Autor Thema: Rücksichtslose Reiter  (Gelesen 10146 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6332
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Rücksichtslose Reiter
« Antwort #15 am: 07.01.07, 06:42 »
Hallo Rose!
Schon klar, dass Du hier rechtlich keine Handhabe hättest. Würdest so was, wenn es doch rechtlich machbar wäre ohnehin nicht zur Anzeige bringen. Das nehm ich mal an ???
Ich bin zwar keine Reiterin. Wir haben zwar zwei Hafis. Aber ich habe auch dicken Hintern und.................
ich fühle mich mit Deinem Posting hier zurückversetzt in die Jahre als mein SV noch lebte. Der hatte zwar die zwei Haflinger, die wir hier noch stehen haben. Aber wenn ich jetzt da mit Reitlehrerin des Wegs gewesen wäre, dann hätte ich mir durchaus eine ähnliche Situation vorstellen können. Je nach Tagesform hätte er es auch so betrieben.

Ich selber fahre ja auch ab und an mit landwirtschaftlichen Maschinen oder mit Auto durch unseren Ort. Wir haben hier Pferde, Reiter mit Pferden und auch Reitlehrer mit Kindern oder Erw. dabei.

Schon in meinem eigenen Interesse mache ich immer einen weiten Bogen um Reiter und Pferd. Das Pferd ist keine Maschine und reagiert je nach Charakter, Übung usw. anders, als man es sich gerade denkt oder vorstellt. Mich würde der Ärger auffressen, den ich dann hätte, wenn Auto verbeult, oder Pferd verletzt. Auch wenn ich vielleicht im Recht war.
Meine Devise: vorausschauend fahren, Gas runter wenn Pferd in weiter Ferne und dann langsam ohne am Fahrstil was zu verändern (also nicht abbremsen im Bereich des Pferdes oder unnötig Gasgeben) vorbei an dem Hindernis.

Vielleicht macht man auch mal als Verkehrsteilnehmer unbewußt was falsch. Das kann ich so nicht beurteilen.
Was aber Deinen SV betrifft, so denke ich, das steckt schon tiefer. Der möchte Dir eins auswischen. Dem passt das nicht, dass Du reiten lernst. Klingt eher nach Psychokrieg. Dagegen kommst Du nicht an.
Ich wünsche Dir starke Nerven und keine unliebsamen Begegnungen.
Liebe Grüße
Martina

Offline Cashy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 623
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Rücksichtslose Reiter oder Schwiegervater
« Antwort #16 am: 07.01.07, 09:45 »
Gibt noch so richtig gas und knallt an uns vorbei. Mein Holsteiner steigt und meine
Reitlehrerin zwischen Fahrzeug und steigendem Pferd.
Ich hatte Schaum vor dem Mund, so wütend und erschrocken war ich.
Mein Schwiegervater grinste und fuhr weiter!

Für die Aktion hätte er aber Bekanntschaft mit meiner Gerte gemacht  >:( ...und zwar so lange bis er kapiert hat, daß er fast ein Menschenleben auf dem Gewissen gehabt hätte .

Danach hätte ich ihn knallhart angezeigt, Dein Bruder hat zwar Recht wenn er sagt das Du nicht das Recht hast den Verkehr anzuhalten, aber

Zitat
Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)

I. Allgemeine Verkehrsregeln

§1 Grundregeln

 (1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.

 (2) Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, daß kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.
.

An genau dem Punkt hört bei mir die "Verwandtschaft" auf.
Außerdem hat er die schlechteren Karten, da Du eine Zeugin hast und er nicht. ;)
Gruß
Cashy

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4351
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Rücksichtslose Reiter
« Antwort #17 am: 07.01.07, 11:47 »
Hallo Gabriele
Glaube da spielen wohl andere Faktoren auch noch mit. SV und ST -Probleme.
Aber reiten lernen solltest du nicht auf der Straße und dein Pferd solltest du auch ganz langsam an Verkehr gewöhnen, oder nur mit einem verkehrssicheren Pferd im Straßenverkehr reiten.
Trotzdem haben auch die motoriesierten Verkehrsteilnehmer auf reiter zu achten und ihnen evtl auch die Vorfahrt zu gewähren. Leider ist für Verkehrsteilnehemr ohne Pferdekenntnis das nicht immer im Hirn präsent. Aber wenn dein SV weiss dass du reitest , wäre Vorsicht und Rücksichtnahme normale Umgangsform miteinander.

Offline Mirjam

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5399
  • Geschlecht: Weiblich
  • Change happens!
Re: Rücksichtslose Reiter
« Antwort #18 am: 07.01.07, 12:17 »
Hallo,

ich hatte das auch mal mit einem sich von hinten anschleichenden BMW (= ausgekuppelt heranrollen lassen) und dann spasseshalber hupen...

Glücklicherweise hatte ich eine recht coole Araberstute unter mir, die dann eben mal ÜBER die Motorhaube des Autos in Richtung Windschutzscheibe ausgezogen - und damit eine Vollbremsung veranlasst hat und der BMW dann vor-sich-tigst im fast linken Straßengraben an uns vorbeischlich... (das tut der hoffentlich nicht wieder).

Gabriele - ich hoffe, dass dein Pferd sich das nicht "merkt" und ich würde an deiner Stelle auf einem Feldweg mit Pferd UND einem Bekannten in einem Auto das Vorbeifahren üben, nicht dass sich dieser Angstmoment von Pferd UND dir - beim Pferd UND Dir dann reinsetzt und ggf. noch "wächst" mit der Zeit; also bitte, bitte üben mit Bekannten!

Gruß Mirjam
Der Kopf ist rund - damit die Gedanken auch mal die Richtung ändern können!

Mathilde

  • Gast
Re: Rücksichtslose Reiter
« Antwort #19 am: 08.01.07, 13:52 »
Hallo,

also für mich  bleibt Pferd Pferd und Traktor oder Autofahrer eben Traktor oder Autofahrer. Du weisst niemals wie beide reagieren. Wir hatten strassensicher gefahrene Pferde und mit einem davon mit Kind drauf und einem anderen strassensicheren Pferd (nur geritten) bin ich ins Gelände. Beim nachhause reiten sind wir einen paralellweg zur Umgehungsstrasse im Schritt geritten und oben fuhr ein LKW vorbei und was macht gefahrenes Hoppa ? Reisst mir Strick aus der Hand und entschwindet im Galopp Richtung Heimat mit Kind drauf.  :o
Wie ich ums Eck kam hatte Sohnemann das Pferdchen wieder im Schritt und was bewegt sich auf die beiden zu ? Richtig ein Traktor mit Miststreuer und der Fahrer wusste das unsere Pferde sich da eigentlich nichts draus machen aber weit gefehlt..........Pferdchen mit Sohnemann wieder ab im Galopp Richtung Heimat. Vorne rechts ums Eck und ich dann hinterher. Wie ich einbog hörte ich meinen Mann unseren Sohn fragen: "wo ist denn die Mama?"  8)
Das alles mit eigentlich verkehrssicheren Pferden und auf Teerstrassen!
Im übrigen reitet man mit Pferden die nicht verkehrssicher sind immer zuerst mal mit einem erfahrenen Reiter und einem erfahrenen Pferd an Strassen entlang oder Strassenrändern.
Unsere Pferde mochten weder die "Schleicher" noch die ganz Rüden aber durch sind mir nichtmal die 3-jährigen.

LG Mathilde

Offline rosenhofrose

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 32
Re: Rücksichtslose Reiter
« Antwort #20 am: 11.01.07, 22:58 »
Danke für Eure Mails!

Es sieht so aus, daß ich zwar Freizeitreiter bin aber das schon viele Jahre.

Durch einen Unfall/Old. Schimmelstute buggelte bis ich unten war und ich
mit einem Beckenbruch im Krankenhaus lag Aug.2005.-mit Baby 5 Mon.

Kurzerhand wurde das Pferd verkauft von Göga weil es immer schon zu  heiß
im Gelände war.

Im April habe ich dann den Holsteiner bekommen und wollte das Gelände mit
ihm erkundigen, wurde auch als Geländesicher verkauft. Leider bin ich nicht
mit ihm zurecht gekommen und ich habe mir Hilfe geholt, die mich im Gelände
begleitet.

Autos, Trecker , Baufahrzeuge kein Problem richtig das Pferd stellen, etwas beschäftigen und alles ist in Ordnung.
Nur bei SV, der hatte einen Trecker/Frontlader hoch mit Anhänger und darauf klapperten Eisenstangen und seine Geschwindigkeit war auch höher als sonst die Fahrzeuge die an uns vorbeifahren. Und der Abstand zum Pferd zu eng!!!!!!!!!1

Da teile ich die Meinung: Pferd ist Pferd, ein eigenständiges Lebewesen!

Und gefallen lasse ich mir das kein 3. Mal dann werde ich ihn anzeigen.
Mensch ich habe 4 kleine Kinder, muß ich aufhören zu reiten weil ich einen dickköpfigen SV habe. Wo leben wir denn?

Mal etwas ganz schönes:

Trotz des schlechten Wetters bin ich das 1. Mal mit meinem Pferd in die Reithalle gefahren! Ja und das nach großem Protest vom Pferd und nur 5 Verladeeinheiten.

Als es aus dem Hamburger Reitstall in unsere Gegend gekommen ist, wurde es von
5 Männern in den Hänger geprügelt und mit vielen Verletzungen ist es hier angekommen und ließ sich nicht mehr verladen.

Nach ein paar Lehrstunden und Ihr könnt mich Pferdeflüsterin nennen, kleiner Scherz,
aber ich freue mich riesig!!!!!!!!!!!!!!!!

Verladen nur mit Körpersprache ohne Futter und ganz alleine mit dem Willen des Pferdes. Nicht Pferd steht drin, schnell fest und Klappe zu. Im Gegenteil, wenn es oben ist, wird es noch einmal runter geschickt und wieder rauf. Dann ganz in Ruhe verladefertig gemacht.

Jetzt habe ich mir eine Reithalle ausgesucht und werde ersteinmal verstärkt Unterricht nehmen und im Frühjahr langsam die Gegend erkundigen. Langsam Schritt für Schritt.

Liebe Grüße

Gabriele


Offline rosenhofrose

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 32
Re: Rücksichtslose Reiter
« Antwort #21 am: 12.01.07, 21:16 »
Hallo Annelie,

das war dann eine Reiterspende von ca. 340,- Euro.

Ich würde, schon alleine weil es soviel Ärger gibt, doch einmal einen Zettel in den
naheliegenden Reitställen verteilen oder zur Info in die Dorfzeitung.
Vielleicht gäbe es ja auch eine Möglichkeit um den Schaden einzudämmen.
Wege anbieten.

Es gibt nichts schöneres als durch Feld und Wald zu reiten. Haben will uns aber
keiner. Auch ist der Schaden nicht bekannt, ist doch nur Gras.
Aufklärungsarbeit könnte helfen, mein Tipp.

Ansonsten kann ich Deinen Ärger verstehen.

Liebe Grüße

Gabriele

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6332
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Rücksichtslose Reiter
« Antwort #22 am: 12.01.07, 21:44 »
Ich hab diese Tage auch an diese Box hier denken müssen.
Fahre in der Mitte des Dorfes an einem Reiterhof vorbei. Dabei kommt mir ein Auto und ein Pferd mit Reiterin entgegen. Ich mach den Rückwärtsgang rein und fahre ein Stück zurück damit Auto im Gegenverkehr vorbei kann und Reiterin mit Pferd nicht gefährdet wird. Reiterin und Pferd waren auf meiner Straßenseite.
Brauchst aber nicht zu glauben, dass die Reiterin sich wenigstens mit einem Nicken bedankt hätte. Also so viel Arroganz regt mich schon ein bisserl auf.

@Annelie: Das mit dem Reiten durch Wiesen und Acker bis der Dreck spritzt, das kenne ich auch - leider!
Liebe Grüße
Martina

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6760
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Rücksichtslose Reiter
« Antwort #23 am: 13.01.07, 10:15 »
Annelie, sowas finde ich unmöglich.
Ich war ja selbst "nur" Reiter und kein Mensch mit grossem lw. Bezug, aber sowas haben wir nie gemacht.
Was für ein Quatsch, dass ab Okt. alle Äcker bereitbar seien... was ist denn mit den schon bestellten? Die kann ich doch nicht einfach wieder umpflügen beim Reiten?
Was sagt denn das Landratsamt dazu? Haben die tatsächllich solch einen Unsinn verbreitet, und wenn ja, mit welcher Begründung?
Auch das "wir dürfen überall reiten" ist doch wohl Unsinn... auf Wegen ja, aber die Äcker gehören immer noch den Bauern, also Privatbesitz.. ich weiss nicht, wenn du mit deinen Kindern (?) zu ihnen fahren würdest und in seinem Garten Fussballl spielen würdest?
Ist denn bei euch Nummernpflicht? Das kann man auch beim Kreis/Gemeinde rausfinden.
Sollten die Reiter ohne unterwegs sein, kannst du sie rein theoretisch anzeigen, wenn du denn rausfindest, wer es ist.
Sowas fördert dann natürlich nicht gerade das Auskommen miteinander, aber wenn die mir so blöd kämen, hätte ich da kein Problem mit.

Das für manche Reiter (ZA aus M) eine Wiese mehr oder weniger ein Stück Gras ist, kann ich ja auch nachvollziehen.. aber dann muss man nicht pampig werden, wenn man darauf angesprochen wird. Ein höfliches "Es tut mir leid, das wusste ich nicht" hätte alle sicherlich ne Ecke weitergebracht.

*boah* das regt mich gerade extrem auf.. wie kann man nur so ignorant und blöd sein?

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6760
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Rücksichtslose Reiter
« Antwort #24 am: 13.01.07, 19:00 »
vielleicht dann doch einfach mal anzeigen?
Oder bei der Gemeinde nachfragen, wie du mit sowas umgehen sollst/musst?

das mit dem Vorschuss ist klasse ;o))

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4351
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Rücksichtslose Reiter
« Antwort #25 am: 14.01.07, 11:21 »
DAS Überreiten von Grasflächen kommt sicher daher, dass früher ab Michaelstag ( Ende September) die wanderschäfer über alle Grasflächen ziehen durften mit ihren Herden,aber nicht zur sogenannten Vegetationszeit in der gemäht und geheut wurde.
Wenn soviele Reitställe in Eurem Ort sind müsste die gemeinde doch sicher auch für ordentliche Reitwege sorgen.Dann haben Reiter für alle anderen Flächen ein Überreitverbot.
Da könnte ich mich auch extrem aufregen über solche Fatzkes(ZA aus M)
MAchen die LObby der anständigen Reiter kaputt.-

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19566
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Rücksichtslose Reiter
« Antwort #26 am: 14.01.07, 18:17 »
Gestern grad auf SWR 3 abends 20.15 Uhr gesehen. Ein Themenabend "Mein Freund das Pferd" Livediskussion mit ganz vielen verschiedenen Pferdefreunden. Hauptdiskussionsteilnehmerinnen: Gaby Hauptmann (Buchautorin, auch von Jugendpferdebüchern), Andrea Kutsch (Pfrdeflüsterin) und Rebecca Siemoneit-Barum (Zirkusdirektorin).

In einem Filmbeitrag ging es um die Tochter von Gaby Hauptmann, die Vielseitigkeit reitet. Und wo ist die junge Dame, begleitet vom Filmteam sehr fototechnisch romantisch schön langgeritten? Über einen Schlag mit Ackergras, zwar gemäht, aber noch im Schwad liegend. Natürlich wurde quer zum Schwad geritten und man konnte sehr deutlich sehen, wie diese in Unordnung gerieten. Sehr publikumswirksam und zum nachahmen doch absolut einladend.
Ich wär am liebsten in den Fernseher gekrochen!!!

Sehr schlechtes Vorbild!!!
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline kiwi-fruit

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 262
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin klein?Blumen sind auch kleiner als Unkraut
Re: Rücksichtslose Reiter
« Antwort #27 am: 14.01.07, 19:33 »
Ganz deiner Meinung Martina  >:(

Sonja
Es kommt nicht darauf an,dem Leben mehr Jahre zu geben,sondern den Jahren mehr Leben!!

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4351
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Rücksichtslose Reiter
« Antwort #28 am: 15.01.07, 09:26 »
Ob`s was bringt wenn wir den Sender anrufen und mit Beschwerden bombardieren?

Offline Mirjam

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5399
  • Geschlecht: Weiblich
  • Change happens!
Re: Rücksichtslose Reiter
« Antwort #29 am: 15.01.07, 09:42 »
Also ich würd da vorsichtig sein ...

als Kind am Elternhof bin ich auch über die Heuschwaden galoppiert - auf der eigenen Wiese!

Wer sagt, denn dass der Schlag dort nicht zum Pferdehof gehört?

Gruß Mirjam
Der Kopf ist rund - damit die Gedanken auch mal die Richtung ändern können!