Autor Thema: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?  (Gelesen 94444 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline skywalker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 173
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #60 am: 26.11.08, 12:03 »
aber was ist eben wenn der das müsli will oder der einsteller jenes mineralfutter oder der einsteller dann doch lieber das. wird das vom sb zusätzlich mit verfüttert? wenn ja wie? oder gibt es eben die grundversorgung (hafer, gerste + evtl. ein basismineralfutter) als standard und alles was darüber hinaus geht wird von den einstellern selbst geregelt?
Genau so. Also Müsli füttert unser SB nicht extra, da käme er ja sonst zu nix mehr (wir haben 25 Pferde). Die meisten Einsteller füttern ihren Pferden bissl was zu, als Gutsi halt, nach der Arbeit. Viele etwas Müsli.
Unser SB füttert schon zusätzlich, wenn ein Pferd Medikamente braucht, und der Besitzer nicht täglich oder 2x täglich kommt. Das macht er schon, aber halt mit Aufwand, einzeln, das geht nicht über den Automaten logischerweise. Und daher beschränkt es sich wirklich auf Medikamente, nicht auf Müsli und so.
Man kann aber wahrscheinlich z.B. auch statt Hafer + Gerste, Hafer + Müsli anbieten und dann manchem Pferden nur Müsli füttern. Aber 20 verschiedene Sorten werden halt wohl nicht möglch sein von der Technik her... Ich weiß nicht, wie viele verschiedene Sorten man in einem Automaten zusammenmischen lassen kann, ob das technische Begrenzungen hat (und nicht nur finanzielle und platzmengenmäßige).
Und ich glaube auch nicht alle Futtersorten sind automatentauglich, bei Müsli wär ich mir da nicht so sicher...

Als Einsteller muss man halt vor dem Einzug erklärt kriegen, wie das läuft... da wird dann auch klar, dass z.B. individuelle Kräutermüsli-Fütterung nicht drin sein wird. Also mir war das vor Einzug klar, dass ich das selber zufüttern muss, wenn ich das will....

Offline Waldfee

  • Darakreiterin
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 181
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #61 am: 26.11.08, 12:10 »
Bei uns gibts Hafer und Pellets zur Auswahl, das Mischungsverhältnis und die Menge kann man selbst bestimmen. Die Mineralfuttergabe (bei uns Reformin) kann man soweit ich das weiß nicht so genau dosieren wie den Hafer, müsste quasi für alle gleich sein, aber das sind ja auch nur ein paar Gramm.

@Ali bei HIT gibts die Futterdosierer in verschiedenen Ausführungen an Anzahl der "Futterkammern". Von Müsli würde ich Dir allerdings abraten, die Erfahrung unsrer SBs hierzu: jeder Einsteller bevorzugt ein anderes. Aufgrund der doch recht hohen Kosten für ein gutes Müsli kann der Futterpreis pro Pferd bei bspw selbstangebautem Hafer/hochwertiges Müsli verdammt schwanken. Zudem muss man darauf achten daß das Müsli möglichst nicht melassiert ist (das ist schon schwer genug) sonst verklebts Dir mit der Zeit den Futterautomaten UND nicht jedes Pferd frisst jedes Müsli  ::)
In sofern muss bei uns Müsli selbst gefüttert werden.

Der Hafer wird btw ungequetscht gefüttert, ich war sehr überrascht wie wahnsinnig gut die den einspeicheln im Gegesatz zum Quetschhafer, da ist richtig Schaum am Maul  :o. Quetschhafer füttern stelle ich mir für eine größere Menge Pferde in dem Stil schwer vor da man quetschen muss und den dann noch in den Vorratzsbehälter füllen muss - und dann täglich. Find ich sehr umständlich.
Ich bremse auch für Dressurreiter.

Offline ali

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.974
  • Bin ich auf der Welt um nett zu sein?!
    • Aktivstall Soyen
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #62 am: 26.11.08, 12:19 »
ich bin eh kein fan von quetschhafer ;)
füttere seit je her ungequetschten.

o.k., dann ist also hafer + basismineral "normal".
welche pellets sind das?

müsli über futterautomaten stell ich mir auch mehr als suboptimal vor, ich wollte nur wissen, ob so eine "grundversorgung" standard ist, auch angenommen wird und ob es sb's gibt, die "per hand" noch zufüttern, bei bedarf.

ich hab evtl. überlegt, ob ich mir solch einen service nicht bezahlen lasse. allerdings ist das schon ein akt, die rauszuholen und indiv. zu füttern ....
würdet ihr dafür bezahlen?
...esgehtvorbeiesgehtvorbeiesgehtvorbeiesgehtvorbei...

Offline Waldfee

  • Darakreiterin
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 181
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #63 am: 26.11.08, 13:06 »
Ich würd das nicht in Anspruch nehemn da ich sowieso quasi jeden Tag im Stall bin, und wenn mal nicht bringts ihn auch nicht um.

Ich hab Deinen Plan leider nicht so genau mitverfolgt, ich wäre aber vorsichtig in einer größeren Herde als "Futterlieferant" aufzutreten. Schon gleich wenn Du das immer zur selben Zeit machst. Ich könnte mir vorstellen (bei uns wärs schon so) daß es Drängelei und Keilerei gibt sobald zu entsprechender Zeit aufkreuzt.

Ich hab die Erfahrung gemacht daß sich viele Pferde gruppendynamisch anders entwickeln als wenn sie stundenweise mit anderen Pferden auf der Koppel stehn. Vor allem auf ranghohe Pferde trifft das zu. Wenn ich im Offenstall was zu tun hab (Besuch rumführen, abäppeln etc dann kommt meiner vorher prinzipiell raus weil er sonst nur an meiner Seite klebt und andere neugierige Nasen eifersüchtig vertreibt. ::) War früher nieee der Fall. Daher hol ich ihn lieber selbst raus zum zufüttern, weil ausser ihm keiner ans Tor kommt :)
Ich bremse auch für Dressurreiter.

Offline ali

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.974
  • Bin ich auf der Welt um nett zu sein?!
    • Aktivstall Soyen
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #64 am: 26.11.08, 13:27 »
guter hinweis!

das ganze war auch nur so ein gedanke, weil ich einfach sehr guten service bieten wollte und das dann noch on top sozusagen.
das wäre dann ja auch nur für pferde, die neben standard hafer/mineral über automat noch ein zusatzfutter bekommen.

aber wahrscheinlich ist das schwachsinn, weil grundversorgung gewährleistet und wenn jemand noch was on top braucht, dann soll er selbst dafür sorgen. v.a. braucht man dann ja auch wieder spezielle vorrichtungen (ständer, platz zum füttern o.ä.) ....

welche pellets gibts bei euch noch dazu? spezielle kf-pellets?
...esgehtvorbeiesgehtvorbeiesgehtvorbeiesgehtvorbei...

Offline Eva

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3.276
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #65 am: 26.11.08, 13:52 »
Bloß nicht als "Fütterer" auftreten. Bei uns sind die Pferde schon aufdringlich genug, wenn SB Stroh auf den "Pinkelstellen" nachstreut - die tun, als wären sie halb verhungert. Wenn man da jetzt einzelne Kandidaten rausholt, gibt das nur Unfrieden.

Ich finde es gerade einen großen Vorteil, dass die Fütterung so unabhängig vom Menschen ist und es keinen Futterneid gibt und auch keine Unruhe zur Fütterungszeit.
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
(Konrad Adenauer)

Offline Waldfee

  • Darakreiterin
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 181
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #66 am: 26.11.08, 16:34 »
Bin ich nicht informiert Ali, weil meiner keine Pellets bekommt. Ich würde an Deiner Stelle glaube haferfreie wählen, dann hast Du eine Komponente draussen wegen der ja doch viele Pferde überhaupt Pellets bekommen. Wems zu proteinarm ist kann ja dazu wählen. 
In unsrem alten Satll gabs Deuka Pellets, aber keine Ahnung welche Sorte.

Was mir zum Thema on-top-Service allerdings noch so einfällt: Ich weiß ja nicht was und in welcher Grössenordnung Du so planst, aber ich würde mich so unabhängig wie möglich machen was Service betrifft. Grade auch weil Du ja auch für Deine Süße da sein musst und auch mal in Urlaub/Weihnachten etc. willst. ;) Nicht daß Du dann Ärger bekommst wenn der gewohnte Service mal nicht funktioniert, da sind Einsteller schnell mal ganz schön pikiert.
Ich bremse auch für Dressurreiter.

