Rund ums Reiten > Suche Reitunterricht...

PLZ-Bereich 2

<< < (2/3) > >>

FYLGJA:
Hallo Annie,

melde Dich doch nochmal bei uns. Wir sind ja nicht weit von Worpswede weg ?! Du kannst einzelne oder regelmäßige Stunden abmachen oder bei Kursen mitmachen, alles möglich. Jungpferdeausbildung ist unsere 'Spezialität'... *gg* Wir unterrichten ja sowieso nach klassischen Grundsätzen. Bei der Pferdeausbildung schauen wir allerdings, was das jeweilige Pferd braucht und lassen da auch mal andere Möglichkeiten einfliessen, wenn es das Pferd vorwärts bringt... Komm' einfach mal vorbei, aber bitte nach vorheriger Absprache, dann sehen wir weiter !

Herzliche Grüße,
Anne von Hof FYLGJA

annie:
danke anne,
an dich hatte ich auch schon gedacht ;)

leider hab ich weder hänger, noch die möglichkeit einen zu ziehen >:(
ich schau aber nochmal deine kurse durch, vielleicht gibts da ja ne möglichkeit hinzukommen oder ein anderer teilnehmer kann mich aufgabeln...

Frenzy:
Ich möchte gern im Herbst einen Doppellongenkurs belegen. Wer bietet so etwas in Schleswig-Holstein oder im nördlichen Hamburger Bereich an?

LG
Frenzy

annie:
moin :)

ich suche immernoch mobilen unterricht in boden/langzügelarbeit, doppellonge und anschließend auch reiten in klassischer richtung!

mein pferd steht nahe worpswede.

wär schön, wenn noch jemandem was einfällt :D

Cara 01:
Hallo und Moin an "annie" und "Frenzy" und andere!

Für alle, die sich für Boden- und Langzügelarbeit, Doppellonge sowie Reitunterricht in klassischer Richtung interessieren, ist der Johannenhof in Heist eine Super-Adresse! Heist liegt nördlich der Elbe zwischen Wedel und Uetersen und der Hof ist unter www.johannenhof.de ausgiebig zu beschnuppern. Johannes Beck-Broichsitter ist zwar nur bedingt ein mobiler Reitlehrer, aber manchmal ist er z.B. im Raum Lüneburg unterwegs.
Aber es lohnt sich, mal einen der Lehrgänge zu besuchen, da hat man dann ein paar Tage intensiv Unterricht mit vielen neuen Idenn und kann zu Hause mit dem Pferd eine Zeit lang selbstständig weiterarbeiten. Auch wenn es nicht speziell Lehrgänge nur für Boden- oder Doppellongenarbeit gibt, kann man nach Rücksprache gut in einem "normalen" FN-Lehrgang oder Dressur-Seminar teilnehmen und dann eben je nach Wunsch in seinem Spezialgebiet unterrichtet werden.
Vielleicht hilft euch diese Info ein wenig weiter, in jedem Fall wünsche ich euch viel Erfolg bei der Arbeit mit euren Pferden!

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln