Autor Thema: Equines Sarkoid  (Gelesen 143880 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Styxx

  • #!/usr/bin/girl
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schreibtischtäter
Re: Equines Sarkoid
« Antwort #15 am: 24.05.06, 22:32 »
Die TÄ war grade noch bei uns und hat mein Knubbelpferd angeschaut.

Sie geht davon aus, dass es sich bei dem Knubbel um ein Sarkoid handelt. Um es genau zu bestimmen, müsste sie eine Biopsie machen, was sie aber eigentlich nicht möchte, weil dann wieder die Gefahr besteht, dass es sich weiter ausbreitet. An der Stelle würde es nicht stören und wenn es nicht weiter wächst, soll ich mir keine großen Sorgen machen. :-\ Leicht gesagt... :P

"Guck am besten nicht hin und versuchs mit schweizer Zahnpasta oder Thuja Urtinktur." Also werd ich übermorgen meine fernöstliche Frau anrufen und parallel dazu mal schauen, wo ich diese Zahnpasta herbekomme. Jemand aus der Schweiz hier?
When you go me on the Nerven, I'll put you into a Gully
Do the Deckel druff and you never come back to Tageslicht

Offline Rübe

  • Ausbindende
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.513
  • Ha!!!
Re: Equines Sarkoid
« Antwort #16 am: 24.05.06, 22:36 »
Ja, schick mir mal die genaue Bezeichnung und deine Adresse, dann besorg ich sie dir.
Manchmal ist das Ungesagte das Aussagekräftigere.

Offline Styxx

  • #!/usr/bin/girl
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schreibtischtäter
Re: Equines Sarkoid
« Antwort #17 am: 24.05.06, 23:13 »
Au, Rübe, das ist sehr nett! :-* :-*
Die Zahnpasta heißt Selgin oder Selgine und ich schick dir gleich noch eine KM mit meiner Adresse
Danke!
When you go me on the Nerven, I'll put you into a Gully
Do the Deckel druff and you never come back to Tageslicht

Offline Ingrid

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 415
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Equines Sarkoid
« Antwort #18 am: 24.05.06, 23:22 »

"Guck am besten nicht hin und versuchs mit schweizer Zahnpasta oder Thuja Urtinktur."

Hat das Deine TÄ gesagt? Was ist denn das für eine besondere Zahncreme? Würd mich interessieren obs klappt. Ich hab übrigens auch ne Schwester in der Schweiz, kannst also, wenn es bei Rübe aus welchem Grund auch immer nicht hinhauen sollte, auf mich zurückgreifen.



„Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es vorwärts.“

Offline Wild_Horse

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 505
  • Geschlecht: Weiblich
  • Rennsemmel
Re: Equines Sarkoid
« Antwort #19 am: 24.05.06, 23:25 »
Ich will niemanden desillussionieren, das mit der Zahnpasta hab ich schon hinter mir - erfolglos... Bei "uns" wirkte es leider nicht  :-\
LG WH

Offline Styxx

  • #!/usr/bin/girl
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schreibtischtäter
Re: Equines Sarkoid
« Antwort #20 am: 25.05.06, 02:27 »
WH, passt schon ;) Ich versuchs einfach. Mein Ex hat auf seinen Herpes auch immer Zahnpasta geschmiert und wenns nichts nützt, dann hats wenigstens auch nicht geschadet. Bzw. wenns dem Gaul nix nützt, kann ich mir wenigstens noch die Zähne damit putzen.

Hat das Deine TÄ gesagt? Was ist denn das für eine besondere Zahncreme? Würd mich interessieren obs klappt. Ich hab übrigens auch ne Schwester in der Schweiz, kannst also, wenn es bei Rübe aus welchem Grund auch immer nicht hinhauen sollte, auf mich zurückgreifen.
Ingrid, danke für das Angebot :-* und ja, das hat sie wörtlich so gesagt. ;)
« Letzte Änderung: 25.05.06, 02:45 von Styxx »
When you go me on the Nerven, I'll put you into a Gully
Do the Deckel druff and you never come back to Tageslicht

Offline Rübe

  • Ausbindende
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.513
  • Ha!!!
Re: Equines Sarkoid
« Antwort #21 am: 25.05.06, 09:36 »
Ich hab auch schon von dieser Zahncreme gehört, einige Schweizer schwören darauf.

Styx, kennst du diesen Thread: http://www.pferd-aktuell.de/isy.net/servlet/broadcast/forum_v2.html?cat=3&id=156255
Manchmal ist das Ungesagte das Aussagekräftigere.

Offline Styxx

  • #!/usr/bin/girl
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schreibtischtäter
Re: Equines Sarkoid
« Antwort #22 am: 26.05.06, 12:57 »
Danke für den Link Rübe, da kann ich mir die Zahnpasta auch selbst bestellen. Aber vielen Dank für das Angebot :-*
When you go me on the Nerven, I'll put you into a Gully
Do the Deckel druff and you never come back to Tageslicht

Offline RonjaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 391
Re: Equines Sarkoid
« Antwort #23 am: 27.05.06, 02:36 »
Soo, der Doc war heut da und hat das Sarkoid begutachtet.
Es wird vorerst nicht weggeschnitten (es "darf" noch ein wenig wachsen, bis es schwierig zu entfernen wird), sondern beobachtet. Solang es nicht stört, sollte man es eben nciht unnötig reizen und damit die Gefahr des Rezidivierens heraufbeschwören...Ich darf mich gnädigerweise -er ist immer so gut zu mir ;D - homöopatisch und Kräuterhexisch daran austoben (Du bist doch sonst nicth so, aber wenn Du meinst, dann mach mal. Aber bitte dokumentiere alles, damit wir im Zweifels-/ ähh, Heilungsfall alles fü die Nachwelt aufheben können... ja der Gute ist sehr wissenschaftlich orientiert). Also stapfe ich Mo zur Apo und besorge meine Kügelchen und die böööhse Thuja-Sache. Die Zahncreme kommt glaub ich ggf. erst in der Versuchsreihe II zum Einsatz  ;)
Desweiteren werde ich noch immunsteigerne Massnahmen ergreifen, was dem Viech ja so rein ganzheilich nicht schaden würde...

Tja, dann warten wir mal...

Offline Ingrid

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 415
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Equines Sarkoid
« Antwort #24 am: 27.05.06, 09:53 »
Halt uns auf dem laufende :D



„Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es vorwärts.“

Offline Rübe

  • Ausbindende
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.513
  • Ha!!!
Re: Equines Sarkoid
« Antwort #25 am: 27.05.06, 10:00 »
Ronja, versuche doch (in Phase III oder so), es "besprechen" zu lassen. Bei Warzen soll das ja gelegentlich funktionieren. Ich sag immer: Wer heilt, hat recht, mögen die Leute noch so lachen. DU musst nicht dran glauben, Hauptsache es wirkt!
Manchmal ist das Ungesagte das Aussagekräftigere.

Offline Ingrid

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 415
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Equines Sarkoid
« Antwort #26 am: 27.05.06, 10:20 »
hauptsache, das Pferd glaubt dran... die angebliche Heilung soll ja wohl von der Psyche des Patienten ausgehen. Muß das dann eigentlich ein Pferd tun, das Bequatschen? Und lieber bei Voll-oder doch lieber bei Neumond?
                                             
                                                             



„Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es vorwärts.“

Offline Rübe

  • Ausbindende
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.513
  • Ha!!!
Re: Equines Sarkoid
« Antwort #27 am: 27.05.06, 10:24 »
Tote Katze bei Vollmond in ein offenes Grab schmeissen! Zur Not tuts auch ein ungläubiger User...
Manchmal ist das Ungesagte das Aussagekräftigere.

Offline Viki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.844
Re: Equines Sarkoid
« Antwort #28 am: 27.05.06, 10:43 »
Ihr seid ja voll bei der Sache. Leider stimmt das mit der Katze nicht ganz. Die tote, in Leichenstarre befindliche Katze muss man um den Kopf kreisen lassen, dreimal, ein Sprüchlein dazu "Teufel geh zum Teufel, Katze folg dem Teufel nach, Warze folg der Katze nach" und dann erst fliegen lassen.

Offline Ingrid

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 415
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Equines Sarkoid
« Antwort #29 am: 27.05.06, 10:46 »
Achso, wie bei Tom Sawyer   
Woher aber ne tote Katze nehmen? Ich schlachte keine nur wegen so ner doofen Pferdewarze und die einzigste ungläubige Forumuserin hat sich ja wohl grad verabschiedet (oder von was für einem user sprichst Du, Rübe?)
Viki, woher kennst Du denn solche Sprüche? Warst wohl schon öfter mal bei so einer Hexenversammlung auf dem Blocksberg!

                                                   

« Letzte Änderung: 27.05.06, 11:00 von Ingrid »



„Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es vorwärts.“