Autor Thema: Ein Rosengarten- anlegen?  (Gelesen 54232 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jägerinTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
Ein Rosengarten- anlegen?
« am: 20.01.06, 19:23 »
Hallo,
ich hab Hetis Thema mal aufgegriffen....wenn alle mithelfen ;)

Lese interessiert Eure Rosenempfehlungen 

Hat auch jemand einen reinen Rosengarten ?
Möchte einen an unserer Ferienwohnung anlegen, versch. Sorten u. Arten, vielleicht ein paar wenige Stauden dazwischen, und viel Sitzgelegenheit, denn unsere Gäste sind haupts. Senioren.

Denke hier werde ich fündig und bestens beraten 


Hallo Heti,

da hätte ich noch ein paar Fragen ;D
 vieviel Arbeit kannst oder willst Du den einbringen? ( Wäre für mich ein Grund keinen reinen Rosengarten anzulegen...)
 Wie ist dein Standort- der Boden-  das Klima ? Hast Du schon Farbvorstellungen?
Sollen die Rosen "immer" blühen  , duften oder auch Fruchtschmuck tragen ??
 Kannst und willst du viel Pflanzenschutz machen (auch der Gäste wegen ::) )
oder willst du lieber unkaputtbare Sachen wie Rugosa- Rosen  ?? Oder die Bonica , oder Sommerwind?

 
 
P.S. Als kleine Mithilfe  ???
 Ich liebe zwar Rosen, möchte aber alle anderen Blumen- auch wilde!! nicht missen- vielleicht ( und nicht nur wegen des Klimas) mag ich deshalb die einmalblühenden( sommerblühenden) ganz besonders . Mit Edelrosen kann ich einfach nicht viel anfangen ;)
- und da gibts soo viel verschiedene ...
 ROSEN
 Edelrosen- Zwergrosen- Beetrosen -Strauchrosen -   :D Kletterrosen( Rambler/ Climber)  :D Alte Rosen ( "historische") - Englische Rosen ( "altmodische " ) - :D Wildrosen
« Letzte Änderung: 20.01.06, 19:48 von jägerin »
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline jägerinTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Rosengarten- anlegen?
« Antwort #1 am: 20.01.06, 20:47 »
? Solls sowas sein? 
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline Heti

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 669
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Rosengarten- anlegen?
« Antwort #2 am: 21.01.06, 13:47 »
Vielen Dank Gerda für Deine Bemühungen  :D
Die schönen Bilder, sind sie aus Deinem Garten ?

Der Garten (jetzt noch Rasenfläche) wird etwa 40 qm u. rund.
Möchte rundherum Holzpergola, und Beete wie Tortenstücke.
hatte schon an Rindenmulch als Bodenbelag gedacht, aber noch Bedenken wg. erhöhter Pilzgefahr.
Es soll halt immer was blühen  :D und duften  :D

Momentan ist das Projekt aber etwas wackelig geworden, mal schauen, wie meine ST weiter entscheidet  ???
Gruß Hedwig

Offline jägerinTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Rosengarten- anlegen?
« Antwort #3 am: 21.01.06, 15:53 »
Hallo Heti,
Nein, die 2 hier sind aus einem zur Besichtigung offenen Landhaus- Rosengarten hier in BAWÜ ( Landhaus Ettenbühl : http://www.landhaus-ettenbuehl.de ).

Ich habe einen kunterbunten , ewas ;D chaotischen Bauerngarten, Rosen ( v.a. alte) kommen immer noch dazu , aber nicht nur ;).
Und wie Marthe heut schon irgendwo geschrieben hatte, Eine Rose braucht zur vollen Entfaltung Ihrer Schönheit schon 3 Jahre...Geduld bringt Rosen . Na, auch  ich pflanze (immer) noch...und warte...

