Autor Thema: Wanderreiter reiten und fahren und planen...  (Gelesen 64750 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Monet20

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 831
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wanderreiter reiten und fahren und planen...
« Antwort #30 am: 14.06.06, 08:53 »
Morgen  :)

Klappt hervorragend, Pony läuft spitzenmässig, wir fahren schon eine Stunde.
Vielleicht komme ich heute mal dazu fotos zu machen, dann gibts die nächsten TAge welche zu sehen  :)

Wanderfahrt weiss ich noch nicht wie schnell Pony dafür fit ist.
Eine Strecke hätte ich schon, wir haben vor 3 Jahren einen Ritt gemacht auf einen Hof wo die ganz super Quartiere hatte, ein schönes Blockhäuschen mit Kühlschrank und Kochecke usw.
Die Strecke dahin war zum Reiten nicht schön, vies Strasse und Asphalt, für eine Fahrt aber super.
Evtl. schaff ich das ja dies Jahr noch, mal sehen.
Bin noch sehr unsicher wie schnell ich mehr machen kann, habs einfach nicht im Gefühl.

Beim Reiten weiss ich das ja ungefähr aber da er beim Fahren ja quasi wieder Frischling ist bin ich unsicher.....

Cool ist allerdings dass ich einen Superweg habe um bei uns in der Gegend zu fahren.
War erst etwas deprimiert weil bei uns alles "zugepöllert" ist.
Unser Bauer hat aber so einen Schlüssel für die Pöller weil er Felder da hat und den hat er mir netterweise ausgeliehen  ;D
Ok ein wenig illegal aber so komme ich wenigstens in die ländlicheren Gebiete wo ansonsten erstmal 2 km Hauptstrasse angesagt wäre.

Nun will ich für Wanderfahrten unbedingt so einen Schlüssel haben!!!
Wo krieg ich sowas her und sind die alle gleich??

Offline Orie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 625
  • Geschlecht: Weiblich
  • carpe diem!
Re: Wanderreiter reiten und fahren und planen...
« Antwort #31 am: 14.06.06, 12:38 »
Unser Bauer hat aber so einen Schlüssel für die Pöller weil er Felder da hat und den hat er mir netterweise ausgeliehen  ;D
Nun will ich für Wanderfahrten unbedingt so einen Schlüssel haben!!!
Wo krieg ich sowas her und sind die alle gleich??

Wasissndas?!?!?????

Eine schlüssel für Wegschranken oder was sind "Pöller"? (Dialekt? Dann kommst auch mal in die Dialektbox...  ;) )

ansonsten hört sich ja jetzt endlcih mal nach Freude und Wohlgefallen an!!!! Super!!!

Wo bleiben die Foddos mit Monet vor der Kutsche.....  ;D  *ungeduldigmitdenFIngerntrommelt*   ;)

Grüßles!
Einer der zweifelhaftesten Siege über die Natur ist die Zivilisation!

Offline Monet20

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 831
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wanderreiter reiten und fahren und planen...
« Antwort #32 am: 14.06.06, 13:29 »
Dialekt??
Hab mich bisher immer als hochdeutsch redend gefühlt  ;D
Nur haben wir hier im (nachbarlichen) Lipperland einige merkwürdige Wörter  ;D

Bei uns haben superviele Wege eben an den "Einfahrten" ein oder zwei PFEILER (bei uns umgangssprachlich: Pöller!), die man aber rausheben kann wenn man eben diesen Schlüssel hat.
Die Pfeiler sind so rot weiss, muss es doch auch bei euch geben oder nicht?

Dann gibt es noch solche Barierren wo man sich so durchschlängeln muss, ebenfalls in rot weiss  :)
Da hab ich gestern entdeckt, dass man da auch mit einem Schlüssel das beiseite klappen kann.

Ich brauche also einen Schlüssel, etwas mehr Mut und Dreistigkeit für unsere Wanderfahrt  ;D

Nee das ist echt fies, jeder blöde Rollerfahrer heizt über die Wege und ich kann nicht  >:(
Sind ganz normale Nebenwege, Feldwege ect. alles "zugepöllert"  ;D

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.172
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Wanderreiter reiten und fahren und planen...
« Antwort #33 am: 14.06.06, 14:08 »
Ne, bei uns in Hessen sind Feldwege nicht zugepöllert. Nur in manchen Wäldern gibt es Schranken, da kann man im Forstamt um Schlüssel bitten, aber das ist dann ganz abhängig vom zuständigen Förster ob man sie bekommt (und nie auf Dauer) oder nicht.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline Orie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 625
  • Geschlecht: Weiblich
  • carpe diem!
Re: Wanderreiter reiten und fahren und planen...
« Antwort #34 am: 14.06.06, 15:30 »
Aha!!!  *intelligentenGesichtsausdruckaufsetzt*

Na, die Teile kennen wir einfach nur als sog. "Pfosten" keine Ahnung, ob sich dieser Begriff auch über das Schwäbische Land hinaus verbreitet hat.......    ;D  ;D  ;D
Aber wo man da einen Schlüssel für herbekommt? Keine Ahnung, bei uns sibts sowas eigentlich sehr selten auf "normalen" Wegen, eigentlich fast nur auf Zufahrten zu Schulhöfen, Einkaufszentren ect.
Oder mal innerhalt einer Ortschaft, wenns tatsächlich ein unübersichtlicher Fußweg oder so ist.

Sonst sind wir PÖLLERFREI!   8)

(Übrigens: Lipperland kenne ich auch nicht, ist das jetzt wieder eine Bildungslücke? Kann wohl nicht unterhalb des Weißwurstäquators sein!?)  ;D  ;D
Einer der zweifelhaftesten Siege über die Natur ist die Zivilisation!

Offline Walle

  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 761
    • Pferde-eck.de und walles-pferderat.de
Re: Wanderreiter reiten und fahren und planen...
« Antwort #35 am: 15.06.06, 00:54 »
Huhu
Die Frage ist was für ein "Schloss" Eure Pöller haben. Es gibt welche wo man so ein Dreieck haben muss und welche die einen "Schlitz" haben müssen.
Die mit den Schlitz kann man selber machen  ;) ::)
Die mit dem Dreieck kann man bei der Landwirtschaftsbehörde, Forstamt o.ä, bekommen. Da hat man halt zufällig die Weide xyz zur Verfügung bekommen und da muss man ja nun mal jederzeit hin können mit dem Auto falls sich Pferd verletzt  :-X
"Früher" gab es diese Schlüssel auch im Baumarkt, aber ich glaube das ist nimmer...

Und die Schranken mit Vorhängeschloss... keine Chance wenn der Schrankenschlüsselinhaber nicht dein Kumpel ist  ::)
Lasst mich gewinnen! Doch wenn ich nicht gewinnen kann, lasst mich mutig mein Bestes geben!
(Special Olympics Eid)

Offline skyhopper

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 730
Re: Wanderreiter reiten und fahren und planen...
« Antwort #36 am: 15.06.06, 08:25 »
Monet,
Glückwunsch  :-* ... da habt ihr Euch in der kurzen Zeit aber ordentlich gesteigert wenn ihr schon eine Stunde mit Kutsche unterwegs seid  ;D

Bei uns gibt in Süd/Osten von Hessen gibt es in etlichen Wäldern diese besagten Schranken. Als Kutschfahrer kommt man in den Gegenden ohne Schlüssel nicht weit  ;D ... aber wie Andrea schon schrieb, die meisten Förster geben Schlüssel an raus  ;D

Momentan ist bei mir nichts mit Reiten und deshalb auch keine Vorbereitung für Wander- oder Distanzritt ... hab wieder ein Sattelproblem, echt besch  :-\ ::)
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt (Albert Einstein)

Offline Monet20

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 831
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wanderreiter reiten und fahren und planen...
« Antwort #37 am: 18.06.06, 14:04 »
So, die Spannung hat ein Ende, hier kommt unsere ganz persönliche Fotoshow  ;D

Erstmal auf dem Hof, sieht man nicht soooo gut wegen dem Trecker im Hintergrund....


Offline Monet20

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 831
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wanderreiter reiten und fahren und planen...
« Antwort #38 am: 18.06.06, 14:05 »
Und hier nach dem Losfahren...


Offline Monet20

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 831
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wanderreiter reiten und fahren und planen...
« Antwort #39 am: 18.06.06, 14:09 »
Und zwei von unterwegs:





Fahren klappt immer noch spitzenmässig, ausser dass er auf einmal seeeehr genau drauf achtet wo er seine Füsse hinsetzt und eine kleine Phobie gegen Gullis, Schatten, unterschiedlichen Teer, Zebrastreifen.... entwickelt hat  ::)
So eine Memme wirklich, ein LKW oder Zug kann uns vorbei donnern aber ein GULLI uäääähhh da fällt das kleine Pony bestimmt rein....

