Autor Thema: Plätzchen aller Art  (Gelesen 102476 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline MolliTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 142
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!weil für jeden was dabei is
Plätzchen aller Art
« am: 09.10.02, 11:03 »
 ;)
Nicht mehr lange und es ist Weihnachten.Doch davor kommt die Adventszeit,und es geht los mit dem Plätzchen backen.Letztes jahr war ich einfach zu faul um welche zu backen,habe es immer wieder verschoben.So kam dann Weihnachten,und es gab keine,schluchz.Aber lasst Euch gesagt sein,ohne Plätzchenist es kein richtiges Weihnachten,für mich war das jedenfalls so.
Heute nun mein Beitrag zumThema Plätzchen

Bergsteiger
3 Eier
175 gr gem.Mandeln
175 gr gem.Nüsse
180 gr Puderzucker
etwas Rum Aroma

Daraus nun kleine Häufchen,wie Berge,zu vergleichen wie Nußhäufchen,auf das mit  Backfolie ausgelegte Blech setzen.
Bei 180-200 Grad ca 15 Minuten backen.
Nach dem erkalten ganz mit Schokoglasur überziehen.Vor dem festwerden kann man noch Kokosraspeln drüber streuen.

Zimtsterne
350 gr gem.Mandeln
250 gr Puderzucker
1-2 gestr.Eßl.Zimt
2 Eiweiß

Außerdem 1 Eiweiß und 150 gr Puderzucker

Mandeln,Puderzucker und Zimt mischen,Eiweiß zugeben und mit dem Knethaken des Handrührgerätes unterrühren,dann nochmals mit den Händen durchkneten.
Teig portionsweise auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche 1 cm dick ausrollen.Daraus Sterne ausstechen.Auf eine mit Backpapier belegtes Blech legen.
Eiweiß steif schlagen.Puderzucker nach und nach zugeben,Sterne damit bepinseln.
Bei 150 Grad -untere Schiene-10-12 Minuten backen.

Teesterne
250 gr Butter
130 gr Zucker
120 gr ger.Mandeln
250 gr Mehl
1 Pck.Vanillezucker
Schale von 1 Zitrone

Aprikosenmarmelade mit etwas Rum

Warme Butter mit Zucker,Vanillezucker und Zitronenschale schaumig rühren.
Mandeln mit dem Mehl mischen und unterrühren.
Teig in eine Tortenspritze mit großer Sterntülle füllen,kleine Tupfen auf ein gefettetes Blech spritzen.
Bei 150 -180 Grad ca 20 Minuten backen.
Aprikosenmarmelade mit Rum verrühren,auf ein Plätzchen streichen,und mit einem 2ten Keks zusammensetzen. Dann mit Puderzucker bestäuben.


So,nun bin ich gespannt auf Eure Lieblingsplätzchen.
Gruß Molli ;)

Offline PeacefulHeidi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 923
  • Geschlecht: Weiblich
  • Den Morgen nicht vor den Abend loben!
Re:Plätzchen aller Art
« Antwort #1 am: 14.10.02, 20:18 »
Moin Moin,

na dann mal los. Weihnachten ist ja auch nicht mehr weit. ;D Hier also erstmal zwei meiner Lieblingsrezepte:


LIEBESGRÜBCHEN

Zutaten:
175 g Mehl, 65 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 2 Eigelb, 125 g Butter oder Margarine
Füllung:
Johannisbeer- oder Himbeergelee

Aus den Zutaten einen Mürbeteig bereiten und kühlstellen. Anschließend den Teig in kleine Kugeln formen, mit einem mehlbestäubten Holzlöffelstiel eine Vertiefung eindrücken und etwas Gelee hineingeben. Auf einem gefettetem Blech hellgelb backen.

Backen: 10 - 12 Minunten
E-Herd: 175 - 180 °C




BAUERN-HÜTCHEN

Zutaten:
250 g Mehl, 125 g Zucker, 150 g Butter, 1 Eigelb, 1 EL saure Sahne
Füllung:
2 Eiweiß, 80 g Zucker, 125 g geriebene Mandeln
oder einfach nur rote Marmelade

Die Zutaten für den Mürbeteig schnell zu einem glatten Teig verkneten und kühlstellen.
Für die Füllung Eiweiß zu Schnee schlagen, nach und nach Zucker dazugeben, zuletzt die geriebenen Mandeln unterziehen.
Den Mürbeteig dünn ausrollen, runde Plätzchen ausstechen, in die Mitte etwas Füllung geben und den Rand an drei Seiten huchdrücken.
Die Hütchen mit Eiweiß bestreichen und mit Hagelzucker bestreichen.
Backen: 15 - 20 Minuten
E-Herd: 160 - 180 °C


Herzliche Grüße

Heidi

Offline reserl

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6313
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:Plätzchen aller Art
« Antwort #2 am: 02.11.02, 12:35 »
Meine absoluten Favoriten:

Nougatstangen


250 g Butter
100 g Puderzucker
1 Pk. Vanillinzucker
3 Eigelb
2 Messerspitzen Zimmt
200 g Mehl
40 g Kakao
1 TL Backpulver
125 g Nüsse

alles verrühren und mit der Spritztülle kleine Streifen auf das Backblech spritzen.

bei 175° C ca. 12 Minuten backen.

abkühlen lassen

dann jeweils zwei Plätzchen mit Nussnougatcreme zusammenkleben und die Enden in Schokoladenglasur tauchen.

lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Ottilie

  • Gast
Re:Plätzchen aller Art
« Antwort #3 am: 02.11.02, 19:18 »
Zur Erinnerung an unsere Zeit in Frankfurt:



Frankfurter Bethmännchen
 
100 g Mandeln überbrühen, abziehen, halbieren
300 g Marzipanrohmasse zusammen mit
250 g Puderzucker und
2 EL Rosenwasser verkneten

aus dem Marzipanteig Kugeln von 2 cm Durchmesser formen und auf ein mit Backtrennpapier belegtes Kuchenblech legen

1 Eigelb Eigelb mit
1 TL Kondensmilch verquirlen und die Kugeln damit bestreichen
jede Kugel mit drei Mandelhälften bestecken
die Bethmännchen 6 - 7 Minuten bei 220 - 240° C backen
erst etwas abkühlen lassen, dann vom Blech nehmen
   
Die Bethmännchen stammen aus dem Hause der Patrizierfamilie Bethmann. Sie werden mit drei Mandeln verziert. Früher waren es einmal 4 - für jeden Sohn der Familie eine. Als 1845 einer der Söhne starb, wurde eine Mandel weggelassen
         

Rieta

  • Gast
Re:Plätzchen aller Art
« Antwort #4 am: 06.11.02, 20:36 »
Hallo an alle die schon im Backfieber sind.

Hier möchte ich Euch einige Rezepte aus meiner Sammlung vorstellen,die immer großen Anklang finden.

Schokoladenbrot
Zutaten : 250g Butter , 250g Zucker , 6 Eier , 250g geriebene Schokolade , 250g gem. Mandeln.

Zubereitung : Man macht aus den Zutaten einen Rührteig , streicht in auf ein Blech und backt in bei ca. 180° 30 Min.
Den heißen Kuchen in kleine Rechtecke schneiden und mit der aufgelösten Schokoglasur überziehen . Zum Schluß gebe ich immer noch etwas Kokosraspel darüber.


Spitzbuben

Zutaten : 260g Mehl , 150g Butter , Schale und Saft von einer halben Zitrone , 70g Zucker , 1 Ei , 1 Messerspitze Backpulver.
Zubereitung : Zutaten zu einem Mürbteig zusammenkneten und kühl stellen , danach ausrollen und Runde Plätzchen ausstechen . Langsam und bei mittlerer Hitze backen. Noch warm mit Marmelade zusammenkleben(am besten mit Johannis oder Himbeermarmelade)und in einem Gemisch von Zucker und Vanillzucker wenden.

Orangenzungen

Zutaten : 260g Mehl , 100g Zucker , 4 Eigelb , 200g Butter , 100g Marzipan , Saft und Schale von einer Orange
Zubereitung : Aus Butter , Zucker und Eiern eine Schaummasse rühren. Marzipan mit einer Gabel zerdrücken und dazugeben , Mehl und Saft und Schale der Orange langsam unterrühren. Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und auf ein Blech kleine Stangen spritzen und hell backen (vorsicht gehen beim Backen etwas auf ) .Nach dem backen mit weicher Nougat zusammen kleben . Zum Schluß mit aufgelöster Kuvertüre leicht überspritzen.
 ???
So das wars für heute Ihr lieben Leute , ich hoffe das Ihr beim backen viel Spaß habt und Euch die Plätzchen
auch schmecken.
Auf gutes gelingen und bis bald
Rieta ;)
« Letzte Änderung: 06.11.02, 21:44 von lucia »

Ursel

  • Gast
Re:Plätzchen aller Art
« Antwort #5 am: 13.11.02, 14:52 »
Hallo,

hier kernige Rezepte für alle Müsli-Freunde  :)

MÜSLI-TALER

2oo g  Honig
100 ml Wasser
2 EL   Öl
1TL   Kakao
     Zimt
1 Pr Salz
300 gr Müsli
1 Eigelb
100 g Mehl
1 1/2 TL Mehl
75 gr Zitronat u. Orangeat
100 gr abgezogene Mandeln

Honig, Wasser, Öl, Kakao, Zimt und Salz erwärmen und verrühren.
Müsli unterheben und 10 Min guellen lassen. Eigelb darunter rühren. Mehl mit Backpulver vermischen und unterkneten.
Je nach Geschmack Zitronat und Orangeat  zugeben.
Aus dem Teig runde Taler formen, mit abdezogenen Mandeln verzieren.
     
------------------------------------------------------------------------

MÜSLI-MAKRONEN

150 g Früchte- oder Schokomüsli
100 g gem. Haselnüsse
80 g Zucker
3 Eiweiß

Eiweiß zu Schnee schlagen, Zucker zugeben,
Müsli und Nüsse zugeben.
Kleine Häufchen auf ein Backblech setzen

------------------------------------------------------------------------

KERNIGE PLÄTZCHEN

125 g Schokomüsli
100 g Margarine
100 g Zucker
1/2 El Wasser
1 Ei
60 g Mehl
10 g Mandeln
1/2 El Kakao
1 EL Rum

Aus Margarine, Zucker, Wasser und Ei einen Rührteig herstellen.
Mehl und Müsli, Mandeln, Kakao und Rum zugeben.
Kleine Häufchen auf ein Backblech setzen.

------------------------------------------------------------------------

MÜSLI LEBKUCHEN

2oo g Mehl
150 g Zucker
50g Zitronat
50 g Orangeat
1 P Backpulver
100 g gem. Haselnüsse
3 TL Lebkuchengewürz
1 TL gem. Nelken
1 P Vanillezucker
250 g Früchtemüsli
100 g Butter
200 ml Milch
2 EL Honig
4 Eier

Schokoglasur oder Puderzuckerguß

Mehl, Wasser, Zitronat, Orangeat, Backpulver, Haselnüsse, Lebkuchengewürz, Nelken, Vanillezucker und Müsli miteinander vermischen.
Flüssige Butter mit Milch, Honig, und den Eiern verrühren und unter die Mehlmischung geben.
Den Teig glattrühren und auf ein gefettetes Blech streichen.
Bei 180°C ca. 20 Min. backen.
Mit beliebiger Glasur bestreichen.
Noch warm in Recht- oder Dreiecke schneiden.





Liesel

  • Gast
Re:Plätzchen aller Art
« Antwort #6 am: 13.11.02, 14:59 »
Hallo, noch ein Rezept von mir:

Vollkornplätzchen   (Mürbeteig)      

250 g Mehl
180 g Butter
120 g Zucker
1 Ei  1 Teel. Backpulver
1 Tropfen Bittermandel- oder Rumöl
Schokoladenstücke nach Geschmack
Cornflexs nach Geschmack

Liesel

  • Gast
Re:Plätzchen aller Art
« Antwort #7 am: 13.11.02, 15:12 »
Whisky-Kugeln     ca. 40 Stück.

Zutaten:
65 g      Biskuitboden (Kuchenreste oder Löffelbiskuits)
75 g      weiche Butter
100 g    Zartbitterschokolade
3 Eßl.     Kakao
3-4 Eßl  Whiskey
20 g      gem. Mandeln od. gehackte M.
2-3 Eßl.  Puderzucker

Biskuit zerbröseln, alles leicht verkneten (evtl. Wasserbad)
30 Min kühl stellen
Kugeln formen, in Puderzucker u. anschl. in Kakao wenden;
kühl u. trocken lagern


Sandele
(Sandelholzpulver gibt diesem aparten Gebäck seinen Namen)

Zutaten:     
2 Eier, 325 g Zucker, abgeriebene Schale 1 Zitrone2 Eßl. Zitronensaft, 1 Prise Zimt1 Eßl. Sandelholzpulver, 1 Prise gemahlene  Nelken175 g gemahlene  Mandeln, 200 g Mehl   
Eier und Zucker schaumig rühren, dann alle anderen Zutaten unterrühren, Mehl dazugeben und zu einem Teig verarbeiten, kalt stellen. Dann 4-5 mm dick ausrollen und mit Förmchen ausstechen, auf ein gefettetes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen backen. Für den Guss: 150 g Puderzucker, 2 Eßl. Zitronensaft, evtl. gemahlenes Sandelholzpulver, verrühren und die abgekühlten Plätzchen damit bepinseln.E-Herd: 200 Grad; G-Herd: Stufe 3; Backzeit etwa 12 MinutenHinweis: Sandelholz gibt es in der Apotheke


Tonka  - Butterspekulatius

Zutaten:
250 g Butter, 250 g Zucker und 2 Eier schaumig rühren1 Eßl. Rum, 1 Stange Vanille auskratzen, 3 geriebene Tonkabohnen zufügen.500 g Mehl, 1/2 Pck. Backpulver dazugeben und unterkneten.Den Teig 2 Std. kalt stellen 3 mm dick ausrollen u. mit Mandelblättchen garnieren. Auf ein gefettetes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen backen.E-Herd: 200 Grad; G-Herd: 3-4, Backzeit 15-20 MinutenHinweis: Tonkabohnen gibt es in der Apotheke

Gutes Gelingen!

Offline PeacefulHeidi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 923
  • Geschlecht: Weiblich
  • Den Morgen nicht vor den Abend loben!
Re:Plätzchen aller Art
« Antwort #8 am: 19.11.02, 07:30 »
Noch ein paar leckere Plätzchen:

BAMBERGER PLÄTZCHEN

50 g Butter, 100 g Zucker und 1 TL Vanillezucker schaumig rühren.
3 EL Rum, 5-6 EL Milch zufügen.
300 g Mehl und 2 TL Backpulver auf ein Brett sieben, mit der Schaummasse verarbeiten, dünn ausrollen. Verschiedene kleine Formen ausstechen.
2 Eigelb mit Milch verschlagen, die Plätzchen zweimal damit bestreichen und goldgelb backen.
E-Herd:    200 °C
Gas:        Stufe 3
Backzeit: 7 bis 10 Minuten



KATZENPFÖTCHEN

200 g Butter glattrühren, 80 g Marzipan-Rohmasse mit 80 g Zucker verkneten, zur Butter geben und verrühren. Am Schluß 250 g Mehl schnell untermengen, da der Teig sonst bröselt. In Spritzbeutel füllen, mit nicht zu kleiner Sterntülle "Pfötchen" auf bebuttertes Blech spritzen. Kalt stellen. Hell backen. Nach Belieben bis zur Hälfte in erweichte Kuvertüre tauchen: man kann die Katzenpfötchen auch nur leicht mit Puderzucker bestäuben.

E-Herd: 180 °C
Gas: Stufe 1-2
Backzeit: 12 Minuten



BUTTERMÜRBCHEN

Zutaten:
150 g Mehl, 100 g feine Speisestärke, 1/2 TL Backpulver, 70 g Puderzucker, 1 Prise Salz, 1 Pck. Vanillezucker, 1 Ei, 125 g Butter
Dekoration:
350 g Puderzucker, 3 EL heißes Wasser, 1 EL Zitronensaft, 1 EL Kakao, Lebensmittelfarbe, Dekoperlen

Die Zutaten zu einem Mürbeteig verkneten. Teig in eine Folie wickeln und mindestens 1 Stunde kalt stellen.
Auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 1/2 cm dick ausrollen. Verschiedene Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei ca. 200 °C ca. 10 bis 12 Minuten backen. Zum Auskühlen auf ein Kuchengitter legen.
Puderzucker mit Wasser und Zitronensaft verrühren. Masse aufteilen und mit Lebensmittelfarbe und Kakao unterschiedlich einfärben. Plätzchen mit Zuckerglasur überziehen und trocknen lassen. Restl. Glasuren in Pergamentpapierbeutel füllen, von den Beuteln eine winzige Ecke abschneiden und die Plätzchen mit Linien und Motiven verzieren. Mit Dekoperlen dekorieren.



SCHOKOKEKSE

Zutaten:
200 g Butter, 100 g Zucker, 2 Eier, 200 g Weizenvollkornmehl, 2 TL Backpulver, 2 EL Kakao, 1 Pck. Vanillezucker, 80 g gehackte Nüsse, 150 g Raspelschokolade

Zubereitung:
Butter schmelzen, Zucker mit der Butter verrühren. Die restlichen Zutaten mischen und mit der Butter-Zucker-Masse verrühren. Mit Teelöffeln Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Bei 165 °C etwa 20 - 30 Minuten backen.
Herzliche Grüße

Heidi

Offline reserl

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6313
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:Plätzchen aller Art
« Antwort #9 am: 24.11.02, 07:43 »
Orangenzungen

260 g Mehl
100 g Zucker
4 Eigelb
200 g Butter
200 g Marzipan
Saft und Schale von einer Orange

Das Marzipan mit Orangensaaft und -schale gescheidig rühren,
restliche Zutaten beigeben,
mit dem Spritzbeutel Zungen auf ein Blech mit Backpapier spritzen ('Sterntülle)

Bei Mittelhitze backen, nach dem Erkalten mit Aprikosenmarmelade zwei Plätzchen zusammensetzen und ein Ende in Schokoglasur tauchen.
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline heike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 563
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re:Plätzchen aller Art
« Antwort #10 am: 28.11.02, 12:19 »
Ingefærsmåkager

1  kg  Mehl
500g Butter
300g braunen Zucker
300g Sirup
 40g feingehackte Ingwerwurzel

Mehl, Zucker und Ingwer mischen. Sirup und Butter in einem Topf schmelzen und dann alles gut verkneten. Den Teig in 8 Rollen formen, (Ø 4cm) und ein paar stunden kühl stellen. Die Rollen in möglichst dünne Scheiben schneiden und 5-6 min. bei 180*C backen.

Kanelsmåkager

1  kg Mehl
1  kg braunen Zucker
65g Zimt
500g Butter
4 Eier
Hagelzucker

Mehl, Zucker und Zimt mischen. Butter und Eier darin gut verkneten. Den Teig in Rollen formen (Ø 4cm). Die Rollen in gut in Hagelzucker wälzen und dann kühl stellen. Zum Backen in dünne Scheiben schneiden und 5-6 min. bei 180* C backen.

 Die Rollen beider Rezepte kann man auch sehr gut einfrieren. Dann werden die Rollen gefroren in Scheiben geschnitten und gebacken. In 15 min. kann man dann frischgebackene Plätzchen servieren und hat einen leckeren Duft im Haus.

Und jetzt noch was für die Kinder zum Backen:

Pebernødder

1  kg Mehl
600g Zucker
100g gem. Mandeln
1 TL gem. Ingwer
1 TL gem. Nelken
1 TL gem. schwarzen Pfeffer
3 TL Backpulver
400g Butter
4 Eier

Mehl, Zucker, Backpulver und Gewürze gut mischen. Butter und Eier darrunter kneten. Den Teig eine Nacht bedeckt kalt stellen. Aus dem Teig fingerdicke Würstchen rollen (Ø 1- 1 1/2cm) und dann 1cm lange Stückchen abschneiden.
12 min. bei 200*C backen.
« Letzte Änderung: 29.11.02, 07:32 von heike »
Venlig hilsen fra Danmark
Heike

Hessenlady

  • Gast
Re:Plätzchen aller Art
« Antwort #11 am: 28.11.02, 15:18 »
Hallo Ihr,

habe gerade ein neues Rezept ausprobiert , hmm, lecker, aber Kalorien darf man da nicht zählen ;)
Rezept ergibt 7 Backbleche mit Plätzchen, also etwas für alle, die große Mengen benötigen  :)

SCHMALZPLÄTZCHEN

250 g Butter
250 g Schweineschmalz
360 g Zucker
2 Eigelb
1 Ei
1 Fläschchen Arrak (geht auch Rum-Aroma)
750 g Mehl


Butter, Schmalz,Zucker, Eier und Arrak schaumig rühren, dann das Mehl unterkneten.
Teig über Nacht kalt stellen.
auswellen und Plätzchen in unterschiedl. Formen ausstechen.
Bei 180 C ca. 15 Min backen und in warmen Zustand mit Zimtzucker bestreuen oder darin wälzen.

Rebecca-Caroline

  • Gast
Re:Plätzchen aller Art
« Antwort #12 am: 04.12.02, 21:14 »
Eine Freundin von mir hatte dieses Jahr eine super Idee :)
Da sie selbst das Backen (insbesondere Plätzchenbacken) regelrecht haßt, lud sie mich und noch 3 andere Muttis (wir hatten dann auch alle unsere Kinder 6 an der Zahl  im Alter zwischen 3 Monaten und 2 Jahren dabei) zu sich zum Plätzchenbacken ein. Jede hat zwei fertige Teige mitgebracht (wir haben uns vorher abgesprochen) und los ging die "Sauerei"  ;D Im wahrsten Sinne des Wortes. Wir haben nach 5 Stunden ganze 12 Sorten Plätzchen gebacken. Und es hat wirklich Spaß gemacht!!!
Für eine kleine Familie ist es ja meist ein ziemlicher Aufwand viele Sorten Plätzchen zu backen, darum fand ich die Aktion echt gelungen, da jeder natürlich von allen Sorten reichlich mit nach Hause nehmen konnte :D und da jeder andere Favoriten hat, bringt man doch das ein oder andere Rezept mit nach Hause.

Hier eine meine Beiträge:

Schokobeinchen

200 g Haselnüsse (gemahlen und geröstet)
125 g Mehl
 80 g Puderzucker
 80 g zimmerwarme Butter
1/4 TL Zimt
   1    Ei

alles miteinander verkneten und längliche Hörnchen formen
(wie bei Vanillekipferl, nur nicht biegen)

1       Ei
1 EL  Milch

verrühren und die Beinchen damit bestreichen

Bei ca. 180 -200° ca. 10-15 min fertig backen.

Nach dem erkalten in Kuvertüre (nach Geschmackt) tunken

Viel Spaß

Offline PeacefulHeidi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 923
  • Geschlecht: Weiblich
  • Den Morgen nicht vor den Abend loben!
Re:Plätzchen aller Art
« Antwort #13 am: 30.08.03, 22:03 »
Ihr werdet mich jetzt vielleicht für bescheuert halten, aber ich hatte heute Lust auf Plätzchen backen.  ;D Also hab ich mal die Rezeptbücher bei meiner Mutter durchstöbert und ein paar neue/alte Rezepte zu Tage gefördert. Die hab ich immer gebacken, als ich noch ungestraft die Küche bei meiner Mutter einsauen durfte und noch genau wusste was wo ist!  8)  ;D  :-[


Linzer Spritzgebäck

200 g Margarine, 100 g Puderzucker, 2 Pck. Vanillezucker, 3 Eigelb, 1 EL Zitronensaft, 300 g Mehl

Aus den angegebenen Zutaten einen Rührteig herstellen. Auf ein gefettetes Backblech beliebig Stangen, Kringel und S spritzen. Bei 175-200 °C in 8-10 Minuten goldgelb backen.

Die kalten Plätzchen nach belieben mit geschmolzener Kuvertüre verzieren.



Weinplätzchen

375 g Mehl, 125 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, 3 EL Weißwein, 200 g kalte Butter

Aus diesen Zutaten einen Knetteig herstellen. Auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und Blumen oder sonstige runde Formen mit 3-4 cm Durchmesser ausstechen. Auf ein gefettetes Backblech legen. Dann den Belag herstellen.

Belag: 2 Eiweiß, 60 g Zucker, etwas gemahlenen Zimt, abgezogene gehackte Mandeln

Eiweiß steif schlagen und den Zucker einrieseln lassen. Jedes Plätzchen mit dem Eiweiß bestreichen und mit Zimt und Mandeln bestreuen.

Im Backofen bei 175-200 °C in 10-15 Minuten goldgelb backen.




Kokosmakronen

200 g Kokosraspel, 4 Eiweiß, 200 g Zucker, 1 Msp. Zimt, 2 TR. Backöl Bittermandel

Die Kokosraspel in der Pfanne ohne Fett leicht rösten. Abkühlen lassen. Das Eiweiß steif schlagen und den Zucker einrieseln lassen. Dann Zimt und das Backöl zugeben und zum Schluss die Kokosraspel unterheben..

Mit einem Teelöffel kleine Häufchen aufs gefettete Backblech (lieber auf Oblaten die können nämlich auch fürchterlich auf dem Blech festkleben) setzen. Im Backofen bei 130-150 °C ca. 20-25 Minuten backen.
« Letzte Änderung: 30.08.03, 22:04 von PeacefulHeidi »
Herzliche Grüße

Heidi

Offline Mowi

  • Emsländerin
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 311
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Plätzchen aller Art
« Antwort #14 am: 22.11.03, 13:09 »
Kennt ihr schon
Adventszwieback?

Zutaten:
   4 Eier
200 g Zucker
    1 Vanillinzucker
300 g Mehl
200 g ganze Haselnüsse
 30 g ganze Mandeln

Zubereitung:
Eier trennen. Eigelb und Zucker schaumig rühren. Erst Mehl und Vanillinzucker, dann das steifgeschlagene Eiweiß und zum Schluß die ganzen Nüsse und Mandeln unterheben. Eine Kastenform mit Pergamentpapier auslegen, den Teig einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180° 60 min. backen. Aus der Form stürzen, Pergamentpapier abziehen und auskühlen lassen. Kuchen mit einem feuchten Tuch umwickeln und über Nacht ruhen lassen. Am nächsten Tag in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Scheiben auf ein Backblech dicht nebeneinander legen und nochmals im vorgeheizten Backofen bei
160° 20 Min. hellbraun rösten. Abkühlen lassen.

Wer sich heute freuen kann,
der soll nicht warten bis morgen!