Autor Thema: Reitplatzspiegel  (Gelesen 17247 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sarmantTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4
Reitplatzspiegel
« am: 11.07.06, 21:53 »
Hallo

hat jemand einen guten Tip, wie man günstig an einen Reitplatzspiegel kommt. Mir schwebt dabei etwas vor, was bruchsicher und wetterfest ist, da der Platz draußen ist und gleichzeitig Auslauf ist. Es muß ja auch nicht die hochwertigste Spiegelung sein, eben nur das man mal hin und wieder seinen Sitz kontrollieren kann. Ich hab mal irgendwo selbstklebende Spiegelfolie gesehen, aber das würde ja wohl nur bis zum ersten Regenschauer halten.
Damit da keine Vögel reinfliegen, schwebt mir vor einen Vorhang davor zu machen.
Hat jemand mal sowas hinbekommen, oder ist das eine Schnapsidee von mir draußen einen Spiegel haben zu wollen?
Eine Halle hab ich ja nu leider nicht.
Ich bin gespannt auf eure Antwort

Offline Ingrid

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 415
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reitplatzspiegel
« Antwort #1 am: 11.07.06, 22:30 »
Eine Schnapsidee ist das nicht, aber auch keine billige Anschaffung! Große Spiegel kosten nun mal ihren Preis,und wetterfeste Spiegel noch mehr.



„Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es vorwärts.“

Offline Russell

  • Schokohasenschubse
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 586
  • Geschlecht: Weiblich
  • LueLaLaunebaer
Re: Reitplatzspiegel
« Antwort #2 am: 11.07.06, 22:42 »
ich habe so etwas auch noch nie gesehen
aber wäre es nicht möglich, dass man Plexiglasscheiben einsetzt? Und zwischen zwei Scheiben diese Folie einfügen.... *überleg*

Offline woody

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.758
  • Geschlecht: Männlich
Re: Reitplatzspiegel
« Antwort #3 am: 12.07.06, 04:50 »
Plexiglas spiegelt nicht so wie Glas, selbst wenn es poliert ist. Ausserdem ist es wesentlich empfindlicher gegen Kratzer.....
Alternativ könnte man Spiegelfliesen aus dem Baumarkt nehmen und davor eine Verbundglasscheibe, aber ob das wesentlich billiger ist  ::)
Zumindest die Qualität ist halt schlechter.
Spiegelfolie, die sauber verklebt zu bekommen ist schwer.

Schau doch mal in Pferdezeitschriften etc. wo Reitbetriebe aufgelöst werden, da haben wir die Spiegel günstig geschossen ~2,50m und 1,2m breiter und einige Stangen und Ständer und Plaste Cavalettiböcke haben wir letzes Jahr für 500€ gekommen. Man muss halt glück haben  ;)


LG Andreas
LG Andreas

Lebe den Tag

Offline Chopin

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 174
Re: Reitplatzspiegel
« Antwort #4 am: 12.07.06, 14:16 »
Die Plexiglas Variante halte ich auch für besser. im alten Stall war der Spiegel irgenwie immer kaputt. Ich glaube es waren in dem einen Jahr sogar 3 Stk

Es ist allerdings zu bedenken das Spiegelfolie sehr teuer ist. Es gibt wohl auch billigere, aber die machen Probleme beim Aufziehen. (habe mit den günstigen versucht Kleiderschrank zu veredeln. Ergebnis: Folie hin, Klebereste vom Schrank abpulen müssen usw.)

Hier noch ein Tip: geht zu einem großen Glaslieferanten (hat jede größere Stadt, könnt ihr auch beim Glaser um die Ecke erfragen wer sein Lieferant ist. Fragt bloß nicht den Glaser selber, die verlangen selbst  für ne 1x1 cm Scheibchen was.)  Die haben immer Bruchspiegel oder Reste für fast lau. Also eine starke Holzplatte o ä. dort die Spiegelstücke aufkleben (Tiffani lock) gut trocknen lassen und dann eine dünne Plexiglasscheibe oder dicke Plexifolie drüber. Die ganze Sache könnte allerdings etwas schwer werden, sehr gut befestigen.

