Autor Thema: abfärbende Alusteigbügel "verkleiden"  (Gelesen 2667 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline fine02Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 150
  • Geschlecht: Weiblich
abfärbende Alusteigbügel "verkleiden"
« am: 25.01.07, 13:22 »
Hallo ihr,

hat jemand eine Idee, wie und womit ich meine Alusteigbügel verkleiden kann? Die Bügel sind sonst echt super, aber ich versau mir sämtliche Hosen, Socken, Stiefel...die Gurtstrupfen sind auch schon ganz schmierig schwarz.
Ich hatte mir 3cm-Streifen aus meiner alten Lederhose geschnitten und versucht, sie fest um die Bügel zu wickeln, hielt aber leider nicht so richtig und sah Sch.... aus.
Also, her mit den Ideen ;)

Viele Grüße, fine

Offline lola²

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 178
Re: abfärbende Alusteigbügel "verkleiden"
« Antwort #1 am: 25.01.07, 13:26 »
Vielleicht mit Isolierband. Das hält dann auch richtig. Vielleicht noch welches, das bei Nacht reflektiert  ;D

Offline Kathrinchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 35
Re: abfärbende Alusteigbügel "verkleiden"
« Antwort #2 am: 25.01.07, 17:05 »
abschleifen, spezieller Alu- Lack drüber, fertig...

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: abfärbende Alusteigbügel "verkleiden"
« Antwort #3 am: 27.01.07, 18:23 »
Mit Leder einnähen, mit Leder umflechten... Letzteres habe ich mal gemacht. Eine Schweinearbeit, aber es sieht so Kasse aus! :D
Aber du kannst auch wie bei den EZs einfach Leder entsprechend zuschneiden, rechts und links eine Naht und fertig ist der Lack.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline fine02Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 150
  • Geschlecht: Weiblich
Re: abfärbende Alusteigbügel "verkleiden"
« Antwort #4 am: 30.01.07, 12:31 »
Danke für die Tipps.
Isolierband wäre wohl am einfachsten und schnellsten, sieht aber wahrscheinlich nicht soo toll aus. Mit dem Lack hört sich interessant an, aber ob das hält und nicht abblättert? Werde ich mal probieren.
An Leder hatte ich eigentlich auch als erstes gedacht, dadurch dass die Bügel aber mind. 1cm dick sind, wird das mit dem seitlich zusammennähen schwierig. Oder man nimmt ganz dünnes, weiches Bekleidungsleder, das sich auch um die Kanten biegt. Carola, ich hab die umflochtenne Bügel auf deiner Seite gesehen, sieht wirklich sehr schick aus! Aber sieht auch schwierig und aufwendig aus...
Mir fiel jetzt noch Rohhaut ein, da man die wohl in aufgeweichtem Zustand sehr gut verarbeiten kann. Hab alledings noch nie was damit gemacht. Ausserdem ist sie auch recht teuer.

Viele Grüße, fine
« Letzte Änderung: 30.01.07, 12:43 von fine02 »

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: abfärbende Alusteigbügel "verkleiden"
« Antwort #5 am: 30.01.07, 12:33 »
Fine, so dünn muss das Leder nicht sein. Natürlich kein Zaumleder, aber normales Leder in 1-2 mm Stärke, das ist okay. Bekleidungsleder ist zu empfindlich, das zerreißt dir jede Dornenranke. Guck dir mal die EZ-Bügel an, die gibt es auch mit Lederüberzug, und sowas habe ich mal nachgenäht. War nicht schlimm.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!