Autor Thema: Jakobskreuzkraut  (Gelesen 123412 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.627
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Jakobskreuzkraut
« Antwort #300 am: 27.04.11, 12:32 »






























Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline Frida

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 152
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Jakobskreuzkraut
« Antwort #301 am: 27.04.11, 13:01 »
Danke! Die Bilder helfen echt ungemein!  :-*

Wieviele hast du denn so gefunden? Bist du schon komplett durch?

Ich versuche auch meinen Blick zu schärfen aber richtig erfolgreich war ich noch nicht. Dabei bin ich sicher, dass ich die eine oder andere Pflanze auch stehen habe.

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.627
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Jakobskreuzkraut
« Antwort #302 am: 27.04.11, 13:07 »
Keine Ahnung, wie viele das schon waren. Das meiste sind wohl einjährige Keimlinge. Alles Zufallsfunde auf der kurzgefressenen Winterweide. Ich finde täglich welche. Gehe beim Abäppeln nur noch im Schleicheschritt mit gesenktem Haupt und Scannerblick über die Koppel und hab mein Ausstechwerkzeug immer dabei.
Sind halt wirklich winzigklein die Scheißdinger  >:( >:( >:( So richtig gut entdecke ich sie nur, wenn ich auf Knien unterwegs bin (ja, das tue ich durchaus in den Bereichen, wo ich letztes Jahr große Pflanzen weg gemacht habe und nun die Kinders vermute)

Meine 2 Koppeln am verseuchten Strassengraben hab ich noch nicht angeguckt  :P
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline Frida

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 152
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Jakobskreuzkraut
« Antwort #303 am: 27.04.11, 13:23 »
Zitat
So richtig gut entdecke ich sie nur, wenn ich auf Knien unterwegs bin
Ja, ich glaube anders gehts in dieser Größe echt nicht.  >:( Ich versuche im Moment so oft es geht durch meine Wiesen zu laufen mit dem Scannerblick nach unten aber mehr als eine Stichprobe ist das definitiv auch nicht.

Die Bereiche, die Koppel sind kann man ja beim Weiterstecken nochmal genauer anschauen. Die Heuwiese laufe ich vorm mähen auch noch mal durch, bis dahin ist es ja schon ordentlich groß und gut erkennbar.
Ich wage trotzdem noch anzunehmen, dass es bei uns noch nicht ganz so schlimm ist, das sieht man ja an den Wegesrändern schon ganz gut. Bleibt nur die Frage, wie lange...  :-\

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Jakobskreuzkraut
« Antwort #304 am: 01.05.11, 00:30 »
Danke, das erinnert mich daran, dass ich auf jeden Fall den Paddock, den wir zu Beginn der Weidesaison beziehen werden, noch absuchen muss!
Je größer der Hunger auf Grünes, desto eher gehen sie an Giftiges ...
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline Gismo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 297
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Jakobskreuzkraut
« Antwort #305 am: 05.05.11, 07:53 »
Kennt jemand von Euch den Unkrautstecher? Bin durch TV-Werbung darauf aufmerksam geworden.

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.560
    • Tauschticket
Re: Jakobskreuzkraut
« Antwort #306 am: 05.05.11, 08:00 »
Wollte ich auch kaufen, scheint mir aber doch umständlicher als ein Spaten. Und für richtiges JKK oder Ampfer auch zu klein.
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.625
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Jakobskreuzkraut
« Antwort #307 am: 05.05.11, 13:43 »
Der ist absolut genial. Und zieht halbmeterlange Ampferwurzeln aus. Ich kenn nix was besser ist. Vor allem für alles was starke dicke Wurzeln hat. Ampfer, Disteln, JKK, Hahnenfüss wenn man Glück hat eine Hauptwurzel zu packen sogar Brennesseln.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.627
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Jakobskreuzkraut
« Antwort #308 am: 05.05.11, 14:08 »
Wobei ich da bei JKK das Problem seh, daß es eben keine dicke Hauptwurzel gibt, sondern viele kleine Fisseldinger, die total schnell reißen. Ich popel die teilweise einzeln mit den Fingern raus  :P
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.625
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Jakobskreuzkraut
« Antwort #309 am: 06.05.11, 07:58 »
Treibt das Dreckszeug aus kleinen Wurzeln wieder aus ? Das kann ich mir gar nicht vorstellen. Die sehen doch so ähnlich aus wie beim Hahnenfuss, der kommt dann auch nicht mehr.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.627
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Jakobskreuzkraut
« Antwort #310 am: 06.05.11, 13:24 »
Treibt das Dreckszeug aus kleinen Wurzeln wieder aus ?

Definitiv: JA! Ist ähnlich wie bei Quecken  :P

Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline Gismo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 297
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Jakobskreuzkraut
« Antwort #311 am: 10.05.11, 07:57 »
@Andrea: hat du den normalen Unkrautstecher oder mit Teleskop? Ich bin noch am überlegen, möchten den Unkrautstecher zweifach nutzen: im Garten und auf der Weide, von 2 versch. Menschen unterschiedlicher Größe (1,80 und 1,70).

Offline kari

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 463
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Jakobskreuzkraut
« Antwort #312 am: 11.05.11, 20:36 »
Treibt das Dreckszeug aus kleinen Wurzeln wieder aus ? Das kann ich mir gar nicht vorstellen. Die sehen doch so ähnlich aus wie beim Hahnenfuss, der kommt dann auch nicht mehr.

Definitiv! :(

Bei uns jährlich zu sehen auf der Weide: Überall wo die SB die Pflanzen ohne zu graben herausrausgerissen hatte ist ein  Krater und drumherum wachsen aus den übergebliebenen Wurzelspitzen unzählige kleine JKK-Babys.

Offline Figonero

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.392
Re: Jakobskreuzkraut
« Antwort #313 am: 12.05.11, 00:38 »
Hab mal eine "schnelle Frage".....
Habe heute angeboten bekommen, den Grasschnitt, den die Gemeinde auf der Festwiese abmaeht abholen zu duerfen. Ich dachte mir, prima, das breite ich dann zu Hause aus und habe Heu....Die erste Fuhre habe ich schon aufgeladen und stolperte auf dem abgemaehten Stueck ueber "Rosetten".....gulp!
Bin dann ein wenig herumgegangen und habe die Pflanze dazu gefunden. Koennte schon JKK sein, die Blueten stimmen, und auch die "Pusteblumen" bei den abgebluehten Exemplaren. Allerdings ist mir nichts von wegen lila Stengel aufgefallen, auch hab ich ein kleines Exemplar ausgebuddelt, weil ich hier was von wegen "lila Stengelbasis" gelesen hatte. Da war ein Hauch lila zu sehen. Wenn die abgerissenen Blaetter auffaellig unangenehm riechen, haette mir das doch eigentlich auch auffallen muessen.
Gibt es Pflanzen, die sonst sehr aehnlich sind, aber unbedenklich? Oder sollte man grundsaetzlich die "gelb-Krise" bekommen?
Kann jemand schnell antworten, morgen wollte ich die zweite Fuhre holen....ansonsten gibt es dieses Jahr kein Heu, nur Stroh.
Help!

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.627
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Jakobskreuzkraut
« Antwort #314 am: 12.05.11, 07:50 »
Bilder?

Wie soll man das beantworten... für den botanischen Laien gibts hunderte Pflanzen, die so ähnlich aussehen, der Botaniker sagt, JKK sieht charakteristisch aus  8)

Bei uns ist das JKK noch weit von der Blüte entfernt. Pusteblumen hat derzeit der Löwenzahn, der macht auch Rosetten  ::)
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen