Autor Thema: rückschlüsse fohlen > erwachsenes pferd  (Gelesen 2940 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline yaabaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 77
  • Geschlecht: Weiblich
rückschlüsse fohlen > erwachsenes pferd
« am: 10.08.06, 14:56 »
hab mal eine frage, die möglicherweise schon in den bereich des kaffeesudlesens geht.

ich habe einen wallachen, der geritten und gefahren wird und mit dem ich rundum zufrieden bin und spiele nun mit dem gedanken eines zweiten pferdes, das ich in der kutsche dazu spannen könnte. müsste deshalb natürlich optisch sehr ähnlich sein. ein "klon" oder zwilling meines pferdes wäre der idealfall.

nun wurde mir seine halbschwester angeboten, die erst 1,5 jahre ist (das wäre mir aus verschiedensten gründen gar nicht so unrecht). beide pferde geraten sehr stark nach ihrer gemeinsamen mutter: haben die selbe farbe, dasselbe gesicht, fast die selben abzeichen etc., aber halt verschiedene väter. ich weiss, dass es verschiedene kennzeichen gibt, wo man verschiedene prognosen erstellen kann, z.b. auf die spätere körpergröße (zigeunermass). gibt es auch für die bewegung (schritt, trab) anhaltspunkte, kann man aus dem schritt oder trab eines jährlings schliessen, wie er in zwei, drei jahren aussehen wird? wie funktioniert das mit dem zigeunermass, ist das mit eineinhalb jahren schon zu spät, weil nur die fohlenmasse hochrechnenbar sind?

mein wallach hat einen sehr schönen hals, wohl auch deshalb weil er spät gelegt wurde. der von der kleinen schwester ist aber derzeit eher mickrig - sagt das etwas aus bei einem so jungen pferd oder gehört das so zu den entwicklungsschüben, wie halt fohlen mal vorne, mal hinten wachsen.

viele fragen und ich weiss natürlich auch, dass das ganze ein risiko ist und dass alle vorhersagen entreten können aber beiliebe nicht müssen. aber sicher habt ihr ja doch mehr erfahrung mit dem heranwachsen eines fohlens als ich das habe.


Offline ABM

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 609
  • Geschlecht: Weiblich
    • Fohli
Re: rückschlüsse fohlen > erwachsenes pferd
« Antwort #1 am: 10.08.06, 15:19 »
Mit den Halb- und selbst noch den Vollgeschwistern ist das so eine Sache...
Ich kaufe meine Pferde am liebsten beim Züchter, ergo kann ich häufig Voll- und Halbgeschister sehen oder sogar ihren Werdegang über die jahre verfolgen.
Von meinem beiden Pferden kenne ich Voll- und Halbgeschwister, und die könnten unterschiedlicher nicht sein. Also, ich spreche von der gleichen Mutter. Das fängt mit Größe an, geht über Charakter, Härte und Gesundheit bis zur Rittigkeit.
Du sollst nur edle Pferde reiten. Wähle Dein Pferd wie einen Freund, denn Du sollst es lieben.
Und wie Du einen Freund nur unter den Vornehmsten und Besten wählen wirst,
so wähle Dein Pferd.
R.G. Binding

Offline Coyana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 205
Re: rückschlüsse fohlen > erwachsenes pferd
« Antwort #2 am: 10.08.06, 19:49 »
Ich kann mich ABM nur anschließen.
Einige Voll- oder sogar Halbgeschwister sind sich extrem ähnlich, andere total unterschiedlich.
Ich habe beide Fälle im extrem erlebt. Besonders im Charakter - sogar bei identischer Aufzucht! Das zeigte sich aber bereits im Saugfohlenalter.
Auch bei der Bewegung ließen sich Ähnlichkeiten oder Unterschiede sehr früh erkennen. Ich kenne aber alle diese Pferde vom Fohlen an.
Ein Jährling ist im denkbar schlechtesten Alter. Meistens völlig schief gewachsen. Das ist normal, erschwert aber eine Beurteilung sehr.
Wenn man viele Pferde aufwachsen sieht - besonders, wenn sie verwandt sind - sind Prognosen einfacher.

Ein Beispiel: Ich kenne einen Hengst von Geburt an, mittlerweile habe ich drei Töchter dieses Hengstes aufgezogen und eine davon noch in meinem Besitz. Sie alle sind zwar irgendwie verschieden (aber alles Vollschwestern), aber haben trotzdem alle die gleiche Entwicklung wie ihr Vater: Sehr schicke Fohlen, dann völlig häßlich bis 2jährig, da groß und grobknochig, Spätentwickler und dann ab ca 4 Jahren schön modelliert und ebenmäßig.
Trotzdem wären sie kein Paßgespann.

Wohingegen zwei Halbbrüder dieser Stuten (die Halbbrüder sind wiederum Vollbrüder) ein perfektes Gespann sind.

Ein Rat ist sehr schwierig.