Autor Thema: Reitbeteiligung was zahlt ihr so  (Gelesen 64638 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

danni

  • Gast
Reitbeteiligung was zahlt ihr so
« am: 26.07.04, 00:01 »
Hallo,
hab da mal eine Frage an Euch!

Was müßt ihr als RB so bezahlen und was müßt ihr den so dafür tun?

mascha

  • Gast
Re: Reitbeteiligung was zahlt ihr so
« Antwort #1 am: 26.07.04, 11:57 »
Hallo!!
ich zahl 60€  für 5Tage die Woche
dafür muß ich 2 x im Monat das Paddock abäppeln
Bei uns im Stall sind sonst pro tag 10€ normal!!
Habe ich früher auch immer genommen
LG mascha

Offline Nordlicht

  • irgendwo in (D)
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.563
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reitbeteiligung was zahlt ihr so
« Antwort #2 am: 26.07.04, 12:09 »
...das kommt doch ganz drauf an, wie, wo, Wie teuer und in welchem Luxus etc. das Pferd steht. Sprich, was das Pferd in dem Stall pro Monat kostet.

Reel wäre:  Monatliche Kosten (Boxmiete, Schmied, evtl. Zusatzfutter) durch 7 (Wochentage pro Woche) teilen und mit der Anzahl der Reittage pro Woche multiplizieren.

Also bei 280 EUR Kosten und 2 Reittagen er RB die Woche macht das 80 EUR pro Monat.   

Arbeiten fallen für alle gleich an, wenn in dem Stall täglich gemistet werden muß, muß eben auch die RB an ihren Tagen misten, wenn 1x wöchtliche die Koppel/Paddock gemistet werden muß, ist RB eben anteilig dran.

So handhabe ich das und alle Beteiligten sind zufrieden, klappt seit 4 Jahren allerbest.  Ich gehe hier wirklich von einer RB aus, das hat nix mit Beritt oder so zu tun.

...das liegt ja ziemlich gleich mit Mascha's üblichen 10 EUR pro Tag.

Mein Pferd steht in ner ziemlich teuren Gegend, wenn er für die Hälfte irgendwo stehen würde, müßte meine RB auch nur die Hälfte bezahlen.
Lieben Gruß vom Nordlicht :-)

mascha

  • Gast
Re: Reitbeteiligung was zahlt ihr so
« Antwort #3 am: 26.07.04, 12:18 »
 
Mein Pferd steht in ner ziemlich teuren Gegend, wenn er für die Hälfte irgendwo stehen würde, müßte meine RB auch nur die Hälfte bezahlen.


Juhu Nordlicht
ich reite in einem doch recht teurem Stall!!
gute 320€ im monat....
da liege ich mit zehn pro tag ganz gut!
dafür mach ich aber den großen auch fürn Beritt fertig-wenn Besitzerin nicht kann.


Güße mash

Offline Nordlicht

  • irgendwo in (D)
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.563
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reitbeteiligung was zahlt ihr so
« Antwort #4 am: 26.07.04, 13:15 »
ich reite in einem doch recht teurem Stall!!
gute 320€ im monat....

...mein 2.ter steht auch so teuer, äh noch bissi teurer, aber für den hab ich keine RB.  8)  ;D
Lieben Gruß vom Nordlicht :-)

Offline roamingfree

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 41
Re: Reitbeteiligung was zahlt ihr so
« Antwort #5 am: 27.07.04, 09:43 »
Meine ehemalige RB (habe ihr gekündigt da sie nicht sooo super toll zu meinem Dicken gepasst hat und ich auch noch Schwierigkeiten mit meiner Versicherung hatte) musste 20 € für 1 x wöchentlich (teilweise auch 2 x wenn ich die Zeit hatte) zahlen. Stall kostet bei uns 230 €, Paddocks misten wir selbst, musste meine RB allerdings nicht machen. Sobald ich meine Versicherung gewechselt habe werde ich mir eine RB suchen die ich auch alleine mit meinem Dicken lassen kann, die muss dann für 1 x wöchentlich 30 € zahlen.

Offline heuhexe

  • Master of Disaster!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 140
  • Was ich will bekomm ich auch!
Re: Reitbeteiligung was zahlt ihr so
« Antwort #6 am: 27.07.04, 09:47 »
Ich hatte bisher erst eine Reitbeteiligung, seitdem immer eigenen Pferde.

War ein Traum, wie es ihn wohl heute nicht mehr geben wird. Ich durfte machen, was wann wo und wie ich wollte, habe als Gegenleistung im Prinzip nur den Stall gemistet und mich ums Pferd gekümmert. Es war eine wunderschöne Zeit.
Lass die Leute reden und hör einfach nicht hin,
die meisten Leute haben ja gar nichts Böses im Sinn.
Es ist ihr eintöniges Leben was sie quält
und der Tag wird interessanter, wenn man Märchen erzählt.

danni

  • Gast
Re: Reitbeteiligung was zahlt ihr so
« Antwort #7 am: 27.07.04, 22:55 »
Meine RB muß gerade auch nichts zahlen. Da ich froh war endlich jemanden zu finden der reiten konnte und wollte. Und auch Spaß daran hat. Doch manchmal werden mir die Nebenkosten einfach zuviel und deshalb bin ich am überlegen was ich von ihr verlangen könnte.
Ich danke Euch schonmal für die Antworten.

mascha

  • Gast
Re: Reitbeteiligung was zahlt ihr so
« Antwort #8 am: 28.07.04, 07:53 »
Moin
hui Roamingfee das ja nicht ganz günstig bei dir?!
was darf den eine RB alles bei Dir machen?Also mit dem Pferd!!*grinz*
und soo Teuer ist dein Stall ja nun nicht...

@heuhexe-doch das gibt es!!!
diesen Traum!
ich darf alles
!springen ,dressur,Gelände,Lehrgänge auswärts,öhm alles was zum Pferd dazu gehört
wenn ich da bin hat die besitzerin frei oder kommt mal kurz zum zuschauen.
sie drängt auch nicht sondern läßt mich machen
außer Schweif gaaanz kurz schneiden-das verboten :-))

Offline roamingfree

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 41
Re: Reitbeteiligung was zahlt ihr so
« Antwort #9 am: 28.07.04, 07:58 »
Moin
hui Roamingfee das ja nicht ganz günstig bei dir?!
was darf den eine RB alles bei Dir machen?Also mit dem Pferd!!*grinz*
und soo Teuer ist dein Stall ja nun nicht...

Wieso sind 20 € im Monat (sprich 5 € pro Ritt) nicht günstig??? Bei uns in der Gegend zahlt man im Normalfall mind. 35 € für 1 x in der Woche reiten.

mascha

  • Gast
Re: Reitbeteiligung was zahlt ihr so
« Antwort #10 am: 28.07.04, 08:45 »
ach herjee,
falsch verstanden!! :)
ich dachte 30 pro woche!!
sprich 120 im monat!!! :o
nee,das wär ja doch heftig!

Butterfly1

  • Gast
Re: Reitbeteiligung was zahlt ihr so
« Antwort #11 am: 28.07.04, 08:54 »
Hallo,
ich werd demnächst auch eine kleine RB mein Dickerchen reiten lassen, aber nur unter Aufsicht, sprich wenn ich oder die RL dabei sind. Wenn das gut klappt darf sie vielleicht auch ohne Aufsicht auf den Platz. Ausreiten nur mit einem Erwachsenen und Springen nur wenn ich oder RL dabei sind, Turniere/Lehrgänge nur mit meinem Einverständnis. Hört sich jetzt arg streng an, aber das Mädel ist erst 11 und ich hab schon solche Horrorgeschichte von RBs gehört, das will ich nicht erleben, dafür ist mir mein Pferd zu schade.

