Autor Thema: Hufbock selber machen?  (Gelesen 28603 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline krümelzwergTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 279
  • Geschlecht: Weiblich
    • natural horsecare
Hufbock selber machen?
« am: 08.05.07, 09:19 »
Ich überlege gerade einen Hufbock selbst zu machen. Im Stall haben wir einen, der aus einer alten Anhängerkupplung gemacht wurde und dann eben auf 3 Metallstreben geschweißt wurde. Ist aber recht schwer das Ding. Ob man das auch aus leichterem Material machen könnte...?
Ein gutes Pferd hat keine Farbe - aber einen Aalstrich

Offline Ladylike

  • Horrido!
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.589
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hufbock selber machen?
« Antwort #1 am: 08.05.07, 23:44 »
Es gibt doch 3-beinige Wagenheber...fuer nen 10ner im Baumarkt. Man muesste nur auf das Teil, auf dem der Huf aufliegt, mit einem Holzstueck o.ä. versehen. Sonst kann der Huf nicht planmässig aufliegen. Aber ansonsten sollte das funzen.  :)
..ich hab keine Zeit mich zu beeilen..

Offline krümelzwergTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 279
  • Geschlecht: Weiblich
    • natural horsecare
Re: Hufbock selber machen?
« Antwort #2 am: 09.05.07, 09:39 »
Auf Wagenheber kam ich auch schon, war auch gestern im Baumarkt aber hab keine gefunden und wollte dann nicht noch fragen weil zeitlich schon etwas knapp. Aber ich werde mich weiterumschauen. Danke!
Ein gutes Pferd hat keine Farbe - aber einen Aalstrich

Offline Medanos

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Homepage
Re: Hufbock selber machen?
« Antwort #3 am: 09.05.07, 14:39 »
Also von meinem muss ich mal Fotos machen.

Bremsscheibe, Eisenrohr und oben eine halbrunde Kuppe die schräg auggesetzt ist
LG Manu

osch

  • Gast
Re: Hufbock selber machen?
« Antwort #4 am: 09.05.07, 14:42 »
ein ausgedienter Schreibtischstuhl:
Rollen abmachen - Sitz abschrauben und auf die Stange eine Anhängerkupplung schweissen (oder evntl. Schrauben).

Die Idee mit dem Wagenheber hat natürlich was weil weniger Arbeitsaufwand, werd ich am wochenende gleich mal testen.
Gruss
OSCH

Offline Barbe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Hufbock selber machen?
« Antwort #5 am: 09.05.07, 19:07 »
Das Prinzip Wagenheber finde ich gut, aber praktisch finde ich es suboptimal. Wir haben auch einen Wagenheber um zu raspeln und der ist einfach zu instabil, zumindest der, den wir haben. Das ist so ein 0815-Teil, mit Splint um den Heber in der Höhe zu verstellen und Klappbeinchen. Die Beine bieten nicht genug Halt, jedesmal, wenn unsere Pferde ein Bein ein bisschen durchdrücken (Vorne), dann fällt der Heber gleich um, jedesmal äußerst geräuschvoll. Dadurch, daß der Heber selbst nur mit dem Splint befestigt wird, hat er auch ein gutes Verlier-Potential.  :-X Unserer ist mittlerweile weg.

Falls also jemand einen stabileren hat, der nicht bei jedem Gewichtverlagern umfällt - immer her mit der Quelle.

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Hufbock selber machen?
« Antwort #6 am: 10.05.07, 08:44 »
Der von meinem Schmied ist Marke Eigenbau aus einem alten Schreibtischstuhl und steht gut. Ich habe mal günstig einen gekauft, der hat wesentlich mehr Standfestigkeit als die Wagenheber (das kann man vergessen), steht aber auch nicht wirklich Klasse.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline krümelzwergTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 279
  • Geschlecht: Weiblich
    • natural horsecare
Re: Hufbock selber machen?
« Antwort #7 am: 31.05.07, 15:18 »
hatte jetzt mal günstig nen Wagenheber erstanden. Da baut mir jetzt ein Freund noch verlängerte Metallschienen an die Füße. Oben drauf kommtm ein Tennisball. Jetzt bin ich mal gespannt wenn ich das Teil wieder bekomme :). Die Idee mit dem Schreibtischstuhl ist aber auch klasse!
Ein gutes Pferd hat keine Farbe - aber einen Aalstrich

Offline Ladylike

  • Horrido!
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.589
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hufbock selber machen?
« Antwort #8 am: 31.05.07, 18:18 »
Zum Wagenheber: hatte mir so einen Unterstellbock gekauft...ebenfalls mit Splint und Klappbeinen usw. Komm damit zurecht, hab aber auch artige Pferde die nicht groß zappeln.
Werd in Kürze meinen Paps mit dem DIng überfallen und optimieren lassen: möcht mir Ständer und die Beinchen festschweißen lassen und evtl. noch die Füße verlängern. Dann passts und wackelt nicht. Von der Höhe und der Auflage her find ich das Teil super...und gerade mal 10,- dafür ausgegeben. 8)
..ich hab keine Zeit mich zu beeilen..

