Autor Thema: Gründung Reitschule / Reitunterricht - wer darf das?  (Gelesen 27460 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

papagallo

  • Gast
Hallo,
ich bin neu hier und hab gleich zu Anfang mal eine doofe Frage...
Kann man ohne Trainer Scheine eine Reitschule gründen und/oder Reitunterricht geben?
Nicht das ich schon annähernd gut genug wäre, aber einfach mal so gefragt...
Ist dennoch wichtig.
Danke für Antworten im Voraus


Papagallo
« Letzte Änderung: 12.09.04, 16:25 von froeschli »

hotti

  • Gast
Re: Ich bin die Neue
« Antwort #1 am: 26.08.04, 17:00 »
hallo ja manche leute geben auch ohne trainerschein reitunterricht, nur weiß ich nicht wie das mit der versicherung und den steuern ist.
hotti

Offline Monstermama

  • erfolgreiche Taxiunternehmerin
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 36
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ich bin die Neue
« Antwort #2 am: 07.09.04, 21:15 »
Versichern kannst du das schon - ist bloß teurer,als wenn du Trainerscheine hast.
Jungs sind doof.Später nennen sie sich Männer,aber sie bleiben immer Jungs.

Offline froeschli

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 81
Re: Ich bin die Neue
« Antwort #3 am: 12.09.04, 16:25 »
Eine Reitschule gründen kann jeder und Reitunterricht geben auch. Ist ja nicht so wie bei Handwerksbetrieben ;) Versichern kann man sich auch ohne Trainerschein, das kann, muss aber nicht teurer sein.

Offline Wanola

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Gründung Reitschule / Reitunterricht - wer darf das?
« Antwort #4 am: 16.09.04, 10:28 »
Guten morgen,

sicher darf jeder Reitunterricht geben - aber nur eine Frage ..... wenn ich so gut bin das ich meine ich muß andere unterrichten ...... warum mach ich dann nicht den Trainerschein  ??? bei Ärzten würde man gleich sagen - da ist ein Kurpfuscher am Werk, Reitunterricht geben darf jeder - in meinen Augen ist das nicht richtig ! man muß nur mal dran denken, das man als unschuldiger nichtsahnender Reitschüler an solch einen Trainer kommt. Also ich würde das nicht so lustig finden.

Ich will hier auch niemanden angreifen, muß jeder selbst wissen was man macht

Gruß

Schnuti

  • Gast
Re: Gründung Reitschule / Reitunterricht - wer darf das?
« Antwort #5 am: 16.09.04, 11:03 »
@ Wanola, ich gebe hin und wieder mal Reitunterricht und ich denke für Kids, die auf E Niveue reiten reicht das voll und ganz aus, da ich selber bis L Dressur reite und auch schon stellenweiße M Lektionen reite.

Ich mache meinen Trainer nicht, da ich dann ein A Springen reiten muß und da ich Angst habe vor dem Springen, mache ich es nicht. Wenn das nicht wäre, hätte ich meinen Trainer schon längst gemacht.  ;)

Erklärt dir das deine Frage?

Gruß Schnuti

Offline Wanola

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Gründung Reitschule / Reitunterricht - wer darf das?
« Antwort #6 am: 16.09.04, 12:24 »
@schnuti
wenn Du selbst bis L reitest ist es völlig ok einem Reitanfänger unterricht zu erteilen - wollte auch niemanden angreifen - ich meinte damit nur Personen die es selbst kaum können ( selbst z.B. auf E-Nivea reitet ) und dann anderen was beibringen wollen .... ist wohl falsch rüber gekommen, sorry

Offline Waddington

  • pssst...Hafiträumtnoch
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 472
  • Geschlecht: Weiblich
    • Reitertreff für alle Sparten
Re: Gründung Reitschule / Reitunterricht - wer darf das?
« Antwort #7 am: 16.09.04, 12:43 »
Zitat
warum mach ich dann nicht den Trainerschein   bei Ärzten würde man gleich sagen - da ist ein Kurpfuscher am Werk, Reitunterricht geben darf jeder -

ich möchte es mal in folgendem Licht darstellen: einen Ausbilderschein zu machen ist mit viel Geld ausgeben verbunden. Weil ALLES mit Gebühren zu erkaufen ist. Selbst wenn die Qualifikationen im Ausland erworben wurden, muss man den ganzen Zinnober für die FN wiederholen. Find ich einfach Geldschneiderei. Muss nicht sein. Dann lieber denen Unterricht geben, die sehen dass man was kann und das ganze auf privater Basis (kein Verein).

Und mal ganz provokativ gesagt: es gibt sooo viele miserable Halbwisser, die irgendwelche Scheine haben. Was nützt es? Andere gehen nicht den FN-Weg und sind exzellente Ausbilder....

Letzendlich hilft nur Wissen aneignen, Erfahrung sammeln, nachfragen um zu entscheiden ob ein Ausbilder taugt und vertrauenswürdig ist.

Gruß
Annette

Schnuti

  • Gast
Re: Gründung Reitschule / Reitunterricht - wer darf das?
« Antwort #8 am: 16.09.04, 12:53 »
@ Wanola, ich habe das nicht als angrif angesehen. Keine Angst. ;D  Ich habe das einfach mal erzählt, wie das bei mir so ist.

