Autor Thema: Dressurmannschaften  (Gelesen 59418 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sky

  • Gast
Dressurmannschaften
« am: 24.08.06, 10:14 »
Hat sich Jemand die Dressurteams angeschaut. Ich habe die Übertragung leider nicht im TV mitverfolgen können, aber meine Schwester hat alles für mich aufgenommen. Werde es nachträglich anschauen. Wie haben Euch die Ritte gefallen? Oder gibt es hier schon eine andere Box darüber?
« Letzte Änderung: 24.08.06, 15:55 von Sky »

Offline Ingrid

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 415
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dressurmanschaften
« Antwort #1 am: 24.08.06, 12:06 »
Ich habe die Übertragungen bei Eurosport und in der ARD gesehen. Ich muß sagen, daß da schon Unterschiede zusehen waren, will ab niemanden kritisieren, da eigentlich alle Vorstellungen gut geritten waren. Die einen mit mehr Pepp, die anderen brav und ohne Höhepunkte.  Aber die Vorstellung von der Anky war nicht doll. Warum ist ihr Salinero nur mit angezogener Handbremse passagiert? Warum galoppiert sie im Außengalopp an? und der Schnitzer bei den 2er-Wechseln... gut ist anderen auch passiert, aber die heißen nicht Anky van Grunsven!

Aber ganz supertoll war die erst 9jährige Schimmelstute von dem Dänen! Also, sowas tolles, ich hätte ihr stundenlang zusehen können!!! Ich glaub, ihre Passage ist noch ausdrucksvoller als die eines Rembrandts oder eines Ahlerichs!



„Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es vorwärts.“

Sky

  • Gast
Re: Dressurmanschaften
« Antwort #2 am: 24.08.06, 12:45 »
Ist der Däne Vormittags geritten, denn ich glaube vormittags hab ich dann nicht auf Video? Anky auch Vormittag?
Werde ich mir dann alles am Wochenende anschauen, wenn ich bei meiner Schwester bin. Freu mich auch schon auf Vielseitigkeit Gelände und Reining.
Wer hat noch Dressur geschaut?

Sky

  • Gast
Re: Dressurmanschaften
« Antwort #3 am: 24.08.06, 12:46 »
Nochwas, die Spanier und Portugiesen sind ja in der Mehrzahl ziemlich weit hinten. Auch merkwürdig oder wie?

Offline Ingrid

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 415
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dressurmanschaften
« Antwort #4 am: 24.08.06, 13:20 »
Die Spanier und die potugiesen, die ich sah, haben genauso wie die meisten ihrer Konkurenten eine saubere dressur geritten, aber die Pferde sind nun mal nicht diese Gangwunder, die die Richter in einem WM-Dressurviereck  sehen wollen.

Ich freu mich auch schon auf die Übertragung der Q-Strecke am Samstag, sowie die Dressur-Kür am Samstag Abend bei Flutlicht!



„Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es vorwärts.“

Offline Saorsa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 502
  • walk unafraid
Re: Dressurmanschaften
« Antwort #5 am: 24.08.06, 13:21 »
Warum ist ihr Salinero nur mit angezogener Handbremse passagiert?

Vielleicht, weil sie ihm bis zum Anschlag in der Kandare hing, so dass schon das zugucken weh tat? Weil er aufgesteckt und ohne Rücken lief, dafür aber mit Reiterin in bedenklicher Rücklage? Oder gar, weil manche Ausbildungsmethoden, wenn man das so nennen möchte, auf Dauer doch so schlecht sind, wie manche unverbesserliche Meckerer behaupten?

Wie´s besser geht, haben etliche Reiter gezeigt.
Alles zu seiner Zeit

Offline Ingrid

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 415
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dressurmanschaften
« Antwort #6 am: 24.08.06, 13:27 »
Ist der Däne Vormittags geritten, denn ich glaube vormittags hab ich dann nicht auf Video? Anky auch Vormittag?

Ich habe soviel Dressur auf zwei Kanälen gesehen, da weiß ich jetzt nicht mehr 100%, wer wann zu sehen war. Aber ich bin mir fast sicher, die Schimmelstute nachmittags im Ersten gesehen zu haben. Anky war aber sicher als Aufzeichnung in der ARD zu sehen.



„Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es vorwärts.“

Offline idgy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 286
Re: Dressurmanschaften
« Antwort #7 am: 24.08.06, 13:30 »
Ich hab Ankys Ritt nicht gesehen. Verpasst habe ich da wohl nichts. Vor allem weil es immer so anstrengend ist, wenn ich nur gemuetlich Dressur gucken moechte und mein Freund (Niederlaender und Nichtreiter) es irgendwie persoenlich nimmt, dass ich die Niederlaendischen Reiter doof finde... Habt ihr schon mal versucht einem Nichtreiter das Prinzip Rollkur auseinanderzulegen? Bei uns waere es fast in einer Diskussion darueber geendet, dass man Pferde besser gar nicht reitet...


Offline Ingrid

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 415
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dressurmanschaften
« Antwort #8 am: 24.08.06, 13:41 »
Mit Nichtreitern zu diskutieren, macht gar keinen Sinn, weil ihnen dieses unbeschreibliche Gefühl eines (gut)gerittenen Pferdes fehlt. Ich find es ja schon schwierig, wenn Nichtreiter fasziniert eine Dressur (egal ob TV oder live) anschauen und fragen "wie machen die das, da sieht man ja garnichts!", denen eine für Laien verständliche Antwort zu geben.



„Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es vorwärts.“

Offline zarah

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 189
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dressurmanschaften
« Antwort #9 am: 24.08.06, 13:46 »
Der Däne war nachmittags. Einer der Spanier, die ich gesehen hatte, hat leider nicht viel mehr als die übliche Sporenlöcherbohrerei der nicht so klassischen iberischen Reitkunst vorgeführt. Der Lusitano eines der Portugiesen muss sich fürchterlich gelangweilt haben. Hat zwar brav seine Prüfung vorgeführt, ist aber dabei fast eingeschlafen und schien am Schluss dann überrascht zu fragen wo denn der wilde Stier abgeblieben sei. Diese Pferde können zwar alles, was dort gefragt ist, aber der "Alles-auf-dem-Punkt"-Stil kommt ihrem Temperament nicht unbedingt zugute, die wollen ein bisschen mehr "Rock´n´Roll" und Aufregung, sonst schlafen sie ein.
Mein Mann, (Reiter), findet das alles todlangweilig. Er ist auch mehr für Rock´n´Roll zu haben. Wenn ich mir die zahlreichen Damen anschaue, die nur Dressurreiten, weil sie Angst vorm Springen haben (meine Theorie), wo dann Alles auf dem Punkt, aber fürchterlich tot ist, dann mag er recht haben. Da sieht man keinen Schwung mehr, kein Leben im Pferd, nur einen Roboter mit vier Beinen, der brav seine Übung ableiert. Ist zwar immer noch beeindruckend, was man alles mit einem Pferd machen kann, aber trotzdem fehlt mir da die Seele. Da fand ich die Stute von dem Dänen auch total genial. Zumindest die Passage war vom Allerfeinsten, das hat dann auch mein gelangweilter Mann zugegeben...Ein bisschen mehr Pep würde dieser Sportart sicherlich nicht schaden. Aber da müsste man schon das Bewertungssystem ändern.
The roots of education are bitter, but the fruit is sweet.

Offline sugar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.507
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dressurmanschaften
« Antwort #10 am: 24.08.06, 13:54 »
ich hab nur den ritt von isabel werth gesehen und der hat mich alles andere als beeindruckt.

habt ihr ihn gesehen? so zuckelig und unentspannt...

und habt ihr den ukrainer gesehen? sehr sehr geil...  ;D
http://www.youtube.com/watch?v=k5RI7RHo4U8

bitte mit ton...
Das Leben besteht nicht darin, gute Karten zu haben, sondern mit denen, die du hast, gut zu spielen.

Sky

  • Gast
Re: Dressurmanschaften
« Antwort #11 am: 24.08.06, 14:08 »
Ah gut, kann ich mir den Dänen dann auf Video anschauen.

Zarah ich mag auch Rock'n Roll aber Dressur ist ja eigentlich Gymnastizierung und nicht Action. Wirklich schön zum anschauen sind auch nur wenige finde ich, aber man kann trotzdem vom zuschauen was lernen und wenn es nur die ganzen Fußfolgen sind  ;D Aber ich sehe es schon ganz gerne ab und an obwohl natürlich Vielseitigkeit und Reining mehr Actionpotential hat.

Sugar ich glaube auch, daß die Deutschen natürlich den Heimvorteil haben (wurde ja hier ausgerichtet die ganze Veranstaltung). Also im Zweifelsfall (bei knappen/ähnlichen Leistungen) werden wohl schon die Deutschen "bevorzugt" (belohnt).
Den Link kann ich leider hier in der Arbeit nicht aufmachen. Hast Du ne kurze Info dazu. So gut, oder so "lustig"?

Ich finde die Nadine C. sitzt manchmal so dermaßen steif/hölzern auf dem Pferd. Obwohl ich meinte, mal vor ca. 2 Jahren einen super tollen Ritt von ihr gesehen zu haben, bin mir aber nicht mehr sicher.

Offline Ingrid

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 415
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dressurmanschaften
« Antwort #12 am: 24.08.06, 14:16 »
http://www.youtube.com/watch?v=k5RI7RHo4U8

bitte mit ton...

Das Video ist ja klasse! Muß grade gesendet worden sein, als ich mal nicht im Haus war. Schade, denn ich habe in meinem PC keinen Ton. Was hatte er denn da zu Diskutieren und warum lacht sich der Richter schier kaputt?? Bitte um Aufklärung! :'(



„Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es vorwärts.“

Offline Lori

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 389
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dressurmanschaften
« Antwort #13 am: 24.08.06, 14:21 »
Sugar, DANKE für den Link!!
Ich hab das gestern verpasst, habe nur davon gehört ...

Ton hab ich hier leider auch nicht  :-\
Grüssle, Annette

Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.
Petrarca

Offline Saorsa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 502
  • walk unafraid
Re: Dressurmanschaften
« Antwort #14 am: 24.08.06, 14:34 »
ich hab nur den ritt von isabel werth gesehen und der hat mich alles andere als beeindruckt.

Mich auch nicht. (Aber ich kann die eh nich leiden). Heike Kemmer fand ich wirklich schön!
Alles zu seiner Zeit