Autor Thema: Wie baue ich einen Weidetor-Öffner????  (Gelesen 5240 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ponyfriend1968Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 77
  • Geschlecht: Weiblich
    • Horsehairart - Der andere Schmuck
Wie baue ich einen Weidetor-Öffner????
« am: 23.02.06, 21:08 »
Hallo zusammen,

ich möchte ein Weidetor bauen. Irgendwo habe ich hier schon mal Ideen gelesen, wie ich dazu einen "Öffner" (alter Wecker oder ähnliches) baue, so daß meine Ponies erst dann auf die Weide können, wenn sich das Tor öffnet.

Leider habe ich über die Suchfunktion nichts gefunden. Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen??


Danke
Petra

Offline Fritzi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 566
  • Chinese Democracy starts now!
Re: Wie baue ich einen Weidetor-Öffner????
« Antwort #1 am: 23.02.06, 21:32 »
Ich glaube Du meinst die Ideen, die bei der Zeitschaltuhr zum Futterautomaten gekommen sind.
http://www.agrar.de/pferde/forum/index.php?topic=5504.msg161794#msg161794
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln. Erstens: durch Nachdenken, das ist der edelste. Zweitens: durch Nachahmen, das ist der leichteste. Drittens: durch Erfahrung, das ist der bitterste.
Konfuzius

fay

  • Gast
Re: Wie baue ich einen Weidetor-Öffner????
« Antwort #2 am: 23.02.06, 22:23 »
Hallo Petra

In der Freizeit im Sattel hab ich mal so was gesehen, ist allerdings schon eine Weile her. Vielleicht fragst Du mal dort nach?

Liebe Grüsse von Fay

Offline Fah

  • Strickliesel mit Ponypower
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.350
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie baue ich einen Weidetor-Öffner????
« Antwort #3 am: 24.02.06, 08:40 »
Diese zwei Varianten habe ich mir aus dem Koppel-Forum kopiert. Ich denke, es ist OK, wenn ich die hier einstelle. Die eine ist offensichtlich die aus der FS, die andere ausdrücklich freigegeben:

Variante 1 von "Peggy":

"wegen dem zeitlich begrenzten Weidegang gab´s mal einen guten Tipp in einer alten FS, den ich nachgebaut habe. Meine beiden Pferde (Friese u. Hafi) dürfen auch nur stundenweise weiden, ansonsten haben sie einen großen Auslauf zur Verfügung. Vom Auslauf aus geht ein kleines Tor zur Weide. auf dem einen Torpfosten ist ein Wecker (so ein mechanischer) befestigt. Morgens fahre ich immer zum Füttern, dann stelle ich den Wecker, wann er denn klingeln soll (ist meistens ca. 14 Uhr). Wenn der Wecker klingelt, dreht sich die eine Flügelschraube während des Klingels u. wickelt gleichzeitig ein dünnes Fädchen auf, welches einen Metallspind aus dem Torverschluss zieht. Das Tor ist etwas schräg angebaut, sodass es von alleine in Richtung Weide aufgeht u. die Zossen können nun auf die Weide. Ist ein netter Anblick: Wecker klingelt, Ohren hoch, im Galopp zum Tor u. ab auf die Weide!
Das ist recht einfach u. billig zu basteln. Wenn man am Weidetor Strom hätte, könnte man das ganze natürlich ganz einfach mit einer Zeitschaltuhr machen.
Ansonsten füttere ich auch morgens u. abends, mache abends Auslauf u. Stall sauber, bewege 1 Pferd (oder auch mal keins). Zeitaufwand für das allernötigste ca. 30 Minuten, aber ich verbringe meist 2-3 Std. abends u. noch mehr am Wochenende dort.
Ich möchte eigentlich nichts anderes mehr haben."

Variante 2 von "Shari":

"Wir haben bei uns im Stall auch eine praktische Lösung:
Mal auf die Schnelle, um keinen Roman zu schreiben:
Offenstall mit Paddock und zwei getrennten Boxen, die Türen sind immer offen, also rein und raus nach Belieben. Im Winter nach dem Reiten gibt es das Schwitzproblem, daher haben wir uns Gedanken gemacht, wie wir die Türen öffnen und schließen können. Wir haben an jede Tür eine Zeitschaltuhr angebaut und diese mit einem Magneten gekoppelt, der beim Einschalten Strom bekommt und einen Bolzen ranzieht, dadurch wird ein dicker Draht bewegt, der den Hebel der Tür aufzieht. So können wir die Hopper nach dem Reiten im Winter mit Futter versorgt in die Box stellen und uns vom Acker machen. Nach ca. einer Stunde bzw. je nach Nässe des Felles lassen wir die Türen aufgehen und sie können rausspazieren. Allerdings stehen sie schon vorher ungeduldig da und warten auf die Zeitschaltuhr. Wir machen die Türen auch nur halb zu, sonst kriegen unsere beiden Frischluftfanatiker wohl einen Koller und randalieren rum.
Hat sich sehr bewährt und ist zur Nachahmung freigegeben."
Ein Pferd macht den Tag länger, die Nacht kürzer, das Konto leerer, die Nerven blanker und die Klamotten schmutziger.
Aber es macht auch dein Herz größer, deinen Geist weiser, den Charakter stärker, deinen Horizont weiter, die Zukunft hoffnungsvoller und dein Leben reicher.
Autor unbekannt

Offline Ponyfriend1968Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 77
  • Geschlecht: Weiblich
    • Horsehairart - Der andere Schmuck
Re: Wie baue ich einen Weidetor-Öffner????
« Antwort #4 am: 24.02.06, 11:39 »
Super, genau die Tips meinte ich.



Danke