Autor Thema: Jobs auf Gut Aiderbichl  (Gelesen 38375 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Styxx

  • #!/usr/bin/girl
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schreibtischtäter
Re: Jobs auf Gut Aiderbichl
« Antwort #30 am: 31.10.06, 00:18 »
Viki ich kann dich beruhigen. Das *ist* Mamatheater ;) :-*
Ich war als 16jährige in den Sommerferien nicht nur 500 km von zuhause weg, schlimmer noch: Meine Eltern waren auch noch im Urlaub. Auf dem Weg in den Urlaub haben sie mich am Chiemsee quasi aus dem Auto geschubst und nach zwei Monaten Ferienjob (lange Pause wegen Schulwechsel) musste ich auch noch mit der Bahn nach Hause fahren ;D Und das wo meine Mutter das größte Gluckentier der Erde ist und ich bis weit über mein 18. Lebensjahr hinaus bemuttert, begluckt, behütet und bevormundet wurde.

Deine Madame macht das schon, lass sie nur mal :)
When you go me on the Nerven, I'll put you into a Gully
Do the Deckel druff and you never come back to Tageslicht

Offline Viki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.844
Re: Jobs auf Gut Aiderbichl
« Antwort #31 am: 31.10.06, 10:55 »
Deine Madame macht das schon, lass sie nur mal :)

drückt mal die Daumen, dass die Noten heuer halbwegs passen (mathematische Erleuchtung wäre gut  ;D) - dann hat man mehr Perspektiven (u.a. noch 2 Jahre die Füße unter Mamas Tisch strecken  8)).
Der Ferienjob war nicht zufällig Kutsche fahren auf Herrenchiemsee? Das macht meine Nichte seit über 10 Jahren - gibt gut Geld und eine absolut idyllische Umgebung auf der Insel.

Offline Beppa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 202
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Jobs auf Gut Aiderbichl
« Antwort #32 am: 01.11.06, 08:09 »
Bad Mergentheim wäre nicht wit weg - aber Wild ist nicht gerade ihr besonderes Interesse.

Die Tierart ist ja erstmal egal, sie soll sich ja einen Überblick über die Arbeiten machen und die sind bei allen gleich. Misten und Füttern.

Ich finde es schon etwas heftig, wenn eine 16jährige gleich monatelang ganz weg ist, aber das ist vielleicht Mamatheater.

Ich kenne viele die ihre Lehre mit 16 weit, weit weg von Mutti begonnen haben und bei allen war es das Beste was ihnen passieren konnte. Mein Bruder und ich eingeschlossen. Und zu unserer Zeit hatte nicht nicht jeder Haushalt (im Osten) ein Telefon bzw. Handy, dass man jeden Abend bei Mutti anrufen konnte und sich Tips holen.
Wenn du dein Kind richtig erzogen hast, dann wird sie es schaffen. Und wie gesagt es gibt ja auch noch das Telefon. ;)

Offline Styxx

  • #!/usr/bin/girl
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schreibtischtäter
Re: Jobs auf Gut Aiderbichl
« Antwort #33 am: 01.11.06, 21:36 »
Viki nein, ich war nicht auf Herrenchiemsee. Ich habe auf Ising Natural Shit Shipping, Selbstfindung beim Hay Stacking, Fegen aus der Körpermitte und ähnlich esoterische und wohltuend sinnliche Dinge trainiert. War echt hart, aber sehr schön ;) :D
When you go me on the Nerven, I'll put you into a Gully
Do the Deckel druff and you never come back to Tageslicht

Offline Viki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.844
Re: Jobs auf Gut Aiderbichl
« Antwort #34 am: 02.11.06, 10:10 »
Selbstfindung beim Hay Stacking, Fegen aus der Körpermitte

 ;D

Wenn du dein Kind richtig erzogen hast, dann wird sie es schaffen. Und wie gesagt es gibt ja auch noch das Telefon. ;)

Ja, ihr habt sicher Recht. Sie strebt nicht gerade mit Macht aus dem Haus, aber sie weiß schon, was sie will und sie hat Stärken jenseits der Schulnoten. Es muß sich jeder eines Tages mit dem Loslassen befassen. Im Osten wurde das vielleicht immer schon pragmatischer gehandhabt und man hat die Kleinfamilie nicht so glorifiziert. Die vielen Leute, die nach der Wende weit weg gehen mussten, um ein neues Leben anzufangen, bewundere ich durchaus.

Offline Beppa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 202
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Jobs auf Gut Aiderbichl
« Antwort #35 am: 02.11.06, 13:10 »
Im Osten wurde das vielleicht immer schon pragmatischer gehandhabt und man hat die Kleinfamilie nicht so glorifiziert.

Das nicht, aber da wir bei Zeiten in die Krippe kamen, danach in den Kindergarten und während der Schulzeit evtl. auch noch in den Hort waren wir es von Anfang an gewöhnt nicht 24 Stunden am Tag unter Muttis Aufsicht (bzw. Schutz  ;)) zu stehen.
Trotzallem wußten wir, dass unsere Eltern immer für uns da waren.


Offline Viki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.844
Re: Jobs auf Gut Aiderbichl
« Antwort #36 am: 03.11.06, 00:10 »
Es ist schade, dass man einfach alles über Bord gekippt hat, auch das, was gut war und Methode West drübergestülpt hat. Und besonders erfolgreich wars ja auch nicht. Wenn ich an die Ecken im Osten denke, wo über 20% der Jugendlichen keine Lehrstelle haben, finde ich es einfach furchtbar.

