Autor Thema: Erhöhung für Bodenstangen  (Gelesen 31701 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kari

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 463
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erhöhung für Bodenstangen
« Antwort #15 am: 15.09.06, 10:32 »
Muriel, danke für die guten Bilder. Tolle Idee es so zu machen.

Beni, freut mich, daß unser gemeinsamer Ideenpool so ein gutes und simples Ergebnis gebracht hat  :D

Offline Sugar-for-Rick

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.709
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erhöhung für Bodenstangen
« Antwort #16 am: 15.09.06, 10:57 »
Muriel, ich finde Deine Konstruktion auch klasse - und erst noch einfach herzustellen.  :D
Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag.
(Charlie Chaplin)

Liebe Grüsse von Simone

Beni

  • Gast
Re: Erhöhung für Bodenstangen
« Antwort #17 am: 18.09.06, 08:31 »


So seh`n sie nun aus.....habe sie gestern auch auf dem Reitplatz getestet und das ging prima...... :)
« Letzte Änderung: 18.09.06, 08:35 von Beni »

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Erhöhung für Bodenstangen
« Antwort #18 am: 18.09.06, 08:39 »
Nicht schlecht! Kannst du die Stangen auch rausnehmen, oder sind die dauerhaft fixiert?
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Beni

  • Gast
Re: Erhöhung für Bodenstangen
« Antwort #19 am: 18.09.06, 08:46 »
Die Stangen sind ja mittels Bauschaum im Eimer fixiert. Die sind derartig fest, da müßte schon ein Elefant draufrumhopsen, daß die sich lösen ;)
Ich wollte eine wetterfeste, sehr stabile Konstruktion, die ich mit einem Anheben versetzen kann.....mußte mich dafür aber damit zufriedengeben, daß eine Höhe festgelegt ist und die Enden auch schlecht stapelbar sind...

Ohne Bauschaumfüllung wäre der Eimer zu instabil und würde außerdem im Sand des Reitplatzes einsinken....

Offline Carlotta67

  • ODH™Filiale Nord
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.106
Re: Erhöhung für Bodenstangen
« Antwort #20 am: 26.09.06, 07:29 »

War eine Woche im Urlaub und kann erst jetzt gucken. Ich bin überrascht!! Mensch Beni - das sieht ja echt klasse aus!!  :D

Tolle Bodenricks!! Werds im Hinterkopf behalten, falls ich mal aufstocken will!

Grins - na, und allemal günstiger und genauso schön wie die käuflichen Plastikblocks zu 50 EUR das Stück, gell??

Offline kari

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 463
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erhöhung für Bodenstangen
« Antwort #21 am: 26.09.06, 11:00 »
Toll, Beni !

Da fällt mir was ein, wie man die Stangen bei dieser Lösung rausnehmbar machen könnte.

Man kann die Löcher im Eimer auch durch gekreutzte Schlitze herstellen, so klemmt die Stange ziemlich fest drin.
So mach ich es mit den Rattanstangen.

Dann müßte man den Schaum nur in den unteren Eimerteil füllen, oder vollfüllen und mittes langem Bohrer eine
Höhlung mit Stangendurchmesser durchbohren. Der gehärtete Schaum lässt sich ja sehr leicht bearbeiten.
Müßte eigentlich funktionieren.

holzwurm

  • Gast
Re: Erhöhung für Bodenstangen
« Antwort #22 am: 26.09.06, 12:37 »
So einen langen Bohrer mit 10 cm Durchmesser kannst Du aber lange suchen  ;D.

Wie wär's damit: Löcher bohren wie Beni, dann ein Regenfallrohr aus Plastik in der richtigen Länge (eben über Eimerbreite) abschneiden, das knapp über 10 cm Innendurchmesser hat, dieses als Durchgang für die Stangen wie beschrieben mit Bauschaum befestigen und voilà - die Stangen lassen sich durchschieben.

Wenn man das Loch mittig in den Eimer setzt und das untere (bzw. bei richtig aufgestelltem Eimer obere, offene) Ende ein paar cm frei lässt, könnte man evtl. auch stapeln. So schräg sind die Eimer ja nicht.

Offline kari

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 463
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erhöhung für Bodenstangen
« Antwort #23 am: 26.09.06, 19:00 »
Hi, hi du "Dünnbrettbohrer" (siehe Avatar)

Natürlich meinte ich nicht einen 10 cm Bohrer, sondern mit einen Dünnen mehrmals durchbohren, sozusagen im Kreis....

Aber dein Vorschlag hört sich ja gut an.

Offline Carlotta67

  • ODH™Filiale Nord
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.106
Re: Erhöhung für Bodenstangen
« Antwort #24 am: 27.09.06, 07:04 »

Auch grinsen muß...ihr "Dünnbrettbohrer"!  :D Es gibt allerdings so dicke Bohrer. Die heißen dann Lochsäge.
Oder wie machen Handwerker große runde Löcher in irgendwas? Lach...auf keinen Fall mit "einem dünnen Bohrer im Kreis bohren".  ;D

Aber trotzdem schön, holzwurms Ideen werden immer detaiillierter!

holzwurm

  • Gast
Re: Erhöhung für Bodenstangen
« Antwort #25 am: 27.09.06, 08:52 »
Wieso "immer detaillierter"? ??? war doch mein erster Beitrag hier.  ;D
(Dünnbrettbohrer und holzwurm übrigens deshalb, weil mein Vater Tischlermeister ist - so ganz ohne Ahnung bin ich net...  8))

Von wegen Bohrer - nur für so ein Eimerprojekt einen derartigen Bohrer kaufen stell ich mir etwas überteuert vor. Und mit einem kleineren rundrum bohren und dann das Loch öffnen wird etwas fransig. Lochsägen sind m.W. maximal 4 cm hoch - wie ich damit durch den ganzen Eimer bohren soll (immerhin ca.- 30 cm) wenn der schon ausgefüllt ist - ??? (Lass mich aber gern aufklären).

Man könnte auch kreuzweise zwei Fallrohre einarbeiten und dann auffüllen - gibt zwei verschiedene Höhen  ;D. Das fiel mir gestern beim Zugfahren noch ein.  8)
« Letzte Änderung: 27.09.06, 08:54 von holzwurm »

Offline kari

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 463
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erhöhung für Bodenstangen
« Antwort #26 am: 27.09.06, 09:01 »
Lach...auf keinen Fall mit "einem dünnen Bohrer im Kreis bohren".  ;D


Warum nicht ??    *beleidigtbin*   ;)
Bei Bauschaum dürfte das doch kein Problem sein.

HW, dein neuer Vorschlag ist wieder genial !

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Erhöhung für Bodenstangen
« Antwort #27 am: 27.09.06, 15:19 »
Ich finde eure Ideen auch gut, aber mit dem gekreuzten Durchgang war es das dann ja, oder?
Die Rundsägedinger für die Bohrmaschine gibt es in allen Größen. Und ich glaube nicht, dass die so sehr teuer sind.
Klebt denn der Bauschaum im Eimer, oder fällt der raus, wenn er sich nicht um die Stange kringelt wie bei Beni?
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

holzwurm

  • Gast
Re: Erhöhung für Bodenstangen
« Antwort #28 am: 28.09.06, 08:33 »
Carola, der Bauschaum klebt wie sonstwas. Der wird ja normalerweise benutzt um Fensterrahmen o.ä. im Mauerwerk zu fixieren. Ich habe letztens erst versucht so ein Zeugs von den Klamotten meines GG zu entfernen...  :-X

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Erhöhung für Bodenstangen
« Antwort #29 am: 28.09.06, 08:36 »
Dann könnte man ja unterhalb dessen, wo man den Schlitz für die Stange reinschneidet, eine Art Deckel reinklemmen (aus was auch immer), der dann mit dem Bauschaum sozusagen gleich mit festgepappt wird. Also, unten Bauschaum bis ca. 2/3, und im oberen Drittel dann der Kreuzschlitz für den Stangendurchschub...
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!