Autor Thema: Die AAvG Box - Anti-AvG  (Gelesen 40523 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Cäsar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 274
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #60 am: 03.09.06, 20:56 »
Ihr habt mit eurer Kritik an der Rollkur und Anky sicher recht, aber ich persönlich glaube, dass es den Pferden von den "Profis" immer noch wesentlich besser geht als denen, deren unwissende Reiter versuchen solche Methoden nachzuahmen. Ich finde, das ist Hauptproblem bei der Rollkur. was Anky und viele andere machen ist sicher nicht korrekt (viel auf, dass es besonders die Pferde der Holländer waren, die sich hinter dem Zügel verkriechen. Da war Salinero eigentlich noch am harmlosesten), aber ich würde ihr deshalb nicht gleich jeglichen Pferdeverstand absprechen. Versteht mich nicht falsch, ich meine damit nicht, dass eure Kritik nicht berechtigt ist oder dass ihr euch als Freizeitreiter eh keine Meinung erlauben dürft ;). Will nur sagen, dass eine Rollkur (böse, heißt doch jetzt Hyperflexion) sicher nicht nett ist, aber es gibt noch einige schlimmere Dinge

Offline sasthiTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.703
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #61 am: 03.09.06, 21:15 »
Gerlinde, aus welchem Buch sind denn die Bilder?
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken

Offline Cinnamon

  • Potentiallosengaulverbieger
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.309
  • Geschlecht: Weiblich
    • Spass mit Pferd :-)
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #62 am: 03.09.06, 21:24 »
Welches Foto ich sehr schön finde ist das hier von bent Brenderup:


man sehe sich das ganze in bewegung an + die gschicht schaut schon wieder ganz anders aus  ;D
Tradition does not make a statement true. Hans Senn

GerlindeK

  • Gast
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #63 am: 03.09.06, 23:12 »
Sasthii,
Bild 1 ist aus dem Buch
"Reitkunst in Vollendung" von Franz Mairinger.
Das Bild zeigt Franz Mairinger auf Gay Pam.
Mairinger war Schüler von Podhajski und zwölf Jahre lang Ausbilder an der Spanischen Hofreitschule in Wien.
1955 wurde er der erste Ausbilder einer australischen Olympiamannschaft in der Vielseitigkeit und brachte sie schon in 1956 auf den vierten Platz - 1960 gab´s die Goldmedaille.

Bild 2 ist aus dem Buch
"Von der Koppel bis zur Kapriole" von Waldemar Seunig.
« Letzte Änderung: 03.09.06, 23:15 von GerlindeK »

GerlindeK

  • Gast
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #64 am: 03.09.06, 23:30 »
Extra für EEK:
diesmal ohne klebenden Vorderhuf
(ist das schöne an Momentaufnahmen 8))

Offline Starling

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 157
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pferde sind Engel ohne Flügel
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #65 am: 04.09.06, 13:01 »
Ich habe Bent Brenderup noch nie liver erlebt, dazu kann ich nichts sagen. Es ging mir bei dem Bild vor allem nur darum, mal zu zeigen, wie sich die Hinterhand eigentlich senken soll. dass die Vorhand da trotzdme viel zu extrem ist, ist mir klar.
Nur als ich die Kür von Anky gesehen habe ist mir echt aufgefallen, dass er eigentlich echt nur kurzzeitig mal bergauf läuft, eigentlich sollte man ja diesen Eindruck immer haben.

@ Cäsar
Dieser Aspekt stimmt natürlich. ich war letztes JHahr in Österreich, durfte da dias "Hyperflexions-Trianing" von einem S-Springreiter miterleben. Der hat das ganze noch mit Schlaufzügeln gemacht. Anky macht es ja "nur" mit bloßen Händen.
Muss die Frau eigentlich nicht voll die Arme haben? Muss ja viel Kraft aufwenden...
Wer sein Pferd immer anschreit, kann nicht erwarten, dass es auf ein Flüstern hört.

Offline terra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.975
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #66 am: 04.09.06, 13:16 »
Starling - wenn Du mal das Vergnügen bekommst, ein Rollkurpferd zu reiten - mach es. Die gehen ganz schnell in diese Haltung, bleiben dort auch ohne grossen Aufwand und sind sogar recht angenehm zu sitzen (auf jeden Fall besser als die in der Gegendrum-Hirschhalser). Das Problem ist eigentlich eher, die Rollmöpse wieder in die Prüfungshaltung - "Genick ist der Höchste Punkt" - zu bekommen. Also stellt sich eher die Frage: "hat AvG Fussballerwaden?"


lg
ed

Offline friesi02

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 163
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #67 am: 04.09.06, 13:22 »
...die Aktion der Vorhand eines Andalusiers mit der eines Warmbluts zu vergleichen ist Quatsch. Was ist "zu extrem" ? Spanische Pferde haben nun mal diese Knieaktion. Unabhängig davon, ist das finde ich ein sehr nettes Bild von BB, auch wenn ich persönlich seine Reiterei auf blanker Kandare nicht in jeder Hinsicht toleriere und gut heisse...
Das Pferd nimmt toll Last mit der Hinterhand auf, erhabene Aufrichtung ...- ein suuper nettes Bild!
Im Gegesatz zu den Bildern von GK, vielleicht auch Geschmacksache (?) ---aber ich finde die ganz furchtbar!!
Die Pferde sehen 10 meter lang aus und ich fühle förmlich die Kilos, die in der Reiterhand liegen - puuh - Oberhalsmuskulatur - praktisch nicht vorhanden... wie wohl der Rücken unter dem Sattel aussieht ?! Optisch empfinde ich das wie "steif von der Nasen- bis zur Schweifspitze"  !! :-\


GerlindeK

  • Gast
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #68 am: 04.09.06, 15:07 »
Friesi,
wenn ein Pferd im starken Trab den "größtmöglichen Raumgriff" gewinnen soll, MUß es länger werden, und zwar sowohl unten bei den Beinen (die den Raum fressen), als auch oben von der Oberlinie her, weil oben und unten gehören beim Pferd zusammen.
Klar erscheint das Pferd (ist ein und dasselbe) laaang, aber nur, wenn man sich an die aufgesetzten Hälse, die es ja leider zu Hauf zu sehen gibt, gewöhnt hat.
Die HH ist aktiv, die Nase zeigt dorthin, wo der VHuf aufsetzen wird (da ham wa wieder ne Linie), der Rücken ist aktiv, sonst könnte der Reiter nicht so tief und elegant sitzen, da ist nirgends ne Verkrampfung oder Kraftaufwand zu sehen.
Die Zügel sind entgegen Deiner Wahrnehmung eher lose als kiloschwer.

Offline Starling

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 157
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pferde sind Engel ohne Flügel
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #69 am: 04.09.06, 18:30 »
@ terra
Stimmt, daran habe ich nicht gedacht, dass die meisten sich dann auch von selbst einrollen. Hatte früher selber oft das Problem, dass sich meine RB schnell eingerollt hat, sobald ich mal einen tick zu lang die Zügelfäusten geschlossen hatte. Habe ich dann nicht gleich nachgegeben musste ich auch intensiv treiben bis er wieder vor der Senkrechten war. Aber war auch angenehm zu sitzen  :-[

@ friesi
Fände ich das Bild nicht gut, hätte ich es nicht eingestellt  ;) Und dass es Last mit der Hinterhand gut aufnimmt, habe ich selber bereits geschrieben!

Nun ja, die Bilder von GK finde ich nicht so der Hammer, aber mein Gott. Die bilder sind von früher, da sind sie eben noch anders geritten! Und dass die Pferde so lang sind, ist eigentlich immer so. was erwartest du dnen? Das Pferd soll sich ja auch strecken und auch der Hals soll sich dabei eigentlich erweitern dürfen! Also dass da keine Oberhalsmuskulatur vorhandne ist, darüber kann man diskutieren. heute sieht man die ja shcon bei nem 2-jährigne Pferd, obwohl das noch nicht unterm sattel ist. ist heute eben alles angezpchtet- aber ist es dadurch besser? Ich sage nein.
Wer sein Pferd immer anschreit, kann nicht erwarten, dass es auf ein Flüstern hört.

Offline Cinnamon

  • Potentiallosengaulverbieger
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.309
  • Geschlecht: Weiblich
    • Spass mit Pferd :-)
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #70 am: 05.09.06, 13:13 »
...die Aktion der Vorhand eines Andalusiers mit der eines Warmbluts zu vergleichen ist Quatsch. Was ist "zu extrem" ? Spanische Pferde haben nun mal diese Knieaktion. Unabhängig davon, ist das finde ich ein sehr nettes Bild von BB, auch wenn ich persönlich seine Reiterei auf blanker Kandare nicht in jeder Hinsicht toleriere und gut heisse...
Das Pferd nimmt toll Last mit der Hinterhand auf, erhabene Aufrichtung ...- ein suuper nettes Bild!
Im Gegesatz zu den Bildern von GK, vielleicht auch Geschmacksache (?) ---aber ich finde die ganz furchtbar!!
Die Pferde sehen 10 meter lang aus und ich fühle förmlich die Kilos, die in der Reiterhand liegen - puuh - Oberhalsmuskulatur - praktisch nicht vorhanden... wie wohl der Rücken unter dem Sattel aussieht ?! Optisch empfinde ich das wie "steif von der Nasen- bis zur Schweifspitze"  !! :-\



iberer schau`n auf fotos super aus - wb`s dagegen eher in bewegung - insofern finde ich es unfair, die bilder miteinander vergleichen zu wollen.
Tradition does not make a statement true. Hans Senn

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.550
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #71 am: 05.09.06, 13:17 »
@ Cäsar
Dieser Aspekt stimmt natürlich. ich war letztes JHahr in Österreich, durfte da dias "Hyperflexions-Trianing" von einem S-Springreiter miterleben. Der hat das ganze noch mit Schlaufzügeln gemacht. Anky macht es ja "nur" mit bloßen Händen.
Muss die Frau eigentlich nicht voll die Arme haben? Muss ja viel Kraft aufwenden...

@Starling HML Modus aus: Leider, leider hast du Unrecht. Ich habe sie noch im Frühjahr auf dem Abreiteplatz vor ihrem Auftritt bei einer NL-Hengstshow gesehen... Schlaufzügel durch die Kandare, und nicht nur sie, sondern auch der andere NL-Olympia-Reiter E.G.
Leider!

Angela

Offline friesi02

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 163
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #72 am: 05.09.06, 15:08 »
@starling
verzeih bitte, daß ich nochmals wiederholt habe, was Du bereits geschrieben hast.
Wollte nur meine persönliche Meinung festhalten. (der Satz wäre auch mit 5 Zwinker-Smilies nicht besonders nett rübergekommen)

Warum immer gleich so knatschig - alle miteinander?
Bei aller Diskussion über 'Korrekt' oder 'nicht Korrekt' - vieles ist auch einfach nur Geschmacksache - manche fressen halt Seife ;D

Natürlich hat sich in der Pferdezucht in Bezug auf das Exterieur einiges getan.
Allerdings ist das nicht alles, die Oberhalslinie formt sich auch noch durch das tägliche (korrekte - keine Frage) Training, genau wie der Rest der Muskulatur.
Erst durch die richtige Arbeit werden viele Pferde "schön" und "rund". Entwickeln Schwung und Elastizität - ist ja nicht so das denen alles in die Wiege gelegt wird!

Natürlich kann ich ein Bild von einem Spanischen Pferd mit dem eines Warmblüters vergleichen. Ich kann auch Äpfel mit Birnen vergleichen:
Die einen schmecken mir, die anderen nicht!  :)

Im Grunde denke ich geht es doch eigentlich nicht um die 1 cm vor oder hinter der Senkrechten. ..Oder ein bißl mehr oder weniger Aktion....
Wirklich schlimm finde ich das AvG - Video vom Abreiten. Konnte so einer Vorstellung Live noch nicht beiwohnen - das ist ja gräßlich!!








Offline Starling

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 157
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pferde sind Engel ohne Flügel
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #73 am: 05.09.06, 17:59 »
Achso, kam so rüber, wie wenn du meinst, das sich das anders gemeint hätte. Friesi du musst bedenken, dass du die heutige Reiterei nicht einfahc mit der Reiterei vor 50 jahrne vergleichen kannst. Vieles hat sich seitdme getan, hast du schonmal Springbilder von Anfang des 20.Jahrhunderts gesehen? Da würdest du laut aufstöhnen, aber damals ritten sie halt so, weil es nicht besser wussten/konnten. Aber dadurch kann man das nicht als schlecht abstufen. Wer weiß: Vllt ist in 50 jahrne im Reitsport alles anders, man reitet wieder "pferdefreundlich" und die Leute würden sich dann auch denken, wie konntne die damals nur so reiten  ;)

@ charona
Wie gesgat, hatte leider noch nie die "Ehre" Anky live zu erleben, werde das nächstes Jahr endlich mal schaffen  :-\ Habe bisher auch immer nur bilder von ihr so gesehen, wie toll das sie es sogar schafft, Schlaufzügel mit KANDARE zu kombinieren  :'( Ein Armutszeugnis für sie...
Wer sein Pferd immer anschreit, kann nicht erwarten, dass es auf ein Flüstern hört.

Offline Cäsar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 274
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #74 am: 05.09.06, 20:06 »
Ich hab mal einen Provinz-Profi, der in L-Prüfungen startet (glaubt er könne M und S reiten wenn er den richtigen Gaul hätte) und der zieht die Pferde zusammen das mir die Anky immer noch recht harmlos vorkam, wobei sich das gerade ändert wenn ich lese, dass die  Schlaufzügel, Kandare und Rollkur verbindet :o
Mein armes Hafi-Tier würd sich wahrscheinlich auf den Boden schmeißen...
Zum Thema Oberhalslinie: Besagter Reiter von oben lässt die jungen Pferde, die er anreiten soll, stundenlang ausgebunden in der Stallgasse stehen, damit sie sich "an die Haltung gewöhnen".
Arme Pferde! Er hatte sogar mal ne Kontrolle weil sich so viele über seine Methoden beschwert haben, aber passiert ist nix :-\