Chopin

Offline terra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.975
Re: Reitplatzspiegel
« Antwort #5 am: 12.07.06, 15:46 »
Wir haben letztes Jahr einen neuen Reithallenspiegel bekommen, Uff, war das Teil schwer - den Rahmen hat der Schreiner aus Gewichtsgründen dreiteilig gebaut und dann vor Ort montiert. Die alten Spiegel an der kurzen Seite sind mind. 20 Jahre alt, denen fehlt nix. Sind aber ebenfalls "Teuerversion".

Beim Tiffanytechnik-Spiegel sieht man beim Reiten  herzlich wenig, durch die Übergänge verwischt sich das Bild in der Bewegung.

Sarmant, wenns bei Euch noch Sperrmüll gibt: verspiegelte Schranktüren sind nicht sehr schwer und haben ganz ordentliche Masse, wenn dann noch zwei nebeneinander stehen, müsste es eigentlich reichen. Ansonsten : second-hand-Möbelhaus, Dachboden bei Verwandten und Bekannten ;D. Und wenn die Dinger hin sind, sind sie hin.

Wenn der Spiegel am Auslauf steht, würde ich mir ein Gestell bauen (lassen), das immer da steht und die Spiegel aus Sicherheitsgründen nur bei Bedarf einhängen.

lg
ed

lg
ed


Offline sarmantTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Reitplatzspiegel
« Antwort #6 am: 14.07.06, 20:46 »
Hallo
Vielen Dank für die Antworten. Die Idee mit der Plexiglasscheibe und dahinter Spiegelfolie oder Spiegelglas finde ich gut .Auf die Idee war ich nicht gekommen.
Es ist halt immer dasselbe Elend, man möchte es möglich günstig haben und Qualität kostet seinen Preis. Man stellt dann immer seine Selbstversuche an und ist irgendwann schlauer geworden und muß zugeben gleich was Gutes hätte einem Zeit und auch Geld gespart. Davon kann ich auch ein Lied singen.
Aber manchmal klappt es ja auch und so werde ich mich auch diesmal wieder frohgemut und voller Hoffnung in den Baumarkt begeben.
Wenn ich Spiegelfolie auf ein Stück Holz klebe, davor Plexiglas mache und die Seiten mit Silikon o.ä. abdichte, das ganze geschützt aufhänge, dann müßte ich doch zumindest mal für eine gewisse Zeit meinen Spiegel haben.
"Die Hoffnung stirbt zuletzt".

Viele Grüße
Birgit

Offline sarmantTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Reitplatzspiegel
« Antwort #7 am: 15.07.06, 22:16 »
Hallo,
hab gerade eben gesehen, daß es ab 20. Juli bei Lidl ( zumindest in Shleswig-Holstein, da gibt es ja wohl auch regionale Unterschiede wie bei Aldi) Gebäudefensterfolie= chromfarben verspiegelte Fensterfolie gibt für 9.99 Euro.
Ich betrachte das als Wink des Schicksals und werde es also damit probieren. Einen Reinfall kann ich bei dem Preis finanziell verkraften.
Ich werde berichten
Viele Grüße
Birgit

Offline Rübe

  • Ausbindende
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.513
  • Ha!!!
Re: Reitplatzspiegel
« Antwort #8 am: 17.07.06, 15:52 »
Spiegelfolie auf Holz? Klingt für mich nicht gut, Holz nimmt Feuchtigkeit auf und die Folie wellt sich schnell. Besser auf eine Plexiglasscheibe kleben, die ist dann auch ganz eben und hat keine offene Oberfläche wie Holz. Wie sieht es aus mit Spiegelungen und Brennglaseffekt durch die Sonne, hast du daran gedacht? Also besser nicht in die Nähe von Strassen oder Häusern hängen, bzw. nur mit Vorhang.
Manchmal ist das Ungesagte das Aussagekräftigere.

Offline Ronja

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 391
Re: Reitplatzspiegel
« Antwort #9 am: 17.07.06, 17:02 »
Wenn der Reitplatz auch noch als Ausluaf für Pferde benutzt wird, wär ich mit einem "richtigen" Spiegel vorsichtig. In meiner Halle haben schon mehrfach PFerde versucht die Halle durch den Spiegel zu verlassen, bzw. ein Hengst wollte reinspringen, um seinen Gegener zu erledigen. zum Glück ist es in unserem Fall ohne Schäden vonstatten gegangen!
Ich muss auch gestehen, dass ich noch nie an einem Reitplatz einen Spiegel gesehen habe...so kann ichauch nicht wirklich was zum Thema beitragen.

Offline woody

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.758
  • Geschlecht: Männlich
Re: Reitplatzspiegel
« Antwort #10 am: 18.07.06, 04:44 »
Doch der Hinweiss ist mehr als berechtigt! Wenn junge Pferde in der Halle laufen gelassen werden, werden die Spiegel immer mit Flatterband abgesperrt, Vorhänge sind gerade in der Mache, weil es auch viele Reiter beim springen irritiert wenn man kurz vor dem Spiegel landet und drauf zureiten muss. Abgesehen davon ob Plexi oder Glas halten werden die in der Witterung nicht lange...

LG Andreas
LG Andreas

Lebe den Tag

Offline Bantu

  • Outdoorhopser™
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.393
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.stallschlossrab.de
Re: Reitplatzspiegel
« Antwort #11 am: 13.11.11, 09:41 »
Ich hol das Thema nochmal hoch. Gibt es inzwischen neue Erkenntnisse? Gibt es den günstigen, nicht allzu schweren Spiegel für den Außenbereich, auf dem man auch was erkennen kann? Was ist eurer Meinung nach die Mindestgröße, die ein Reitplatzspiegel haben sollte?

Offline Traberhexe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 917
Re: Reitplatzspiegel
« Antwort #12 am: 13.11.11, 10:40 »
Hallo, bin gerade über die Box gestolpert.  ;D

Also Wetterfest tönt das alles nit. Da müsste ein Dach drüber, oder es sollte an einem Ort hängen, das ein Dach hat (Stallwand) oder ab- aufhängen. Dann noch was, was ist bei Frost? Überstehen die Vorgeschlagenen Materialien den Frost und Regen? Und wenn mal richtig Hagel und Sturm kommt....  :o ??? ?

Ich habe da einen verrückten Gedanken... ??? :o 
Wie ich die Kinder getragen habe (vorne und Rücken) da gab es einen Spiegel aus "Vollmetall", denn auf dem Rücken hat man nun mal keine Augen  ::). So konnte ich sehen was da so los ist  ;D. Super teil zerkratzt nicht so schnell wie gedacht, sehr leicht und unzerbrechlich  ;D 8).
Den da:
http://test.louylou.de/sling-view-tragespiegel.html
Den da so etwas in grösser (Ok viiiiiiel grösser  ;D ;D ) wäre doch gut? Metall zerbricht nicht so wie Glas. Und das wäre Wetterfest (hoffe ich mal  ???). Also wenn Jemand in diese Richtung eine Lösung wüsste, das würde mich auch interessieren  ;). Denn hier habe ich ja hier auch nur einen Aussen Reitplatz der auch noch als Paddock genutzt wird.

geolina

  • Gast
Re: Reitplatzspiegel
« Antwort #13 am: 13.11.11, 12:19 »
hallo,

die scheinen ja in allen möglichen größen lieferbar zu sein - nur zum preis müsste man sich eben befragen, denn die werden als außentauglich beschrieben. also wer will mal probieren und dann die ergebnisse schildern *ggg*.

http://www.brio-spiegel.de/a_artikel_einzeln.php?artikelid=0203_00&seid=5eabbafd932cc29553f8b1b72536bb57

interessant ist, dass die auch spiegel aus plastik anbieten - die dürften dann ja wohl deutlich leichter sein und da dies auch die spiegel sind, die bei verkehrszeichen eingesetzt werden, wohl auch witterungsbeständig. allerdings hier nur bis zu einem m durchmesser - evtl. mal nachfragen und der preis ist natürlich wieder interessant ;).

alex