Autor Thema: VERHUNGERNDE LIPIZZANER, H I L F E  (Gelesen 3043 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LieselotteTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2
VERHUNGERNDE LIPIZZANER, H I L F E
« am: 31.08.07, 14:24 »
"Kriegsbeute-Lipizzaner" in der Nähe von Novi Sad / Serbien in katastrophalem Elend

Heute erreichten den LZD (Lipizzaner Zuchverband Deutschland) aktuelle Bilder der kroatischen Lipizzaner, die von Serbien als Kriegsbeute mitgenommen wurden. Trotz aller Versuche der Presse, der Ministerien, der internationalen Dachorganisation und vielen anderen mehr, konnte bislang nicht erreicht werden, dass die Tiere in ihre kroatische Heimat zurück überstellt werden. Statt dessen lässt der "Eigentümer" die Pferde lieber elendig den Hungertod sterben.

Seine Forderung, für die Unterbringung der Pferde über viele Jahre eine Ablösesumme von 300.000 Euro zu zahlen, dann dürften die Tiere wieder heim, ist nahezu UNGLAUBLICH!

Jeder von Euch kann und sollte mithelfen, diese Pferde zu retten. Futter- oder Geldspenden erreichen ihr Ziel mit großer Sicherheit NICHT. Daher bitten wir jeden einzelnen, sich mit den obersten Behörden in Verbindung zu setzen, jeden noch so kleinen Kontakt zu nutzen, den man hat, und überall Alarm zu schlagen. Für diese armseeligen Wesen zählt jede Stunde !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Der Verband hat in diesem Sinne an die Bundeskanzlerin, den Bundesminister für Ernährung und die serbische Botschaft in Berlin angeschrieben. Das kann auch jeder von Ihnen tun- Hauptsache alle Lipizzanerfreunde verschaffen sich jetzt irgendwie Gehör.

Von Seiten der LIF (Internationale Dachorganiosation der Lipizzanerzucht) laufen auch alle Bemühungen auf Hochtouren.

Zögert bitte nicht und helft BITTE mit!

Hier könnt Ihr Euch die schrecklichen Bilder der halb verhungerten Pferde ansehen.

http://www.lipizzanerzuchtverband.de/NoviSad.htm


Ein Fax an Frau Merkel (030 - 40 00 23 57), Herrn Seeheofer (030 - 20 06 42 62) und die Serbische Botschaft in Berlin (030 - 82 52 20 6) mit einer persönlichen Aufforderung den Lipizzanern in Novi Sad zu helfen mit Eurem Namen drunter, hilft allen bereits Aktiven Druck zu machen.

Offline LieselotteTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2
Lipizzaner dürfen nach Hause
« Antwort #1 am: 03.09.07, 10:54 »
Anruf beim LZD von der Serbischen Botschaft in Berlin:
Danke an alle FAXER und alle "Terroristen" hier:
SIE DÜRFEN HEIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIM!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Soeben kam die Nachricht von der Serbischen Botschaft Berlin, dass sich die Minister der beiden Länder am Wochenende getroffen haben, und es geht jetzt nur noch um die technische Durchführung des Transportes !!!!!!!!!!!!!!

SIE GEHEN HEIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIM!

Offline zaino

  • Mein Pferd ist als Pferd eine Katastrophe, als Mensch ist es unersetzlich.
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5.741
Re: VERHUNGERNDE LIPIZZANER, H I L F E
« Antwort #2 am: 04.09.07, 12:31 »
WUNDERBAR!!!
DIe armen Dinger.... ich hatte schon so Sorgen - in einem Land, in dem Kleinkinder auf die Strasse zum Betteln gesetzt werden, sind Tiere erst GANZ hinten in der Prioritätenkette...

Offline Minka

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
Re: VERHUNGERNDE LIPIZZANER, H I L F E
« Antwort #3 am: 06.09.07, 21:17 »
Schön! Die sahen auch wirklich nicht gut aus...  :(

Gruß Minka

Offline unicorn75

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 31
Re: VERHUNGERNDE LIPIZZANER, H I L F E
« Antwort #4 am: 30.09.07, 19:13 »
Laut der Website sterben die Tiere weiterhin, der Besitzer verbietet das Füttern der Tiere.