Autor Thema: Plätzchen aller Art  (Gelesen 104718 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18685
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Plätzchen aller Art
« Antwort #105 am: 09.12.11, 18:34 »
ich hab letzte Woche ein superleckeres Rezept ausprobiert:

Schoko-Minz-Kekse


100 g Butter
100 g Zucker           schaumig rühren
1 Vanillezucker
2 Eier
------------
200 g Mehl     
100 g Minzschokolade
100 g Zartbitterschokolade           hacken + schmelzen
50 g Zartbitterschokolade grob hacken
------------------
alles mischen, bis es einen schweren Rührteig gibt

Teig in 2 Portionen teilen, zwischen Frischhaltefolie 1cm dick ausrollen und für 1 Stunde ins Gefrierfach legen

Den Teig portionsweise in Würfel schneiden, evtl. noch kleine Kugeln formen (hab ich mir erspart)
Die Kugeln oder Würfel in Puderzucker wälzen, richtig dick weiß

im vorgeheizten Ofen auf Backpapier backen bei 180°, ca 10 Minuten


Braucht bißchen Zeit, aber das Ergebnis lohnt sich ;)




Edit: gefüllte Minzschokolade ist gemeint, wie After Eight





« Letzte Änderung: 22.11.17, 17:10 von martina »

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5671
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Plätzchen aller Art
« Antwort #106 am: 29.11.12, 15:54 »
Pfauenaugen
275 g    Mehl
2     Eigelb
150 g    Zucker
1 Pck Aroma, (Vanilleback) oder das Innere einer Vanilleschote
175 g    Butter, oder Margarine
200 g    Marzipanrohmasse
2     Eiweiß
     Marmelade, Stachelbeer-, Sauerkirsch- und Ananas-

Zubereitung

Aus Mehl, Butter, Zucker, Vanille und Eigelb einen Knetteig herstellen.

Marzipanrohmasse und Eiweiß in der Küchenmaschine zu einer cremigen Masse verrühren, Vorsicht, es dürfen keine Klümpchen erhalten bleiben, da die Masse durch einen Spritzbeutel gepresst werden muss.

Den Teig danach nicht zu dünn ausrollen, Kekse von etwa 7,5 cm Größe ausstechen. Auf jeden Keks einen Ring aus Marzipan-Eiweißmasse spritzen. Wer die Ringe etwas höher mag, so wie ich, muss die Marzipanmenge und das Eiweiß verdoppeln.

Die Marmelade auf den Keksen verteilen. Die Kekse im Backofen bei Gas Stufe 3 (Elektro etwa 170/180 Grad) etwa 30 Minuten backen.

Wenn sich die Marzipanmasse nach dieser Zeit schön goldbraun gefärbt hat, sind die Kekse gut. Also am besten immer mal im Auge behalten, kommt auch extrem auf den Backofen an.

Wer will, kann noch Kuvertüre schmelzen und die fertigen Kekse damit verzieren indem er dünne Schokofäden darüber macht. Dazu die geschmolzene Kuvertüre in einen Gefrierbeutel geben, eine kleine Ecke abschneiden und drüber verteilen.
ca. 18 Stück
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline Jacky

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1350
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier bin ich und hier bleib ich!
Re: Plätzchen aller Art
« Antwort #107 am: 30.11.12, 16:59 »
Weil ich da grad Marzipan gelesen habe. Nur ein Tip am Rande...ich leg die noch geschlossenen Marzipanpackungen vorher auf einen warmen Heizkörper damit das Marzipan schön warm und weich wird. Ich hab mehrere Rezepte, die Marzipan enthalten und so läßt es sich prima ohne Klümpchen verrühren.

lg Sabine, die vor fast zwanzig Jahren schon mal Schneebesen wegen dem festen Marzipan geschreddert hat.  ;D  :P
Liebe Grüße  Sabine

Wer lächelt statt zu toben, ist immer der Stärkere

Offline Christine

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 751
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Plätzchen aller Art
« Antwort #108 am: 01.12.12, 12:34 »
Weil ich da grad Marzipan gelesen habe. Nur ein Tip am Rande...ich leg die noch geschlossenen Marzipanpackungen vorher auf einen warmen Heizkörper damit das Marzipan schön warm und weich wird. Ich hab mehrere Rezepte, die Marzipan enthalten und so läßt es sich prima ohne Klümpchen verrühren.

lg Sabine, die vor fast zwanzig Jahren schon mal Schneebesen wegen dem festen Marzipan geschreddert hat.  ;D  :P

Juhuuuu.....
Ich liebe solche kleinen Tipps aus der Küche!

Christine
Herzlichen Gruß - Christine

Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt.
Joachim Ringelnatz

Offline Rosi K

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 139
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Plätzchen aller Art
« Antwort #109 am: 01.12.12, 18:19 »
Weil ich da grad Marzipan gelesen habe. Nur ein Tip am Rande...ich leg die noch geschlossenen Marzipanpackungen vorher auf einen warmen Heizkörper damit das Marzipan schön warm und weich wird. Ich hab mehrere Rezepte, die Marzipan enthalten und so läßt es sich prima ohne Klümpchen verrühren.
Ja, den Tip werde ich auch ausprobieren. Hab nämlich oft das Problem mit den Klümpchen ;D

Offline Hanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 61
Re: Plätzchen aller Art
« Antwort #110 am: 01.12.12, 20:57 »
Hallo Jacky,
deinen Tip werde ich auch auspropieren. Ich habe die Rezepte mit Marzipan wegen der Klumpen schon öfters bleiben lassen.

Lg Hanni

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2624
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Plätzchen aller Art
« Antwort #111 am: 25.11.14, 16:07 »
Für unser Chorwochenende habe ich Stollenplätzchen gebacken. Das Rezept
habe ich beim Friseur aus einer Zeitschrift abgeschrieben, für gut befunden und
will es euch nicht vorenthalten.

Stollenplätzchen

220 g Mehl
150 g Puderzucker
200 g Butter
240 g abgezogene, gemahlene Mandeln
1 Ei

50 g kandierte Früchte-Mix (ich habe kleingehacktes Orangeat, Zitronat und Belegkirschen  genommen)
1 Eiweiß

Aus den Zutaten einen Teig kneten, 1/2 Stunde ruhen lassen. Dann eine Rolle mit 1,5 - 2 cm Durchmesser formen
und kleine Stücke abschneiden. Diese zu Kugeln formen, platt drücken und eine Seite zu zwei Dritteln über die andere schlagen, so dass Ministollen entstehen (hört sich aufwändiger an, als es ist).
Mit Eiweiß bestreichen und die Früchte darauf streuen.
Bei 180 Grad backen. Nach dem Backen mit etwas Puderzucker bestäuben.

Marina


Offline strop

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 442
Re: Plätzchen aller Art
« Antwort #112 am: 07.12.14, 12:07 »
Nutella-Plätzchen

100 g Butter
50 g Zucker
200 g Nutella
1 Ei
300 g Mehl
1 Vanillezucker
1/2 P. Backpulver
1 Prise Salz

Den Teig kneten, Rollen formen und etwas kalt stellen.
In Scheiben schneiden, aufs Backblech und 10 bis 15 min bei 180 Grad backen.

Tip: man könnte die Rollen in gehackte Nüsse wälzen und dann backen, oder die fertigen Plätzchen nach dem Backen mit Kuvertüre besprenkeln/bestreichen.

LG, Monika
« Letzte Änderung: 02.12.15, 17:03 von martina »

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18685
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Plätzchen aller Art
« Antwort #113 am: 02.12.15, 17:07 »
So ähnliche Nutellakekse hab ich heute auch ausprobiert

180 g Nutella
250 g Mehl
1 Ei
1 TL Backpulver verkneten

daraus sollte man Kugeln machen, das war mir aber zu bröselig und deswegen habe ich auch zwischen Frischhaltefolie eine Rolle geformt und Scheiben geschnitten.

Mir schmecken sie gut und sie sind schnell gemacht.



Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18685
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Plätzchen aller Art
« Antwort #114 am: 02.12.15, 17:58 »
Macadamia-Cookies

Zutaten
 
1    Vanilleschote(n) Mark herauskratzen
150 g   Butter
100 g   Zucker, braun
1 Prise(n)   Salz
1    Ei(er)                                    schaumig rühren
--------------------------------
200 g   Mehl
1 TL   Backpulver
200 g   Schokolade, weiß in Stücke gehackt
200 g   gehackte Macadamianüsse                               unterrühren

mit 2 Löffeln kleine Häufchen auf ein Blech setzen und bei 170° ca. 10 Minuten backen. Die Kekse sind dann noch weich, die werden erst beim Auskühlen hart.



Und noch ein neues Rezept, was auch ganz schnell geht

Karamellinis

100 g Butter
175 g brauner Zucker
1 EL Zuckerrübensirup
1 Pr. Salz
1 Vanillinzucker
1 Ei
250 g Mehl
1/2 TL Backpulver

gut verkneten, zu einer Rolle formen und gut durchkühlen, dann Scheiben schneiden und backen

200° ca 6 - 8 Minuten


Offline reserl

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6311
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re: Plätzchen aller Art
« Antwort #115 am: 05.12.15, 12:38 »

Ich mache heute Gewürzkugeln:

- 600 g Dinkelmehl
- 1 TL Backpulver
- 150 g Butter
- 2 EL Vanillinzucker
- 250 g brauner Rohrzucker
- 3 Eier
- je 1/2 TL Kardamon, Nelken und Zimt
- je 100 g Vollmilchkuvertüre, weiße Schokolade


Aus den Zutaten einen geschmeidigen Teig herstellen, daraus kleine Kugeln formen,
auf Backpapier setzen und im vorgeheizten Ofen bei Umluft 160 Grad 15 bis 20 Minuten goldbraun backen.

Kugeln auskühlen lassen, mit Vollmilchkuvertüre bestreichen und danach mit weißer Schokolade "Fäden" darüberziehen.



Schmecken echt lecker!  :) 8)


lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Christel Nolte

  • Gast
Re: Plätzchen aller Art
« Antwort #116 am: 05.12.15, 19:49 »
Welches Nutella Keks Rezept habt ihr denn genommen?

Offline Entlein

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 339
  • Geschlecht: Weiblich
  • in memoriam
Re: Plätzchen aller Art
« Antwort #117 am: 05.12.15, 20:02 »
ich habe das hier nachgebacken, aber noch etwas Chili, Vanillezucker und eine Prise Zimt zugefügt:

So ähnliche Nutellakekse hab ich heute auch ausprobiert

180 g Nutella
250 g Mehl
1 Ei
1 TL Backpulver verkneten

daraus sollte man Kugeln machen, das war mir aber zu bröselig und deswegen habe ich auch zwischen Frischhaltefolie eine Rolle geformt und Scheiben geschnitten.

Mir schmecken sie gut und sie sind schnell gemacht.

Offline zensi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 979
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Plätzchen aller Art
« Antwort #118 am: 06.12.15, 09:32 »
So ähnliche Nutellakekse hab ich heute auch ausprobiert

180 g Nutella
250 g Mehl
1 Ei
1 TL Backpulver verkneten

daraus sollte man Kugeln machen, das war mir aber zu bröselig und deswegen habe ich auch zwischen Frischhaltefoli?e eine Rolle geformt und Scheiben geschnitten.

Mir schmecken sie gut und sie sind schnell gemacht.

Martina, sind  die bei Dir weich ?

Gruß Zensi
Schönen Gruß    Zensi

Offline Hopfi

  • Hallertau
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1024
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Re: Plätzchen aller Art
« Antwort #119 am: 29.03.16, 13:46 »
Zartes Nussgebäck

400g Mehl
400g gemahlene Nüsse
200g Zucker
2 EL Kakao
400g Butter
200g Kuvertüre

Mehl, Nüsse, Kakao und Zucker mischen, Butter dazu und zu einem glatten Teig kneten, ruhen lassen, 1 cm dicke Rollen formen und
5 cm lange Stücke schneiden. Bei ca. 200 Grad ca. 12 Min. backen. Mit Kuvertüre verzieren.

Hallo und auf ein Wiederschreiben