Rund ums Reiten > Orientierungsritte, TREC, Trail, Trekking, Mounted Games...

Zum ersten mal Orientierungsritt

(1/3) > >>

Rosa:
Hallo !

Ich möchte in diesem Jahr zum ersten mal mit meinen beiden Freundinnen an einem
Orientierungsritt mitmachen !   :)
Nur leider hab ich da null Ahnung davon , und die anderen beiden auch nicht !
Könntet ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben , was man dabei beachten muss , oder
ab wie viel Jahren man überhaupt starten darf ?
Sollte man vielleicht vorher sein Pferd speziell trainieren ?
Fragen über Fragen !!!    ???

Antwortet bitte bald
Schon mal danke im vorraus !

Rosa

diedreiSSS:
hi

dazu sollte man erst mal wissen was bei euch in der gegend als orientierungsritt bezeichnet wird.

meinst du einen richtigen o-ritt bei dem nach karte und kompass geritten wird oder eine reiterrally bei der eine markierte strecke im gelände mit spielstationen abgeritten wird?

das zweite wird nämlich bei uns (süden von bw) auch als orientierungsritt bezeichnet.

( bei der gelegenheit ;D siehe auch www.st-williamson.de wegen terminen )

Rosa:
Hi

Also ich komme aus der Nähe von Nürnberg !

Und ich glaube meine Freundin meinte mehr so ne Reiterralley oder so was !

Rosa

Aditu:
Hallo!

Wenn es eine Reiterralley ist, dann sollte Dein Pferd eigentlich nur fit genug für einen normalen 2 Stunden-Ausritt sein und wenigstens so nervenstark, dass es nicht gleich umdreht und 3 km zurück galoppiert, nur weil mal eine Zettel an einem Baum hängt oder ein Mensch neben dem Gebüsch steht.  ;D

Orie:
...Jo, denke auch, daß das bei Dir dann eine "Reiterralley" ist, die hier überall als Orientierungsritt betitelt werden.

Je mehr Dein Pferd an Sinneseindrücken gewohnt ist, desto besser kommt er dabei zurecht!
Welche Aufgaben drankommen, ist natürlich unterschiedlich und eigentlich meist auch "streng geheim", so daß sich niemand einen Vorteil verschaffen kann. Bei vielen Ritten ist oft etwas mit Wasser vorgesehen, vorzugsweise im Sommer. Also ist es von großem Nutzen, wenn Dein Pferd auch ins Wasser geht. Viele Sachen, wo auch schnelle Koordination und Reaktion gefragt sind, da die meisten Spiele auf Zeit gehen... Z.B. Wäscheaufhängen vom Pferd aus, was z.B. so geht, daß immer nur ein Wäschestück aus dem Zuber genommen werden darf, dann schnell wie möglich zur Leine Reiten, meist auf der Strecke noch ein Cavaletti übertraben/-springen, Wäschestück an der Leine aufhängen, wieder schnell zurück ect. Das Spiel ist alt und wird wahrscheinlich nicht drankommen, aber nur, daß Du weißt, in welche Richtung es geht.
Oft sind auch Sachen gefragt, wo der Reiter sein Allgemeinwissen rund um Pferde braucht (Pferderassen raten, Gebissstücke oder Zäumungen erkennen usw), oder z.B. auch gut auf den Weg achten, da manchmal Fragen über die Strecke drankommen (wieviel Brücken zum überqueren/ wieviele Straßenkreuzungen ect...)

Altersklasse ist unbeschränkt; Jugendliche erhalten meist eine separate Wertung und Preisverleihung. Auf vielen Veranstaltungen ist der Reithelm Pflicht, oft gibts zusätzliche Punkte dafür.

Fürs Training düfte ein guter 2-3 stündiger Ritt reichen, kommt darauf an, welche Gangarten Du reitest. Es ist aber KEINE Zeit vorgeschrieben, Du kannst z.B. auch die ganze Strecke im Schritt reiten.

Viel Spaß, wenns soweit ist!

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln