Autor Thema: RB Vertrag  (Gelesen 19833 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MedanosTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Homepage
RB Vertrag
« am: 03.12.04, 09:12 »
Ich suche für unseren SB einen RB-Vertrag und zwar aus dem Grund:
Madam nimmt ihre 4 J. Tochter mit und lässt sie eigentlich tun was sie will. Die kleine geht zu den Pferden in die Box, egal ob Jährling oder Hengst, führt unmögliche Sachen mit dem Hund des SB auf,
Mama drückt ihr die Zügel/Strick vom Pferd(WB) in die Hand und lässt die kleine ALLEINE mit dem Pferd durch die Halle laufen,...
Meist ist die kleine ohne Aufsicht, jedenfalls wenn die Mama reitet.
LG Manu

Offline Ronja

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 391
Re: RB Vertrag
« Antwort #1 am: 03.12.04, 14:17 »
Was soll denn der Reitbeteiligungs-Vertrag da helfen? Ich empfehle einen Kinderführerschein oder eine Gehirntransplantation für die Madam ::)

Ne, im ernst, hab einen RB-Vertrag als word.doc.. Könnte ich Dir per Mail schicken, wenns was hilft...

Offline MedanosTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Homepage
Re: RB Vertrag
« Antwort #2 am: 07.12.04, 14:38 »
DANKE!
LG Manu

Offline MedanosTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Homepage
Re: RB Vertrag
« Antwort #3 am: 17.01.05, 15:33 »
So nun ist es doch passiert.

Sie war bei ihrem letzten Ausritt vergangene Woche gut 4 h (bis 18:30) unterwegs. Natürlich wieder einmal nur mit Pad und Gurt - mit ihrer 4 J. Tochter hinten drauf. Dabei dürfte die beiden einen Unfall gebaut haben. Die Stute ist in einen Zaun und hat auch einiges beschädigt.

Madam war seither nicht mehr oben (Zahn-OP ??? ::))

Das ganze ist erst am Sam. aufgekommen als die Freundin vom Sohn des SB mit der Stute ausreiten wollte und diese dann noch am Parkplatz einen Unfall gebaut haben. Danach hat die andere Reiterin alles erzählt. Bisdahin wusste keiner etwas, nicht einmal der Besitzer der Stute!!
LG Manu

Offline Maja222

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 19
  • Geschlecht: Weiblich
Re: RB Vertrag
« Antwort #4 am: 17.01.05, 21:25 »
 >:( ist die noch ganz frisch oder was ???

wie kann man so verantwortungslos sein. und dann nicht mal was sagen. die kann froh sein das sie nicht meine reitbeteiligung ist. der hätt ich ein paar takte erzählt und dann hätte sich das thema reitbeteiligung für sie bei mir erledigt

LG

Maja*diesowasgarnichtglaubenkann*


mascha

  • Gast
Re: RB Vertrag
« Antwort #5 am: 19.01.05, 09:02 »
Was soll denn der Reitbeteiligungs-Vertrag da helfen? Ich empfehle einen Kinderführerschein oder eine Gehirntransplantation für die Madam ::)

Ne, im ernst, hab einen RB-Vertrag als word.doc.. Könnte ich Dir per Mail schicken, wenns was hilft...
mir bitte auch!!!!

Dora

  • Gast
Re: RB Vertrag
« Antwort #6 am: 03.02.05, 19:52 »
Also es gibt Sachen, die glaubt man kaum!
Ich bin auch gerade auf der Suche nach einer RB, aber ich habe auch so meine bedenken.
@Ronja: Könnte ich von dem Vertrag auch Gebrauch machen??? Das wäre sehr nett!

Offline MedanosTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Homepage
Re: RB Vertrag
« Antwort #7 am: 04.02.05, 09:17 »
Übrigens die RB hat sich erledigt. Am MO ist sie am Abend wieder gekommen als wenn nix gewesen wäre. Ist dann mit der Stute und Tochter wieder ohne Sattel ins Gelände gegangen.

Danach mussten wir ihr erklären das sie nicht mehr reiten darf. Wollte sie überhaupt nicht kapieren. Hat gemeint  das sie deswegen nicht mehr kommen darf weil sie so lange nicht da war und hat uns deswegen ein Märchen erzählt. Den Unfall und ihrer Reiterei hat sie total ins Lächerliche gezogen und gemeint das ist ihr Problem wenn was passiert (bzw sie mit dem Pferd einen Schaden anrichtet und dann nix erzählt!!) Der Besitzer hats ihr dann nochmal deutlicher gesagt ;D >:(
LG Manu

cheyenne

  • Gast
Re: RB Vertrag
« Antwort #8 am: 13.03.05, 13:25 »
hallo ronja!!!

könntest du mir den vertrag für rb auch schicken bitte danke.
wildfire@justmail.de


danke
gruß cheyenne

Offline woody

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.758
  • Geschlecht: Männlich
Re: RB Vertrag
« Antwort #9 am: 30.05.05, 21:38 »
Schaut mal unter http://www.hof-waldmann.de/Vertr_Bg.doc
der sieht ganz gut aus.

LG woody
LG Andreas

Lebe den Tag

Offline Kiki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 107
  • Geschlecht: Weiblich
    • meine Fotos
Re: der perfekte Universal-RB-Vertrag
« Antwort #10 am: 23.07.05, 22:53 »
Zitat
§ 4 ....Sollte ihr dies an dem vereinbarten Tag nicht möglich sein, hat sie für eine Vertretung zu sorgen, die die Arbeiten übernimmt.

Hier würde ich noch konkreter werden: wer kommt als Vertretung in Frage, Rechte und Pflichten der Vertretung festlegen. Nicht, dass am Ende ein Kind von 10 Jahren mit Freixe im Gelände ohne Sattel versucht zu springen *grusel*  :-X  Und, dass du im Vertretungsfall von der RB informiert wirst, das XY sich um das Pferd kümmert.




Bei mir läuft alles seit drei Jahren ohne Vertrag, auf Vertrauensbasis. Bisher hatte ich mit der Besitzerin keine Probleme, nur Unklarheiten und Meinungsverschiedenheiten (kein Streit, nur verschiedene Ansichten), die aber sofort geklärt worden sind. Ich kann mit dem Pferd tun und lassen was ich will, vorausgesetzt, dem Pferd geht es gut dabei. Einzige Einschränkung: Hängerfahren oder über Nacht wegbleiben muss vorher angemeldet werden. Ich denke, ohne ein gewisses Vertrauen geht es gar nicht. Wäre Till mein Pferd, könnte ich das nicht so vertrauensvoll Handhaben wie Tanja das mit mir macht (Daaaaaaaaanke  :-*  ). Aber ich bin auch nicht der Typ Mensch, der sich eine RB anschaffen könnte....
« Letzte Änderung: 23.07.05, 22:58 von Kiki »
Reiten ist die Kunst, ein Pferd zwischen sich un dem Boden zu halten....

Offline Kiki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 107
  • Geschlecht: Weiblich
    • meine Fotos
Re: der perfekte Universal-RB-Vertrag
« Antwort #11 am: 24.07.05, 18:37 »
dein Sb hat einen im tee, glaub ich *tralala*
Was geht den das an, ob du einen Vertrag mit deiner RB hast?
Reiten ist die Kunst, ein Pferd zwischen sich un dem Boden zu halten....

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.580
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: der perfekte Universal-RB-Vertrag
« Antwort #12 am: 25.07.05, 07:24 »
Escy, ich bin mir nicht sicher, ob Du die Rechte des Stallbesitzers (welche könnte er überhaupt haben?) so einfach ausschließen kannst. Genauso kannst Du ihr die Nutzung der gesamten Anlage nicht erlauben. Wenn dem SB irgendwas nicht passt, kann er sie rauswerfen/Hofverbot erteilen.
Und mit dem Wort "Gefälligkeitsdienst" habe ich auch ein bisschen Bauchgrimmen, da das haftungstechnisch oft anders gesehen wird.

Ich habe in meinen Verträgen immer nochmal auf die Gefahr des Reitsports hingewiesen (Der RB ist bekannt, dass....), insbesondere, wenn Eltern unterschreiben mussten, damit das klar und deutlich ist.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: der perfekte Universal-RB-Vertrag
« Antwort #13 am: 25.07.05, 11:43 »
http://reitsportzentrum-wentorf.de/website/startseite/start.htm

dann auf "downloads"

dort findest du nen idialen RB-vertag!

ich finde es sehr sehr wichtig das es einen vertrag gibt,es gibt fälle da wurden die PB
auf schmerzensgeld verklagt!
ich als RB-besteh auch auf meine rechte und will das abgesichert haben  u.a eine unfallversicherung..
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline Kiki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 107
  • Geschlecht: Weiblich
    • meine Fotos
Re: der perfekte Universal-RB-Vertrag
« Antwort #14 am: 25.07.05, 21:05 »
Das mit der Anlagennutzung ist doch ok. Da heißt es doch nur, dass ohne besondere Zustimmung der Besi die gesamte Anlage im Rahmen der Stallordnung genutzt werden kann. Also nach den Vorgaben des Sb (der legt ja die Stallordnung fest). Wenn der SB betsimmte Reitplätze für den Betrieb sperrt, gilt das doch für alle -auch für die RB.
Reiten ist die Kunst, ein Pferd zwischen sich un dem Boden zu halten....