Haltung, Stallbau, Weidewirtschaft, Futter und Fütterung > Stall und Box

heulagerung im mehrzweckzelt? pro und contra hat jemand erfahrung, meinungen?

<< < (4/5) > >>

HorseMan:
Howdy,

da ich ähnliche Probleme mit der Lagerung von Heu hatte, bin ich schon vor Jahren auf Heulage (oder Sauerheu wie das hier heißt) umgestiegen. Ich nehme dafür "immer" einen Lohnunternehmer. Dessen Faustformel ist "4 Stunden vor Heu pressen und wickeln". Aus eigener Erfahrung gibt es 2 Dinge die der besonderen Aufmerksamkeit bedürfen: 1. die Qualität der "Wicklung"; weniger als 7-8 Lagen sind bullshit, da sonst beim leichtesten "Vollkontakt" Löcher entstehen und damit ist der Ballen "fürn Dutt".
2. Ich nehme nur noch Quaderballen (eckige Ballen); so kannst Du das Futter schön "scheibchenweise" holen und verfüttern. Bei den Rundballen mußt Du immer abwickeln und es läßt sich nicht so gut potionieren (wenn Mann so ausgehungerte Ponies hat wie ich, durchaus ein Argument). Auserdem hat Heulage einen nicht zu unterschätzenden Vorteil (für den Menschen), man kann das Zeugs optimal nah lagern ohne das man viel Heckmeck mit dem Schutz hat (ich stecke dafür zwei Baustahlmatten an einem Ende zusammen und biege dies wie eine Zeltstange über die Ballen. Dieses "Zeltgerüst" decke ich dann mit den allseits bekannten Netzen ab. 2 Fliegen mit einner Klappe geschlagen: die Ballen sind absolut gegen Federvieh geschützt, und ich hänge nicht wie ein Gefangener im Netz.

Gruß

Dagmar:
Also Grassilage ist viel eher gepresst als Heusilage dh noch in einem recht nassen Zustand, meist nur ein Tag getrockent, Heusilage, bzw Heulage die wird fast so trocken wie normales Heu, ist für Pferde viel besser geeignet und verdirbt nicht so schnell. Wenns richtig Kalt ist kannst du gut die Heulage füttern, knapp zwei Wochen kann der Rundballen da schon auf sein, aber wenns über null ist besser Heu füttern. So ists doch prima, bei großem Frost is eh nix mit Heu tunken... Wenn du etwa ein viertel Heulage machen lassen würdest müsste es etwa passen ??? oder.
Gruß Dagmar

Lexi:
@horsman
 bei der zeitangab bin ich etwas verwirrt muß man das so genau nehmen 4st vorher was passiert wenns zu trocken gewickelt wird? od zu früh?

@dagmar

danke klingt mal recht gut! könnt ich das mit der luzerne auch machen lassen oder ist die dann zu eiweißhältig? und was ist mit ungenießbaren pflanzen sind die dann in der heusilage gefährlicher als im normalen heu?

habs mir jetzt übrigens nochmals angesehn ein drittel sind fast 300binkeln zu ca. 8kg, etwa 2400 kg wenn ich zeitgerechter mehen lass vermutich weniger, was wiegt so sein silageballen 250kg 300kg mehr? bei 300kg 8 silageballen????

was meint ihr

lg jasmin

Dagmar:
Jaha Lexi du hast gerade erkannt wieso ein Spezialist das machen muss ;D wenn du zu spät dran bist siliert der Ballen nicht mehr weil das Heu zu trocken ist. Ist eine Sache für sich, Silo machen.
Aber wenn ich mir das so anschaue hast du schon mal weniger Probleme wenn du die kleinen Ballen dichter pressen lässt, ein Ballen bei uns hat etwa 12-15 kg. Das würde dir schon Platz sparen!
Der Eiweißgehalt in der Heulage ist nicht größer als im guten Heu. Wichtig ist spät zu mähen, nach Blüte, dann ist weniger Eiweiß drin! Bei uns hat ein Rundballen etwa 300 kg. (Angeblich, konnte das noch nie nachmessen 8))
Gruß Dagmar

HorseMan:
Howdy,

@lexi
Sorry wenn ich dich verwirrt habe. Das mit den 4h ist so "sein" Richtwert. Ich mache das mit ihm schon seit 8 Jahren und würde es mir immer noch nicht zutrauen zu sagen 'jetzt ist es genau richtig'. "Mein" Lohnunternehmer fragt seine Oma nach der Wetter Vorhersage (ist KEIN Witz) wegen dem Zeitpunkt des Mähens, und fährt dann 2-3 Mal pro Tag an der Wiese vorbei. Nach dem Beriechen und Befühlen des Gemähten schickt er die entsprechenden Maschinen vorbei ("Klaus" in einer Stunde bist Du an der Wiese und presst, und "Willi" ist eine halbe Stunde spähter da und wickelt).
Damit will ich sagen, daß der Mensch schon !genau! wissen sollte was er da tut (oder die Oma ;-)), sonst wird es entweder Kuh Silo (dieses ganz nasse Zeug) oder Heu, das dann nicht mehr siliert und unbrauchbar wird wegen Schimmel etc. Dazwischen gibt es vielleicht noch so "naja" Zeugs, aber sicherlich "nicht wirklich"  brauchbar, zumindest aber suboptimal (ich weiß ich habe hohe Ansprüche).

Gruß

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln