Autor Thema: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?  (Gelesen 102467 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Just for Fun

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 856
    • Projekt Offenstall
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #135 am: 27.01.09, 10:53 »
Außerdem gibt es noch einen extra Bereich mit einer Heuraufe, zu dem aber nur einige Pferde Zutritt haben.
Das finde ich einen Kompromiss, der mir gefallen würde.

Ausserdem sagte ich ja auch, dass ICH das ablehnen würde, nciht dass es generell abzulehnen ist?

Meins ist es halt nicht und die Geschmäcker sind ja (zum Glück) verschieden...
Ich bin ja auch in anderer Hinsicht manchmal anderer Meinung als manches "Konzept"  ;)
Und in der MiniKonstellation bei uns kann ich das sogar "ausleben" - auch ein Grund, keinen "grossen" bestand mehr managen zu wollen.... ;D

Offline Eva

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3.281
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #136 am: 27.01.09, 11:05 »
Ausserdem sagte ich ja auch, dass ICH das ablehnen würde, nciht dass es generell abzulehnen ist?


Aber was würdest Du denn machen, wenn Du ein übergewichtiges Pferd hättest? Ich hab mir ja nicht ausgesucht, dass mein Pferd ein so extrem guter Futterverwerter ist. Dann müsstest Du doch auch eine Lösung finden?
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
(Konrad Adenauer)

Offline samantha2k

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 194
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #137 am: 27.01.09, 12:20 »
so, waren am we den 5* aktiv-laufstall besuchen, inzwischen gibt es 4 heudosierautomaten immer 2 nebeneinander, pferde können sich da durchaus sehen aber eben nicht wegdrängen und so hat auch ein rangniedriger ruhe neben einem ranghohen (meine erfahrung ist das dass bei großen herden mit einer heuraufe nicht so der fall ist) ausserdem sind sie ja meist nur für ca 15 min pro stunde in dem teil, ausserhalb können sie sich ja jederzeit "richtig" kontaktieren. es ist auch ein kraftfutterautomat vorhanden, eine wirklich top anlage, einfach nur schön.
Jetzt stell ich mir die Frage kann ich denn schon vorab mit dem Pferd üben in "Ständer" zu gehen und dort den Kopf zu senken (da sich im unteren Bereich der Sensor befindet) habt ihr da evtl Vorschläge?

Offline Eva

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3.281
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #138 am: 27.01.09, 12:29 »
Das brauchst Du meiner Meinung nach nicht vorab üben, das kapieren die in der Regel sehr fix. Zu Beginn üben Besitzer und SB mehrfach täglich mit dem Pferd, in der Regel kommen sie nachts dann in eine Eingewöhnungsbox, in der sie in Ruhe fressen können.
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
(Konrad Adenauer)

Offline samantha2k

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 194
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #139 am: 27.01.09, 12:46 »
eingewöhnungsbox ist nicht vorhanden, bzw lt stallbesitzerin gibt es kaum unterschiede ob mit oder ohne, sie hätten das schon alles ausprobiert, aber sie nimmt sich die mühe es mind. 4x täglich mit den tieren zu üben zudem sind die fresszeiten sehr lange eingestellt. Ich bin ja echt sehr gespannt ob er sich gut umgewöhnt, nach 20 Jahren Box...

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #140 am: 27.01.09, 13:59 »
Je nach Pferd würde ich schon raten vorher zu üben, also besonders, wenn sie sich fürchten, in den schmalen Stand zu gehen. In der Praxis müssen sie dann davor in der "Warteschleife" auch noch ranghöheren Pferden ausweichen, da ist es gut, wenn sie mit dem Reingehen an sich keine Probleme (mehr) haben und schon wissen, dass es da was zu Fressen gibt.
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline samantha2k

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 194
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #141 am: 27.01.09, 14:14 »
In nen Hänger geht er auch nicht wirklich gern, daher dachte ich etwas üben wäre sichenr icht verkehrt. Am besten wäre es doch mit Springständern und einer festen Wand eine Gasse zu bauen wo man ihn reinführt, vorne eine Kopfsenkübung macht (mit viel Leckerlies ;) ) und dann seitlich wieder raus geht...oder habt ihr bessere Ideen?

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #142 am: 27.01.09, 14:30 »
Eine zweite Person mitnehmen, die mit einer Longierpeitsche die anderen Pferde auf Abstand hält und direkt im Stall üben.
Wenn Du Dich aber drauf verlassen kannst, dass die SB Dein Pferd mindestens viermal tgl. reinbringen, auch wenn es länger dauert, und evt. eine Weile dabei stehen bleiben, wenn er sonst wieder rausrennt, ist das auch schon prima.

Füttern an anderer Stelle (in der Box) finde ich kontraproduktiv.

Bei sensibleren Pferden muss man meist auch das Rausgehen, also das Drücken mit der Brust gegen den Riegel üben.

Meiner ist hängersicher und verfressen, dem musste ich das Heuboxprinzip nur zweimal zeigen, dann kam er klar, aber das ist schon deutlich überdurchschnittlich.
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline skywalker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 173
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #143 am: 27.01.09, 14:49 »
Meinem musste man weder Kraftfutter- noch Heuautomat zeigen, er hats sofort selbst geschnallt  ;D - verfressen wie er ist...

Ich weiß nicht, ob man da quasi Trockenübungen machen kann... bei uns ist zu beobachten, dass es eher weniger schwierig ist, die Pferde rein zu bekommen, als die Geräusche, die diese Autoamten so von sich geben. Im KF-Automaten quietschts ein bisschen, dann rieselt das Futter - davor schrecken sich die meisten. Der Heuautomat hat so eine Luke, die sich nach oben aufschiebt, auch mit etwas Geräusch verbunden, das ist eher das Problem...
Ich glaub daher, dass du direkt an den Geräten üben musst, da muss man durch.

Und ich möcht nicht unken, aber es gibt bei uns schon so 2,3 Pferde, die's nie gelernt haben - einer hat solche Angst, dass er sich trotz intensiver Bemühungen nur mit menschlicher Begleitung reintraut, der andere ist unser Herdenchef, und der hält es nicht aus, seine Herde die 3 Sekunden zum KF-Fressen nicht völlig im Blick zu haben. Der rennt nur rein, kriegt Panik weil er nicht mehr alles sieht, und rennt sofort wieder raus...  :(

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #144 am: 27.01.09, 14:54 »
Bei uns hat es nur eine nie gelernt - das schiebe ich (und andere) aber auf die Besitzerin, die das Pferd immer über Nacht in die Box gestellt hat und an der Heustation Druck gemacht hat statt geduldig mit ihm zu üben.
Zwei Wochen mal Zeit dahinein zu investieren statt intensiv zu üben für Unterricht/Turnier war ihr zu mühsam.
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline samantha2k

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 194
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #145 am: 27.01.09, 15:30 »
Die Stallbesitzerin ist dieszebzüglich wirklich grandios, sie sagte sie übt so lange mit dem pferd solang es braucht es gelernt zu haben, sie hat derzeit eins was auch immernoch hilfe benötigt und das schon seit guten 5-6 Wochen, sie lässt nicht locker ;) und sie verlangt nicht vom Besitzer es mit dem Pferd zu üben - da ihrer Meinung das Aufgabe der SB sei. Haben halt noch 5 Wochen bis zum Umzug.

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #146 am: 27.01.09, 17:41 »
Oh :D. Soviel Service bin ich nicht gewöhnt ... ::)
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline samantha2k

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 194
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #147 am: 27.01.09, 18:11 »
Aleike, ich auch nicht...bin nahezu immer wieder sprachlos was für sie selbstverstänlich ist. ihr grundprizip alle sollen sich wohlfühlen pferd sowie reiter, sonst gehts ihr auch nicht gut... :) ich hoffe das bleibt so

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #148 am: 27.01.09, 23:49 »
Das wünsche ich Dir. Wenn das so bleibt, brauchst Du Dir ja wegen der Eingewöhnung keine großen Gedanken zu machen bei dem Rundumsorglospaket.
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline samantha2k

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 194
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #149 am: 03.02.09, 15:38 »
Ich hätt da mal ne ganz banale Frage, so als Offenstallneuling, es sind ja 2 Ruheräume vorhanden insgesamt max. 14 Pferde wie ist das Nachts, schlafen da alle Pferde gleichzeitig in den Ruheräumen oder rutschen die auf wenn Platz wird etcpp? weil ich glaube kaum das alle 14 Pferde gleichzeitig Platz zum Schlafen haben...