Autor Thema: Erste Reitstunde  (Gelesen 10625 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dustpuppy

  • Gast
Erste Reitstunde
« am: 29.08.04, 22:36 »
Hallo allerseits!
Hatte heute meine erste Reitstunde *aufatme* Hat super Spaß gemacht, aber ich war in der Fortgeschrittenen-Gruppe und die waren alle besser. Ich saß dann da auf dem Pferd und hab es nicht mal vernünftig in den Trab gekriegt...
Jetzt bin ich etwas verunsichert.

Ist das immer so am Anfang oder bin ich total untalentiert????
Hab ehrlich gesagt auch ein wenig Respekt vorm Pferd, weil ich es ja noch gar nicht richtig kontrollieren kann.

Die letzte halbe Stunde bin ich auch an die Longe gekommen, aber das Pferd ist nie außen gegangen, sondern wollte immer nach innen.
Liegt das an nur mir oder auch an dem Pferd?

Die haben alle gesagt, dass es ein liebes Pferd ist, aber in der Box hat es das Mädchen was mir geholfen hat beißen wollen, wollte die Trense nicht und auch beim Putzen hat es immer aufgestampft und war unruhig.

Beim Reiten war es eben sehr schwer, weil man ständig treiben musste und ich das Gefühl hatte, dass das Pferd keinen Bock hatte.

Weiß nicht wie ich es beschreiben soll, aber ich hatte ein komisches Gefühl bei diesem liebsten Schulpferd und hoffe demnächst noch ein anderes ausprobieren zu können.

Was würdet ihr mir denn für Tipps geben?


LG, Dustpuppy

Offline Schnett

  • die mit den Haffis flüstert
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.460
  • Geschlecht: Weiblich
    • Jeanette und Aueschweins
Re: Erste Reitstunde
« Antwort #1 am: 29.08.04, 22:59 »
Süß, wie du dir Gedanken machst...

Was das Liebste Schulpferd angeht, die Meinungen sind wohl unterschiedlich... Es kann ja ganz lieb sein unter dem Sattel, aber nicht beim fertig machen. Oft wird das über einen Kamm geschert, bei den Mädchen im Stall.

Was dich angeht, du hast bestimmt nichts falsch gemacht an der Longe... Leider machen wir Erwachsenen uns immer Gedanken und nen Kopf um die Dinge um uns herum zu erklären... Lass es auf dich zu kommen. Lass dich von den Pferden führen und horche ihnen. (hört sich doof an, aber ist so)
Du wirst dich schnell in die Bewegungsabläufe rein finden, aber mach dir keine Gedanken drüber... Ob ein anderes Pferd ratsam ist kann ich nicht beurteilen.
Wenn ich jemanden auf meinem Pferd habe oder auf anderen, die keine Reiterfahrung haben, dann lasse ich auch fühlen. Im Schritt frage ich welche Bewegung, das Becken macht, welches Bein von hinten wann vorne sein könnte, ich lasse die Augen Schließen, die Arme Kreisen.
Meine "Schüler" haben auf diese Art unabhängig gesessen. Sie haben das Pferd nicht in der Bewegung gestört und sich wohl gefühlt...

Sprich mal mit deiner Reitlehrerin, dass sie dich in udn bei Ruhe mal unterrichtet, denn eine erste Reitstunde in einer Gruppe ist doch ein wenig viel finde ich...
Gönnen können ist eine Kunst denn neiden kann jeder

Offline wups

  • Mr.P. and Me
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Weiblich
    • Dressur-Studien
Re: Erste Reitstunde
« Antwort #2 am: 30.08.04, 00:34 »
habe ich das richtig verstanden, du saßst das erste mal im leben auf dem pferd bzw. hattest reitstunde und sie haben dich sofort in der "abteilung mitreiten" lassen und erst dich am ende an die longe genommen?

dann würde ich sagen: reitschule wechseln, sofort.
wer anfängt zu reiten sollte die ruhe  an der longe nutzen, um sein gleichgewicht auf dem pferd zu finden und nicht gelich durch die halle gehetzt werden
Lieben Gruß Wups
---------------------------
Klein? Wer ist hier klein? Es zählt doch nur die innere Größe ;-)

Offline Hasilein

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 59
  • Stolze Hafibesitzerin!
Re: Erste Reitstunde
« Antwort #3 am: 30.08.04, 15:58 »
Hi!
Ich schließe mich Wups an. Wenn deine erste Reitstunde wirklich so stattgefunden hat, würde ich auch den Stall wechseln. Denn meiner Meinung nach KANNST du mit dieser Situation nur überfordert gewesen sein, wie JEDER Reitanfänger. Das bringt dann weder dir noch dem Pferd was. Denn du bist überfordert und verlierst vielleicht sogar die Lust, was schade wäre. Und dem Pferd konntest du ja auch noch nichtz helfen und hast es vielleicht sogar behindert. Das ist NICHT böse gemeint, es wäre allen so ergangen, MIR AUCH!!!
Schreib uns doch mal, ob es wirklich so war und wie es weitergeht.
Alles Liebe, Hasilein

Pfaennchen

  • Gast
Re: Erste Reitstunde
« Antwort #4 am: 30.08.04, 16:26 »
Ich schließe mich ebenfalls wups und Hasilein an, schau dich nach anderem Reitunterricht um.
In einer guten Reitschule kann man die Fragen stellen, die du dir hier stellst und keiner wird dich deswegen auslachen, sondern dir hoffentlich weiterhelfen.
Wir haben alle mal klein angefangen!
Und im Übrigen Respekt vor deinem Mut, ich hätte mich in meiner ersten Reitstunde noch nicht getraut, ein Pferd "alleine" zu reiten, sondern war um die Longe heilfroh! Und abgesehen davon hat man an der Longe Zeit, sich auf den eigenen Sitz zu konzentrieren (nicht runterzufallen ;-)) ohne sich auch noch um die "Lenkung" des Pferdes zu kümmern...

Dustpuppy

  • Gast
Re: Erste Reitstunde
« Antwort #5 am: 30.08.04, 17:28 »

Es war so, dass mich eine Freundin mit zum Stall genommen hat und gesagt hat, ich könnte da mitreiten. Und sie wußte auch, dass ich noch nie wirklich geritte bin, nur mal als Kind vor 10 Jahren, aber Reiten kann man das nicht nennen (Reiterferien  eine Woche und im Urlaub ab und zu mal).
Während der Stunde hab ich dann gemerkt, dass das alles Fortgeschrittene waren und hatte auch ein paar Probleme, weil ich das Pferd weder vernünftig dazu gekriegt habe außen zu laufen, noch wußte wie ich treibe.

Dazu muss ich sagen, dass der Besitzer des Stalls im Urlaub ist und dies nur eine Vrtretung war. Der Anfängerunterricht fängt erst nach den Ferien wieder an.
Die Vertretung hat aber nach einer halben Stunde dann wohl doch bemerkt, dass ich nicht reiten kann und hjat mich an die Longe gegeben. Wobei selbst da das Pferd nicht vernünftig gegangen ist. Da hat man mir dann auch gesagt, dass ich treiben müsste in einem durch und ich wußte nicht wie ich im Trab treibe... Woher auch?

Jetzt werde ich das Ferienende mal abwarten und mit dem Besitzer des Stalls reden und mal anfängerunterricht nehmen.
Geht das so oder muss ich auf jeden Fall an die Longe?

Ich hatte nicht das Gefühl, dass ich *wackelig" auf dem Pferd saß und auch als es zum Galopp ansetze konnte ich mich halten und bin nicht runtergefallen. Kann aber auch Glück gewesen sein... :-)

Aber es beruhigt mich, dass ihr sagt, dass das norma list, dass ich das Tierchen nicht bewegt bekommen hab... :-)

Bin ich eigentlich mit 21 zu alt um das Reiten zu lernen??

LG,
Dustpuppy

Offline Patti

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 103
Re: Erste Reitstunde
« Antwort #6 am: 30.08.04, 17:30 »
Hi Dusty -

mit 21 zu alt?  ;D

Nö, bestimmt nicht.
Mein Vater hat mit 45 Jahren angefangen.
Gut, aus ihm wird nie ein Klimke werden, aber für den "Hausgebrauch" reichts völlig aus.

LG
Patti

Dustpuppy

  • Gast
Re: Erste Reitstunde
« Antwort #7 am: 30.08.04, 17:31 »
Mal was anderes: Seht ihr meine IP?
Wie schaltet man das aus? Oder seh nur ICH meine Ip?

Pfaennchen

  • Gast
Re: Erste Reitstunde
« Antwort #8 am: 30.08.04, 19:10 »
Na, jetzt hört sich das Ganze schon mal nicht mehr so fürchterlich an wie zu Beginn. :-)
Etwas mehr Hintergrundinformation schadet im Zweifel nie, um in einem Forum irgendeinen Sachverhalt beurteilen zu können...
Ob du am Anfängerunterricht teilnehmen kannst, wird dir der Stallbesitzer sagen können. Ich bin allerdings der Meinung, dass es zum Anfang mal sinnvoll ist, Einzelunterricht zu nehmen - wenigstens ein, zwei Stunden - bevor du wirklich in einer Abteilung mitreitest (und wenn diese die Anfängerabteilung ist). Solche Fragen, wie "treiben im Trab" kann der/die Reitlehrer/in am besten im Einzelunterricht erklären, in der Abteilung ist da nicht immer die Möglichkeit dazu. Egal, ob du jetzt alleine "frei" reitest oder an die Longe genommen wirst, ist es doch besser, zuerst einmal die ungeteilte Aufmerksamkeit eines Lehrers zu besitzen.

Und zum Alter: Nein, mit 21 bist du sicher noch nicht zu alt! Ich selbst habe erst mit ca. 22 angefangen zu reiten. Es kommt einfach auf den eigenen Lernwillen und Ehrgeiz an, wenn man etwas lernen will, schafft man das auch.


PS: ich seh deine IP nicht, bei deinen Posts seh ich ein "Gespeichert" stehen.

Offline Hasilein

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 59
  • Stolze Hafibesitzerin!
Re: Erste Reitstunde
« Antwort #9 am: 30.08.04, 19:16 »
Hi Dustpuppy!
N, das kann ja nur noch BESSER werden. Ich hab mich gerade beim Lesen schon wieder gewundert. Finde es schon eine lange Zeit, dass die Vertretung erst nach einer halben Stunde merkt, dass du keine Fortgeschrittene bist, sondern ABSOLUTE Anfängerin  ???
Die andere Sache ist, dass ich finde, die hat dir trotzdem zu viel zugemutet. Ich habe mich als ich angefangen hab zu reiten, glaube ich, auch nicht dumm angestellt. Kann mich zwar nicht mehr richtig erinnern (liegt ein paar Jährchen zurück), aber ich bin NIE UND NIMMER in der ersten Stunde an der Longe schon galoppiert. Weiß es wie gesagt nicht mehr so genau, aber wenn überhaupt bin ich mal KURZ getrabt. Glaub aber eher auch nicht, sondern erst 2; 3 Stunden später.
Warte besser wirklich bis nach den Ferien, ich glaube, die Vertretung ist nicht so das Optimale (für Anfänger)!
Ach ja, und wegen deines Alters: Keine Sorge: Reiten ist eine der wenigen Sportarten, die man immer beginnen kann. Also, der Zug ist noch längst nicht abgefahren...  ;)
Liebe Grüße, Hasilein

Dustpuppy

  • Gast
Re: Erste Reitstunde
« Antwort #10 am: 30.08.04, 19:31 »
Ihr seid alle wirklich super nett hier. *freu*

War wirklich am Verzweifeln, aber ich werde auf jeden Fall noch mal hingehen und es noch mal versuchen. Und ich werde euch berichten.

Also ich mag Pferde wirklich gerne. Hab aber dennoch ein wenig Angst, dass was passiert, aber ich denke, das ist normal und so richtig krass ist die Angst auch nicht. Mehr so ein Gedanke im Hinterkopf. :-)
Dafür will ich ja viel zu gerne reiten lernen. Finde das immer so toll, wenn ich Reiter so richtig schön galoppieren sehe.
Das möchte ich irgendwann auch mal können.

Offline annie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 138
  • immer auf der Suche...
Re: Erste Reitstunde
« Antwort #11 am: 30.08.04, 19:42 »
ich wünsch dir viel spaß beim reiten lernen  ;D
und genieße die stunden an der longe, diese grundlage ist ungeheuer wichtig!

solche reitschüler(innen) hatte ich immer gern *vormichhinträum*
gib mir die gelassenheit, dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann...
gib mir den mut, die dinge zu ändern, die ich ändern kann...
und gib mir die weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden!

Offline Hasilein

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 59
  • Stolze Hafibesitzerin!
Re: Erste Reitstunde
« Antwort #12 am: 30.08.04, 20:50 »
Ja, Dustpuppy!
Auch ich wünsche dir viiiel Spaß und einen guten 2. Start  ;)
Und dass mit dem galoppieren wird schon klappen, nur Geduld! Die nächsten Stoppelfelder kommen bestimmt, juhuuuuu  :)
Liebe Grüße, Hasilein

Offline Schnett

  • die mit den Haffis flüstert
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.460
  • Geschlecht: Weiblich
    • Jeanette und Aueschweins
Re: Erste Reitstunde
« Antwort #13 am: 30.08.04, 21:40 »
Hey, das hört sich doch aber gar nicht so schlecht an...

Ich bin selber 21 und du bist nicht zu alt, glaube mir... Wichtig ist nur, dass du lernst dich von den Gedanken was du richtig und falsch machst, frei machst..
Ich selber habe im Moment ein bisschen Angst auf meinem Pferd und Probleme mit ihm und ich nehme auch wieder Longenunterricht und bemerke nun erst wie schwer es mir fällt mich auf das Pferd zu verlassen, auf ihm herum zu turnen ohne mein Gleichgewicht zu verlieren oder Angst zu bekommen, denn das Gleichgewicht verliert man, wenn man sich von der Angst nicht los machen kann...

Wie geschrieben, ich lasse auf meinem Pferd öfter mal meinen Cousin und meine Reitschülerin turnen und sie sitzen dabei immer wie eine 1 und treiben etc. immer intuitiv, aber richtig...
Gönnen können ist eine Kunst denn neiden kann jeder

Dustpuppy

  • Gast
Re: Erste Reitstunde
« Antwort #14 am: 30.08.04, 21:45 »
Hihi, am liebsten würd ich es ja morgen schon wieder probieren, aber ich muss noch bis übernächste Woche mittwoch warten... :-(