Aktuell & Interaktiv > Bastelecke

"Weidehalsband"

(1/9) > >>

St.-Anja:
Kennt jemand von Euch diese "Halsbaender", die man immer drauflassen kann? Die liegen recht eng an, sitzen quasi direkt am Kopf (Genick) und enden nach unten in einem Knoten, Ring oder Quassel. Angeblich gibt's die auch mit Sollbruchstelle.

Hat jemand von Euch sowas? Weiss jemand, wie genau man so etwas bastelt und woraus?

Manumausi:
Ich hab neulich im Ebay sowas gesehen. Ich glaubd as war unter dem Suchbegriff "Halsriemen"
Der war aus Baumwolle und hatte an der Unterseite einen Knoten zum Verstellen der Größe...
Schau doch da mal nach.

risibisi:
Hallo St.-Anja,
gib mal im Suchfeld oben "Sicherheitshalfter" (ohne ") ein und lass dann suchen. Da kommt ein Beitrag zu sich öffnenden Weidehalftern und Riemen.

Viele Grüße
risibisi

Fritzi:
Hi,

ich habe meinem ein Hundehalsband für sehr große Hunde beim Raifeisen Markt besorgt. Es hat eine große Plastikschnalle zum Klicken und einen stabilen Ring. Da es auch etwas breiter ist, sehe ich keine so große Gefahr des Strangulierens. Mit dünnen Seilen o.ä. muss man da ja mehr aufpassen. Die Halsbänder lassen sich auch in der Größe verstellen, falls Deiner den Hals mal nicht voll genug bekommt. ;) Vielleicht findest Du ja eins in geeigneter Größe.

Eine andere Möglichkeit wäre vielleicht einen Koffergurt (breites Band mit Plastikschnallen Kosten: ~ 2€) umzubauen. Die Platikschnallen sind ja nicht sooo massiv gebaut, dass die alles aushalten, also gibt das eine gewisse Sicherheit.

Fritzi

esme:
Übrigens du kannst so ein Weidehalsband auch selbst machen ;-)
mit Gurtband und Klick verschluß :-)
einfach breites Gurtband kaufen click verschlüsse einnähen und fertig Gurtband bekommst Du in vielen Farben und bis 5 oder 6 cm breite :-) sollte das ganze dir zu scharf kantig sein kannst du es mit neopren unterfüttern :-)  auch kannst Du das Gurtband mit einer hübschen borte verziehren :-)
also viel Spaß beim Basteln
bye Esme

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln