Autor Thema: hilfe mein hafi isst pferdeäpfel  (Gelesen 15762 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.586
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: hilfe mein hafi isst pferdeäpfel
« Antwort #15 am: 26.02.07, 15:36 »
Ihr findet die Versorgung gut, wenn die Tiere von 07.00 Uhr bis 17 Uhr ohne irgendwas zu fressen da stehen, oder habe ich das falsch verstanden? ich glaube, meine würde dann nicht nur Pferdeäpfel zerlegen.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Viki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.844
Re: hilfe mein hafi isst pferdeäpfel
« Antwort #16 am: 26.02.07, 21:45 »
Ihr findet die Versorgung gut, wenn die Tiere von 07.00 Uhr bis 17 Uhr ohne irgendwas zu fressen da stehen, oder habe ich das falsch verstanden? ich glaube, meine würde dann nicht nur Pferdeäpfel zerlegen.

Zitat von oben:

"also unsere pferde bekommmen in der früh eingeweichte graskops und abend bekommt meine 2 hände voll hafer und ein becherchen mineralfutter. zum heu haben unsere von 17:00 - 07:00 freien zugang und die restliche zeit stehen sie oben auf dem großen padock wo sie allerdings auch mittags nochmal für 2 stunden in den stall gelasen werden zum trinken und saufen."

Das heißt für mich: Um 7 Uhr voller Bauch, anschließend Cobs (wie viel?), dann nochmal Mittags Zugang zum Heu und um 17 Uhr wieder Heu ad lib. Das ist für mich in Ordnung.

Und mal zu den magischen 4 Stunden: Damit ist ja wohl gemeint maximal 4 h leerer Bauch - also kann ich selbst ohne Mittagsfütterung nicht einfach 10h Karenzzeit annehmen, weil die Bäuche um 7 Uhr noch voll sind von der ad-lib-Fütterung über Nacht.

 

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.586
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: hilfe mein hafi isst pferdeäpfel
« Antwort #17 am: 27.02.07, 07:53 »
Ich habe das mit dem Stall so gelesen wie es da stand "trinken und saufen", wo auch immer der Unterschied ist. Wenn sie da zwei Stunden fressen können, wäre es für mich auch okay.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline RegiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 24
Re: hilfe mein hafi isst pferdeäpfel
« Antwort #18 am: 27.02.07, 18:16 »
also mein haflinger stuti kommt um ca 7 uhr auf den padock!
von 12 bis 14 uhr wieder in den stall wo auch heu und stroh zur verfügung sind.
trinken können se überall stall und padock.
und dann kommen se von 14-17 uhr wieder rauf auf den großen padock.
dann wieder rein wo es dann ein paar hände voll hafer+mineralfutter gibt.

im sommer kommen unsere auch wieder den ganzen tag auf die koppel aber bei dem sch... wetter ist des net möglich.  >:(

in der früh bekommt meine auch nur n paar hände voll graskops nur dass se auch welche bekommt wie die anderen.

zum stall noch: die haben dort unbegrenzten zugang zum futter haben nämlich eine fette heuraufe wo ein ganzer ballen drinsteckt.

ich glaube echt dass die fütterung in ordnung ist sind ja nur 8 h ohne fressen und dazwischen ist ja eine 2-stündige fressgelegenheit.

ich glaube dass mein pferd einen mangel hat oder langeweile aber hunger meine ich nicht!

sie kommt mir nicht ausgehungert vor!!!!!!!!!

hoffe ich konnte unsere fütterungssituation einigermaßen verständlich darlegen  ::)

und wie gesagt wenn der tierarztkommt lass ich eine blutuntersuchung machen!

danke für die vielen lieben antworten bussi regina  :-*

Offline Chopin

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 174
Re: hilfe mein hafi isst pferdeäpfel
« Antwort #19 am: 02.03.07, 18:17 »
Ich finde das jetzt nicht ungewöhnlich. Fohlen fressen die Äpfel der Mutterstute zur zusätzlichen Mineralienversorgung laut TA ganz normal also bei Fohlen. Ich tippe daher das Dein Pferd ne Mineralienunterversorgung hat. Fütter Mineralien zu und beobachte weiter. Machts nicht immer gleich komplizierter und teurer wie es eigentlich sein müsste. Ist mein Tip. Und nein es ist auch keinenfalls meine Absicht irgend jemand anzugreifen.

Chopin