Autor Thema: Mini-Chaps-Bauanleitung  (Gelesen 8152 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline unkiTopic starter

  • Paraíso tropical
  • Global Moderator
  • **
  • Beiträge: 2.230
  • Besser 20 min zu spät als 20 Jahre zu früh
    • CCK
Re: Mini-Chaps-Bauanleitung
« Antwort #15 am: 19.09.06, 20:10 »
Prima! Vor meinem geistige Auge entstehen schon wunderfeine Mini-Chaps! Ob ich eventuell an den Außenseiten Luftlöcher einbauen soll? Ich brauch die Chaps ja eigentlich nur, um den Unterschenkel vor Pferdeschweiß und Dreck zu schützen und den Reitschuh vor vorzeitiger Abnutzung durch Reiben an Steigbügel und -aufhängung. Warme Füße sind ein eher unwillkommener Nebeneffekt.
Woher soll ich wissen, was ich denke, wenn ich noch nicht gehört habe, was ich sage?
unki

Unser Kopf ist rund, damit das Denken seine Richtung ändern kann. (Francis Picabia)

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.580
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Mini-Chaps-Bauanleitung
« Antwort #16 am: 19.09.06, 21:31 »
So isses. Ich habe meine Reißverschlüsse aus den Stiefelschäften rausgetrennt und wieder reingenäht. Da man sie in das Gummi näht, geht es wirklich einfach. Kleiner Tipp am Rande: die Hersteller kleben vor dem Nähen. :)
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Rübe

  • Ausbindende
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.513
  • Ha!!!
Re: Mini-Chaps-Bauanleitung
« Antwort #17 am: 20.09.06, 16:41 »
Meine Chaps haben 5 breite Klettverschlüsse, die werden aber nicht geschlauft sondern einfach so drangeklettet.

Ich darf mir die Frage erlauben, warum du erst drauf kommst, wenn du erst seit ein paar Stunden wider in Brasiland bist? Alles andere wäre zu einfach gewesen, wie?  ::)
Manchmal ist das Ungesagte das Aussagekräftigere.

Offline unkiTopic starter

  • Paraíso tropical
  • Global Moderator
  • **
  • Beiträge: 2.230
  • Besser 20 min zu spät als 20 Jahre zu früh
    • CCK
Re: Mini-Chaps-Bauanleitung
« Antwort #18 am: 20.09.06, 17:59 »
Ich darf mir die Frage erlauben, warum du erst drauf kommst, wenn du erst seit ein paar Stunden wider in Brasiland bist? Alles andere wäre zu einfach gewesen, wie?  ::)

Darfst du.

Aber eine Antwort weiß ich auch nicht - keine Ahnung, wo ich in den sechs Wochen wieder meinen Kopf hatte... Ich hätte ja auch einfach mal auf den Dachboden gehen können *wiederholtkopfauftischplattehau*
Woher soll ich wissen, was ich denke, wenn ich noch nicht gehört habe, was ich sage?
unki

Unser Kopf ist rund, damit das Denken seine Richtung ändern kann. (Francis Picabia)

Offline Rübe

  • Ausbindende
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.513
  • Ha!!!
Re: Mini-Chaps-Bauanleitung
« Antwort #19 am: 20.09.06, 22:27 »
Ich hab dir meine mal kopiert (so bin ICH zu dir!), schön sind sie nicht mehr, dafür stammen sie bereits aus Vor-Schimmel-Zeiten und wurden regelmässig benutzt. Und den hab ich schon seit 12 Jahren. Sie waren mal aus Velourleder, Farbe komplett rotbraun, nirgends schwarz. Ich werd den kaputten Gummi ersetzen, so weiche und dabei doch stabile Chaps habe ich nicht wieder gefunden. Hier: Chaps
Manchmal ist das Ungesagte das Aussagekräftigere.

Offline unkiTopic starter

  • Paraíso tropical
  • Global Moderator
  • **
  • Beiträge: 2.230
  • Besser 20 min zu spät als 20 Jahre zu früh
    • CCK
Re: Mini-Chaps-Bauanleitung
« Antwort #20 am: 21.09.06, 00:17 »
Ich hab dir meine mal kopiert (so bin ICH zu dir!)
Super! Mein ewiger Dank sei dir gewiss! Damit und mit den Tipps der anderen könnte ich ja eigentlich loslegen.
*einkaufslisteschreib*
Woher soll ich wissen, was ich denke, wenn ich noch nicht gehört habe, was ich sage?
unki

Unser Kopf ist rund, damit das Denken seine Richtung ändern kann. (Francis Picabia)

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.580
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Mini-Chaps-Bauanleitung
« Antwort #21 am: 21.09.06, 07:26 »
Ich würde Glattleder nehmen. Meine zweiten habe ich aus weichem Glattleder machen lassen, die leben auch schon seit ähnlich vielen Jahren wie Rübes, sehen aber noch recht gut aus, weil sich im Glattleder der Schmutz nicht so festsetzt. Wobei ich deine, Rübe, auch noch ganz gut finde. Meine ersten, schwarzen, aus Wildleder sahen nach jeder Platzbenutzung nach Regen aus wie Sau. Und diese graue Brühe hing da drin und hängt auch noch da drin.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Rübe

  • Ausbindende
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.513
  • Ha!!!
Re: Mini-Chaps-Bauanleitung
« Antwort #22 am: 21.09.06, 08:25 »
Kommt sicher aufs Leder drauf an, meine hatte ich auch schon in der Waschmaschine, die machen alles mit. Mit irgend einem Mittelchen gepflegt habe ich sie noch nie, das Material ist nach wie vor prima (dass es sich glatt scheuert/presst ist nicht zu vermeiden), nur sehen sie halt nicht mehr schön aus. Sand und Schmutz gehen so schnell wie sie kommen. Hab sie mal bei einem englischen Verkäufer auf einer Messe gekauft, nachdem ich stundenlang überlegt habe, ob ich wirklich den horrenden Preis von 45,- DM ausgeben soll.  :D
« Letzte Änderung: 21.09.06, 08:28 von Rübe »
Manchmal ist das Ungesagte das Aussagekräftigere.