Autor Thema: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?  (Gelesen 98045 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ali

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.974
  • Bin ich auf der Welt um nett zu sein?!
    • Aktivstall Soyen
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #150 am: 03.02.09, 16:04 »
es schlafen sowieso NIE alle pferde gleichzeitig.
meist ist es so, dass ranhöhere viel seltener liegen als rangniedere, da die ja aufpassen müssen ;)
...esgehtvorbeiesgehtvorbeiesgehtvorbeiesgehtvorbei...

Offline samantha2k

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 194
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #151 am: 03.02.09, 16:30 »
Ali, danke das dachte ich mir auch schon, ist halt echt komisch als Mensch nun umdenken zu müssen, irgendwie hat man doch schon sehr das Pferd vermenschlicht, so mit Box wo es ja genug Ruhe zum Schlafen hat usw...

Offline hombrecito

  • ODH™ by nature
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 323
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vertrauen ist keine Einbahnstraße
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #152 am: 03.02.09, 17:07 »
wie ist das Nachts, schlafen da alle Pferde gleichzeitig in den Ruheräumen oder rutschen die auf wenn Platz wird etcpp?

Wieso nachts?? Unsere Offenstallpferdchen schlafen auch viel tagsüber. Die Pferde nebenan, die nachts in der Box sind, sieht man dagegen tagsüber praktisch nie liegen.

es schlafen sowieso NIE alle pferde gleichzeitig.
meist ist es so, dass ranhöhere viel seltener liegen als rangniedere, da die ja aufpassen müssen ;)

Normalerweise ist es wohl so, nur bei uns läuft das mal wieder anders. Da strecken auch schon mal alle Fünfe alle Viere von sich. Und mein Pferd (von den anderen zum Chef auserkoren, er hat sich nicht drum gerissen) liegt definitiv nicht nur öfter, sondern pennt immer auch noch viel länger als die anderen. Die stehen oft um ihn rum, während er platt auf der Seite liegend schläft.
Naja, bei uns lassen sich ja auch stets die drei Ranghohen vollregnen, während die beiden Underdogs drei Unterstände für sich haben. Muß man nicht verstehen. Obwohl ... vielleicht stimmt ja das Feng Shui nicht  ???  ;D
« Letzte Änderung: 03.02.09, 17:11 von hombrecito »
"¡Caballito criollo del galope corto,
del resuello largo, del instinto fiel ...
Caballito criollo que fue como un asta
para la bandera que anduvo sobre él!"

Life is not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away.

Offline Eva

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3.279
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #153 am: 03.02.09, 17:27 »
Mein Pferd liegt oft nicht im Ruheraum, sondern mit einigem Abstand vor den Heuständern - so, dass er alle im Blick hat. Falls einen ein leichtes Hungergefühl packt, will man ja nicht umsonst aufstehen, falls gerade alle Ständer besetzt sind. ;D
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
(Konrad Adenauer)

Offline ali

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.974
  • Bin ich auf der Welt um nett zu sein?!
    • Aktivstall Soyen
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #154 am: 03.02.09, 19:03 »
... vielleicht stimmt ja das Feng Shui nicht  ???  ;D
sischer liegt es daran *heftig nick*  ;D

aber 5 kannst auch nicht mit ner herde von 20 vergleichen. bei 20 ist das verhalten "herdenmäßiger" oder auch "natürlicher" oder wie mans auch immer nennen mag. zumindest ist es das was ich mittlerweile so mitbekommen hab.
...esgehtvorbeiesgehtvorbeiesgehtvorbeiesgehtvorbei...

Offline hombrecito

  • ODH™ by nature
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 323
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vertrauen ist keine Einbahnstraße
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #155 am: 03.02.09, 21:03 »
aber 5 kannst auch nicht mit ner herde von 20 vergleichen. bei 20 ist das verhalten "herdenmäßiger" oder auch "natürlicher" oder wie mans auch immer nennen mag. zumindest ist es das was ich mittlerweile so mitbekommen hab.

Ja, da ist sicher was dran *nichtbedachthab*  Außerdem ist die Minigruppe sehr homogen, was Alter, Temperament und Geschlecht angeht - fünf Wallache, ergo mit richtig freier Wildbahn nicht vergleichbar  ;D
"¡Caballito criollo del galope corto,
del resuello largo, del instinto fiel ...
Caballito criollo que fue como un asta
para la bandera que anduvo sobre él!"