Also ich würde eher mit Stauden und dufte! :D Kräutern den Boden zwischen den Rosen bedecken, z. B. Storchschnäbel oder Ziersalbei, Katzenminze und so! Rosen wollen nicht so sauer, also sind Rinden net optimal ( Ausnahme: Die Rugosa- Sorten  heißt auch Apfelrose, da gibts  ne gute Auswahl....)
 Viel Glück beim Durchsetzen deiner Wünsche - geht doch sicher zumindest Teilweise!
Duft und Wellness- also auch Rosen , das passt doch  gut zur GästeZielgruppe 50+ - also im Süden gibts schon viele sog. Gesundheitshöfe- da gehört ein (Kräuter)Garten einfach dazu... :D ...das wassserbecken nicht vergessen zum kneipen ;)
« Letzte Änderung: 21.01.06, 16:23 von jägerin »
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline Heti

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 669
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Rosengarten- anlegen?
« Antwort #4 am: 25.01.06, 13:32 »
Ja Jägerin, und beim Lesen hier kam mir auch der Gedanke an ein Apfelbäumchen.
Ältere Leute (ich auch schon  8) ), schauen ja gern zu, wie sich im Laufe des Sommers Früchte bilden, warscheinlich noch aus Kriegszeiten, wo jedes Stück Obst zählte !
Gruß Hedwig

Offline jägerinTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Rosengarten- anlegen?
« Antwort #5 am: 26.01.06, 14:13 »
 Hi,
 Äpfel sind ja auch Rosengewächse ( und Himbeeren...) ;D
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline Heti

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 669
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Rosengarten- anlegen?
« Antwort #6 am: 31.01.06, 21:28 »
hallo Jägerin,

habe hier irgendwo von der "Rose de Resh" gelesen, finds nicht wieder  ::) , möchte sie mir gern zulegen (noch nicht für meinen Rosengarten ) . Gedeiht sie auch so prächtig an einem halbschattigen, fast schon schattigen Platz ?

Danke für Deine Bemühungen, bist wirklich eine Fachfrau  :D
Gruß Hedwig

Offline jägerinTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Rosengarten- anlegen?
« Antwort #7 am: 01.02.06, 11:07 »
Hallo!
 
 :-[ oh...
aus rosenfoto.de :
Rose de Resht (Syn. 'Rose de Rescht') --- R. damascena ---
eingeführt 1940 ---aus Persien
Eltern unbekannt
Blüte: öfter (2 bis 3 mal) --- fuchsienrot --- gefüllt, flach --- stark duftend
Laub mattgrün --- dicht bestachelt
Wuchs: bis 1,60 m (Bild 2) --- aufrecht, kurze Ausläufer --- sehr frosthart
Erhältlich bei: Huber, Jensen, Ruf, Schmid, Schultheis, Schütt, Weingart


 ich glaube volle Sonne braucht sie nicht , aber fast ganz schattig, ich weiß nicht. ... ???

 Schattenplätze, hm , da muß ich nochmall schauen, ich glaube die Pimpinellfolia- Hybr. sind da dankbar, z. B. Stanwell Perpetual  oder die Bourbon- Zephirine Droughin ( klettert)  ach ja und Alba- Rosen  ( z.B. Maidens Blush!  ) die sind allerdings "nur"  sommerblühend ( nette Umschreibung für Einmalblühend, aber dann ganz üppig! )


 Viel Spaß beim Aussuchen!
 Gönn dir selbst was! Genau richtig  ;)

Grüße von Gerda


Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline jägerinTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Rosengarten- anlegen?
« Antwort #8 am: 01.02.06, 11:09 »
Auch eine Alba!
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline Heti

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 669
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Rosengarten- anlegen?
« Antwort #9 am: 07.02.06, 21:57 »
Hab mich nun intensivst mit Rosen beschäfftigt, u. eine vorab Auswahl getroffen.
Möchte im Farbspektrum weiß, rosa, lila bleiben (auch bei Stauden/Clematis als Beipflanzung) : Ilse Krohn Superior, Tom Tom, Super Exelsa od. Dorothy, New Dawn, Rosarium Ueterson, eine Ramblerrose, Rose de Rescht, Alba Rose, Schneewittchen, Veilchenblau, ...ein paar Austin-Rosen vielleicht noch ...

Am besten gefallen mir die weißen Kletterrosen, wirken edel ... und dann mal schauen, was ich spontan passend dazu finde  :D

Und so manch eine von Euren Empfehlungen wird in einer anderen Ecke des Hofes seinen Platz finden, Gislaine de la Feligonde, Westerland, Symphatie, Summer Song, Abraham Darby, ...

Danke für Eure Tipps !
« Letzte Änderung: 07.02.06, 22:17 von Heti »
Gruß Hedwig

Offline jägerinTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Rosengarten- anlegen?
« Antwort #10 am: 08.02.06, 09:05 »
Hallo,
 das ist ja eine bescheidene Auswahl...NEID 8) so viel Platz?
 Eine weiße Austin wäre Winchster Cathedral...bewährt.

Stauden zu Rosen findest Du auch hier:
 http://www.gaissmayer.de/index/seiten/duftpflanzen/stauden_rosen_duft.htm

Schau dich auch mal bei Glockenblumen um  ... Die Sorte "sarastro "ist super! Ich hoffe meine überlebt diesen Winter...
« Letzte Änderung: 08.02.06, 09:10 von jägerin »
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline Heti

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 669
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Rosengarten- anlegen?
« Antwort #11 am: 08.02.06, 13:28 »
Hallo,
 das ist ja eine bescheidene Auswahl...NEID 8) so viel Platz?
 Eine weiße Austin wäre Winchster Cathedral...bewährt.

Stauden zu Rosen findest Du auch hier:
 http://www.gaissmayer.de/index/seiten/duftpflanzen/stauden_rosen_duft.htm

Schau dich auch mal bei Glockenblumen um  ... Die Sorte "sarastro "ist super! Ich hoffe meine überlebt diesen Winter...

ja, die Winchester auch ! hatte ich vergessen ... hab noch mehr schöne gesehen, möchte aber nicht per katalog sondern lieber vor Ort kaufen, also will ich mich nicht zu sehr versteifen, sondern schauen, wie das Angebot ist. ...und erst einmal graben...  ::)
Gruß Hedwig

Offline jägerinTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Rosengarten- anlegen?
« Antwort #12 am: 09.02.06, 19:45 »

 Hallo,
 da wünsch ich dir ein besseres Angebot als hierzuland...da gibts  fast nur 0815 Rosen ( so a la Gloria Dei..und Sommerwind-nix gegen diese Rosen, aber wenn Frau um mehr weiß...) , egal ob bei uns frostfest oder nicht  :'(
Auch gut, so springt einem beim Einkaufen schon nicht zufällig  immer ne Rose mit  in den Korb ;D
 auf http://www.forum.planten.de  läuft grad ein Thread  zu weißen Kletterrosen
( wenn ich das so hier rausschreien darf...) ;)
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline Heti

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 669
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Rosengarten- anlegen?
« Antwort #13 am: 09.02.06, 21:13 »
Hallo Jägerin,

die Auswahl ist hier nur in wenigen Läden umfangreicher, die pick ich mir dann raus, was dann noch fehlen sollte ...

Allmählich packt mich das Gartenfieber, brauch nur noch anderes Wetter, ich lauere beim Einkauf sogar schon auf Eure Pflanzenempfehlungen, aber die Regale sind noch leer. ::)

gaissmayer ist ja sehr interessant, da brauch ich noch Tage, um mich durchzuwurschteln  :), so ähnlich stelle ich mir auch Deinen Garten vor  :D
die "sarastro" hab ich allerdings noch nicht gefunden, (bei mir dauerts immer etwas länger ...)

Gruß Hedwig

Offline Vöglein

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3059
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum !
Re: Ein Rosengarten- anlegen?
« Antwort #14 am: 09.02.06, 21:22 »

gaissmayer ist ja sehr interessant, da brauch ich noch Tage, um mich durchzuwurschteln  :), so ähnlich stelle ich mir auch Deinen Garten vor  :D


Wer oder was ist gaissmayer ?



Liebe Grüße Andrea Maria

...man muss das Glück unterwegs suchen, nicht am Ziel, da ist die Reise
zu Ende !