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #67 am: 26.11.08, 18:06 »
und wie habt ihr das eigentlich mit dem kraft/mineralfutter geregelt? gibt es da 4 oder wieviel vom sb zur auswahl gestellt?
Bei uns gibt es a) Hafer, mit 10 % Gerstenanteil, gequetscht (incl.) und/oder b) eine Müslisorte, die separat nach Verbrauch abgerechnet wird. (Reiner ganzer Hafer wäre mir lieber, aber viel kriegt meiner eh nicht.)

Mineralfutter füttere ich separat aus der Hand, meistens diese Bricks, spart auch gleich Leckerlis ;). Mit ein bisschen Übung kann man aber auch Pellets fix aus der Hand füttern, wenn das Pferd braves Aus-der-Hand-nuckeln kann. Muss auch nicht partout jeden Tag sein, ich guck halt auf die Wochenmenge.

Viele Einsteller füttern noch selbst eigenes Futter dazu, teilweise Spezialmüsli, oder Pülverchen auf irgendeiner Grundlage etc. pp.
Ein guter SB würde natürlich Medikamentengabe nach Plan gegen Aufpreis anbieten ...

P.S.: Ich war mal in einem Isistall, da kriegten alle Pferde täglich ihre Mineralbricks nach Größe und Gewicht aus der Hand.
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline ali

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.974
  • Bin ich auf der Welt um nett zu sein?!
    • Aktivstall Soyen
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #68 am: 26.11.08, 19:13 »
für die weihnachten/urlaubszeit hab ich schon so einzwei gedanken, weil klar, ich brauch auf jeden fall jemanden, der bei sowas oder auch im notfall einspringt.
aber eure gegenargumente hören sich durchaus nachvollziehbar an, ich komm auch immer mehr auf den tripp, dass ichs bei ner basisversorgung belasse.

und medikamentengabe würde ich so und so machen. ich genieße diesen luxus jetzt auch, das nimmt mir enorm viel druck. war ja lang genug einsteller und habe in den vielen jahren viele pro's und contra's miterlebt  ;D

...esgehtvorbeiesgehtvorbeiesgehtvorbeiesgehtvorbei...

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #69 am: 27.11.08, 10:26 »
Wenn Du echt einen neuen Stall planst:
Stell doch dann den Entwurf der Gestaltung von Auslauf und Liegefläche mal ein - ich glaube, ich hätte da noch ganz viele aus der Beobachtung geborene Anregungen. Dinge, an die man vielleicht vorher nicht denkt, können einen guten Stall zu einem perfekten Stall machen, die Pferde bei gleicher Fläche mehr in Bewegung bringen, die Gefahr von Rangeleien und Verletzungen verringern, helfen, dass die ganze Fläche wirklich genutzt wird oder relativ größer wird ...
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline ali

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.974
  • Bin ich auf der Welt um nett zu sein?!
    • Aktivstall Soyen
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #70 am: 27.11.08, 14:29 »
ja, wenn alles behördliche und sonstiges mal durch ist, mach ich das sehr gerne!  :D
...esgehtvorbeiesgehtvorbeiesgehtvorbeiesgehtvorbei...

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #71 am: 28.11.08, 12:51 »
Wieviele Jahre brauchen eure Anträge denn noch?
*geduldig wartet*
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline Eva

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3.276
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #72 am: 28.11.08, 12:53 »
Übrigens gibt es auf der HIT-Seite auch "Referenzen", ich würde die, die bei  mir in der Nähe liegen, ruhig mal besichtigen - vielleicht sind die SBs da ja ganz nett und geben Anregungen weiter. Ok, die sollten nicht zu nah liegen, damit sie keine direkte Konkurrenz darstellen.
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
(Konrad Adenauer)

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #73 am: 28.11.08, 12:59 »
Ja, Vorsicht damit. Ich weiß von einem Fall, wo der SB Interessenten erzählt hat, er hätte irre Probleme, denn Stall vollzukriegen, weil er keine Konkurrenz wollte - und dabei hatte er sooooo eine lange Warteliste. :-X
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline ali

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.974
  • Bin ich auf der Welt um nett zu sein?!
    • Aktivstall Soyen
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #74 am: 29.11.08, 20:58 »
ja, ich werd wenn dann auch eher die weitere umgebung wählen *gg*

aleike, ich gehe von einem jahr aus  8) ;D
...esgehtvorbeiesgehtvorbeiesgehtvorbeiesgehtvorbei...