Hab ne "Umfrage" bei anderen Reitern gemacht, was sie denn so zahlen/nehmen:
-Die RBs der Oldies in meinem Stall (Gnadenbrotpferde) zahlen gar nix, die Pferde werden aber auch nur noch im Schongang geritten (Besitzer schauen auch kaum noch nach den Pferden).
-Eine zahlt 50€ für 3mal die Woche (Pony nicht besonders ausgebildet)
-Eine zahlt 60€ für so oft sie will (Besitzer schaut kaum nach dem Pferd und Pferd hat null Ausbildung)
-Eine zahlt 40€ für 2mal Sonntags ausreiten!!!
-Die Mehrheit in meinem Stall zahlt pro reiten 10€, das ist bei uns so üblich. (würden die auch von meinem kleinen 11jährigen Mädel verlangen)

Ich häng da arg zwischen den Stühlen, einerseits mag ich die Kleine und möchte nur 5€ pro Reiten (2x die Woche), andererseits will/ muss ich jedesmal dabei sein (die Mutter hat keine Ahnung von Pferden) und pflege mein Pony weiterhin komplett selbst. Er geht L-Dressur (von den Verstärkungen jetzt mal abgesehen, die kann er als Fjordi nicht wie ein Großer), alle Seitengänge im Trab und E-Springen und ist sehr fein zu reiten, also auch kein Zokkelgaul ohne jede Ausbildung.
Fändet ihr 50€ im Monat für 2x zu viel? Im Konkurrenzforum  ;) meinte die Mehrheit mind. 70€ im Monat.
Achja, wenn ich die 2/7 - Rechnung mach komm ich auf 80€ im Monat.

LG
Caro

Offline Manumausi

  • Wächter des Ponys
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 26
  • Geschlecht: Weiblich
  • die Einen haben tiefe Autos, die Andren Ponys
Re: Reitbeteiligung was zahlt ihr so
« Antwort #12 am: 28.07.04, 10:35 »
Caro, du darfst aber die Preise auch nicht zu hoch schrauben.
Ich sag das mal von der Seite einer RB.
Und wenn die Mutter keine Ahnung von Pferden hat, dann könnte es schnell dazu kommen, dass sie sagt, das es ihr zu teuer wird.
Klar, bei einer 11 jährigen wäre ich auch vorsichtig. Aber mit der Zeit klappt das bestimmt. Und wenn dann die RL noch dabei sind, da lernt sie ja auch einiges...
Für 2 mal die Woche 80 € wäre mir zu viel...
Ich darf keine Kreuzchen in der Signatur haben, weil Melly das so sagt!

*kreuzchenwegpinselt*

mascha

  • Gast
Re: Reitbeteiligung was zahlt ihr so
« Antwort #13 am: 28.07.04, 12:17 »
huhu,
ich finde immer der preis sollte pferd,die möglichkeiten und den Grundkosten angemessen sein.
alos nur Halle und nix ausreiten?da würd ich nicht viel für zahlen!
wie nordlich und ich so meinten.

und ich hatte selber 13 jahre lang eigens pferd.
und bin nun RB.
als ich was neues suchte, kam ein stute l-m geritten dazu,90€ im monat!!!
und immer untericht und nie raus!!
sorry! nee....
nn hab ich mein traum RB-Pferd und Besitzerin gefunden!!

Offline ShadowOfMe

  • Kaltbluttante
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 82
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reitbeteiligung was zahlt ihr so
« Antwort #14 am: 12.09.04, 14:44 »
hallo. ich misch  mich auch mal :) (hallo mascha ;) )
ich bin RB und muss für's reiten nix zahlen. Ich reite 2x/woche. Also Samstag und Sonntag und kann eigentlich auch machen was ich will. Nur springen nicht, weil Samirah dazu schon zu alt ist und sie ist früher viel auf springturniere gegangen und nun ist sie quasi in rente. ich kann mit ihr ausreiten, auf platz gehen, bodenarbeit machen usw. Ich muss mich ums sattelzeug kümmern und im winter wenn die pferde über nacht reinkommen, halt die box machen. mehr nicht. der besitzerin ist es wichtig, das ich zu den festgesetzen tagen komme und das pferdchen n bissel bewege und fütter.