Autor Thema: Schlachtfohlenhilfe und Pferderettung  (Gelesen 9028 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mirandaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 185
Schlachtfohlenhilfe und Pferderettung
« am: 23.03.07, 10:17 »
Habt ihr Erfahrungen mit den Vereinen "Schlachtfohlenhilfe" und "Pferderettung"?

geolina

  • Gast
Re: Schlachtfohlenhilfe und Pferderettung
« Antwort #1 am: 23.03.07, 14:20 »
hallo,

es gibt mehrere schlachtfohlenhilfen und pferderettungen. man müsste nun wissen wer genau gemeint ist.

alex

Offline Viki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.844
Re: Schlachtfohlenhilfe und Pferderettung
« Antwort #2 am: 23.03.07, 22:20 »
Geht es immer noch um das Pferd mit der Ataxie? Du hattest doch einen Platz - hat das dann doch nicht geklappt?

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.570
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Schlachtfohlenhilfe und Pferderettung
« Antwort #3 am: 24.03.07, 10:01 »
Aber Viki! Denk doch mal nach: FOHLEN. Jetzt gibt es einen Nachfolger. ::)
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Viki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.844
Re: Schlachtfohlenhilfe und Pferderettung
« Antwort #4 am: 24.03.07, 15:57 »
Das hatte ich überlesen  ::) - ich hab mich nur erinnert, dass wir es schon mal mit der "Pferderettung" hatten wegen der Ataxie-Stute, kann mich aber mit dem Namen täuschen.

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.570
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Schlachtfohlenhilfe und Pferderettung
« Antwort #5 am: 25.03.07, 09:46 »
Doch, doch, du hast schon Recht. Ich denke, das Ataxie-Pferd ist gut untergebracht und man möchte vielleicht was gesünderes retten. ::)
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Viki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.844
Re: Schlachtfohlenhilfe und Pferderettung
« Antwort #6 am: 25.03.07, 22:41 »
Schade, dass Miranda sich nicht äußert. Falls aber das Ataxiepferd immer noch nicht untergebracht wäre, käme ja bei einer neuen Diskussion auch nichts Anderes raus, als das, was wir schon hatten.

Offline mirandaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 185
Re: Schlachtfohlenhilfe und Pferderettung
« Antwort #7 am: 26.03.07, 11:30 »
Ich bin die Besitzerin des Ataxie-Pferdes - und glücklicherweise steht meine Stute bis jetzt immer noch bei mir, in der Hoffnung, dass meine finanzielle Lage vielleicht doch in absehbarer Zeit besser wird. Sie ist in keinem der bisherigen Plätze. Drei Leute haben sich einfach nicht mehr gemeldet. Eine Frau wollte mit ihr züchten (zu riskant - kann man nicht machen, weil man nicht weiß, wie sich die Ataxie weiter entwickelt; zurzeit ist sie problemfrei, aber es gibt immer die Möglichkeit, dass es schlechter oder ganz schlimm wird). Und ein Platz steht noch in Aussicht, ist aber sehr weit weg, ganz im Norden.
Ich meine die Schlachtfohlenhilfe in der Nähe von Dortmund.

Offline mirandaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 185
Re: Schlachtfohlenhilfe und Pferderettung
« Antwort #8 am: 26.03.07, 11:32 »
PS: Es geht mir bei meiner Frage, ob jemand Erfahrungen mit der Schlachtfohlenhilfe hat, nicht um mein Pferd - sondern nur um Erfahrungen.

Offline Viki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.844
Re: Schlachtfohlenhilfe und Pferderettung
« Antwort #9 am: 26.03.07, 11:36 »
OK, dann wünsch ich dir und der Stute, dass sie einfach bei dir bleiben kann - das ist der sicherste Weg.

Offline mirandaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 185
Re: Schlachtfohlenhilfe und Pferderettung
« Antwort #10 am: 26.03.07, 11:55 »
Ja, bei dem, was ich bisher erlebt habe, wäre das wirklich das Sicherste.

Offline makany

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schlachtfohlenhilfe und Pferderettung
« Antwort #11 am: 26.03.07, 22:53 »
Hi Miranda,
behalte Sie wenn es geht." Daumendrück". ;) :) :) :)
Aber muss ja wohl. :) :)

Offline Cäsar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 274
Re: Schlachtfohlenhilfe und Pferderettung
« Antwort #12 am: 02.06.08, 12:17 »
Entschuldigung wenn das jetzt ein bisschen hart kingt, aber warum sollten Schlachtfohlen gerettet werden? Werden Schlachtkälber und Schlachtferkel doch auch nicht. Sofern es bei der Schlachtpferderettung nicht um irgendwelche Tiertransporte geht, halte ich die Rettung von Schlachtvieh für ziemlich sinnlos. Pferde werden nun mal gegessen und wenn die ordentlich geschlachtet werden, sehe ich da auch kein Problem.

Mutziemann

  • Gast
Re: Schlachtfohlenhilfe und Pferderettung
« Antwort #13 am: 15.07.08, 22:41 »
Ich denke, das muß jeder selber entscheiden. Habe selber auch kein Problem mit, wenn Pferde , Rinder, Schweine geschlachtet werden. Aber dann sollten sie davor wenigstens in der kurzen Zeit ein artgerechtes Leben haben.