Autor Thema: Stallwechsel ------wie am besten----  (Gelesen 5454 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Chrissie

  • Gast
Stallwechsel ------wie am besten----
« am: 28.07.04, 16:32 »
Hallo Ihr  ;D

ende des nächsten monats steht für mich und mein hotte ein stallwechsel an.. Naja, eher nach einer dreijährigen weide-/Offenstallzeit in eine Box... ist eine schöne helle box mit einem schönen großen aussenpaddock...Was meint Ihr, wie soll ich es am besten anstellen... Fürs Pferd genausowie für den Reiter  8)

Also, erstens...was soll ich beachten das ich nach der dreijährigen weidephase mein hotte in eine box umstelle.
zweitens, ich kenne den stall bisher nur als reitschülerin, kenne einige leute vom sehen, sage auch immer hallo und so... soll ich mich da jetzt jedem dem ich entgegen komme die hand entgegenstrecken und: Hallo ich bin die chrissie und das ist mein Pferd, bin neu hier, blabla...

Nun ja vielleicht habt ihr ja noch ein paar tipps und vorschläge wie ich es am besten anstelle... möchte ja nichts falschmachen  ;D

LG
chrissie

Offline Steffi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 205
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Stallwechsel ------wie am besten----
« Antwort #1 am: 28.07.04, 19:58 »
also das mit dem vorstellen würd ich nicht gleich zu jedem hin gehen. bei uns im stall is es zumindest so, dass man sich mit der zeit eh kennen lernt ... aber jedem das seine

Offline annie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 138
  • immer auf der Suche...
Re: Stallwechsel ------wie am besten----
« Antwort #2 am: 28.07.04, 20:01 »
meistens ist es doch so, das man angesprochen wird.
"ach das ist dein pferd, wo warst du den vorher" oder so.
und beim putzen und reiten ergibt sich das von selbst :D
viel spaß in deinem neuen stall 8)
gib mir die gelassenheit, dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann...
gib mir den mut, die dinge zu ändern, die ich ändern kann...
und gib mir die weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden!

Aditu

  • Gast
Re: Stallwechsel ------wie am besten----
« Antwort #3 am: 01.08.04, 13:33 »
Hallo!

Fürs Pferd: Ich würde ihm Zeit geben, sich an die neue Umgebung zu gewöhnen. Also nicht gleich am nächsten Tag mit vollem Programm, fünf Stunden Ausritt täglich anfangen, aber natürlich trotzdem da sein und sich mit ihm beschäftigen, weil du bist ja die einzige, die er noch kennt. Eben putzen, ein bißchen rumführen, damit man die Umgebung schon mal gesehen hat usw.
Wird er dann gar keinen Auslauf mit anderen Pferden mehr haben? Dann wäre es eine ziemlich krasse Umstellung für ihn und es darf dich dann nicht wundern, wenn er vielleicht etwas unleidlich wird.

Für Dich: Je nachdem wie der Stall so ist und was du für ein Typ bist. Ich habe einfach mit der Zeit alle mal kennengelernt und man hat sich gegenseitig vorgestellt, bei uns im Stall wird das aber auch locker gehandhabt. Wenn das mehr so ein "klassischer" Stall ist, mit festen Regeln und Reiterstübchen und gemeinsamen Weihnachstfeiern, Sommerfesten usw. könnte es besser ankommen, wenn du einfach einen kleinen Begrüßungsumtrunk machst. Einfach einen Zettel ans schwarze Brett gehängt, du lädst am xxxxx ein zu einem Begrüßungssekt. Natürlich am besten zu einer Zeit, wo die meisten da sind (also nicht Montag morgen um 8 Uhr) und nicht erst nach fünf Wochen sondern am Besten innerhalb der ersten Woche.

Gruß, Silke

Offline smyrill2

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 161
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Stallwechsel ------wie am besten----
« Antwort #4 am: 01.08.04, 18:03 »
ich schließe mich an: kommt drauf an, wie das in dem Stall so alles läuft... :)
ich finde auch die Idee einer kleinen "Kennenlernparty" hübsch... (so gelegenheiten zum Feiern sollte man ja auch ausnutzen ;) ) das solltest Du am besten mal mit einem Insider (zB SB) besprechen, wie sowas in dem Stall gehandhabt wird...
Und dann kann man es ja zB so machen das Du vielleicht die Getränke spendierst (weiß ja nicht wie groß der Stal ist und wie groß Deien Geldbörse... !?!? :) ) und man dann (klassisch :) ) grillt, wozu eben jeder seinen Grillkrams mitbringt und eben ein paar Salate etc gemacht werden.

Was Dein Pferd angeht kann ich nur Silke zustimmen: laß ihm Zeit !!! Und hab halt Verständnis (und nicht bloß in den ersten 14 Tagen !!!!!!!!!!!) wenn er irgendwie "komisch ist" !!
Je nachdem was er für ein Typ ist, kann man zB auch Bachblüten (zur Erleichterung der Umgewöhnung ) geben oder was weiß ich was für ein Futterzusatz "für die Nerven" :) (Kenne mich da nicht so mit aus,... meine Ponies leben nach dem Grundsatz: "Wo meine Futterschüssel ist, da bin ich daheim"  ;D ;D ;D ;D ;D ;D )
Stichwort Futter: Da wäre es evtl nett, wenn er dasselbe bekäme wie im vorigen Stall, in ner Übergangszeit !
Überhaupt: Versuchen, ihm möglichst viel "Vertrautes" mit rüber zu bringen in den neuen Stall... Wobei das bei der Veränderten Haltungsform ja nicht ganz einfach ist...
Bei der Futterumstellung auch aufpassen- falls das jetzt von komplett Weide auf Heu ist, ihm zB viele Möhren  füttern oder ihn noch an der Hand grasen lassen oder so !!

Chrissie

  • Gast
Re: Stallwechsel ------wie am besten----
« Antwort #5 am: 02.08.04, 10:38 »
Hey Ihr,  ;D
also er kommt nach wie vor mit anderen Pferden tagsüber (von morgends bis mittag/früher nachmittag) auf die Wiese oder auf den paddock...

Ich bleibe auch erst mal da... wir bringen den sonntags-morgends da hin.. werde mich dann den tag da aufhalten...

Nunja.. er hat dann noch zwei tage zeit sich einzugewöhnen, dann fängt der Beritt an...

Hoffe ihm geht es gut.. habe die erste woche mir urlaub genommen um ihn ein klein wenig beizustehen  8)

LG
chrissie

Offline smyrill2

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 161
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Stallwechsel ------wie am besten----
« Antwort #6 am: 02.08.04, 11:54 »
Kommt Dein Pferd da jetzt nur zum Beritt hin oder bleibt er dann da auch stehen ?

Chrissie

  • Gast
Re: Stallwechsel ------wie am besten----
« Antwort #7 am: 02.08.04, 13:16 »
Hey,
neee... er kommt zum Beritt dahin und bleibt dann auch ersteinmal da stehen...
Mindestens bis nächstes Jahr im Sommer..
LG
chrissie