Autor Thema: Rennpferdebesitzer  (Gelesen 85839 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ghost

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 211
  • positivly nuts
Re: Rennpferdebesitzer
« Antwort #45 am: 09.09.04, 03:13 »
JD, lebe in Colorado, suedwest ecke.

Traber, jup trainiere, bilde aus und bin dumm genug noch selber zureiten.
Koenige und Koenigen werden als Koenige oder Koeniginen geboren, aber es bedarfs eines Koenigs oder Koenigin um sie zu dem zu machen zu dem sie geboren sind.
I got a Princess and I will make her Queen

Offline Gunni

  • Leader of WEIGUMS
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 985
  • Geschlecht: Weiblich
  • Gururesistenter Traber
Re: Rennpferdebesitzer
« Antwort #46 am: 09.09.04, 09:58 »
Hallo!
@Jazzi - das damals war lausiges Pech und leider sowas von unnötig! Das hat den Knaben ja nun sehr geprägt - Es gibt glaube ich nicht viele TA die gerne zu ihm in die Nähe gehen ;). Vor allem ist der Kerl ja für einen Traber auch noch groß ...

@Ghost - rauhe Sitten in Amerika. Leider wird es hier bei uns in Europa ja nicht wirklich besser sein
Ich stelle mir vor, daß man den Angi gespritzt hätte, daß er noch agressiver gerannt wäre .... brrrrrrr

LG
Gunni
Begründer der "WEIGUMS"

“Mich beschleicht Verwirrung, die die Grenze zum Wahnsinn stürmt.”  Sin City

Offline JazzDancer

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 234
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rennpferdebesitzer
« Antwort #47 am: 09.09.04, 10:20 »
Gunni, wenn ich so an die Milk-Shakes denke, die mittlerweile auch in einigen Ställen in Ö Einzug gehalten haben
 :-[ und dazu noch das amerikanische Flair in Ebreichsdorf (was ich aber ganz in Ordnung finde) brauch ich nicht nach Amerika fliegen  ;) In der Hinsicht sind wir wirkliche Greenhorns  :o Gottseidank !!!
Tja, das ist das Los der TÄ  ;D 8) aber die Strobl ist immer ganz angetan, was er für ein Charakterpferd ist  ;D
Liebe Grüsse
Angelika

Offline eifelreiter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6
    • Eifelreiter
Re: Rennpferdebesitzer
« Antwort #48 am: 09.09.04, 19:29 »
Hallo zusammen,

habe auch mal wieder Zeit zu schreiben.
'Ich train iere Tiamo nicht speziell mit Intervalltraing sondern verlängere einfach die trabstrecken. Leider ist das Geläuf hier in der näheren Umgebung nicht dafür geeignet wirklich mal 1/2 h am Stück zu traben. Ich gehe allerdings auch nur die kurzen Einsteigerdistanzen, die reichen mir (Tiamo könnte bestimmt mehr.. :-)
Den Distanzritt habe ich mit dem Hengst meiner Freundin gewonnen, aber mit Tiamo hätte ich ihn auch gewonnen (die Einsteigerdistanzen werden nach Erholungspulswerten gewertet und da ist Tiamo immer unübertroffen)
Seine Wunde am Bein ist zu, ist aber noch dick. Eine Freundin hatte angeboten das mal noch mit Laser zu behandeln damit die Verdickung weggeht.

Offline Bini

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Re: Rennpferdebesitzer
« Antwort #49 am: 10.09.04, 12:43 »
Und mein Rennpferd ist wieder soweit gesund und ich kann endlich wieder anfangen zu longieren. Gott sei Dank ist Nixe nur etwas trainiert worden und nie Rennen gelaufen. Sie pullt zwar auchmal wenn ich sie im Gallop hinter einem anderen Pferd halten muss aber das ist alles ganz human!

Und im Geschirr ist sie ein Traumpferd! habe sie noch nicht richtig gefahren aber sobald ein geschirr drauf war hörste sie 1A auf Stimmkommandos! Und mit dem Schlitten hintendran, war sie sowas von eifrig (ich weiß ist gefährlich und heute würde ich sowas nicht mehr machen und ja es war ein Schlitten zum rodeln :-X)

Ghost, trainierst du ausgediente galloper für die VS? Dachte immer das müssten eher halbbölüter sein weil die Vollblüter zu filigran sind!
Ich lese immer still bei euch in der VS-Box mit und finde eure Turniersummaries immer total interessant!


Angelika, wie geht es denn jazzi´s Fuß mittlerweile?
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline JazzDancer

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 234
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rennpferdebesitzer
« Antwort #50 am: 10.09.04, 13:03 »
Bini, es geht bestens  ;) waren ja am WE dort mit Fotoshooting hab die Fotos aber noch nicht eingescannt - wer sie dann will, bitte e-mail addi, damit ich die Vergleichsfotos dazugeben kann  :D
Liebe Grüsse
Angelika

Offline traber79Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 498
Re: Rennpferdebesitzer
« Antwort #51 am: 10.09.04, 14:05 »
Hallöö!

Nur ganz kurz,muss gleich wieder los zur Arbeit...

Hab gestern Platzarbeit mit dem Trabertier gemacht...naja,hatten schon bessere Tage:-(.

Ansonsten wird meine bessere Hälfte heute abend was neues "anbauen" fürs Internet,damit wir endlich mal schneller (und vor allen Dingen günstiger) rein können...
wenn ihr also nix von mir hört hat irgendwas nicht geklappt wie es sollte;-)...

LG
Dani
Es ist wie es ist.

Offline ghost

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 211
  • positivly nuts
Re: Rennpferdebesitzer
« Antwort #52 am: 10.09.04, 14:31 »
Filigran eigentlich nicht. Meine Stute Harlekin ist als Quarter registriert. Ist ein X-Quarter d.h. sie ist im Anhang eingetragen. Seit sie im VS-Training ist hat sie sich in einen ganz huebschen Panzer verwandelt. Sehr muskuloes.
Zur Zeit ist sie ein wenig auf der mueden Seite, da sie sich im Aufbau fuer unsere letzte Military dieses Jahres befindet.
Gestern waren wir gallopieren. Zum aufwaermen 6 kilometer im trab und dann 5,5 kilomter die sie recht locker in 9:33 abzokte
Koenige und Koenigen werden als Koenige oder Koeniginen geboren, aber es bedarfs eines Koenigs oder Koenigin um sie zu dem zu machen zu dem sie geboren sind.
I got a Princess and I will make her Queen

Offline Bini

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Re: Rennpferdebesitzer
« Antwort #53 am: 10.09.04, 16:00 »
Ach so, mit Vollblüter meintest Du die Quarterrennvollblüter! Ich hatte jetzt Englische Vollblüter im Kopf. na die Quarter sind etwas wuchtiger aber die sind doch auch net so groß oder? hast de mal ein Bild zum angucken irgendwo in einer Fotobox?

9:33 für 5 Kilometer? Renngallop? Oder mehr ruhigeres Tempo? ich kenne mich mit den Zeiten nicht aus und kann mir das tempo für 9:33 nicht so vostellen. Würde gerne mal wissen wie lange mein Pferd für solch eine Strecke benötigt aber sie ist ja noch in der rekonvaleszens.

Anfeliak, ich hätte die Bilder gerne: Bianca.Roenisch@gmx.de
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline ghost

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 211
  • positivly nuts
Re: Rennpferdebesitzer
« Antwort #54 am: 10.09.04, 21:06 »
Koenige und Koenigen werden als Koenige oder Koeniginen geboren, aber es bedarfs eines Koenigs oder Koenigin um sie zu dem zu machen zu dem sie geboren sind.
I got a Princess and I will make her Queen

Offline traber79Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 498
Re: Rennpferdebesitzer
« Antwort #55 am: 11.09.04, 18:07 »
Juhu!

Ja,ich komm noch hier rein!!!Freu!!!
Aaaaaber...so ganz i.O. ist das ganze noch nicht.
Wir haben von normalem Modem zu DSL gewechselt,dachte ja jetzt wäre alles schneller und so...aber nö.
Im Gegenteil,manchmal hakt der Rechner richtig...sendet auch zu viele Daten raus meiner Meinung nach.
Oder ist das bei DSL so?
Ist hier einer von euch versiert darin?
Ich weiß,gehört nicht zum Thema,aber vielleicht weiß ja jemand von euch besser mit dem Rechner umzugehen als ich (was wohl nicht soo schwierig ist;.)) und kann sagen ob ich noch irgend eine Einstellung verändern muss oder so...??

Naja,genug dazu.
Hab gestern meinen Trabbi ohne Sattel geritten.
Natürlich viiiel Schritt (wer schon mal ohne Sattel auf nem Traber saß weiß warum...;-)) und zum Schluß ein paar Runden Trab.
Und oh wunder...der gnädige Herr konnte ohne Sattel plötlzich sowas wie Biegsamkeit an den Tag legen und Ansätze von Seitengängen (Schenkelweichen,Viereck verkleinern/vergrößern,SH).
Komisch,was? Und über Stangen treten ohne zu kegeln...;-).
Also,natürlich alles im SCHRITT, ist klar,oder;-)!?Aber immerhin!
Er hat ja eh so ne schwierige Sattellage (hoher Widerrist),hab zur Zeit was Baumloses (Fellsattel) und spare  auf was "gutes neues".
Mal schauen...

So,schönes WE euch allen!

LG
Dani
Es ist wie es ist.

Offline eifelreiter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6
    • Eifelreiter
Re: Rennpferdebesitzer
« Antwort #56 am: 11.09.04, 21:12 »
AAAAlso, DSL sollte schon eine Ecke schneller sein als ISDN. Einstellungstipps kann ich dir aber nur geben wenn ich weiss was du für Einstellungen hast...  :)
@angelika: für mich auch bitte Fotos, freut mich sehr dass es Jazzi Beinmäßig besser geht.
Bei Tiamo hatte ich sattelmäßig auch immer Probleme, habe mich schon fast damit abgefunden ein Pferd mit Rückenschmerzen nach Belastung zu haben (aber nur fast, damit wollte ich mich nicht abfinden) Er hat Kuhlen hinterm Schulterblatt und da hat sich jeder sattel mit Baum verkeilt...  >:(
Seit diesem Frühjahr reiten wir mit Torsion, wegen seinem nicht so eingepackten Rücken wie z.B. bei Ponys habe ich mir vom sattler ein spezielles Pad zum feihalten der Wirbelsäule machen lassen (das zum Thema, dass der Torsion für solche Pferde nicht geeignet ist) und seitdem auch auf unserem Allein-Wanderritt 6 Tage lang keine Rückenschmerzen mehr, die Kuhle ist fast weg (weggedrückte Muskulatur?) und die Rückenmuskulatur baut sich immer weiter auf. Da kommt mir kein anderer Sattel mehr drauf, auch wenn ich manchmal schon für mein Sitzgefühl gerne wieder einen Baumsattel hätte.... das muss ich meinem Pferd nicht nochmal antun.

Offline ghost

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 211
  • positivly nuts
Re: Rennpferdebesitzer
« Antwort #57 am: 11.09.04, 23:37 »
Eifelreiter hast du schon mal etwas von Supracore Sattelunterlagen gehoert.
Ich habe sehr unterschiedliche Pferde und kann natuerlich nicht fuer jedes einen Sattel haben. Fuer hohe und sehr hohe Wiederriste oder empfindliche Ruecken benutze ich das Supracore Pad. Ist zwar sehr teuer funktioniert aber Prima.
Das ist Honeycomb Pad, quasi Luftfederung.
Koenige und Koenigen werden als Koenige oder Koeniginen geboren, aber es bedarfs eines Koenigs oder Koenigin um sie zu dem zu machen zu dem sie geboren sind.
I got a Princess and I will make her Queen

Offline eifelreiter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6
    • Eifelreiter
Re: Rennpferdebesitzer
« Antwort #58 am: 12.09.04, 08:37 »
Das mit dem Pad hört sich ja gut an...mus ich direkt mal suchen gehen.
Das mit den verschiedenen Pferden habe ich ja auch. Finde ich jetzt echt praktisch, dass ich nur noch Torsions habe, die kann ich überall drauflegen... :-)

Offline eifelreiter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6
    • Eifelreiter
Re: Rennpferdebesitzer
« Antwort #59 am: 12.09.04, 09:25 »
Hmmm, habe mir die Pads mal im Internet angeschaut, ist da aber auch die Wirbelsäulenfreiheit gegeben? Ich habe mit meine Pads vom Sattler so machen lassen dass die Wirbelsäule frei bleibt und die Polsterung rechts und links davon erst beginnt.