Autor Thema: Boxenwandverkleidung  (Gelesen 5643 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Flash OverTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 988
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.verena-2horses.de
Boxenwandverkleidung
« am: 08.12.06, 11:31 »
Hi zusammen,
habe ein Riesenproblem, und zwar ist meine Stute total futterneidisch und schlägt immer gegen die Boxenwände, da sie sich jetzt schon ein paar Mal verletzt hatte, möchte ich die Wände mit Gummi oder ähnlichem verkleiden. Hat jemand damit Erfahrungen,

was man am Besten nimmt, Gummi, Kautschuk...

wie man das am Stabilsten macht...

und wie es möglichst günstig zu machen ist

Bei meiner Box wären das 3x 4m länge, á 1,2 m hoch, also so 15 qm. Habe schon bei der Baywa nachgefragt, die haben solche Matten, aber da kostet 1 qm um die 40 €, das wären für mich schlappe 600 €  :o :o, was ich doch etwas viel finde.
Über jede Art von Tips wäre ich dankbar  ;D

Offline Bantu

  • Outdoorhopser™
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.394
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.stallschlossrab.de
Re: Boxenwandverkleidung
« Antwort #1 am: 08.12.06, 12:56 »
Ich hab im vorvorigen Stall die Boxentür mit Teppichboden verkleidet. Das ging recht gut und ist kostengünstig. Ich weiß allerdings nicht, wie es ist, wenn du die ganze Box damit auskleidest. Wahrscheinlich musst du dann mehrmals in der Woche staubsaugen.  ;D Ist es wirklich notwendig, die ganze Box rundum zu verkleiden? 1,20m hoch kommt mir auch sehr viel vor. Tritt sie so hoch?

Offline Flash OverTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 988
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.verena-2horses.de
Re: Boxenwandverkleidung
« Antwort #2 am: 08.12.06, 13:10 »
Teppichboden geht leider nicht, da sie alles anfrisst, habe einen PVC hingemacht, der war nacht 1 h wieder weg. :-\

Ich möchte es deshalb 1,2 m  hoch machen, weil ab da dann das Gitter angeht und ich es dann an der Kante gut befestigen kann.

Beni

  • Gast
Re: Boxenwandverkleidung
« Antwort #3 am: 08.12.06, 13:50 »
Ich habe bei einer Bekannten im Stall folgende Lösung für ein Pferd gesehen, das in der Box immer wieder aus Übermut mit der Hinterhand an die Wände schlägt:

Ausgediente Gummimatten, die von Liegeflächen aus einem Rinderlaufstall stammten, wurden mit Ketten in ca. 30 cm entfernung von den Wänden aufgehängt. Vom Boden war noch soviel Abstand, daß man gut misten konnte und insgesamt sind die Matten noch so hoch, daß auch die Gefahr des Drüberkommens mit den Beinen nicht gegeben ist (nach Aussagen der Besitzer). So ca. 1,50m ist eine Matte hoch.
Scheint gut zu funktionieren, auch wenn die Box jetzt erheblich kleiner ist. (Persönlich denke ich mir dabei, daß zumindest dieses Pferd eben nicht in eine Box gehört.  Es wird nur deswegen eingestallt, weil die Besitzer zum einen nicht die Zeit haben, es vor dem Reiten von der Koppel zu holen und es dann außerdem immer schlammverkrustet sein soll.... :-\)
Ich habe solche Matten auch schon selbst geschenkt bekommen. Bei einer Firma, die Rinderstalle baut/ausbaut. Vielleicht kannst du solche Firmen in deiner Nähe mal abtelefonieren. Die alten Liegeflächen-Matten habe ich gegen Selbstabholung geschenkt bekommen und Sie dienen mir zur teilweisen Paddockbefestigung.

Offline Flash OverTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 988
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.verena-2horses.de
Re: Boxenwandverkleidung
« Antwort #4 am: 08.12.06, 16:17 »
Das hab ich auch von einer Bekannten gehört, nur leider sind bei uns keine solchen Firmen, und neu sind die genausoteuer wie die Pferdmatten. Kannst Du mir vielleicht die Adresse mailen, von denen du das hast, vielleicht ist es ja nicht so weit von mir.

Danke trotzdem für die Tips.  :)

Offline PiggiundVaeni

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 81
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Warmblut und ein Isi teilen sich meinen Stall
Re: Boxenwandverkleidung
« Antwort #5 am: 21.12.06, 23:31 »
Vielleicht fragst Du einfach mal einen Rinderbauer in der Deiner Nähe nach den Rindermatten. Mir hat erst am Wochenende einer diese Matten fast umsonst angeboten. Da wasserdurchlässig, sind sie für mich als Boxenmatte leider ungeeignet gewesen und ich habe dankend abgelehnt.
Gruss, Claudia

Offline Flash OverTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 988
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.verena-2horses.de
Re: Boxenwandverkleidung
« Antwort #6 am: 31.12.06, 09:03 »
Leider hab ich keine Bauern gefunden, der solche Matten abgibt  :-\, jetzt hat sich mein Mann handwerklich drangemacht und über die Leitplanke eine Spannplatte geschraubt, darüber eine 3 mm Schicht Gummi, oben und unten hat er ein Winkeleisen angeschraubt, damit sie den Gummi nicht anfressen ::), und rechts und links hat er ein Vierkantholz verschraubt, so ist alles Bombenfest!!!

Es ist jetzt schon 3 Tage drauf, und scheint zu halten, am Gummi sieht man deutliche Spuren(Farbunterschiede) von den Schlägen der Stute, aber wahrscheinlich dämpft der so, daß die Spannplatte nicht bricht. Ist also ne super Lösung geworden, tja nur leider 5 Std Arbeit, aber ich bin ihm damit nun wochenlang in den Ohren gelegen und er konnte es nicht mehr hören und ging tatkräftig an Werk.  ;D  ;D

Offline feuerblitz

  • Futtereimerschubse und Scheisseschepper
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer zieht hat Angst
Re: Boxenwandverkleidung
« Antwort #7 am: 17.01.07, 18:36 »
Auch eine kostengünstige Alternative sind ausgediente Förderbänder, am besten aus einer Fabrik die mit Lebensmitteln zu tun hat (Lebensmittelechtheit)
Google doch mal nach Firmen die solche Bänder warten und ruf an, ob die ein altes Band auf Lager haben. Wenn du nett fragst, schneiden sie dir das auch bestimmt noch zu  ;)
Stromberg: » Ich bin ja quasi die perfekte Mischung aus jung, aber sehr erfahren. Gibt's in der Form ja sonst nur auf dem Straßenstrich. «

Offline Flash OverTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 988
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.verena-2horses.de
Re: Boxenwandverkleidung
« Antwort #8 am: 06.02.07, 12:41 »
Tja, leider hat der Gummi nicht gehalten  >:(  >:( , die Pferde haben dran rumgespielt und ihn abgerissen  ::), jetzt haben wir am WE 1,5 cm dicke OSB Platten vom Baumarkt drangemacht und oben ein Winkeleisen, das dämmt zwar nicht so gut wie Gummi, aber besser als die Metallwände. Kosten pro Wand 35 €, das ist okay.