Offline motte

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 50
Re: Jobs auf Gut Aiderbichl
« Antwort #37 am: 03.11.06, 12:58 »
@viki das kann ich voll und ganz unterstreichen  :-\

Offline Styxx

  • #!/usr/bin/girl
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schreibtischtäter
Re: Jobs auf Gut Aiderbichl
« Antwort #38 am: 03.11.06, 14:13 »
Das möchte ich euch nicht vorenthalten, tickerte mir grade über den Bildschirm:

Zitat
Schwimmende Kuh «Nilpferd» vom Schlachhof gerettet (Bild geplant)   

--------------------------------------------------------------------------------
 
bdt0343 4 vm 148 dpa 0435

Tiere/Buntes/
Schwimmende Kuh «Nilpferd» vom Schlachhof gerettet (Bild geplant) =

Fahr am Main/Deggendorf (dpa) - Ihre ungewöhnliche Leidenschaft fürs Schwimmen ist einer Kuh aus Fahr am Main in Bayern beinahe zum Verhängnis geworden. Das Tier mit dem Namen «Nilpferd» sollte zum Schlachter kommen, weil es ständig vom Milchviehhof ihres Besitzers ausbrach, um ein Bad im nahen Main oder in einem der Baggerseen zu nehmen.

Unter ihrem Hobby habe letztlich ihr Wert als Nutztier gelitten: «Nilpferd hatte bisher nur ein Kalb», sagte am Freitag eine Sprecherin des österreichischen Gnadenhofes Gut Aiderbichl, das die Kuh vor dem Schlachthof gerettet hat. In einem neu eröffneten Hof im niederbayerischen Deggendorf soll «Nilpferd» nun eine neue Heimat finden. Dort werde eigens ein Schwimmbecken für die Kuh ausgehoben.

Vor ihrem Umzug dorthin durfte die schwimmbegeisterte Kuh für Dreharbeiten zu der WDR-Produktion «Weihnachten auf Gut Aiderbichl» in den vergangenen Tagen noch einmal ihr Heimatgewässer, den Main, durchqueren. Am Weihnachtsabend sollen diese und andere tierische Geschichten im ARD-Programm ausgestrahlt werden. dpa fm yyby sm

031402 Nov 06

 

Quelle: DPA

 ::) ;D
« Letzte Änderung: 03.11.06, 14:16 von Styxx »
When you go me on the Nerven, I'll put you into a Gully
Do the Deckel druff and you never come back to Tageslicht

Offline Viki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.844
Re: Jobs auf Gut Aiderbichl
« Antwort #39 am: 03.11.06, 19:19 »
Armes Deutschland, mehr fällt mir dazu nicht mehr ein - vor allem, wenn man den Rest der Nachrichten hört. Und irgendwie ist es wie mit der BILD-Zeitung - es sind nicht nur die Herausgeber, die es am Leben erhalten, sondern jeder Leser mit - bei Aiderbichl jede Spende, eigentlich jeder, der die Sendungen anschaut.

Offline cheyennev8

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Jobs auf Gut Aiderbichl
« Antwort #40 am: 04.11.06, 17:50 »
Hallo Viki,

bin durch Zufall auf diese Diskussion gestoßen.
Also, um es kurz zu machen.
Ich bilde Tierpfleger aus - jedoch, da der Hof von meinem Einkommen lebt, geht dies nur über ein sog. EQJ der Agentur für Arbeit, beginnend am 01.10. eines
Jahres und geht bis zum 30.08. oder 30.09. des Folgejahres. Danach kann bei Eignung die Lehre als Tierpfleger weitergemacht werden und das EQJ wird mit 6 Monaten anerkannt. Während des EQJ wird schon die Schule besucht. Die Ausbildung dauert normalerweise 3 Jahre, kann durch EQJ um 6 Monate verkürzt werden, oder mit mittl. Reife oder wenn der Azubi bei Vertragsabschluss schon 21 ist, auch um 1 ganzes Jahr verkürzt werden.

Wenn Sie Ihrer Tochter die Möglichkeit geben wollen, es auszuprobieren, kann sie auch mal für einige Wochen einfach so vorbei kommen und "schnuppern"
oder sich gleich mit EQJ fürs nächste Jahr bewerben.

Wir haben Pferde, Esel, Ziege, Hunde und Katzen - Hauptaufgabe ist die Ausbildung und resozialisierung von Hunden (meist große).
Es gibt aber auch genug "Dreckarbeit"  -  und bei alten Tieren leider auch oft "Abschied-nehmen"

Liebe Grüße
R. Busching
www.gnadenhof-hutzwiese.de

Offline Styxx

  • #!/usr/bin/girl
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schreibtischtäter
Re: Jobs auf Gut Aiderbichl
« Antwort #41 am: 05.11.06, 00:17 »
Viki, du hast KM :)
When you go me on the Nerven, I'll put you into a Gully
Do the Deckel druff and you never come back to Tageslicht

Offline Viki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.844
Re: Jobs auf Gut Aiderbichl
« Antwort #42 am: 05.11.06, 11:56 »
Ceyenne und Styxx: Vielen Dank und PM zurück!