Autor Thema: Mecklenburger Warmblut mit unbekanntem Halsbrand  (Gelesen 2311 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Antje139Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3
Guten Abend allerseits!

Ich bin auf der Suche nach der Bedeutung eines Halsbrandes, der aussieht wie ein großes, weites V mit einem eingezogenen Winkel, wie ein kleines V, daß auf dem Kopf steht (oder wie ein aufeinandergelegtes W und V). Unsere Stute ( etwa 11 Jahre alt - Mix aus MVP-Warmblut und Haflinger ohne bekannten Stammbaum - Herkunft Nähe Wittenburg/Schwerin) trägt ausschließlich diesen Brand auf ihrer linken Halsseite dicht unter der Mähne.

Weiß jemand, wofür dieser Brand stehen könnte? Meines Wissens hat sie keine Fohlen gehabt.

Werde sobald das Wetter sich bessert versuchen, ein brauchbares Digitalfoto zu machen und hier einzustellen.

Danke für Hilfe schon jetzt von Jutta

Offline Spookey

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 556
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mecklenburger Warmblut mit unbekanntem Halsbrand
« Antwort #1 am: 10.06.07, 12:45 »
Hallo,

meinst Du vielleicht das hier? Dieser Brand steht beim Pferdezuchtverband Mecklenburg-Vorpommern für "Kleines Deutsches Reitpferd u. weitere Großpferderassen mit einer Widerristhöhe über 148 cm".

Würde halt von der Rasse und vom Zuchtgebiet her ganz gut passen!
Ich würde evtl. mal direkt dort beim Zuchtverband nachfragen, was für Pferde so gebrannt wurden.

Halsbrände sind (bzw. waren - so weit ich weiß, sind sie inzwischen verboten) meistens Eintragungsbrände (also für die Eintragung als Zuchtstute), allerdings müsste das Pferd dann -  so weit ich weiß - zusätzlich einen Brand auf der Hinterhand haben (oder einen Chip). Da müsstest Du mal auf die Suche gehen! Allerdings hat das auch jeder Zuchtverband etwas anders gehandhabt. Vielleicht ist das ein Vorbuch-Eintragungsbrand für eine Stute ohne Papiere oder so.

In der DDR gab es wohl auch Halsbrände - V für Vorbuch, S für Stutbuch, H für Hauptstutbuch, allerdings mit einem Kreis drumrum. Diese Halsbrände wurden scheinbar zuletzt 1993 verwendet, gebrannt wurden damit 3-jährige Pferde.

Grüßle, Spookey
Paupers and kings, princes and thieves, singers of songs, righters of wrongs, be what you believe.
So saddle your horse and shoulder your load, burst at the seams, be what you dream, and then take to the road.
(F. Turner)

Offline Antje139Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Mecklenburger Warmblut mit unbekanntem Halsbrand
« Antwort #2 am: 18.06.07, 23:08 »
Hallo Spookey,

sorry for being late, war ein paar Tage defekt und nicht im Forum unterwegs.
Danke für Deine Tipps - dein Beispiel trifft es leider nicht genau - es sei denn es wäre ein sehr unsauberer Brand.

Sieht in etwa so aus, nur "weiter" - läßt sich halt so ohne foto nicht gut darstellen:

\                /
  \            /
    \   /\   /
      \/  \/
       \  /
        \/

Ich forsche weiter, werde wohl in meinem Urlaub auch mal nach Redefin und Neustadt/Dosse fahren,
allein schon weils mich interessiert, wie es da so aussieht und was man überhaupt zu sehen bekommt.

Schönen Abend noch
Jutta