Nur die Hufe sind jetzt am Ende, nächste Woche muss ich beschlagen. Sind zwar noch nicht so schlimm aber er geht immer auf dem Gras weil bei uns alle Wege fein geschottert sind, da mag er verständlicherweise nicht so gern gehen.
Hihi vorgestern sind wir auf dem Grasweg gefahren, ein bischen getrabt und Pony ist schon angallopiert, war das holprig  ;D

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.172
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Wanderreiter reiten und fahren und planen...
« Antwort #40 am: 19.06.06, 07:41 »
Ja Monet, weisst Du das nicht ?! Unter den Gullideckeln sitzen pferdeverschlingende Monster. Jedes Pferd weiss das ! Und ganz besonders die Kutschpferde  8)
Die runden Deckel fand Taboun nicht ganz so schlimm, da ist er meistens mit einem kleinen Bogen vorbei, oder mal eben drüber gesprungen. Aber wir haben so ein paar grosse eckige, silberne. Da durfte kein Gegenverkehr sein, ein Mindestabstand von 2 m war da immer absolute Pflicht.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline Orie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 625
  • Geschlecht: Weiblich
  • carpe diem!
Re: Wanderreiter reiten und fahren und planen...
« Antwort #41 am: 19.06.06, 16:50 »
*Täterätääääääääää*

Super Bilder, Monet!!!!!!!!
Ganz richtige Oberklasse! Scheint Deinem "Kleinen" ja richtig spaß zu machen?!
Schönes Gefährt übrigens! Wie viele Leute haben da Platz? Ca. 4?

Jetzt machts endlich mal wieder Spaß, oder?  ;D

Grüßle!
Einer der zweifelhaftesten Siege über die Natur ist die Zivilisation!

Offline Monet20

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 831
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wanderreiter reiten und fahren und planen...
« Antwort #42 am: 20.06.06, 08:50 »
Ja Spaß machts aber irgendwie schaff ich es trotzdem nicht so oft zu fahren wie ich gern würde....
Irgendwas fehlt meistens, entweder ein Beifahrer oder der "Pöllerschlüssel"  ;D
Derzeit teile ich mir den ja mit unserem SB, der will bald einen Zweitschlüssel für mich besorgen  :D
Nun ja...

Ja 4 Leute KÖNNTEN mitfahren, da glaub ich noch nicht dran.
Derzeit fahren wir immer zu zweit und das zieht das Pony supergut.
Ich würd schon gern mal zu viert fahren kurze Strecken aber mal gucken ob das überhaupt zumutbar ist  :)

Und Pony ist echt lustig, zieht richtig gut, sonst ist er ja immer eher faul aber vor der Kutsche läuft er super  :)

Offline Orie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 625
  • Geschlecht: Weiblich
  • carpe diem!
Re: Wanderreiter reiten und fahren und planen...
« Antwort #43 am: 22.06.06, 12:59 »
Hier mal einfach, wo ich gerade schon beim Hochladen der Bilder bin, noch ein Bildle von unserem WR im Taunus vor 3 1/2 Wochen:

Da bin ich allerdings gerade gelaufen; Stütle war derart rossig (und dadurch natürlich klemmig), daß mir mit der Zeit die Oberschenkel weh taten....   ;D  ;D

Einer der zweifelhaftesten Siege über die Natur ist die Zivilisation!

Offline Walle

  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 761
    • Pferde-eck.de und walles-pferderat.de
Re: Wanderreiter reiten und fahren und planen...
« Antwort #44 am: 22.06.06, 16:13 »
Hallo,
da bekomme ich die Tage eine SMS meiner Reitbeteiligung das sie 2 Tage auf Wanderritt war  :-\

Kurz danach ruft mich meine Freundin an das sie dieses Wochenende 2 Tage auf Wanderschaft geht  :P
Und ich  ??? :'( naja mal gucken wann ich frei habe und dann geht's ab ins Saarland  :)

Dafür habe ich schöne Bilder vom Distanzritt hier bekommen. also falls jemand eine schöne reitgegend sucht.... ich wohn da  ;D 8) durch den Bach kann man ca. 15 x durch


Lasst mich gewinnen! Doch wenn ich nicht gewinnen kann, lasst mich mutig mein Bestes geben!
(Special Olympics Eid)