@ Waddington, das gleiche denke ich auch. Der Schein ist richtig teuer und du mußt drei Wochen deines Urlaubs Opfern um ihn zu machen.
Ich denke es macht auch viel aus, wie man das ganze rüber bringt. Hauptsache ist doch, dass der Reitschüler alles versteht und auch umsetzten kann.

Mir selber macht es dann Spaß, zu sehen, wie meine Reitschüler Fortschritte machen.

Gruß Schnuti

Offline Wanola

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Gründung Reitschule / Reitunterricht - wer darf das?
« Antwort #9 am: 16.09.04, 14:11 »
@ schnuti
da bin ich aber froh, ich habe nur den Fall gesehen das sich jemand von Beruf Reitlehrer nennt und dabei noch nicht mal auf E-Niveau reitet ! und sowas bringt mich halt zur weißglut - sollte hier kein Angriff sein. Da fallen dann nämlich ahnungslose Anfänger drauf rein und hinterher haben sie den Salat wenn hinterher alles falsch ist was sie machen oder gar nichts klappt.
Woher kommst Du denn ?

Gruß

Tanja

Offline FYLGJA

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 197
  • Geschlecht: Weiblich
    • FYLGJA - Hof und Praxis
Re: Gründung Reitschule / Reitunterricht - wer darf das?
« Antwort #10 am: 16.09.04, 14:20 »
Moin zusammen,

ein Schein, zB. Trainer C macht noch nicht automatisch den/die gute/n ReiterIn/ReitlehrerIn aus und nicht alle 'scheinlosen' ReitlehrerInnen sind schlecht ! >:(

Sorry, aber ich habe in den ganzen Jahren soviele schlechte Trainer C gesehen, dass mir persönlich dieser Schein nicht so wichtig  erscheint. Wenn jemand über Jahre sehr guten Unterricht nimmt und sein Wissen höchstverantwortlich und mit großem Sachwissen in reitschülergerechter Form weitergibt, ist das für mich sehr viel mehr wert !!! ;D

Nix für ungut !

Gruß,
Anne von Hof FYLGJA
Highlandponies - the versatile breed !

Schnuti

  • Gast
Re: Gründung Reitschule / Reitunterricht - wer darf das?
« Antwort #11 am: 16.09.04, 15:21 »
@ Wanola, ich komme aus Bad Homburg, das liegt in der Nähe von Frankfurt am Main in Hessen. Warum fragst du? Von wo kommst du?


naschi

  • Gast
Re: Gründung Reitschule / Reitunterricht - wer darf das?
« Antwort #12 am: 16.09.04, 20:48 »
@wanola: jau, ich stimme dir - in diesem speziellen fall - voll zu...

es gibt leider leute, die an maßloser selbstüberschätzung leiden. ätzend  ;)

damit meine ich aber nicht die, die wirklich was selber reiten können und auch anderen vermitteln können. das finde ich schon ok, denn mit dem trainerschein das ist ja sooo einfach nun auch nicht (und sauteuer leider auch)

wie schon von einigen erwähnt: nicht der schein allein macht einen guten reitlehrer aus  :D

viele grüße katrin

Offline Wanola

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Gründung Reitschule / Reitunterricht - wer darf das?
« Antwort #13 am: 17.09.04, 09:08 »
@naschi

oh jau, das ist echt der Hammer und mir geht halt nur die Hutkrempe hoch wenn unschuldige Reitanfänger auf so jemanden reinfallen und sich wohlmöglich noch ihr Pferd versauen lassen - tja, aber so welche Leute gibt es immer und wer zu so jemanden hingeht hat auch selbst schuld  ;)

Wir haben bei uns im Verein auch ein,zwei die keinen Trainerschein haben - aber trotzdem, meine ich, doch ganz guten Unterricht geben. Ich persönlich bin froh das ich eine tolle Reitlehrerin gefunden habe und mich jeden Tag freue  ;D *ganzdolleglücklichichbin* Ich hatte gestern nämlich eine wunderbare Unterrichtsstunde - so langsam geht es echt voran  :D

Liebe Grüße

Tanja

Ach, und ich wollte wirklich niemanden auf den Schlips treten  :D

Offline Veracruz

  • Spring-Dummie
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 105
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gründung Reitschule / Reitunterricht - wer darf das?
« Antwort #14 am: 17.09.04, 11:08 »
Ein Trainerschein ist ja keine Garantie für guten Unterricht...
Ich würde auch gerne den Trainerschein machen, leider ist mir die Springbegeisterung versagt geblieben... und ein A-Springen so aus dem Stehgreif... mit dem passenden Pferd vielleicht, wenn ich da einmal durch den Parcours geschmirgelt bin muß es aber Korektur gesprungen werden...

Daher bin ich vielleicht auch nicht passend als Springtrainer.

Zudem ist es ja nun auch eine ganze Stange Geld was dieser blöde Schein kostet.

Zum Thema Versicherung- das nimmt sich nichts ob jetzt RL oder Laie, liegen immer so bei ca. 85 Euro für 6 Monate.
Teilweise ist die RL-Versicherung bereits in der Vereinsversicherung eingeschlossen.
Das sind die Starken die unter Tränen lachen, eigene Sorgen verbergen und andere glücklich machen.