Pferdezucht, Aufzucht > Allgemein

**Todgeburt** Brauche dringend einige Tips!!!!!!

<< < (5/7) > >>

Laska:
Hallo Sandy.
Wie schön, dass es Bella schon wieder besser geht. Es tut mir leid für Euch, was da passiert ist. Ich werde auch immer ganz traurig bei solchen Geschichten.
Vielleicht ist es wirklich besser, wenn Bella bald Gesellschaft bekommt. Es ist ja immer so, dass man nie genau weiß, was nun das Richtige ist.
Aber ich denke, Pferde sind nun mal Herdentiere, alleine sollten sie nie bleiben. Und wenn nun das Fohlen nicht da ist, hilft vielleicht ein anderes Pony über den Kummer hinweg.
Wünsche Dir, dass bald alles einigermaßen geregelte Bahnen läuft.
Lieben Gruß, Tanja

marvine202002:
Hallo an alle die die sich meinem Thema angenommen haben.

Ich wollte nur kurz berichten das es Bella um einiges besser geht. Viel besser als ich erwartet hatte um ehrlich zu sein. Klar ist sie nicht so Fit wie sie vorher war aber es kommt.;-) Sie frisst ganz normal und legt sich auch nicht mehr hin. Ich bin sooo froh und hoffe jetzt einfach nur mal das es ihr auch seelisch gut geht.

Am Sonntag ist dann der Termin für ein weiteres Pony anzusehen.

Meine Frage dazu wäre was ich tun soll.....Der Tip von mehreren Seiten war einen Hengst zu kaufen (am Sonttag habe ich die wahl zwischen mehreren Stuten, Hengsten und Wallachen) Bella soll die Möglichkeit bekommen einmal ein Fohlen zu bekommen das sie dann auch großziegen kann. Ich allerdings habe sehr große angst das etwas ähnliches passiert wie gestern. Wobei mir auch der Tierarzt sagte das das ganze eine Ausnahme war und das es nicht zwangsläufig immer so ausgehen muss. Aber im Kopf bleibt halt der Gedanke.

Was sagt ihr Stute oder Hengst? Oder Wallach?

Sorry das ich euch schon wieder mit Fragen nerve aber eure Beiträge gestern haben mir echt geholfen.

Lg

Sandy

Sandocan:
Naja, wenn ihr einen Hengst kauft, dann würde sie ja jedes Jahr ein Fohlen haben, das wäre wohl nicht so gut...  ::)

Ich würde für eine Stute plädieren und dann mit beiden zu einem passenden Hengst fahren, weil Fohlen sollten ja auch nicht alleine aufwachsen.

Gurgel:
Eine Hengst zu halten ist nich so einfach und nur für erfahrende Hände! Egal wie groß der Hengst ist!!!
Sandocan hat da völlig Recht.
Hat Deine Stute volle Papiere? Ist sie im Verband eingetragen?Alles Sachen die zu beachten sind. Oder soll sie nur einmalig ein Fohlen haben das dann für dich ist. Bitte überlege gut bevor du "wild" züchtest- es gibt leider  viele Shettys, die ein trauriges Dasen fristen, und wenn die dann nicht eine ordentliche Abstammung haben ist es sehr schwer sie gut unterzubringen. Warum möchtest du ein Fohlen?

Ingrid:
Oje, liebe marvine ;)
Da sprichst Du ein heikles Thema an!!
Aber ich an Deiner Stelle würde zu einem Wallach oder einer Stute tendieren. Sie sind im Umgang halt doch einfacher zu handeln als ein Hengst. Wenn Deine Stute tragend werden soll, fahr sie zum Decken oder laß sie besamen. Einen Hengst  zu halten, nur damit die Stute mal ein Fohlen bekommt, finde ich etwas übertrieben. Du mußt bedenken, das der Hengst nicht so ohne weiteres in einer Herde mitlaufen kann, er wird also zur Einzelhaft verdammt. Und außerdem finde ich, gehört ein Hengst, auch wenn es sich "nur" um ein Shetty-Pony handelt in erfahrene Züchterhände, wo er dann auch mehrere Stuten decken darf. Manche finden es schick, sich einen Hengst zu halten, mir wäre es zu anstrengend,  jeden Tag aufs Neue die Rangordnung zw. Mensch und Tier auszufechten. Ein Shetty-Hengst ist kein Spielzeug!!!
Aber das Deine Stute jetzt ein Stallgefährten braucht, das ist unumstritten. Und noch ein Tip: Unter der bisherigen Überschrift werden sich nur wenig Leute dieses Themas annehmen, also würde ich sie ändern... aber Du machst das schon ;)
So ich wünsche  Dir und Deiner Bella jetzt alles Gute und hoffe, daß Ihr bald was passendes findet
Viel Glück Ingrid

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln