Autor Thema: Hauptstutbuch  (Gelesen 7893 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DineTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 465
  • Geschlecht: Weiblich
Hauptstutbuch
« am: 03.04.07, 20:55 »
Hallo.

Ich habe vor 9 Jahren meine Tinkerstute gekauft und mich bislang herzlich wenig für ihre Papiere interessiert. Ich habe diese damals nach dem Kauf nebenbei über den Tisch geschoben bekommen mit dem Hinweis, dass meine Süße wohl gar nicht so schlecht bewertet sein worden soll.
Inzwischen ist meine Stute nun 16 Jahre alt, hatte bei der Vorbesitzerin schon 3 Fohlen, die letzten 9 Jahre bei mir allerdings keines mehr. Ich spiele nun mit dem Gedanken sie in den nächsten 1-2 Jahren noch einmal decken zu lassen um eine Nachzucht von ihr für mich selbst zu haben. Das Fohlen soll zwar nicht verkauft werden, dennoch möchte ich gerne wissen, wie ich die Eintragung meiner Stute im ZdfP bewerten kann. 

Was heißt es eigentlich, wenn eine Stute im Hauptstutbuch eingetragen ist? Ist das höher oder niedriger zu bewerten als das Hauptstammbuch?  Wie ist überhaupt die hierarchische Organisation der Bücher aufgebaut? Was werde ich vor dem Decken beachten müssen? Wann muss ich in den Zuchtverband eintreten damit das Fohlen meiner Stute Papiere bekommen kann? Muss ich sie nochmals Vorstellen oder reicht ihre Eintragung von damals? Da ich nicht weiter züchten will, kann mir das ja eigentlich egal sein, oder?  ???

Ich bin absoluter Neuling auf diesem Gebiet, also bitte: erleuchtet mich.  ;)  ;D
"Es mögen mir die Kräfte fehlen, das zu erreichen, was ich will; aber ich weiß vollkommen, was ich will."

(Guiseppe Verdi an Arrivabene im Jahre 1874)

Offline Coyana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 205
Re: Hauptstutbuch
« Antwort #1 am: 09.04.07, 18:11 »
Hauptstutbuch, Hauptstammbuch, Stutbuch 1 meint alles das gleiche.

Wenn Deine Stute bereits eingetragen ist (und sei es auch nur beim ZfdP :-X), dann bleibt sie in ihrer Kategorie, auch wenn Du den Zuchtverband wechseln würdest. Ist zumindest bei den Ponys so.
Im Prinzip muß sie nur wieder "aktiviert" werden. Das heißt, Du mußt in den Verband eintreten und sie auf Deinen Namen anmelden. Vorstellen brauchst du sie nicht mehr, außer Du wechselst den Verband.
Eigentlich mußt Du erst in den Verband eintreten, wenn das Fohlen geboren ist. Also zur Fohlenaufnahme im Sommer.
Papiere bekommst Du dann auch.
Achte aber am besten beim Decken darauf, daß der Hengst beim Zuchtverband Deiner Wahl eingetragen ist. Das erspart Kosten. Bei einem gar nicht gekörten Hengst gibts nur halbe Papiere (oder gar keine?).