Interessengemeinschaften > Therapeutisches Reiten

Versicherung Voltigier/Therapiepferd

(1/1)

Hoheit:
Ich bin am Überlegen, ob ich ein etwas anderes Voltigieren anbieten soll. Im Moment hab ich eine ganz normale Spielgruppe in einem ganz normalen Verein. Das Vereinspferd wird zum Voltigieren und für den Reitunterricht genutzt, ich hab max. 10 Kinder zwischen 6 und 13 Jahre.
Ich werde den Job aber spätestens zu Ostern aufgeben, weil ich mit dem ganzen drumrum des Vereins nicht mehr klarkomme (Pferdehaltung, Schlaufzügelreiterei,...)

Allerdings finde ich die Kombination Kindergruppe, Pferd und Voltigieren schon sehr interessant.
Daher der Gedanke, selber was zu machen.

Ich habe eine geeignete Tinkerstute, die wir schon mal ausprobiert haben. Einen Reitplatz gibt es, aber keine Halle. Das Voltigieren müsste also immer draußen stattfinden. Bei ganz schlechtem Wetter gäbe es dann Plan B, also ausgiebige Pferde/Sattel/Stall Pflege oder Theorie Blöcke. Das soll auch klar sein, es geht hier nicht um das sportliche Voltigieren, sondern auch um das ganze Beiwerk, besonders einigermaßen artgerechte Haltung und ordentlichen Umgang.

Angedacht ist von April bis Oktober, einmal die Woche für 1,5 Stunden, evtl. nur während der Schulzeit. Sinnig wäre wohl auch, eine Pauschale für z.b. 3 Monate zu verlangen.
Und jetzt meine Fragen.....

- Kennt/Macht jemand Volti nur im Freien?
- Kennt/Macht jemand so was ähnliches?
- Wie viel kann man für so was verlangen? Kennt jemand den Preis für was vergleichbares?
- Will sonst jemand was dazu sagen?

Noch mal kurz zu den Rahmenbedingungen: Zuverlässiges Pferd mit 1,50m, Voltigierwart mit mehrjähriger Erfahrung, Reitabzeichen Kl III, pädagogisches Diplom und Berufserfahrung, demnächst Reitpädagogin (SGTR).

Das therapeutische Reiten möchte ich ab Sommer oder Herbst anbieten.

Was ich gar nicht verstehe, ist die Sache mit der Schulpferde Versicherung. Für was braucht man die? Wenn man davon ausgeht, dass ich eine Berufshaftpflicht abschliesse, die dann doch das ganze ums Pferd rum zahlt.

terra:
Hoheit,
Ihre Betriebshaftpflichtversicherung schliest das Pferderisiko in der Regel nicht ein. Dieses muss mit dem Versicherungsträger gesondert vereinbart wer. Dabei gelten für Voltigierpferde gegenüber reinen Reitpferden (Schulpferde) erhöhte Sätze. Bitte sprecht mit Eurer Versicherung (Uelzener?).

Hochachtungsvoll
ed 
MHRHQV

FYLGJA:
Hallo Hoheit,

die Therapiepferdeversicherung mußt Du subsidiär (= zusätzlich, aufbauend) zur normalen Pferdehaftpflichtversicherung abschliessen. Kann auch bei einer anderen Versicherung sein. Mit der Schweizer Ausbildung dürfte das auch kein Problem sein, zB. bei Herrn Brück von Trowe (Versicherungsmakler) in Frankfurt/M. -> Sehr günstig, sehr gute Beratung und im Schadensfall unproblematische Schadensregulierung ! (Unsere Erfahrung !) Wir haben dort unseren ganzen Betrieb seit 17 Jahren versichert, allerdings hatten wir gottseidank (!!!) noch keinen heftigen Unfall in den Jahren, aber mal zwei, drei Bagatellen und die hat Trowe sehr gut für uns gemanagt. Berufshaftpflicht deckt übrigens nur Dein Handeln ab, nicht das Deines Pferdes. Für Dein Betriebsgelände (Hof, etc.) benötigst Du auch noch eine Betriebshaftpflicht (zB. Mutter steigt aus Auto auf Deinem Parkplatz aus und rutscht aus -> Ergebnis Beinbruch). Aber da kann Dich Herr Brück noch viel besser beraten. Sag' ihm einfach, was Du vorhast...
Ich würde das Pferd übrigens gleich als Therapiepferd versichern, da Du es sowieso ab Herbst anbieten möchtest. Bei Trowe geht das nämlich auch schon, wenn man noch in der Ausbildung ist... Therapiepferdeversicherung ist übrigens wesentlich billiger, als eine Schulpferdeversicherung im Reitbetrieb ! Voraussetzung ist aber eben eine Zusatzausbildung im HPR oder Hippotherapie.

So, hoffe, damit kannst Du erstmal etwas anfangen ?! Herzliche Grüße und einen guten Start als 'Selbständige' !

Anne von Hof FYLGJA

Hoheit:
Dankeschön!
Ich seh jetzt etwas klarer.
Anne, dann werde ich mal eine Email an Herrn Brück schicken.
Bei den Versicherungen gibt es ja erhebliche Unterschiede in Preis und Leistung.

Presto:
Trowe wurde uns auch empfohlen! Viel Erfolg  :D

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln