Autor Thema: Sturz im heutigen Springen  (Gelesen 21570 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline unicorn75Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Sturz im heutigen Springen
« Antwort #15 am: 31.08.06, 23:23 »
@feuerblitz: immer alles lesen und dann kommentieren, sagte ja dass dies überall passieren kann.
 

Mir ging es einfach darum, dass anscheinend immer schlechtere Reiter im großen Sport auftauchen. Es geht ja nicht nur ums Springen aber da fällt es am stärksten auf.
Ich finde diese Entwicklung eben erschreckend, wie kann man schlechte Reiter zu einer WM/ EM/ Olympiade senden und dabei schwere Verletzungen der Tiere riskieren. Es müssten eben bessere Vorqualifikationen stattfinden um die Spreu vom Weizen trennen. Es gab ja in den letzten Jahren genug Katastrophen und ein totes Pferd sollte für diese WM schon mehr als genug sein.
« Letzte Änderung: 01.09.06, 10:58 von unicorn75 »

Offline Just for Fun

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 856
    • Projekt Offenstall
Re: Sturz im heutigen Springen
« Antwort #16 am: 01.09.06, 01:25 »
Achtung OT (aber ein eigener Thread lohnt wohl nicht):
Bessere Vorqualifikationen?? Gesunde Pferde wären schon mal nicht schlecht...
Denn die deutschen (!) Westernreiter schaffen es, zwei (!) lPferde mitzubringen, die den Vet Check nicht passieren....

Ist die Auswahl hier so gering?
War es nicht möglich vier deutsche Teilnehmer an den Start zu bringen, deren Pferde den vorgeschalteten Vet Check überstehen??

Was wäre, wenn das nicht bemerkt worden wäre?
Und im Anschluss an die Prüfungen ein Reiningpferd schaden genommen (lahm gegangen) hätte (wäre)?
Wäre dann auch der Boden schuld gewesen? Die Höhe/Anforderung  der Sprünge hätte es ja dann nicht gewesen sein lönnen?


Ratlose Grüsse aus Aachen....
« Letzte Änderung: 01.09.06, 01:28 von Just for Fun »

Offline Terrier

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.538
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier habe ich den Durchblick
    • Dressurreiten mit mehr Gefühl??
Re: Sturz im heutigen Springen
« Antwort #17 am: 01.09.06, 10:09 »
Jff - Oh Gott, das ist ja echt peinlich. Man kann da noch nicht einmal als Ausrede die lange ANfahrt beschuldigen :o
der bissige Terrier schickt Grüsse
http://dhbf.daisypath.com/NE3Lp1.png
Ich bin zu alt um nur zu spielen und zu jung um ohne Wunsch zu sein

winston

  • Gast
Re: Sturz im heutigen Springen
« Antwort #18 am: 01.09.06, 10:21 »
Tja, dann auch mal OT: versteh ich auch nicht, dass wir soooo wenig gute Western-Reiter haben sollen ??? Dachte immer, grade bei "Westerns" wäre die Auswahl doch groß.
Ebenfalls OT: wo bleiben denn eigentlich unsere Gangpferde? Weshalb mischen die denn nicht mit? Wo doch grade Deutschland fast mehr Isländer hat als die Mutterinsel selber....

Offline brini

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 213
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sturz im heutigen Springen
« Antwort #19 am: 01.09.06, 10:23 »
Auch OT:

Ich weiß wirklich nicht, wieviele GUTE Westernreiter es in D gibt, aber auch hier gilt wahrscheinlich dasselbe wie in den anderen Disziplinen (wenn ich nicht aufpasse, habe ich bald eine Unterlassungsklage am Hals  ;)) wer kein Geld oder keine einflussreichen Sponsoren hat, ist in der deutschen Reitsportszene rettungslos verloren.

Ich habe da so ein paar Hintergrundinfos aus der Dressurszene ..............

Offline Mim

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.203
  • Blaufußindianer
    • Achtung wildes Landleben!
Re: Sturz im heutigen Springen
« Antwort #20 am: 01.09.06, 10:35 »
Hallo,

also ich seh das ganze nicht so eng: Das ist ein Hochleistungssport mit einem enormen Druck und Aktion rund um die Reiter und die Pferde. Tausende Menschen, Geräusche, kaltes unpassendes Wetter....

Was die Pferde betrifft so habe ich mir gestern mal in Ruhe Springen angesehen - ist doch Wahnsinn, was für Kraftpakete das sind! Durchtrainiert, gedehnt - da kann ich nachvollziehen, dass ein Pferd bei einem solchen Sturz mit einem blauen Auge davonkommt durch die Muskelmasse - das ganze sähe wahrscheinlich für eine Koppel-Rumsteh-Pferd ganz anders aus...

Ich kenns halt nur vom Turnsport - was da die Turner/innen im Training oder auch Wettkampf von den Geräten runterkrachen - und meist glimpflich ausgeht für die Höhe, Beschleunigung oder Landung (auf Kunststoffholmen)  ::).

Dazu noch immer im Hinterkopf das Pferde Fluchttiere sind - staune ich vor der Nervenleistung (und der der Reiter).

Meine Frage ist - was für Kriterien werden an den Vet-Check gelegt? Geht doch ziemlich schnell bei so einem Wetter das ein (Hochleistungs-)Pferd ein Geräusch auf der Lunge hat, unsauber läuft oder von der Aufregung her einfach nicht "runterfährt"?

Gruß Mim
Die-mit-dem-äusseren-Zügel-kämpft

Offline feuerblitz

  • Futtereimerschubse und Scheisseschepper
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer zieht hat Angst
Re: Sturz im heutigen Springen
« Antwort #21 am: 01.09.06, 10:51 »
@ unicorn
Habe ich unbedingt dein post kommentiert?

Hat jemand damit gerechnet, dass sich Küchengirl gestern in der Mauer versenken lässt? Nein.....

Über die Anforderungen von grossen Championaten lässt sich vielleicht streiten. Fakt ist aber auch, dass zB Nationen wie die Russen oder Ungarn sehr selten auf westlichen Turnierplätzen zu sehen sind. Damit gar nicht ermessen welche Anforderungen auf sie zukommen.


Stromberg: » Ich bin ja quasi die perfekte Mischung aus jung, aber sehr erfahren. Gibt's in der Form ja sonst nur auf dem Straßenstrich. «

Offline Thesi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 508
Re: Sturz im heutigen Springen
« Antwort #22 am: 01.09.06, 10:52 »
Warum haben die Pferde den VetCheck eigentlich nicht bestanden?

Offline unicorn75Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Sturz im heutigen Springen
« Antwort #23 am: 01.09.06, 11:04 »
So klang es wirklich feuerblitz, wenn du es so nicht gemeint hast dann sorry.

Was die Anforderungen angeht. In anderen Sportarten gibt es doch auch eine Teilnahmepflicht bei bestimmten Turnieren, dabei könnten genau genormte Prüfungen stattfinden und darüber die Qualifikation. Und solche Prüfungen können natürlich auch in Osteuropa u.s.w. stattfinden.

Naja am Ende können wir noch so viel diskutieren aber wir selber werden kaum was ändern können, außer ein Verantwortlicher liest hier mal  :P
« Letzte Änderung: 01.09.06, 12:30 von unicorn75 »

Offline Starling

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 157
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pferde sind Engel ohne Flügel
Re: Sturz im heutigen Springen
« Antwort #24 am: 01.09.06, 11:44 »
Also mich wundert das auch. Und selbst Ludger Beerbaum sagte ja auch, dass da vorher irgendwie mehr gefiltert werden muss, mehr als 100 reiter...das ist einfach zu viel. Ist ja schön, wenn sie jedem Land ne Chance geben wollen. Aber ich finde auch, dass es da vorher wie beim Fußball bestimmte Qualis geben müsste und dadurch schon manche Länder eben rausfallen.

Vllt sagen da ja noch mehr Springreiter was dazu, dann nimmt sich vielleicht n Organisator das mal zu Herzen.
Wer sein Pferd immer anschreit, kann nicht erwarten, dass es auf ein Flüstern hört.

Offline Terrier

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.538
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier habe ich den Durchblick
    • Dressurreiten mit mehr Gefühl??
Re: Sturz im heutigen Springen
« Antwort #25 am: 01.09.06, 12:04 »
Leider hab ich nicht alle Springreiter mitbekommen. Aber gab es denn so furchtbare Ritte? Der  mit dem Ukrainer aus dem Dressursport zu vergleichen ist?

Die werden sicher alle ihre Qualifikationen haben. Es geht ja auch schon umdie  Hongkong-Qualifikation
der bissige Terrier schickt Grüsse
http://dhbf.daisypath.com/NE3Lp1.png
Ich bin zu alt um nur zu spielen und zu jung um ohne Wunsch zu sein

Offline terra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.975
Re: Sturz im heutigen Springen
« Antwort #26 am: 01.09.06, 12:12 »
Na ich denke, die Anforderungen werden schon die gleichen sein - die GPS - Aufgabe der FEI wird weltweit geritten und 150 cm bleiben 150 cm im Springen - aber unter den Blinden ist und bleibt der Einäugige König (der Terrier ist die Ausnahme, die die Regel bestätigt ;)) und der König fährt zu den WEG. Wichtig wäre eine "internationalisierung" des Richterwesens in den "Drittländern"- auch zu grossen nationalen Turnieren sollten ausländische Richter/Parcourschef geladen werden, was aber bestimmt an der Geldfrage scheitert (die Amis habens auf diesem Weg geschafft - deutsche Trainer-deutsche Richter-deutsche Pferde....die Russen könnten sich die Importpferde schon mal sparen, haben selbst  höchste Qualität im Land)

Zu den Westernreitern: da gibts genug gute in D mit genügend guten Pferden - aber wenn die sich vor den WEG verkrachen, wie wohl geschehen..... :-X
Mit Pferden, die den Vet-check nicht überstehen überhaupt anzureisen.... da schicke ich doch lieber gleich das Zweitpferd oder die zweite Riege.

Terrier, nach dem, was ich von der Aufzeichnung gesehen habe - es war nicht schlimmer als mancher Derby-Ritt.
Gerade bei den Springreitern ist der Worl-Wide-Circus schon sehr ausgeprägt, die machen ja schon fast eine Weltreise wie die Formel eins Fahrer, und Geld ist genug da....

lg
ed

lg
ed

Offline feuerblitz

  • Futtereimerschubse und Scheisseschepper
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer zieht hat Angst
Re: Sturz im heutigen Springen
« Antwort #27 am: 01.09.06, 12:37 »
Die Qualis finden bei den "Drittländern" ja  auch statt. Denke wenn du da in einem oder mehreren grossen Preisen null warst hat man gute Chancen mit genommen zu werden.
Nur sind die Anforderungen dort wohl ein bisschen geringer als "hier"
Stromberg: » Ich bin ja quasi die perfekte Mischung aus jung, aber sehr erfahren. Gibt's in der Form ja sonst nur auf dem Straßenstrich. «

Offline Mim

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.203
  • Blaufußindianer
    • Achtung wildes Landleben!
Re: Sturz im heutigen Springen
« Antwort #28 am: 01.09.06, 12:42 »
Also dafür dass die Ukrainier hier so bewertet werden hab ich gestern was anderes gesehen  ???.
Den top-sauberen Ritt zuletzt mit nur dem Zeitstraffehler?

Vielleicht ist in Drittländern einfach die "Konkurrenz" nicht so groß wie in unseren Ländern, weil dort kein Breitensport bzw. Tiermaterial im Verhältnis zum Normalo-Sportreiter dass sie sichs leisten könnten?

Gruß Mim
Die-mit-dem-äusseren-Zügel-kämpft

Offline Terrier

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.538
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier habe ich den Durchblick
    • Dressurreiten mit mehr Gefühl??
Re: Sturz im heutigen Springen
« Antwort #29 am: 01.09.06, 12:55 »
Mim - Bitte beachte 1.das ich den Dressurreiter gemeint habe und 2.  ;D kein "richtiger" Ukrainer ein Springen geritten ist.
der bissige Terrier schickt Grüsse
http://dhbf.daisypath.com/NE3Lp1.png
Ich bin zu alt um nur zu spielen und zu jung um ohne Wunsch zu sein