Life is not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away.

Offline ali

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.974
  • Bin ich auf der Welt um nett zu sein?!
    • Aktivstall Soyen
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #156 am: 03.02.09, 22:24 »
Außerdem ist die Minigruppe sehr homogen, was Alter, Temperament und Geschlecht angeht - fünf Wallache, ergo mit richtig freier Wildbahn nicht vergleichbar  ;D
ja, das ist dann so wie bei uns jetzt im stall. nein, das kann man nicht vergleichen  ;D
...esgehtvorbeiesgehtvorbeiesgehtvorbeiesgehtvorbei...

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #157 am: 05.02.09, 12:04 »
Ich hätt da mal ne ganz banale Frage, so als Offenstallneuling, es sind ja 2 Ruheräume vorhanden insgesamt max. 14 Pferde wie ist das Nachts, schlafen da alle Pferde gleichzeitig in den Ruheräumen oder rutschen die auf wenn Platz wird etcpp? weil ich glaube kaum das alle 14 Pferde gleichzeitig Platz zum Schlafen haben...
Mein Pferd z.B. schläft überhaupt nur drinnen, wenn sich draußen absolut kein halbwegs trockenes und ungefrorenes Plätzchen finden lässt. Viele andere bevorzugen auch (naturgemäß) draußen mit freiem Rundumblick.
Andere schlafen wiederum bevorzugt drinnen, wahrscheinlich, weil sie gewöhnt sind, auf Stroh zu liegen. Überhaupt schlafen (liegen) bei uns selten viele Pferde gleichzeitig. Meist ist es zu den Haupt-Ruhezeiten so, dass ein paar Pferde liegen, ein paar andere stehen dösend herum, der Rest ist am Fressen etc.

Zur Weidezeit, wenn alle gleichzeitig fressen können, ist das Herdenverhalten einheitlicher, aber ein paar fressen eigentlich immer, während die anderen ruhen und einzelne liegen, und umgekehrt.

Bei Deinen Platzsorgen musst Du daran denken, dass die Pferde nicht 8 Stunden Nachtschlaf pflegen wie wir. ;)
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline Waldfee

  • Darakreiterin
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 181
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #158 am: 13.02.09, 21:57 »
Wegen dem schlafen würd ich mir auch keine Sorgen machen, bei uns hat die komplette Herde den Winter über draussen geschlafen, die sind erst rein auf die Matten als der Boden durchgefroren und hart war, die liegen selbst im feuchten Sand draussen. Tagsüber wird auch geschlafen, bevorzugt wenn die Sonne scheint  :D Da liegen sie wie die Heringe nebeneinander im Sand.

Selbst wenn es mit dem Nachtschlaf nicht klappt wäre ja tagsüber noch genug Gelegenheit ein Nickerchen zu halten. Die wirklichen Tiefschlafphasen sind ja bei erwachsenen Pferden sowieso sehr kurz, und tagsüber liegen die allenfalls im Sand oder ruhen im Stehen, da hab ich noch nie einen in der Liegenhalle gesehn.

Regen ist denen sowieso piepegal (sehr zu meinem Leidwesen wenn ich reiten will -.-)
Ich bremse auch für Dressurreiter.

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #159 am: 13.02.09, 22:07 »
Ich sattele auch ohne Bedenken ein nasses Pferd. Wenn sie unterm Sattel schwitzen, sind sie auch nass. Blöd ist es nur, wenn auch noch nasser Sand im Fell klebt. Aber da kann man geduldig alles rauskratzen oder notfalls warm abwaschen.

Jedenfalls hat mich bislang höchstens Faulheit abgehalten, ein nassgeregnetes und paniertes Pferd zu reiten. ;D

Und wem das zu blöd ist, kann ja mit dünnen Decken hantieren. Ich mag bloß keine Decken am Pferd. Nur, wenn ich z.B. weiß, dass morgen die TÄ kommt und an vermutlich eingedreckte Bereiche muss oder Unterricht ist und ich vorher nicht viel Zeit hab, tu ich mal ausnahmsweise über Nacht eine Regendecke aufs Pferd.
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline samantha2k

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 194
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #160 am: 13.02.09, 22:14 »
In 2 Wochen ist es bei uns ja soweit (wie schnell die Zeit vergeht...) Bin schon total hibbelig und war heut nochmal kurz beim neuen Stall gucken gewesen ;) Haben uns jetzt trotzdem entschieden für die Übergangszeit mit ner ungefütterten Regendecke einzudecken, der war ja seit eh und je NIE bei schlechten sprich Dauerregen/Schnee draussen und leider bekommt er dann auch superschnell Husten...nächste Woche kommt der Tierarzt zum Chippen ;) bin gespannt wie gross das Teil ist.

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #161 am: 13.02.09, 22:22 »
Echt, Du lässt chippen, obwohl Du noch nichtmal weißt, ob Ihr bleiben werdet?!

Das würde ich mir überlegen. Der Chip kann auch prima am Halsband (s. Profilbild oder Niedersachsen-Fotobox #121) getragen werden - die Plastikschließe ist zugleich die Sollbruchstelle - oder in die Mähne eingeflochten.

Meiner wohnt seit Jahren im Aktivstall und ich sehe keine Notwendigkeit fürs chippen.
« Letzte Änderung: 13.02.09, 22:26 von Aleike »
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline samantha2k

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 194
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #162 am: 13.02.09, 22:32 »
aleike, er wird dort bleiben, ich bin mir ganz sicher :) bis zum letzten tag. die stallbesitzerin hatte vorher diese sicherheitshalsbänder, meinte aber das die sehr oft verloren gingen und sie deshalb mit einstimmigkeit aller einsteller beschlossen haben permanete chips einzusetzen. ist kein spass auf der weitläufigkeit der weiden so ein halsband ständig zu suchen.

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #163 am: 13.02.09, 22:43 »
Heißt Einstimmigkeit, chippen ist vorgeschrieben?  Oder warum stimmt man sonst darüber ab? ???

Bei uns haben diejenigen, die den Chip einflechten, und das sind ziemlich viele, meines Wissens überhaupt keine Probleme mit verlieren.

Ich finde ja das Halsband sehr praktisch: Man kann es z.B. auch mal abnehmen, wenn das Pferd sich vor einer Anstrengung nicht gerade den Bauch vollschlagen soll. ;D

Der Chip als Kennzeichnung funktioniert übrigens in einigen Fällen nicht, obwohl die Futtererkennung ganz normal klappt.
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline Waldfee

  • Darakreiterin
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 181
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HIT-Aktivstall- Eure Erfahrungen?
« Antwort #164 am: 13.02.09, 23:02 »
Seh ich wie Aleike, Du kannst es vorher nicht wirklich 100% sagen obs das alles so klappt, und die Bänder funktionieren absolut problemlos (abgesehn davon daß natürlich ab und an mal eins kaputt geht)
Das Band ist btw auch seeehr praktisch zum Fresständer üben, dann kannstes nämlich in die Hand nehmen zum üben, denn reingehn üben UND dafür sorgen daß der Kopf an der richtigen Stelle ist hätte ich stressig gefunden, so gehste einfach rein, und kannst dann direkt auslösen, als mühselig den Kopf an die richtige Stelle zu ziehn (der bei nervöseren Pferden erstmal oben ist  ;D)
Und da waren noch ganz andere Pferde bei uns, die sich zu Anfang sicher waren daß sie bleiben ;) die sind halt jetzt gechipt, naja...
Der Chip ist übrigens nicht groß, der muss ja schliesslich in die Kanüle passen, die hat vllt so 4 mm Durchmesser.

Noch nen Tip falls Du doch chippen lässt: das Teil kommt ja in Genicknähe (ca. eine Handbreit hinter die Ohren), und die Kanüle ist recht groß, lass ihn sedieren, wenn er zuckt und die Kanlüe zufällig auf nen Blutgefäß trifft siehts nachher aus wie auf nem Sclachthof und Du hast nen schönes Ei da hängen. Kostet zwar mehr aber das wars mir wert. Soll ja auch perfekt sitzen das Teil.

Ich hab dann erst chippen lassen als klar war daß ich bleibe und alles problemlos läuft.

@ Aleika, JA, eben :D die Faulheit ;)
Ich bremse auch für Dressurreiter.