Autor Thema: Die AAvG Box - Anti-AvG  (Gelesen 39496 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Cinnamon

  • Potentiallosengaulverbieger
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.309
  • Geschlecht: Weiblich
    • Spass mit Pferd :-)
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #30 am: 30.08.06, 09:14 »
auch nicht schlimmer als eine lahme wansuela suerte....
Tradition does not make a statement true. Hans Senn

Offline esge

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1.876
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nur leichtes Gepäck!
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #31 am: 30.08.06, 13:05 »
Gröööööhl, der Redakteurin gebührt ein lobender Leserbrief! Alles gesagt und doch niemanden direkt beleidigt. Klasse!

Freundschaft fließt aus vielen Quellen - am reinsten aber aus dem Respekt. (Daniel Defoe)

Offline Fanny

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 286
  • Geschlecht: Weiblich
  • Mitglied des Niederrhein Adventure Tours Team
    • Dindouleto
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #32 am: 30.08.06, 13:32 »
Ja eigentlich sollte man die Autorin zur AG ehrenhalber ernennen....
Je vais dormir moins bête ce soir..... Viéu coume se deves mouri deman. Apren coume se deves vièure pèr toujour.

Offline anchesa

  • Potentieller Pyromane
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 589
  • Geschlecht: Weiblich
  • One ring to rule them all...
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #33 am: 30.08.06, 13:34 »
Ein super Artikel!!! ;D Ja, die haben einen lobenden Leserbrief verdient ;D
"Richtig reiten reicht!" Paul Stecken

Man muss keine Trakehner reiten - aber es hilft!

Offline Laska

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 85
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ach - die ist gar nicht blind??
    • Natürlich mit Pferden Mielberg e.V.
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #34 am: 01.09.06, 08:51 »
Moin.
Nette Box hier - *lachtränenausdemgesichtwisch*

Aber eine Frage habe da mal: was ist denn diese Rollkur? *michalsabsolutunwissendeoute*
Meine gute Laune ist das Einzige, was mir verblieben ist - wollt Ihr mir die auch noch nehmen?

Offline brini

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 213
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #35 am: 01.09.06, 09:03 »
Uh, Laska das ist die (neudeutsch  :P) Hyperflexion des Pferdehalses. D. h. Pferdemaul mit allem Nachdruck (ich vermeide hier mal das Wort mit G.....) auf die Brust ziehen und das Pferd so Reiten, u. U. auch mal ne Stunde lang.

Gehört in den Augen von vernünftigen Reitern und Ausbildern zum absoluten "no go", wird aber von einigen Spitzenreitern praktiziert, u. a. eben AvG in der schlimmsten Form. Es gab schon überall die heißesten Diskussionen darüber, AvG und SJ machen aber munter weiter (es schadet den Pferden nicht, neeeiiiiiiin, bestimmt nicht, der Beweis sind ja die ganzen Medaillen .....). Und leider kann sich die FEI NICHT dazu durchringen, diese Trainings"methode" zumindest auf den Abreiteplätzen zu verbieten.

Vielleicht kann noch mal jemand einen Link reinstellen, es gibt Bilder, da möchte man ko.....

Offline Steffichen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 543
  • Geschlecht: Weiblich
  • Geierw@lly
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #36 am: 01.09.06, 09:29 »
http://www.sustainabledressage.com

und dort dann unter: http://www.sustainabledressage.com/rollkur/index.php

Die Bilder sagen vieles...

Hier gibt es übrigens Bilder vom Abreiteplatz: http://www.youtube.com/profile_videos?user=aix06
Die kurze Sequenz von Satchmo sieht auch sehr gerollkurt aus  :-\
« Letzte Änderung: 01.09.06, 09:31 von Steffichen »
"Wir haben nicht zu wenig Zeit, wir vergeuden zu viel."
Lucius Annaeus Seneca d.J.

Offline Starling

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 157
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pferde sind Engel ohne Flügel
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #37 am: 01.09.06, 10:30 »
Mit Satchmo wundetr mich gar nix, isabell Wert hat Anky ja auch shcon des öfteren in Schutz genommen. In irgendeiner Zeitung stand jedoch (weil eben schon vor mehr als 10 jahren diese Methode vom Anschein her in Dtl. war) dass der Unterschied zur "wahren" Rollkur ist, dass die Pferde trotzdme noch real unter dne Rücken treten und diese starke "Dehnungshaltung" auch jederzeit wieder aufgelöst werde könnte. Wenn jemand interessietr ist, kann ich mal nachschauen wo ich das gelesne habe.
Wer sein Pferd immer anschreit, kann nicht erwarten, dass es auf ein Flüstern hört.

Offline naijra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 27
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #38 am: 01.09.06, 22:52 »
Zum Thema Rollkur gibt es nicht nur Bilder, sondern eine ganze Serie von Gruselviedeos... :-X

http://www.youtube.com/watch?v=YODFSUs8_zw&mode=related&search=



Offline Mim

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.203
  • Blaufußindianer
    • Achtung wildes Landleben!
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #39 am: 02.09.06, 09:13 »
Hallo nijra,

dabei mir wird schlecht schon am Morgen übel und das schon bei so einem Wetter...  :'(.

Ich hab ja was gegen brüllende Reitlehrer - aber da wünschte ich mir gerne einen her, der mal spontan über solche Abreiteplätze fegt, dass es solche Leute aus dem Sattel....

Besonders "toll" fand ich im Clip 1 b die im Trab-Takt wippenden kickenden  Sporen

Gruß Mim
« Letzte Änderung: 02.09.06, 09:15 von Mim »
Die-mit-dem-äusseren-Zügel-kämpft

GerlindeK

  • Gast
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #40 am: 02.09.06, 10:08 »
Aber sobald diese Reiter in die Prüfung reiten, ist alles nur noch Glanz und Glamour. Und solange es Zuschauer gibt, die diese Traum-Ritte in ihrer "Einzigartigkeit" bewundern (beziehe mich auf andere Boxen), wird es immer solche Bilder geben.
Bewertet wird das Endergebnis. Und solange man dieses kritiklos nur mit positiven Punkten wie "Schweiß", "Arbeit", "Leistung" und "KÖNNEN" betrachtet (beziehe mich wieder auf andere Boxen), wird sich daran nichts ändern.
Kritik wird offiziell niedergemacht, auf der untersten Schiene eben mit Niedermachen des Kritikers (wieder Bezug zu anderen Boxen) - weit unter der Gürtellinie.
Ein Freizi darf keinen Profi kritisieren.
Ein Freizi darf keine Maßstäbe setzen.
Und überhaupt steht es nicht in unserer Befugnis, Reittechniken von Könnern zu kritisieren, da wir von alledem keine Ahnng haben.

In der Kür gibt es die A und die B-Note.
Genauso kann ich einmal beurteilen, wie mir der Ritt von der Harmonie her gefällt.
Genauso kann ich aber auch die technische Ausführung beurteilen.
Und JEDER Betrachter kann zu einem Urteil kommen, ob ihm der Ritt nun gefällt oder nicht.
Besonders lobenswert ist es dabei, wenn der Betrachter seine Meinung dann noch begründen kann.

Ich persönlich bin besonders empfindlich bei der Nasenlinie und es gibt für mich fast nichts schlimmeres, als wenn diese nach rückwärts zeigt.
Trotzdem wird es mir selber in einer Stunde mehr als einmal passieren, daß die Nasenlinie meines Pferdes hinter die Senkrechte kommt.
Aber aufgrund von Fehlern, die mir selber passieren (zu wenig vorwärtstreibende Hilfen, einfach mal gepennt, Sitz gerade nicht unter Kontrolle, richtiges Timing des Hand-Vor verpaßt usw.).
Diese Punkte betrachte ich aber als FEHLER, und ich arbeite daran, daß sie in Zukunft vermieden werden.
Ganz anders sieht es aber aus, wenn aus diesen Fehlern eine Lehre gemacht wird.
Allerdings eine Lehre, die nur von Profis korrekt ausgeführt werden kann, weil ein Freizi ist ja generell zu doof für alles.
Und wieder darf der Freizi nicht kritisieren, geschweige denn eine Meinung haben, weil er sich ja in Höhen und Weihen wagt, die er selber nie, nie, niemals erreichen wird.
(Die Frage ist, ob er es überhaupt will und dann noch, mit welchen Mitteln!).

Ich lasse einen Ritten auf mich wirken, ohne auf geplante Fehlersuche zu gehen.
In der Kür gibt es die A- und die B-Note.
So kann ich einmal beurteilen, wie der Ritt von der Harmonie auf mich wirkt und auch, wie ich die technische Ausführung empfinde.
Ich kann bewerten, ob mir der Ritt gefällt oder nicht.
Besondern lobenswert ist es dann noch, wenn die Meinung begründet werden kann.

Und ja, Fehler passieren jedem und in jeder Ausbildungsstufe.
Aber ich unterteile die Fehler in zwei Kategorien.
Einmal gibt es die "Ups-Fehler" (geträumt, gepennt, verhauen, "Heute-ist-ein-schlechter-Tag-Fehler", "der-Bandenschmuck-ist-interessanter-als-mein-Reiter-Fehler" usw.).
Dann gibt es aber auch Fehler, die auf die Art der Ausbildung Rückschlüsse ziehen lassen können (ich betone KÖNNEN, denn sie mögen wohl offensichtlich sein, sind jedoch aus der Ferne nicht beweisbar).

Die Ups-Fehler sind für mich verzeihliche Fehler, die anderen nicht.


geolina

  • Gast
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #41 am: 02.09.06, 10:34 »
hallo,

ganz kurz was zu den u-tube aufnahmen von satchmo. hm, also die sind erstmal in herausragend schlechter qualität ;) und zum anderen ist der ausschnitt wahnsinnig kurz.

ist für mich zu sehr ne momentaufnahme - gerade, weil eine freundin aus meinem stall gerade aus aachen zurückgekommen ist und gesagt hat wie beeindruckt sie von der werth und ihrer abreiterei war.

sie sagte (allerdings war das im morgentraining), dass sie ein paar auf dem abreiteplatz gesehen hat, dass sich sehr positiv von den anderen abgehoben hat: schön - IMMER - die nase VOR der senkrechten und ganz locker, losgelassen, schönes nachgeben im genick und im gesamten hals. kein hauen und stechen, sehr gutes reiten, ab und an die nase hochgenommen und dann mal schnell aus dem v-a heraus ne zick-zack-traversale usw. erst als dieses paar dann genau an ihr vorbeiritt hat sie (danke cappi und doch ziemlich unauffälligem pferd ;) ) die werth und satchmo erkannt. für sie waren die beiden das schönste paar auf dem abreiteplatz, dank der harmonie, die beide ausstrahlten.

der bericht taugt mir mehr, als ne 5 sekündige (waren es überhaupt soviel ;) ) aufnahme. denn wer weiss wovor der doch manchmal recht schreckhafte kerl gerade gehüpft ist  8) und ob das nicht wirklich ne zu kurze aufnahme war um gleich ne reiterin völlig durch den kakao zu ziehen.

übrigens - ja, mir ist bewusst, dass die werth auch schon für rollkuren kritisiert worden ist - aber ich kann nur sagen, was ich zu der diskussion damals schon beigetragen habe - ich hab sie mal ne komplette trainingseinheit durch gesehen und da kam die nase auch nicht hinter die senkrechte - ok, ist nun schon 7 jahre her. aber was mir meine freundin erzählt, (die sehr auf die korrekte nasenlinie achtet und superfein reitet) bestätigt mir doch eher, dass man ihr unrecht damit tut, sie mit der grunsven in einen topf zu stecken.

alex

Offline Carlotta67

  • ODH™Filiale Nord
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.106
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #42 am: 02.09.06, 10:40 »
Ich persönlich bin besonders empfindlich bei der Nasenlinie und es gibt für mich fast nichts schlimmeres, als wenn diese nach rückwärts zeigt.

Dito. Geht mir auch so. Aber ich bin auch nur (noch) ein Freizi und darf mich selbstredend nicht kritisch äußern.  ;D

Umgekehrt gilt natürlich: Wer jemals im Leben mindestens eine A- oder gar L-Schleife (evtl. gar auf einem M-Pferd) errungen hat, dessen anatomisches/physiologisches Grundwissen aber gleich Null ist, ist selbstverständlich autorisiert genug fachliche Kritik zu üben und die Freizis auf die Schweig-und-staun-Plätze zu schicken.
Sorry, das war OT, bin gerade durch die zitierten "anderen Boxen" drauf gekommen. Ich staune bzw. grinse immer darüber, wieviele Pferde/Reiter im virtuellen Leben angeblich Pi und Pa und sämtliche Grand Prix-Lektionen beherrschen  ;D

Ich finde auch, dass man diese "Ekel-Methoden-Diskussion" nicht an Holland:Deutschland aufhängen sollte.
Mir ist AvG zwar auch nicht übermäßig sympathisch -aber vielleicht gibts in Holland genau so viele Leute, denen IW ein Dorn im Auge ist.  :-\ (Jedenfalls fielen mir als sporadischer Fernsehgucker bei ihr direkt die längsten "hinter der Senkrechten"-Phasen auf.)

Offline Carlotta67

  • ODH™Filiale Nord
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.106
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #43 am: 02.09.06, 10:42 »

Ups - geolina, hat sich überschnitten. Ok, das relativiert die Sache evtl. wieder ein wenig. ?

Offline Starling

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 157
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pferde sind Engel ohne Flügel
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #44 am: 02.09.06, 11:24 »
Also ich habe Isabell Werth auch schon oft beim Abreiten gesehen (Maimarktturnier) da ist sie mir eigentlich nie besonders negativ aufgefallen. ich weiß, dass sie auch etwas dazu neigt, die Pferde eher tief und rund zu reiten, aber bei weitem nicht so wie Anky! Die Pferde geraten des öfteren auch hinter die Senkrechte, werden aber nicht so zusammengezogen wie z.b. Salinero.
Nur manchmal fehlt eben doch etwas das Nase vor. Hatte mal schöne Bilder von ihr da reitet sie v/a in dehnungshaltung, leide rkommt auch da die nase nicht ganz vor. Aber mein Gott, gut ist das sicher nicht, aber ich finde auch, dass man sie von so etwas wie bei Anky doch noch abheben muss! Salinero beißt sich auf dne Abreiteplätzen ja fats in die Brust... :-\
Wer sein Pferd immer anschreit, kann nicht erwarten, dass es auf ein Flüstern hört.