Offline indiana

  • Ponyreiter aus Passion.
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 172
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hufbock selber machen?
« Antwort #9 am: 31.05.07, 19:25 »
Mein GG hat mir auch einen Unterstellbock umgebaut (für 10 Euro pro Paar von ATU glaub ich). Die momentane Beta-Version ist mit verlängerten Füßen, weil einfach nur zusammengeschweißt war absolut unter aller Kanone ->wacklig ohne Ende, da zu kleine Standfläche. Glücklicherweise hab ich einen Metaller, der auch mit Schweißgerät umgehen kann  ;D

Achso, den "Einsatz", also dieses verstellbare Dingsda hatte er mir einmal oben abgeflext (wo diese Auflagefläche fürs Auto dran war), dann war es aber nur für mittlere bis kleine Pferde tauglich. Dann hat er es verlängert (Stück angeschweißt), nur jetzt ist es nur noch für große bis riesige Pferde gangbar *patschandieStirn* momentan warte ich auf Nachbesserung  ::)
« Letzte Änderung: 31.05.07, 19:28 von indiana »
Der ferd hatt fier beiner, auf jeder saite einer, und hatt er einmal keiner, umfallt. Hat der Ferd drei Beiner, fehlt einer, schief steht.

Offline krümelzwergTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 279
  • Geschlecht: Weiblich
    • natural horsecare
Re: Hufbock selber machen?
« Antwort #10 am: 31.05.07, 22:19 »
*g* glücklicherweise habe ich 2 kleine Pferde (1,30 m + 1,45 m) und daher Hoffnung dass das Dingens dann passt.

Hat das bei euch mit nem einfachen Schweißgerät geklappt. Meine Metaller haben mir nämlich erzählt dass man da eins mit Schutzgas (?) für braucht weil sonst der Wagenheber sich verflüssigen würde. Habe aber jetzt zu dem Freund gesagt, von mir aus kann er auch die Metallverlängerungen anschrauben und muss nicht schweißen. Wichtig ist mir nur dass es standfester wird und ich dann auch mal mit nem Fuß draufstehen kann um es zu fixieren.

Was hast Du dann oben drauf Indiana? Also da wo Du den Huf letztlich abstellst? Tennisball oder Metallkugel oder, oder?
Ein gutes Pferd hat keine Farbe - aber einen Aalstrich

Offline Karotte

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.258
Re: Hufbock selber machen?
« Antwort #11 am: 31.05.07, 22:51 »
ich hab so einen anhänger/wohnwagen-bock, der aber nicht klappbar ist, sondern einfach aus einer dreieckigen standfläche mit 3 streben besteht, die oben in einem kurzen rohr enden. das sonstige gedöns, was dran war, habe ich einfach abgemacht. so verwende ich das teil seit nunmehr 25 jahren fast täglich und es ist super. vielleicht gibt´s ja heutzutage nicht mehr so stabile dinger?!
Das Leben ist keine E-Dressur!

Offline krümelzwergTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 279
  • Geschlecht: Weiblich
    • natural horsecare
Re: Hufbock selber machen?
« Antwort #12 am: 18.06.07, 15:29 »
Weil mein Unterstellbock einfach grad nicht voran geht (klar die Leute haben ja auch richtiges zu arbeiten, versteh ich ja schon) versuche ich jetzt grade Idee 2, sprich demontiere einen alten maroden Bürostuhl. Räder sind schon ab. Jetzt muss ich nur noch den Sitz demontiert kriegen. Und dann die oberen Metallteile vermutlich abflexen (lassen). Dann noch was oben aufs Metallrohr druff, also nen Tennisball oder Abdeckkappe für Anhängerkupplung (je nach Rohrdicke...momentan noch nicht ersichtlich da hinter Kunststoffummantelung). Mal schauen ob da was wird.
Ein gutes Pferd hat keine Farbe - aber einen Aalstrich

Offline lola²

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 178
Re: Hufbock selber machen?
« Antwort #13 am: 18.06.07, 15:35 »
Mein Schmied hat mir für 50 Euro einen geschmiedet in der Höhe, wie ich ihn wollte (auch Kleinpferd). Sogar mit Zierde an allen 3 Beinen  ::) Hab dann noch 3 Filzstopper an die Beine Montiert und eine Filzauflage auf dem Teil, wo der Huf drauf liegt.

Offline krümelzwergTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 279
  • Geschlecht: Weiblich
    • natural horsecare
Re: Hufbock selber machen?
« Antwort #14 am: 19.06.07, 11:41 »
Na für das Geld kriegt man auch gute. Aber ich will ja eben kein Geld ausgeben :).

Stuhl ist jetzt soweit demontiert. Jetzt flext mir ein Kollege noch die Sitzfläche ab, so dass der Bock dann ca 39-40 cm hoch ist. Obendrauf kommt dann noch der Tennisball drauf und dann teste ich mal *freu*. Wenn s funktioniert hätte mich das Teil 0 Euro gekostet. Mache dann Bilder.

Edit: Abgeflext ist der Sitz jetzt mal und der künftige Bock sieht verdammt gut aus (jetzt nicht unbedingt von der Optik her aber rein zweckmäßig). Und enorm standfest, besser als die 3-beinigen Böcke die ich kenne.
« Letzte Änderung: 19.06.07, 12:37 von krümelzwerg »
Ein gutes Pferd hat keine Farbe - aber einen Aalstrich