Autor Thema: Hufgelenksarthrose und Eisen, aber welche?  (Gelesen 14158 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kampfschwein

  • -Domteuse, Chaospraktikerin
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 37
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hufgelenksarthrose und Eisen, aber welche?
« Antwort #15 am: 08.02.06, 13:16 »
Bissi unterschiedlich von Schmied zu Schmied - bei meinem kosten die Ringe das Stück € 10,-.
Jetzt keinen Schreck bekommen: können wiederverwendet werden, mind. 4x  ;D
Bei meiner Stute halten sie 4-5x (läuft aber auch Distanzritte damit), bei meinem Wallach kommen sie demnächst zum 7. Mal rein  ;)
Grüße,
Nicola
Man muss nicht fliegen können, um einen Falken zu erkennen.

IceTear

  • Gast
Re: Hufgelenksarthrose und Eisen, aber welche?
« Antwort #16 am: 08.02.06, 17:27 »
Oh, na, das geht dann ja noch :) V.a., wenn sie wirklich so gut helfen... Das werd ich mir bei meinem auch überlegen (er hat Arthrose), falls er jemals wieder beschlagen werden kann *hoff*

kleenelene

  • Gast
Re: Hufgelenksarthrose und Eisen, aber welche?
« Antwort #17 am: 11.02.06, 13:08 »
die luwex-gummis hat mir mein schmied auch gezeigt, da hatte er aber letztens nicht die richtige größe für meinen da, aber wenn kein schnee mehr liegt, werd ich die wohl mal probieren. und wenn man die mehrmals aufnageln kann, die eisen bekommt er ja meist auch zweimal drauf. mein schmied sagte auch, dass die 10eur kosten.

hatte ihn diesbezüglich auch gleich gefragt, ob ich die bei meinem kleinen in der saison drunter machen könnte, aber er meinte da fliegen seine eisen dann noch öfter, da bei denen wohl hier und da was raussteht (bei meinem reichen ein paar millimeter aus).

lg marlen