Autor Thema: Vorm Sprung hinsetzen o. nicht?  (Gelesen 16042 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LesslyTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 40
  • Geschlecht: Weiblich
Vorm Sprung hinsetzen o. nicht?
« am: 08.02.07, 09:02 »
Hallo,

ich bin etwas verwirrt.

Wenn ich einen Sprung anreite im Pacour, muss ich mich dann vor dem (Ab-) Sprung hinsetzen und dann mit der Absprungbewegung vom pferd mit gehen oder muss ich vorher in den leichten sitz gehen und den dann beim absprung noch verstärken..

Würde mich auf Antwort freuen.

LG
Dressurreiterin
Lessly :D

Offline feuerblitz

  • Futtereimerschubse und Scheisseschepper
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer zieht hat Angst
Re: Vorm Sprung hinsetzen o. nicht?
« Antwort #1 am: 08.02.07, 09:14 »
Das kommt ganz auf dein Pferd drauf an.
Wenn du einen hast, der von sich aus gut zum Sprung hin zieht, dann musst du nicht so stark einsitzen. Für was auch?

Das Optimum ist ein feiner Entlastungssitz ohne das Pferd durch den REiter zu stören - nur im Praktischen immer schwer durchfürbar  ;)
Stromberg: » Ich bin ja quasi die perfekte Mischung aus jung, aber sehr erfahren. Gibt's in der Form ja sonst nur auf dem Straßenstrich. «

Offline LesslyTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 40
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Vorm Sprung hinsetzen o. nicht?
« Antwort #2 am: 08.02.07, 09:27 »
ach herrje...:(

eigentlich zieht er ganz gut hin...
mal springt er allerdings zu früh ab, oder zu spät und macht einen mördersatz

Offline feuerblitz

  • Futtereimerschubse und Scheisseschepper
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer zieht hat Angst
Re: Vorm Sprung hinsetzen o. nicht?
« Antwort #3 am: 08.02.07, 13:00 »
Auch mit Vorlegestange vor dem Sprung?
Stromberg: » Ich bin ja quasi die perfekte Mischung aus jung, aber sehr erfahren. Gibt's in der Form ja sonst nur auf dem Straßenstrich. «

Offline LesslyTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 40
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Vorm Sprung hinsetzen o. nicht?
« Antwort #4 am: 08.02.07, 13:10 »
ne da springt er halt normal, ohne anzuzückeln oder zu früh abzuspringen

Offline feuerblitz

  • Futtereimerschubse und Scheisseschepper
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer zieht hat Angst
Re: Vorm Sprung hinsetzen o. nicht?
« Antwort #5 am: 08.02.07, 13:19 »
Ok dann würde ich an deiner STelle einfach versuchen viele Reihen und einzelne Sprünge mit Vorlegestange zu reiten. Dabei leichten Kontakt mit dem Sattel halten (Popes) und die Hand immer leicht am Maul lassen.

Stromberg: » Ich bin ja quasi die perfekte Mischung aus jung, aber sehr erfahren. Gibt's in der Form ja sonst nur auf dem Straßenstrich. «

Offline Lyrana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 187
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Vorm Sprung hinsetzen o. nicht?
« Antwort #6 am: 08.02.07, 15:00 »
Ich würde auch sagen, daß ist von Pferd zu Pferd unterschiedlich.
Bei meinem muß ich mich vor dem Sprung auf jeden Fall hinsetzen, weil ich ihn sonst nicht mehr genügend "angeschoben" bekomme.
... und wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten !!!

Offline Nienni

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 8
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Vorm Sprung hinsetzen o. nicht?
« Antwort #7 am: 08.02.07, 15:47 »
kleinere sachen, so stil-A und stil-L kann ich bestens im leichten sitz reiten ohne hinsetzen, aber bei zeitspringen oder wenns höher wird habe ich einfach das gefühl, dass es besser geht wenn ich generell sitze, also eher gar kein leichter sitz.
denke das hängt 1. vom pferd ab (bei meiner stute bin ich nur einmal in ner 100er hunterklasse leichten sitz geritten, sonst nie, aber die hat oft genickt) und eben was man reitet
Ein Pferd ist immer nur so gut, wie man es behandelt!

Offline terra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.975
Re: Vorm Sprung hinsetzen o. nicht?
« Antwort #8 am: 09.02.07, 21:05 »
Ich hätte jetzt auch gesagt: "das ist eine Frage an Radio Eriwan",
es kommt wirklich aufs Pferd an...
Zum Lernen würde ich erstmal im extremen leichten Sitz "Entenpoppes"/Chironsitz lange Reihen aus halbhohen Cavaletti mit unterschiedlichen Abständen (1,3,5,10,...Tritte) traben. Dann korrekt aufgebaute Sprungreihen aus dem Galopp, Hände auf dem Mähnenkamm, laaange oder gar keine Zügel.
Ich gebs zu, habs auch ewig nicht mehr gemacht. Erst Heinrich hats wieder aus meinem hintersten Gehirnkämmerchen rausgeräumt und uns so springen lassen - es war mal wieder sehr gut für mein Taktgefühl (früher hiess es "Knoten in die Zügel - Hände in die Hüfte")

 Vor dem Sprung tief einsitzen kann das Pferd sehr stören, gerade wenn beide noch sehr unsicher sind - und wir reden hier ja noch nicht über Höhen, sondern über Hüpfer - oder ;)???

lg
ed

Offline afNorholm

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 14
    • gekörter Knabstrupperdeckhengst Upal von Norholm
Re: Vorm Sprung hinsetzen o. nicht?
« Antwort #9 am: 22.02.08, 12:21 »
da muss ich einfach mal wiedersprechen

nein, es kommt nicht aufs pferd drauf an.
Vor dem Sprung muss man sich hinsetzen- mit anschieben oder tempo hat es wenig zu tun.
Vor dem Sprung muss man sich hinsetzen um das Pferd aufmerksam zumachen, in auf die hinterhand zubekommen, damit es nicht auf der vorhand rumkrapselt. Nur so kann es hinten gewicht aufnehmen und mit der vorhand wegkommen- um fehler zu vermeiden. Im leichten sichkann weder das pferd gesetzt werden noch der benötigte einfluss ausgeübt werden.-nur so ist das pferd korrekt an den hilfen und kann einen korrekten sprung zeigen!!

Das "Mitkommen vom Oberkörper" ist einfach eine sache der routine...und die kommt je öfters man es übt...

Offline terra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.975
Re: Vorm Sprung hinsetzen o. nicht?
« Antwort #10 am: 22.02.08, 16:32 »
Liebe/r afNorholm - kannst gerne mal vorbeikommen und versuchen, das Urviech zu springen mit vorher einsitzen ;D.
Ordentlich aufs Hinterbein sollte man das Pferd auch im leichten/Entlastungssitz bekommen  ;)

Offline feuerblitz

  • Futtereimerschubse und Scheisseschepper
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer zieht hat Angst
Re: Vorm Sprung hinsetzen o. nicht?
« Antwort #11 am: 22.02.08, 16:34 »
*ggg*
Entlastungssitz ist das Stichwort.... und wenn man damit das Pferd nicht am Bein hat - dann läuft wohl dezent was falsch.....*gg*

Also nix mit...immer mit dem Hintern fest im Sattel sitzen. Gut dass jedes Pferd anders ist und es keine Schablone gibt  ;D
Stromberg: » Ich bin ja quasi die perfekte Mischung aus jung, aber sehr erfahren. Gibt's in der Form ja sonst nur auf dem Straßenstrich. «

Offline terra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.975
Re: Vorm Sprung hinsetzen o. nicht?
« Antwort #12 am: 22.02.08, 16:39 »
Meine Vorbilder liegen immer noch im angelsächsischen Raum  (ich sag nur "Beezie" :D)

Offline afNorholm

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 14
    • gekörter Knabstrupperdeckhengst Upal von Norholm
Re: Vorm Sprung hinsetzen o. nicht?
« Antwort #13 am: 23.02.08, 10:01 »
die theorie stimmt schon "man sollte das pferd auch im leichten sitz aufs hinterbein bekommen"...

es scheint hier aber als hätte hier keine erprobte sichere reiterin das problem, sondern eher (verbessere mich falls es nicht stimmt) eine Anfängerin und hier gehe ich nicht davon aus, dass das pferd perfekt an den hilfen, aufs hinterbein gesetzt an einen sprung galoppiert...

es ist richtig dass es im E/A bereich noch funktionieren kann (bei Stil-Springen wirds dann schon wieder schwieriger- da wollen sie es nämlich sehen), jedoch in M richtung unmöglich wird- und ich bin der meinung wenn man es sich bei kleinen sprüngen schon anlernt "nach vorn zu hängen (es ist oft eher das anstatt der leichte sitz) hat man probleme wenn man mal mehr errichen will- dies wieder wegzukriegen...

oder hast du in den höheren klassen schonmal jemand gesehen der im entlastungssitz an den sprung reitet? ???

ich nicht ;D

Offline feuerblitz

  • Futtereimerschubse und Scheisseschepper
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer zieht hat Angst
Re: Vorm Sprung hinsetzen o. nicht?
« Antwort #14 am: 23.02.08, 10:43 »
Ja habe ich.....
Wieviele Bsp möchtest du denn wissen?
Stromberg: » Ich bin ja quasi die perfekte Mischung aus jung, aber sehr erfahren. Gibt's in der Form ja sonst nur auf dem Straßenstrich. «