Autor Thema: Die AAvG Box - Anti-AvG  (Gelesen 39707 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline anchesa

  • Potentieller Pyromane
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 589
  • Geschlecht: Weiblich
  • One ring to rule them all...
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #15 am: 29.08.06, 14:22 »
Angeblich ja und gesund bis ins hohe alter ::)

ich frag mich bloss, wieviele tolle PFerde durch diese Hände gehen und kaputt gehen, von denen man nie was hört... Denn sie hat ja sicher nciht nur ihre ein bis zwei Cracks - davon könnte sie doch gar nicht leben, oder seh ich das falsch???

ach ja - seeeehr gute Idee, diese Box ;D
"Richtig reiten reicht!" Paul Stecken

Man muss keine Trakehner reiten - aber es hilft!

Offline sasthiTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.691
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #16 am: 29.08.06, 14:24 »
Ich liebe ja solche Argumentationen  ::)
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken

winston

  • Gast
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #17 am: 29.08.06, 14:28 »
Interessant ist aber, die Dame aus den Niederlanden kommt mit solchen Argumenten ? durch. Wenn ich an die sogenannte Diskussionsrunde anlässlich des CHIO's in Aachen im vergangenen Jahr denke, als die Redakteurin vom St. Georg (der seitdem eines meiner Lieblings-Fachblätter ist) so ziemlich alleine dastand bzw. sass. Alle anderen beweihräucherten sich und diesen Frau Antje-Verschnitt da nur, Rollen sei ja soooo gesund! >:(

Offline anchesa

  • Potentieller Pyromane
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 589
  • Geschlecht: Weiblich
  • One ring to rule them all...
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #18 am: 29.08.06, 14:32 »
Wie war das:

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer ::)

Und was ist mit dem Trakki den sie geritten ist... TCN Partout - der hatte doch ständig was ::)
"Richtig reiten reicht!" Paul Stecken

Man muss keine Trakehner reiten - aber es hilft!

Offline sasthiTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.691
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #19 am: 29.08.06, 14:33 »
Naja, mit Inlineskates vielleicht, oder auf einem Hollandrad (aber dann auch Stilecht mit Holzschuhen und dem Mützchen, einem Gouda im Korb und ganz viel Kluntjes und Tee...), aber doch nicht auf dem Pferd.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Rollen ungesund ist.

Grinst AvG deshalb so dämlich, weil beim Rollen ihres Pferdes ein aprupter Stop unweigerlich im Rasen endet?
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken

Offline anchesa

  • Potentieller Pyromane
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 589
  • Geschlecht: Weiblich
  • One ring to rule them all...
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #20 am: 29.08.06, 14:37 »
Wer weiss, wie oft so ein stopp schon so geendet ist? Vielleicht komt daher das dämliche Grinsen??? ;D
"Richtig reiten reicht!" Paul Stecken

Man muss keine Trakehner reiten - aber es hilft!

Offline sasthiTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.691
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #21 am: 29.08.06, 14:41 »
Naja, oder sie landet bei einer Ehrenrunde blöd und bremst mit den Zähnen...
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken

Offline esge

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1.876
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nur leichtes Gepäck!
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #22 am: 29.08.06, 14:45 »
Kinners, bitte etwas sachlicher bleiben. So geht das grad etwas über die Regeln des Anstands hinaus. Joker muss es dann ausbaden.
Freundschaft fließt aus vielen Quellen - am reinsten aber aus dem Respekt. (Daniel Defoe)

Offline sasthiTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.691
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #23 am: 29.08.06, 14:49 »
Oui mon General!
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken

Offline Starling

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 157
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pferde sind Engel ohne Flügel
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #24 am: 29.08.06, 22:26 »
Zitat
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Rollen ungesund ist.

Nur verschrieben, oder glaubst du wirklich, dass das Rollen gesund sei?!  ???
Wer sein Pferd immer anschreit, kann nicht erwarten, dass es auf ein Flüstern hört.

Offline sasthiTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.691
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #25 am: 29.08.06, 22:36 »
Verschreibselt...

peinlich... :-\ :-[
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken

Offline Starling

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 157
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pferde sind Engel ohne Flügel
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #26 am: 29.08.06, 22:44 »
Ich dachte nämlich grad schon  ;) Letztes Jahr war dann nochmal so ne Diskussion in der Pferde vorgestellt wurdne und es auch um das Thema Rollkur ging. Als daraufhin einer der Anwesenden ziemlich kritische Töne anschlug, sagte der Diskussionsleiter doch glatt "Shut up!"  :o Weiß leider grad nimmer, wo des war... ::)
Wer sein Pferd immer anschreit, kann nicht erwarten, dass es auf ein Flüstern hört.

Offline esge

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1.876
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nur leichtes Gepäck!
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #27 am: 30.08.06, 08:19 »
Rollkur, ach was! Die Guten halten es aus und um die Schlechten ist es nicht schade! Ich wisst doch, wofür Rollkur gut ist: Zig Goldmedaillen in den wichtigsten Dressurwettkämpfen des Planeten. Und gerade kam wieder eine dazu. Ihr stellt euch immer so an! Und ihr seht doch auch, was bei unsereins rauskommt, die wir nicht rollen: Dümplen namenlos auf schlammigen Hinterhofplätzen herum. Wer braucht denn da noch andere Argumente für die Rollkur? Im namen des Fortschritts und des Ruhms wurden schon immer Opfer gebracht. Früher wurden Kriege geführt. Heute springen nur noch ein paar Gäule über die Klinge. Also ehrlich, wenn das nicht Fortschritt ist?
*kotzsmilie dringend vermisse*
Freundschaft fließt aus vielen Quellen - am reinsten aber aus dem Respekt. (Daniel Defoe)

holzwurm

  • Gast
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #28 am: 30.08.06, 08:46 »
@Esge:
Für den Kotzsmiley guggst Du unter www.agrar.de/smileys:


Da sind auch noch ne Menge andere schöne drin.  ;D

Offline Fanny

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 286
  • Geschlecht: Weiblich
  • Mitglied des Niederrhein Adventure Tours Team
    • Dindouleto
Re: Die AAvG Box - Anti-AvG
« Antwort #29 am: 30.08.06, 09:13 »
Die FAZ hatte einen hübschen Artikel:

Zitat
Endlich lacht Anky van Grunsven

Von Evi Simeoni, Aachen

Gold für Anky van Grunsven (l.) - Bronze für Isabell Werth
27. August 2006
Dem abgebrühten Dunkelbraunen war offensichtlich völlig wurscht, wer da in seinem Kreuz saß. Und auch, daß ihm plötzlich Tausende von Menschen zujubelten, ließ ihn völlig kalt. Hochsensibel? Übermotiviert? Zwischen Genie und Wahnsinn? Von wegen. Er muß vorher schon innerlich gewiehert haben vor Lachen, als er sah, wie sich ein Artgenosse nach dem anderen im Rampenlicht abrackerte. Piaffe? Wozu denn? Man kommt auch anders zu einer Ehrenrunde. Man springt einfach für ein vierbeiniges Nervenbündel wie Salinero ein: Als Vorsichtsmaßnahme mußte Anky van Grunsven, die neue Kür-Weltmeisterin, für den Ritt durch die berauschende Arena bei der Siegerehrung kurzfristig auf das Reittier eines Aachener Stadtsoldaten umsteigen, der eigentlich zur Dekoration mit eingeritten war. Aber Galopp? Nein, danke.


Die Olympiasiegerin, Europameisterin und Weltmeisterin im Dressur-Sattel wurde zwar Samstag nacht als beste Kür-Reiterin der Welt geehrt. Das bedeutete aber nicht, daß ihr Interims-Sportpartner sich von der Championesse länger als ein paar Meter aus seinem gemütlichen Trab in eine flottere Gangart hätte versetzen lassen. „Schade, daß ich es nicht geschafft habe, ihn zum Galoppieren zu bewegen“, sagte die Niederländerin hinterher. Aber sie lachte. Endlich hatte sie das Gold, nach dem sie sich in Aachen eine Woche lang gesehnt hatte. Silber mit der Mannschaft hinter Deutschland, Silber im Grand Prix Special hinter Isabell Werth waren ihr eigentlich zuwenig gewesen. Doch jetzt, nach dem Triumph auf ihrem Spezialgebiet, zeigte sie wieder ihr berühmtes Lächeln.


Publikumsrekord in Aachen


Mitternacht rückte näher schon, da klappte bei der Flutlicht-Gala in der Soers endlich alles, was die 38jährige Niederländerin sich vorgenommen hatte. Der Hannoveraner Salinero war bestens bei der Sache, die Reiterin präsentierte ihr Programm so professionell und präzise, daß sie mit 86,100 Punkten und weitem Abstand gewann. Die Bewegungen des Pferdes, mit üppigen Anteilen von Piaffe und Passage und in allen Gangarten fehlerlos ausgeführt, paßten so akkurat zur Musik, daß die Belgierin Mariette Withages, die Vorsitzende des Dressurausschusses im Weltverband, sogar den Eindruck hatte, Salinero selbst kenne seine Kür und das Potpourri aus französischen Chansons nun in- und auswendig.


Das Halten allerdings gelang auch diesmal nicht. Mit ihrem Gesamtkunstwerk, das auf der professionellsten Musikzusammenstellung im ganzen Feld basiert, hat Anky van Grunsven nun also das Einzel-Gold 2004 in Athen, den Europameistertitel 2005 in Hagen und den Weltmeistertitel 2006 in Aachen gewonnen. „Jetzt gibt es eine neue Kür“, kündigte sie an. Allerdings wird die erst vorgeführt, wenn sie im kommenden März ihr zweites Kind zur Welt gebracht hat.


Nach der Vorstellung trabte sie vorsichtig mit ihrem sensiblen Pferd an der Haupttribüne vorbei, wo die Zuschauer klatschten, pfiffen und johlten, als wären sie beim Eishockey. Ein bißchen Sicherheitsabstand schien ihr angebracht. In der Siegerehrung nach dem Grand Prix war Salinero durchgegangen - ein gefährlicher Moment. Auf ein Dressurpublikum wie in Aachen - 50.000 sollen die Kür verfolgt haben - konnte aber auch kein Reiter sein Pferd vorbereiten. Das gab es noch nie. ....


Schön geschrieben...
Je vais dormir moins bête ce soir..... Viéu coume se deves mouri deman. Apren coume se deves vièure pèr toujour.