Autor Thema: Lanthan / Lantano HANNOVERANER Hengste? Wo sind die?  (Gelesen 12321 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline OrieTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 625
  • Geschlecht: Weiblich
  • carpe diem!
Hallo Zusammen,

Wer weiß eigentlich, waß aus diesen ´beiden Hengsten geworden ist?
Beides Hannoveraner, Lantano (weiß gerade nicht, ob man ihn auch mit "h" schreibt!) ist der Sohn von Lanthan.
Wenn ich google, komme ich jüber Umwege zwar an eine Beschreibung, aber das Wars auch schon.
Dem Alter nach müßten sie eigentlich noch aktiv sein, zumindest Lantano. Aber auch bei den Hengsten im I-net beim Hannoveraner Zuchtverband stehen sie nirgends?

Gibts die nicht mehr? Seit wann? Weiß da jemand was darüber? Soweit ich weiß war Lanthano auch mal im Gestüt Birkhof, aber auch da gibts auf der I-net Seite keine nähreren Infos.... :(

Wäre super, wenn jemand was über die Linie wissen würde...

Grüßle!
Einer der zweifelhaftesten Siege über die Natur ist die Zivilisation!

Lanthana

  • Gast
Re: Lanthan / Lantano HANNOVERANER Hengste? Wo sind die?
« Antwort #1 am: 18.08.05, 00:47 »
Lanthan ist tot!
Lanthano stand früher wie du schon herausgefunden hast bei uns in BW auf dem Birkhof www.gestuet-birkhof.de bei Donzdorf und wurde soweit ich weiß verkauft! Nähreres erfährst du bestimmt wenn du mal jemanden von dort kontaktierst.

Hab selbst übrigens ne tolle Stute von Lanthan. Bildhübsch, eigentlich ganz der Vater und mit enormem Springvermögen und schönen Gängen!
Ich schau mal was für Infos ich über Lanthan noch hab. Schau mal bei www.horse-gate.com nach! Da ist ein Hengstbuch eines alten Jahrgangs komplett zum nachblättern online. Unter anderem steht auch was zu Lanthan und Lanio und Lateiner. Über Lanthano leider noch nix...


http://www.horse-gate.com/hengstregister/
« Letzte Änderung: 18.08.05, 00:52 von Lanthana »

Lanthana

  • Gast
Re: Lanthan / Lantano HANNOVERANER Hengste? Wo sind die?
« Antwort #2 am: 18.08.05, 00:50 »
LANTHAN

Rappe
geb.:  1978

Stckm.:  1,69m

Züchter:  Heino Sommerfeld, Neuhaus

Körung:  1980 in Verden

HLP:  1981 in Adelheidsdorf
Gesamtpunktzahl: 127,92 (4. von 33)
bester Hengst seines Jahrganges

Landbeschäler: LG Celle Deckstation Suestedt


Seine Nachkommenschaft zeichnet sich, wie er selbst, durch noble Aufmachung und vielseitige Veranlagung bei stets hoher Leistungsbereitschaft aus. Seit Beginn der Zuchwertschätzung aufgrund von Turniererfolgen, belegt er kontinuierlich in der Dressur und im Springen Spitzenplätze.

Neben hochkarätigen Hengsten und Stutenmodellen liefert er immer wieder sehr interessante Auktionspferde zu weit überdurchschnittlichen Preisen. Durch typgetreue, qualitätvolle Vererbung prägte er in 18 Zuchtjahren die Zucht in der hiesigen Region und wurde zu einem Wertbegriff weit über das hannoversche Gebiet hinaus.
 
Anmerkung von mir: Hab gegoogelt und über seinen Tod nur das http://www.eurodressage.com/news/breeding/hannover/lanthan.html gefunden!
« Letzte Änderung: 18.08.05, 02:00 von Lanthana »

Lanthana

  • Gast
Re: Lanthan / Lantano HANNOVERANER Hengste? Wo sind die?
« Antwort #3 am: 18.08.05, 00:50 »
LANTHANO

Juwel aus hannoverschem Spitzenblut
Ein strahlender Sieger, der als Sportpferd und auch als Vererber Höhepunkte setzt. Lanthano's Reitpferdequalitäten und die seiner Nachkommen sind gekennzeichnet durch eine auffallende Doppelveranlagung.

Chronologie einer Bilderbuchkarriere: ´91 gekört in Hannover, ´92 Sieger der HLP in Münster-Handorf, ´93 Süddt. Hengstchampion in Alsfeld, ´94 und ´95 qualifiziert für das Bundeschampionat des deutschen Springpferdes, ´96 und ´97 Hengstnachkommensieger in Baden-Württemberg, seit ´96 im Springpferde-Zuchtprogramm der Hannoveraner, ´97 dreifacher S-Dressur-Sieger und Vater der Bundeschampionesse Lettina, ´97, ´98, ´99 und 2000 Finalist beim Baden- Württ. Dressurcup in der Schleyerhalle mit seiner Ausbilderin Heike Rohrmuss, '98 und '99 jeweils mit 2 und 2000 mit 4 Nachkommen beim Bundeschampionat vertreten, 2001 wiederum mehrfacher S-Dressur-Sieger.

Anmerkung von mir: Google spuckte aus dass er mittlerweile vermutlich in der Schweiz steht bzw. mit der Schweizerin Melanie Manser aus Teufenthal (AG) erfolgreich Turniere ging oder noch geht und u.a. mit ihr 2004 an der Europameisterschaft der Jungen Reiter teilnahm. Die letzten News die ich gefunden hab waren die Ergebnisse der EM von 2004. Ist also weiterhin unklar was er jetzt macht und wo er steht!

« Letzte Änderung: 18.08.05, 01:48 von Lanthana »

Offline OrieTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 625
  • Geschlecht: Weiblich
  • carpe diem!
Re: Lanthan / Lantano HANNOVERANER Hengste? Wo sind die?
« Antwort #4 am: 18.08.05, 08:56 »
Hallo Lanthana,

Super, vielen lieben Dank!
Ich dachte echt schon "das gibts doch nicht", daß man von Zuchthengsten, die wohl schon sehr erfolgreich waren/sind, einfach nichts mehr hört, in Hannover sind sie irgendwie im Netz gar nicht mehr auszumachen.....   ???

Bist Du vom Gestüt Birkhof? Kanntest Du Lanthano?

Du hast auch einen Nachkommen von ihm? Bisher kenne ich (noch) nicht viele. aber sie sollen sich auch durch ihren guten Charakter auszeichnen. Unsere Stute geht auf ihn zurück (charakterlich ist sie absolut super und total cool!), und wenn man so Bilder von ihm anguckt, könnte man von den Körperlinien her fast meinen, da steht unser Pferd!
Allerdings ist Landina etwas dunkler, und die Zeichnung im Gesicht hat sie wie Lanthan: Einen Stern und eine Schnippe auf der Nase. Und: sie ist sehr schön gleichmäßig an allen 4 Beinen besockt bzw. bestrumpft.....   ;)

Was für Suchworte hast Du eigentlich eingegeben? Bei mir kam, wie schon erwähnt, so gut wie nichts... :(

Grüßle, Heike
Einer der zweifelhaftesten Siege über die Natur ist die Zivilisation!

Lanthana

  • Gast
Re: Lanthan / Lantano HANNOVERANER Hengste? Wo sind die?
« Antwort #5 am: 18.08.05, 12:00 »
Hi Heike!

Ich hab bewusst auf Seiten aus den USA gesucht, weil ich weiß dass Lanthan dort recht beliebt war. Du kannst dort immer noch TK Sperma von ihm für 550$ bestellen sofern die Seite noch aktuell sind! Hab also "Lanthan stallion" und nach ähnlichen Begriffen gesucht und wurde fündig.

Ich wohne in Baden-Württemberg und Lanthano war als er hier stand recht bekannt und machte viele tolle Fohlen. Es gab Jahrgänge wo es eine regelrechte Inavsion dieser Fohlen auf den Fohlenschauen gab.  ;)

Meine Lanthana stammt von Lanthan ab, ist also eine Halbschwester zu Lanthano aus einer Sternglanz (Trakehner) Stute. Optisch wie gesagt dem Vater nicht unähnlich, auch farblich passts- Charakterlich war sie allerdings nicht ganz einfach, da hochsensibel und extrem temperamentvoll ist. Aber sie ist ehrlich und gutmütig was die Arbeit mit ihr einfacher macht, denn wenn man fair und konsequent mit ihr umgeht dann klappt das auch irgendwann. Musste viel mit ihr arbeiten bis wir soweit waren wie jetzt, weil ich ihr Temperament anfangs kaum zügeln konnte. Sie ist nun leider 16 und blind. Steht seit bald 6 Jahren bei mir und sie ist einfach ein Traumpferd. Hab schon überlegt ein Fohlen aus ihr zu ziehen, aber sollte die Neigung mit den Augen erblich sein wäre das fatal. Ausserdem steht sie vorne leicht zeheneng, und ist nur im Vorbuch eingetragen, was sicher auch seine Gründe hat. Zwar hat sie einige Platzierungen bis Klasse M im Sport, aber ein Pferd das nicht 100%ig gesund ist hat in der Zucht nichts verloren meiner Meinung nach! Auch wenn sie super aussieht, talentiert ist und der Charakter stimmt. Es gibt genug gute gesunde Fohlen die einen Käufer suchen.

Hast du vor mit deiner Landina zu züchten oder weshalb suchst du Infos?


Lanthan stand übrigens bei Bremen und deckte dort viel. Schau mal unter www.hofkleemeyer.com da sind noch viele indirekte Nachkommen zu finden weil er dort ganz in der Nähe stand. U.a. wurden dort die gekörten Söhne Lanio, Lago Navaro und Ladoga gezüchtet.

Leider hab ich auch das Gefühl dass die Linie langsam ausstirbt. Lanthan hat 15 gekörte Söhne, doch wo sind die?
« Letzte Änderung: 18.08.05, 12:03 von Lanthana »

Offline OrieTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 625
  • Geschlecht: Weiblich
  • carpe diem!
Re: Lanthan / Lantano HANNOVERANER Hengste? Wo sind die?
« Antwort #6 am: 18.08.05, 13:00 »
Servus! Wo wohnst Du denn in BW?
Ich komm aus der Nähe von Ulm, Biberach...

Hi Heike!

Ich hab bewusst auf Seiten aus den USA gesucht, weil ich weiß dass Lanthan dort recht beliebt war. Du kannst dort immer noch TK Sperma von ihm für 550$ bestellen sofern die Seite noch aktuell sind! Hab also "Lanthan stallion" und nach ähnlichen Begriffen gesucht und wurde fündig.

Aha, ich rufe immer "nur" die Deutschen Seiten auf, weil mein Englisch nicht ganz soooo auf dem Vordermann ist, als daß ich zusammenhängende Texte in einem Fachthema mit akzeptierbarem Zeitaufwand lesen könnte.....  ;)

Meine Lanthana stammt von Lanthan ab, ist also eine Halbschwester zu Lanthano aus einer Sternglanz (Trakehner) Stute. Optisch wie gesagt dem Vater nicht unähnlich, auch farblich passts- Charakterlich war sie allerdings nicht ganz einfach, da hochsensibel und extrem temperamentvoll ist. Aber sie ist ehrlich und gutmütig was die Arbeit mit ihr einfacher macht, denn wenn man fair und konsequent mit ihr umgeht dann klappt das auch irgendwann. Musste viel mit ihr arbeiten bis wir soweit waren wie jetzt, weil ich ihr Temperament anfangs kaum zügeln konnte. Sie ist nun leider 16 und blind. Steht seit bald 6 Jahren bei mir und sie ist einfach ein Traumpferd. Hab schon überlegt ein Fohlen aus ihr zu ziehen, aber sollte die Neigung mit den Augen erblich sein wäre das fatal. Ausserdem steht sie vorne leicht zeheneng, und ist nur im Vorbuch eingetragen, was sicher auch seine Gründe hat. Zwar hat sie einige Platzierungen bis Klasse M im Sport, aber ein Pferd das nicht 100%ig gesund ist hat in der Zucht nichts verloren meiner Meinung nach! Auch wenn sie super aussieht, talentiert ist und der Charakter stimmt. Es gibt genug gute gesunde Fohlen die einen Käufer suchen.

Bin da Deiner Meinung, man muß nicht auf Teufel komm raus züchten, auch wenn das Fohlen der eigenen Stute ja schon was besonderes wär....   ;) Warum wurde sie Blind? Mondkrankheit, periodische Augenentzündung?
Möchtest Du abklären, ob es erblich bedingt sein könnte bzw. vererbt werden könnte?


Hast du vor mit deiner Landina zu züchten oder weshalb suchst du Infos?

Ich wollte einfach ein paar genauere Infos über Ihre Abstammung, und war dann halt sehr verwundert, warum diese Hengste nirgends mehr auftauchten.... Wie, wenn sie nie gewesen wären...   :)
Züchten ist so eine Sache, wie schon oben beschrieben, ist es zwar schön, aus der eigenen Stute ein Fohlen zu ziehen, und natürlich denken wir da auch dran, aber: 1. ist sie jetzt erst 5, erstmal soll sie vernünftig unter dem Sattel gehen. Dann haben wir ja sowieso 2 Pferde, mehr wollen wir nicht. Wir dachten daran, daß, wenn unser Wallach mal in die Jahre kommt (so in ca. 5 Jahren?), daß wir dann evtl. ein Fohlen aus ihr ziehen. Das könnte man dann so langsam mit 4 anfangen zu Reiten, wenn unser Wallach 19 oder 20 wäre.
Aber: auch sie hat kleine Exterieurfehler: sie ist hinten etwas Kuhhessig, und hat wenig Ganaschenfreiheit. Also zum "richtig" Züchten ungeeignet, falls es sich vererbt. Nun ist es so, daß es uns mit dem, was wir reiten, nciht stört, und es ist fürs Pferd auch nicht hinderlich, so also wäre es für uns auch nicht schlimm, wenn es das Fohlen tatsächlich weitervererbt bekommen würde, wäre ja "nur" für uns gezüchtet. Aber: was, wenn etwas unvorhergesehenes kommt, und man die Pferde verkaufen müßte? Dann wäre wieder ein Pferd auf der Welt, das, ganz krass ausgedrückt "vermehrt wurde und die Welt nicht braucht".
Ist also immer ein großer Zwiespalt.


Lanthan stand übrigens bei Bremen und deckte dort viel. Schau mal unter www.hofkleemeyer.com da sind noch viele indirekte Nachkommen zu finden weil er dort ganz in der Nähe stand. U.a. wurden dort die gekörten Söhne Lanio, Lago Navaro und Ladoga gezüchtet.

Eine sehr interessante Seite, nicht nur wegen der Hengste....  ;)

Leider hab ich auch das Gefühl dass die Linie langsam ausstirbt. Lanthan hat 15 gekörte Söhne, doch wo sind die?

So viel? Ja, das ist seltsam, daß man hiervon nichts mehr hört..... Gut, bei uns ists eh ein wenig abgekapselt, hier kennen die Leute überwiegend die Hengste der Beschälplatten der nähren Umgebung, was sich fast ausschließlich auf die Württemberger aus Marbach begrenzt, und sonst nichts   ;D ;) (Halt! Bei einem Bekannten steht ein Fohlen von einem Hengst vom Birkhof! Weiß aber gerade nicht welcher. Muß mal Nachfragen. War kürzlich auch in Donnsdorf beim Brennen.)


Grüßle, Heike
Einer der zweifelhaftesten Siege über die Natur ist die Zivilisation!

Offline lanthano

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Lanthan / Lantano HANNOVERANER Hengste? Wo sind die?
« Antwort #7 am: 08.05.09, 20:08 »
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und durch Zufall auf diese Seite gestoßen. Ich habe einen Sohn von Lanthan, er heißt Lanthano und wurde 1992 geboren. Lanthano ist ein ganz süßer Fuchs, total leichtrittig und super lieb.  ;D
Würde mich freuen wenn ihn jemand kennt und ich noch etwas über seine Vergangenheit erfahren könnte.

LG Claudia
LG Claudia