Autor Thema: Vorm Sprung hinsetzen o. nicht?  (Gelesen 19208 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Cäsar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 274
Re: Vorm Sprung hinsetzen o. nicht?
« Antwort #30 am: 04.07.08, 23:45 »
Zitat
Versammlung gehört in die Dressur und hat beim Springen nichts zu suchen.
Sehe ich anders. Sie müssen ncht in Aufrichtugn laufen, aber wenn man ein Pferd vor einem Sprung zurück nimmt, dann soll es doch versammelter gehen, oder?
Zitat
Es kann mir doch keiner erzählen, dass es gut ist, die Pferde in einem S-Stechen in den Wendungen brutal auf die Hinterhand zu knechten, um angeblich schneller durch die Kurven zu kommen
??? Sollen sie stattdessen auf der Vorhand wenden? Natürlich müssen die Pferde,wenn denn schon enge Wendungen geritten werden, Last auf das Hinterbein aufnehmen. Oder habe ich irgendwas bei dir missverstanden?
Zitat
Und das dann noch mit Hilfe dieser martialischen Zäumungen, die immer wildere Ausmaßen annnehmen?!? das einzige Ergebnis sind durchedrückte Rücken, rausgestreckte Unterhälse und hochgestreckte Pferdeköpfe, die durch die Zäumung mit wild rollenden Augen an die Brust getackert werden. Versammlung??
Da gebe ich dir Recht. Nur mit diesen erstaunlichen Kostruktionen (man hat so das Gefühl, dass man ab L alles drauf- und reinpacken kann) erreicht man keine reele Versammlung.

Mal eine kurze Zwischenfrage: Was bringen Plastikchips in den Gamaschen beim Springen? Hab ein bisschen CHIO verfolgt und da erwähnte der Sprecher, dass irgendein Reiter deshalb eine zeitlang gesperrt worden war.

Offline Kimble03

  • And don't forget- the light at the end of the tunnel is a train...
  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 2.681
  • Geschlecht: Weiblich
  • Immer schön wirr bleiben!
Re: Vorm Sprung hinsetzen o. nicht?
« Antwort #31 am: 07.07.08, 22:41 »
Naja, stell dir einfach vor, dass die Dinger ein bisschen scharfkantig sind und dass das Pferd dann eine Stange berührt.
Meinst du das Pferd hebt die Beine dann etwas höher?
Genau. ::)

Dieser Kerl gehört seit Jahren zur amerikanischen Equipe und das empfinde ich als ziemlich schrecklich.

Aber in Aachen hat er scheinbar immer den Stewart zugeteilt, der ihn damals entdeckt hat. Die permanenten Kontrollen hat er letztes Mal schon moniert, aber der Veranstalter stand wohl voll hinter dem Stewart.
Insofern ist es fein, wenn der in Aachen startet (er hatte da übrigens länger Hausverbot), dann haben seine Pferde etwas Schonfrist. ::)



Ich glaube, dass der gemeine Vielseitigkeitsreiter eher im Entlastungssitz bleibt als der gemeine Springreiter. ;D
Entgegen allen anders lautenden Meinungen und Darstellungen ist es wirklich überraschend, dass so ein Junggemüse-Keks das allgemeine Gedöns, das mit dem Werden und Sein eines Reitpferdes zusammen hängt, so unglaublich einfach, willig und großartig umsetzt und dabei auch noch wahnsinnig gut aussieht.

Offline feuerblitz

  • Futtereimerschubse und Scheisseschepper
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer zieht hat Angst
Re: Vorm Sprung hinsetzen o. nicht?
« Antwort #32 am: 08.07.08, 07:09 »
Ja Kimble denn über ein paar KMs mit dem Hintern im Sattel zu hängen bei ein paar Hundert Meter pro Minute ist wahrscheinlich auch nicht erfreulich und produktiv... 8)
Stromberg: » Ich bin ja quasi die perfekte Mischung aus jung, aber sehr erfahren. Gibt's in der Form ja sonst nur auf dem Straßenstrich. «

Offline Kimble03

  • And don't forget- the light at the end of the tunnel is a train...
  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 2.681
  • Geschlecht: Weiblich
  • Immer schön wirr bleiben!
Re: Vorm Sprung hinsetzen o. nicht?
« Antwort #33 am: 08.07.08, 09:29 »
Ich mein im Parcours du Nase. ;D
Entgegen allen anders lautenden Meinungen und Darstellungen ist es wirklich überraschend, dass so ein Junggemüse-Keks das allgemeine Gedöns, das mit dem Werden und Sein eines Reitpferdes zusammen hängt, so unglaublich einfach, willig und großartig umsetzt und dabei auch noch wahnsinnig gut aussieht.

Offline Cäsar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 274
Re: Vorm Sprung hinsetzen o. nicht?
« Antwort #34 am: 08.07.08, 22:52 »
Zitat
Naja, stell dir einfach vor, dass die Dinger ein bisschen scharfkantig sind und dass das Pferd dann eine Stange berührt.
Meinst du das Pferd hebt die Beine dann etwas höher
>:( Hätte ich mir ja eigentlich denken können.