Das kranke Pferd > Hufschutz und Hufprobleme

Huforthopädie im allgemeinen und speziellen

<< < (13/13)

Pferdefreundin:
@ Steffi

Leider hast du vergessen zu erwähnen, daß dein Pferd während der Bearbeitung durch die Huforthopädin wesentlich besser laufen konnte. Er war besonders im Gelände weniger fühlig. O-Ton: Ich muß im Gelände kaum noch absteigen und führen und es geht fast alles ohne Hufschuhe. O-Ton-Ende.

Der derzeitige Hufbearbeiter hat die Hufe optisch wieder schön gemacht, aber das Pferd läuft schlechter.

Aber, na ja, hauptsache die Optik stimmt.

Rowi:
Wer einen "Huforthopäden" nach Biernat nimmt wird sein blaues Wunder mit ausgebrochenen Wänden und Strahlfäule erleben, viel Spaß dabei und haltet schön eure Geldbeutel auf, der muss nämlich für seinen Pfusch aller 4 Wochen kommen, das ist wichtig ;D >:(

kalischa:

--- Zitat von: Rowi am 27.02.15, 20:33 ---Wer einen "Huforthopäden" nach Biernat nimmt wird sein blaues Wunder mit ausgebrochenen Wänden und Strahlfäule erleben, viel Spaß dabei und haltet schön eure Geldbeutel auf, der muss nämlich für seinen Pfusch aller 4 Wochen kommen, das ist wichtig ;D >:(

--- Ende Zitat ---


Aber nicht "Huforthopäden nach Biernat" spezifisch sondern vom einzelnen Bearbeiter abhängig.    >:(

Hexle:
tendenziell aber eher bei HO nach Biernat  als bei den anderen Richtungen .. was wohl daran liegt, dass die anderen über den Tellerrand schauen dürfen und das auch tun - was bei den HOs nach Biernat nicht so ist - die sind dann mehr sektenmäßig unterwegs .. und das ist nie gut - auch nicht bei Hufmenschen

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln