemo, Nadler1 und Nazim was? Sind alle schon etwas älter/tot, aber ich bin auf der Suche nach Fotos von denen. Also, falls Du da irgendwelche Infos hast...
Ansonsten erstmal vielen Dank für deine Antworten, hat mir doch ganz gut weitergeholfen :D
Lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.